Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

2.648 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Berlin, Getötet ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 08:00
Zitat von Felix80Felix80 schrieb:Der Tatverdächtige hat aber nichts mit dem Entblößer zu tun, richtig?
Möglicherweise schon...
Laut Medienberichten ist ein Zusammenhang mit dem Exhibitionisten noch nicht bekannt, demnach bisher nicht ausgeschlossen:

"Die Polizei suchte dann öffentlich nach einem Exhibitionisten, der sich öfters in dem Bereich, in dem der Mord geschah, aufgehalten haben soll. „Aus dem Februar 2018 liegt aus dem Bereich Dolomitenstraße eine Strafanzeige im Zusammenhang mit einem Exhibitionisten vor“, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Ob es sich bei dem nun in Spanien festgenommenen Mann um den Exhibitionisten handelt, ist im Moment noch unklar. An der Stelle, an der der Leichnam von Melanie R. gefunden wurde, steht mittlerweile ein Kreuz zum Gedenken an die 30-Jährige."
https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article214761463/Mord-an-Melanie-Rehberger-Verdaechtiger-in-Spanien-gefasst.html

Ist es nicht seltsam, dass im Zusammenhang mit MR wochenlang nach einem Exhibitionisten gefahndet wurde ohne eine ansatzweise Beschreibung über dessen optische Erscheinung, ob er Kappenträger war etc.? Welchen Grund kann es geben diese Infos zurückzuhalten...?


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 08:11
Zitat von ButzellerButzeller schrieb:Am Ende zählt das Ergebnis und das Ergebnis ist, dass dieser Mensch keiner Frau mehr etwas antun kann.
Und das ist ein großartiges Ergebnis.
Die Erleichterung über die Festnahme des Täters ist wirklich groß!!

Mal eine Frage an die Rechtsexperten unter Euch...

Angenommen der Tatverdächtige wollte Melanie "nur" vergewaltigen, dabei hat sie sich nach Leibeskräften gewehrt und geschrien. In dem Moment merkt der Typ, dass sich Passanten nähern und bringt Melanie gewaltsam zum Schweigen indem er sie aus Panik erstickt.

Wäre das nun Mord oder Totschlag? Angenommen er wäre noch alkoholisiert und hätte verminderte Intelligenz in Verbindung mit schwerer Kindheit...

Inwieweit kann ausgeschlossen werden, dass dieser Mensch tatsächlich keiner Frau mehr etwas antun kann?


2x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 08:14
Es muss sich doch nur ein Zeuge gemeldet haben, der bei der Polizei aussagte, das ihm eine Person bekannt ist die Verletzungen an den Unterarmen hat und die gleiche Kappe besaß, nach der gesucht wurde. Dieser Zeuge könnte gewusst haben, das sich der Täter nach Spanien in Burgos absetzen will. Vielleicht weil er da auch Familie, Freunde oder sonst irgendeinen Bezug nach Spanien hat. Vermutlich hat sich da der Täter auch selbst verraten.
Mit dem vollen Namen des Täters und der DNA schaute man und es gab einen Treffer.

Übrigens gibt es zufällig in Bulgarien die Stadt Burgas. In Spanien ist es Burgos. In beiden Städten eine Kathedrale. Nur mal so am Rande erwähnt.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 08:22
@Chiara77

Das wird ein Mord. Verdeckungsabsicht.
Er hätte ja in dem Moment ablassen können und das Risiko eingehen "nur" wegen der versuchten oder vollendeten Vergewaltigung verurteilt zu werden.
Hier einen Totschlag zu stricken wird sehr sehr schwer für die Verteidigung.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 08:25
@Butzeller

Danke, gut zu wissen...
Und er hätte ja wohl mit dem Ersticken aufhören können, sobald das Opfer bewusstlos war.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 08:29
Zitat von Chiara77Chiara77 schrieb:Inwieweit kann ausgeschlossen werden, dass dieser Mensch tatsächlich keiner Frau mehr etwas antun kann?
Gar nicht.

