Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

3.706 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2019, Kinderpornographie, Verdacht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

04.09.2020 um 23:22
Hier ist die Presseerklärung vom Amtsgericht Düsseldorf: http://docs.dpaq.de/16777-pressemitteilung_-_anklageerhebung_gegen_herrn_christoph_metzelder.pdf


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 00:50
Kachelmann ist hier nicht das Thema. Kommt also bitte zurück zum eigentlichen Thema.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 00:51
Das Verschicken von solchen Bildern an 3 Verschiedene kann ja nicht aus versehen passiert sein. Vielleicht liegt die Perversität überhaupt nicht in den Bildern selber sondern in der Konfrontation von ahnungslosen Menschen mit diesen Bildern.


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 01:00
Zitat von lovestarlovestar schrieb:Wieso "hört es sich denn nicht so an"? Hast du die Dame dazu was sagen hören? Wieso unterstellt man solche dinge aufgrund von ganz wenigen Infos aus der Presse??
Jede weitere Diskussion erübrigt sich, weil du auch nicht mehr Infos hast als die ganze wenigen aus der Presse. Von anderen forderst du aber, dass sie mehr Informationen haben bevor du auch nur annähernd in Erwägung ziehst, das CM nicht der Alpha-Pädophile ist, den du anscheinend in ihm siehst.
Im Gegenteil: CM macht von seinem guten Recht Gebrauch, in der Öffentlichkeit nix zu sagen - und selbst das lastest du ihm an. Nur mal so ganz kurz angenommen es stellt sich heraus, CM ist nicht der Oberpädo und er wird freigesprochen - hast du einen blassen Schimmer, zu was Vorverurteilungen in der Vergangenheit geführt haben, speziell bei diesem Thema?

Ich bin ganz froh, dass unser Justizsystem sich damit etwas eingehender beschäftigt, und nicht nur oberflächlich.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 01:15
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Das Verschicken von solchen Bildern an 3 Verschiedene kann ja nicht aus versehen passiert sein. Vielleicht liegt die Perversität überhaupt nicht in den Bildern selber sondern in der Konfrontation von ahnungslosen Menschen mit diesen Bildern.
Trotzdem hat es ein Geschmäckle, wenn man dann als erstes denkt "oh toll, ich ruf mal die Bild an. Vielleicht kann ich Kohle mit so einer Story machen" statt die Polizei zu kontaktieren, was ich in so einem Fall möglciherweise unterstellen würde.


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 01:35
Zitat von TexaslightingTexaslighting schrieb:Trotzdem hat es ein Geschmäckle......Vielleicht kann ich Kohle mit so einer Story machen"
Ja dann kann man sich auch fragen in wie weit O.Pochers twitter eigentlich eine echte Empörung ist.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 03:24
Ihr habt Probleme...
Habt ihr euch darüber mal Gedanken gemacht, wie es den Opfern geht Und denjenigen die das auswerten müssen?


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 04:21
Zitat von SwaggerSwagger schrieb:Ihr habt Probleme...
Habt ihr euch darüber mal Gedanken gemacht, wie es den Opfern geht Und denjenigen die das auswerten müssen?
Sorry aber diesen Beitrag könntest du ja in jeden Thread bei "Kriminalfälle" reinstellen. Und dann? Sperren wir hier zu!? Alle Beiträge für die Katz. Wir unterhalten uns nur noch über unser Mitleid.
Die Mehrheit ist denk ich hier, um zu diskutieren, spekulieren, und analysieren.
Und nicht um Mitleid abzuladen. (Obwohl die Mehrheit hier sehr wohl Mitleid empfindet!!)


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 06:28
@monstra @Rotmilan @TatsachenTreue

Ich finde es etwas schockierend wie hier von euch versucht wird, durch den Appell nach Differenzierung manche Formen von kinder- und jugendpornographischen Inhalten zu bagatellisieren.