Ob mit oder ohne Alkohol und schwerer Kindheit. Gar nicht.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 09:05
Zitat von Chiara77Chiara77 schrieb:Welchen Grund kann es geben diese Infos zurückzuhalten...?
Wenn tatsächlich nur eine einzige Anzeige zu einem Exhibitionisten vorlag, beruht eine Beschreibung auf einer einzigen Aussage und ist somit nicht sehr belastbar, denke ich. Und wozu ist die Beschreibung des Exhibitionisten notwendig? Entweder man hat einen Exhibitionisten dort gesehen oder nicht, das weiß man auch ohne Beschreibung.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 09:14
Ich finde im Übrigen, dass der TV auf dem einzigen bisher veröffentlichten Bild (https://m.bild.de/regional/berlin/mord/an-melanie-hier-wird-der-killer-abgefuehrt-56224866.bildMobile.html) soweit man irgendetwas erkennen kann, einen ziemlich gepflegten Eindruck macht. Zugegeben, man sieht ihn ja nicht von vorn, aber die Kleidung wirkt nicht besonders dreckig oder zerschlissen, er trägt Schmuck an den Händen/Armen, die Hände/Nägel sehen (im Zoom) sauber und ordentlich aus..... nicht wie der schon ewig abgerutschte, suchtkranke Obdachlose, der hier mitunter vermutet wird. "Ohne festen Wohnsitz in Berlin" heißt ja erstmal wirklich nur, dass er keine Meldeadresse hatte. Seit wann/in welchen Verhältnissen er sich bei Verwandten aufhielt, wissen wir nicht.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 09:24
@salome26

Was den Eindruck des TV angeht stimme ich Dir zu...

Und er trägt im Gegensatz zu den Polizisten lange Ärmel. Sieht fast so aus als ob er sich diesen langärmeligen Pulli neu zugelegt hätte; möglicherweise weisen seine Arme noch Narben von Kratzspuren auf?


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 09:32
@Chiara77
Wenn man sich die linke Hand anschaut, sieht man das da Narben sind. Oberhalb der Handfesseln. Also ich sehe da auf jeden Fall was rötliches. Ziemlich grosse Narben sogar.


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 09:35
Zitat von Nina75Nina75 schrieb:@Chiara77
Wenn man sich die linke Hand anschaut, sieht man das da Narben sind. Oberhalb der Handfesseln. Also ich sehe da auf jeden Fall was rötliches.
Tatsächlich Nina, das sieht nach Narben aus!


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 09:47
@Chiara77
Das müssen demnach schon ziemlich grosse offene Wunden gewesen sein. Wenn diese dann noch am ganzen Unterarm waren, war das schon sehr auffällig. Selbst die Narben später. Das kann und konnte er dann nur mit Langarm verdecken.
Muss er ja jetzt aber nicht mehr.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 09:50
Wobei eventuelle Narben auch völlig woanders her stammen können beziehungsweise das auf dem Bild auch einfach Druckstellen sein können. Nach mit Nägeln zugefügt sieht das, was meint erahnen (!) zu können auf jeden Fall nicht aus, da wäre ich vorsichtig.


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 10:02
Ob die sichtbaren Narben am Unterarm mit Melanie zu tun haben kann nur vermutet werden, andererseits könnte er sich diese Narben auch beim Raub u.ä. geholt haben.

Dennoch lässt folgende Berichterstattung einen Schluss auf sichtbare Narben (durch Kampf mit MR) zu:

"Der 38-Jährige Tatverdächtige soll nun nach Deutschland ausgeliefert werden. Laut Berliner Staatsanwaltschaft konnten dem Mann am Tatort gefundene Spuren eindeutig zugeordnet werden. Melanie R. hatte sich heftig gewehrt. Die Fahnder waren sich früh sicher gewesen, dass der mutmaßliche Täter deutliche Kratzspuren an den Unterarmen aufweisen müsse. Zudem gelang es den Ermittlern, DNA-Spuren unter den Fingernägeln der 30-Jährigen zu sichern.