Gerade der Fall Edathy / Azov Films müsste doch zu mehr Sensibilisierung geführt haben, dass es ein “harmlos” nicht gibt.

Die nachfolgenden Links in demen auf die schweren Konsequenzen auch von “Posing”-Bildern hingewiesen wird, würde ich an eurer Stelle mal in Ruhe lesen und mir sehr zu Herzen nehmen, vielleicht macht das die gravierenden Folgen auch von vermeintlich harmlosen Material klar:

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/kinderpornografie-wie-bilder-fuer-azov-in-rumaenien-entstanden-a-955412.html

https://m.focus.de/politik/deutschland/politik-die-wahren-opfer_id_3729930.html


3x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 06:51
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Hier ist die Presseerklärung vom Amtsgericht Düsseldorf: http://docs.dpaq.de/16777-pressemitteilung_-_anklageerhebung_gegen_herrn_christoph_metzelder.pdf
Also nicht 30 Dateien, sondern 297 Dateien allein auf seinem Handy. Darunter auch Videos. Das sieht m.E. nicht nach "mal eben gefunden" aus. Schlimm, wirklich schlimm.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 06:59
@Cuchulain

Hier hat @X-Aequitas das mal deutlicher gemacht:

Beitrag von X-Aequitas (Seite 92)

Ausreden werden da wohl knapp.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 09:11
Zitat von AngelLostAngelLost schrieb:Ich finde es etwas schockierend wie hier von euch versucht wird, durch den Appell nach Differenzierung manche Formen von kinder- und jugendpornographischen Inhalten zu bagatellisieren.
Ich habe jetzt nicht den Eindruck, dass z. Bsp. @monstra das Geschehen bagatellisieren will, es wird doch nur ganz sachlich erklärt, wie die Rechtslage aussehen könnte, jenachdem um was für Material es sich handelt. Schockierend an der ganzen Sache ist doch vielmehr, dass es nur als Vergehen gehandhabt wird, da müssen generell viel höhere Strafen her und wenn ich die Bild lese, dass unter Umständen sogar das Verfahren gegen Geld eingestellt werden könnte, dann fällt mir nichts mehr zu ein, traurig, die armen Kinder scheinen kaum Rechte zu haben.

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/kinderporno-anklage-gegen-metzelder-verfahrens-einstellung-gegen-geldstrafe-72751248.bild.html


2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 09:34
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Jakina schrieb (Beitrag gelöscht):
Pressemitteilung Amtsgericht
Kann das mal jemand übersetzen?
Bei dem Amtsgericht Düsseldorf ist am 02.09.2020 eine Anklage der Staatsanwaltschaft Düsseldorf gegen den ehemaligen Profifußballer Christoph Metzelder wegen Verbreitung kinderpornographischer Schriften in 29 Fällen und Besitzes kinderpornographischer und jugendpornographischer Schriften in einem weiteren Fall eingegangen.
Unter dem 03.09.2019 soll der Angeschuldigte auf seinem Mobiltelefon 297 Dateien mit kinder- und jugendpornographischem Inhalt besessen haben.
Quelle: https://www.ag-duesseldorf.nrw.de/behoerde/presse/Presseordner/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen-2020/Pressemitteilu...

d.h. die anklage wegen 29 Fällen Kinderporno plus 1 Fall Jugendpornographischer Schriften
dazu Weitergabe an eine Frau mit 10 Bildern
plus
zweite Frau mit 16 Bildern und 2 Videos
plus ein Frau mit einem Bild

und dazu 297 Dateien mit KiPo-Inhalt.
Interessant ist es, dass mittlerweile drei Frauen als Empfängerinnen bekannt geworden sind und das alles auch in einem relativ kurzen Zeitraum vom 09.07.2019 bis zum 01.09.2019 geschah.

Wieso hat Metzelder so überaus riskant agiert und sich in Gefahr begeben, dass auch nur eine der drei Frauen den Versand der kinderpornografischen Bilder anzeigt?

@AngelLost hat mal eine Auflistung angefangen, was es für mögliche Gründe gibt, wieso Metzelder so agiert hat und warum eventuell die Frauen den Erhalt der Bilder nicht angezeigt haben.
Zitat von AngelLostAngelLost schrieb am 06.09.2019:Mir fallen da viele Möglichkeiten warum man so etwas tun könnte:

- Man sieht tatsächlich nichts Schlimmes darin, hat einen völlig verrückten ethischen Kompass
- Man will auffliegen, weil man merkt, dass man due Kontrolle verloren hat
- Man will die Freundin demütigen und hat etwas gegen sie in der Hand, weshalb man davon ausgeht, dass sie nicht damit zur Polizei geht (zB Sexvideos die man heimlich von ihr aufgenommen hat, sie dazu überredet hat, die sie freiwillig gemacht hat aber nicht in der Öffentlichkeit haben will, und sei es nur im privaten oder beruflichen Umfeld)
- Man hat seine Freundin in eine emotionale Abhängigkeit gebracht und geht deshalb davon aus, dass sie nichts unternimmt



2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 09:51
Hier der komplette Text der Pressemitteilung des AG Düsseldorf:
Pressemitteilung
Anklageerhebung gegen Herrn Christoph Metzelder
Bei dem Amtsgericht Düsseldorf ist am 02.09.2020 eine Anklage der Staatsanwaltschaft Düsseldorf gegen den ehemaligen Profifußballer Christoph Metzelder wegen Verbreitung kinderpornographischer Schriften in 29 Fällen und Besitzes kinderpornographischer und jugendpornographischer Schriften in einem weiteren Fall eingegangen.
In dem Zeitraum vom 09.07.2019 bis zum 01.09.2019 soll der Angeschuldigte über die Kommunikationsplattform WhatsApp einer Zeugin zehn Bildaufnahmen mit kinderpor- nographischem Inhalt, einer weiteren Zeugin 16 Bild- und zwei Videodateien mit kin- derpornographischem Inhalt sowie einer dritten Zeugin eine Bilddatei mit kinderporno- graphischem Inhalt übersandt haben.
Unter dem 03.09.2019 soll der Angeschuldigte auf seinem Mobiltelefon 297 Dateien mit kinder- und jugendpornographischem Inhalt besessen haben.
Das Verfahren wird unter dem Aktenzeichen 126 Ds – 71 Js 1108/19 – 590/20 geführt. Das Gericht hat nunmehr über die Zulassung der Anklageschrift und die Eröffnung des Hauptverfahrens zu entscheiden. Dazu muss ein hinreichender Tatverdacht vorliegen, d.h. bei vorläufiger Beurteilung der Beweissituation muss die Verurteilung des Angeschuldigten wahrscheinlich sein.
Sobald eine Entscheidung des Gerichts vorliegt, wird eine Pressemitteilung erfolgen.
Elena Frick
Richterin am Amtsgericht Pressesprecherin des Amtsgerichts
Pressemitteilung des AG Düsseldorf (Archiv-Version vom 07.09.2020)


2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 09:55
Ich kann diese Frau schon verstehen, vermutlich hatte sie Bedenken die ganze Sache wird unter den Teppich gekehrt und das war es dann...
Wenn man die Presse einschaltet, kann so etwas nicht passieren...
Zitat von obskurobskur schrieb:Schockierend an der ganzen Sache ist doch vielmehr, dass es nur als Vergehen gehandhabt wird, da müssen generell viel höhere Strafen her und wenn ich die Bild lese, dass unter Umständen sogar das Verfahren gegen Geld eingestellt werden könnte, dann fällt mir nichts mehr zu ein, traurig, die armen Kinder scheinen kaum Rechte zu haben.
Das finde ich auch total schlimm :(


2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 09:57
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:@AngelLost hat mal eine Auflistung angefangen, was es für mögliche Gründe gibt, wieso Metzelder so agiert hat und warum eventuell die Frauen den Erhalt der Bilder nicht angezeigt haben.
"Eva J.", die Internetbekannschaft, schilderte es wohl so:
Im November 2018 habe man sich über Instagram kennen gelernt, gab die Frau nach FOCUS-Online-Recherchen zu Protokoll. Aus dem Kontakt sei nach ihren Angaben eine Beziehung entstanden. Die beiden chatteten in der Folge wohl häufiger miteinander.