Auf die Spur kamen die Behörden dem Mann, weil gegen ihn bereits eine Fahndung wegen Raubes lief. Ein Abgleich über eine europaweite Datenbank von sichergestellten DNA-Spuren habe schließlich den entscheidenden Treffer geliefert, hieß es aus Ermittlerkreisen."

https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article214761463/Mord-an-Melanie-Rehberger-Verdaechtiger-in-Spanien-gefasst.html


melden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 10:04
Das Foto wurde keinesfalls direkt nach der Festnahme aufgenommen, sondern wesentlich später. Direkt nach der Festnahme hätte man ihn nämlich in einen dieser weißen Schutzanzüge ("Ganzkörperkondom") gesteckt, damit keinerlei Spuren verlorengehen. Und deshalb kann es auch gut sein, dass ihm später über seinen Pflichtverteidiger neue Kleidung zur Verfügung gestellt wurde, weil die ursprünglich getragene in die Asservatenkammer oder ins Labor der Kriminaltechnik wanderte.

Narben wären beispielsweise dann denkbar, wenn sich Melanie zunächst mit den Fingern am Erdboden festgeklammert hätte (zum Beispiel als Gegenwehr gegen Wegzerren) und den Täter erst anschließend kratzte. Diverse dabei übertragene Bodenbakterien können sehr gefährliche Entzündungen verursachen.


2x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 10:24
Zitat von EgiEgi schrieb:damit keinerlei Spuren verlorengehen.
Was denn für Spuren, sechs Wochen nach der Tat?


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 10:32
Zitat von EgiEgi schrieb:Das Foto wurde keinesfalls direkt nach der Festnahme aufgenommen, sondern wesentlich später. Direkt nach der Festnahme hätte man ihn nämlich in einen dieser weißen Schutzanzüge ("Ganzkörperkondom") gesteckt, damit keinerlei Spuren verlorengehen.
Zitat von salome26salome26 schrieb:Was denn für Spuren, sechs Wochen nach der Tat?
Der Iraker, der das 14-jährige Mädchen Susanna vergewaltigt und erdrosselt hat, wurde auch in so ein Kostüm gestopft, als er zurück in seiner Wahlheimat Deutschland gelandet war. Das war auch 3 Wochen nach der Tat. Scheint ein gängiges Verfahren zu sein, sozusagen "nach Protokoll", selbst wenn die Wahrscheinlichkeit forensisch relevantes Material zu sichern, eher gering scheint.


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 10:45
Zitat von alexmalexm schrieb:Scheint ein gängiges Verfahren zu sein, sozusagen "nach Protokoll",
Auch in Spanien und in jedem Fall? Ich finde die Sicherheit, mit der @Egi hier (auch schon in vorherigen Beiträgen) Vermutungen darstellt zumindest bemerkenswert....


1x zitiertmelden

Mord an Melanie R. (30), Berlin - Täter verurteilt

06.07.2018 um 10:52
Ich kann echt nicht verstehen, warum hier teilweise wieder mal Richtung Polizeikritik gelenkt wurde. Nach ca. 6 Wochen haben sie den mutmaßlichen Täter. Wohlgemerkt GEFASST. Im Visier hatten sie Ihn ca 4 Wochen nach der Tat. Das ist schnell, und da kann man die Polizei auch einfach mal loben, ohne direkt wieder ein Haar in der Suppe zu suchen. Wie die Polizei arbeitet, wird man nie genau erfahren und das ist auch gut so, sonst wird es Tätern nur einfacher gemacht unterzutauchen.

Der Täter ist gefasst, nur das sollte zählen. Der grausame Tod von Melanie wird nicht ungesühnt bleiben.


melden