Laut Eva J. habe die neue Bekanntschaft bald Vertrauen zu ihr gefasst. Die Messenger-Nachrichten wurden offenbar intimer. In dem Kontext soll Metzelder auch sein Interesse an Kindern und Jugendlichen offenbart haben. Zum Schein will Eva J. auf diese Vorlieben eingegangen sein, um für die Polizei belastendes Material zu sammeln. Daraufhin soll der Angeklagte ihr die fünf Missbrauchsdateien übermittelt haben.

Eva J. übergab den Verhörbeamten ihr Handy, um die Kinderpornobilder und den Chatverlauf auslesen zu lassen. Der WhatsApp-Austausch bestätigte offenbar die Angaben der Frau.
https://m.focus.de/panorama/welt/ermittlungen-abgeschlossen-ex-nationalspieler-christoph-metzelder-wird-angeklagt_id_12392001.html

Sollte das so stimmen, klingt es für mich persönlich dann am ehesten nach:
Zitat von AngelLostAngelLost schrieb am 06.09.2019:- Man sieht tatsächlich nichts Schlimmes darin, hat einen völlig verrückten ethischen Kompass
Insgesamt sind es demnach 30 Taten, um die es geht:
Konkret geht es laut einer Mitteilung des Düsseldorfer Amtsgerichts um 30 Taten: Der Angeklagte soll 29 Bilder und Videos an drei Frauen weitergegeben haben, außerdem soll der Angeschuldigte auf seinem Mobiltelefon 297 Dateien mit kinder- und jugendpornographischem Inhalt besessen haben.



2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 10:23
Zitat von AngelLostAngelLost schrieb:Ich finde es etwas schockierend wie hier von euch versucht wird, durch den Appell nach Differenzierung manche Formen von kinder- und jugendpornographischen Inhalten zu bagatellisieren.
Wenn schon eine schlichte sachliche Differenzierung zum Schock führt, dann sollte man nachdenklich werden. Ob die eigenen Maßstäbe von sachlichen Erwägungen oder schlichten Emotionen geleitet ist. Über Gefühle lässt sich allerdings schwerlich sachlich diskutieren.
Zitat von obskurobskur schrieb:Schockierend an der ganzen Sache ist doch vielmehr, dass es nur als Vergehen gehandhabt wird, da müssen generell viel höhere Strafen her und wenn ich die Bild lese, dass unter Umständen sogar das Verfahren gegen Geld eingestellt werden könnte, dann fällt mir nichts mehr zu ein, traurig, die armen Kinder scheinen kaum Rechte zu haben.
Das stimmt doch nicht, Kinder "ohne Rechte"! Kinderpornografie ist doch strafbar, weil sie jedenfalls mittelbar die Gefahr erhöht, dass Kinder zu Schaden kommen. Zudem kommt der Aspekt der Menschenwürde hinzu. Die gesellschaftliche Aufmerksamkeit ist heute viel höher als vor 20 oder 40 Jahren, auch bei den Ermittlungsbehörden. Das Internet hat völlig neue Vervielfältigungs- und Verbreitungsmöglichkeiten geschaffen, jeder Konsument kann das, was früher nur eine illegale Druckerpresse vermochte. Die im Mittel verhängten Strafen sind deshalb heute viel höher als früher.

Aber besteht noch immer ein fundamentaler Unterschied zum Kindesmissbrauch selbst, bei dem das Kind unmittelbar geschädigt wird. Das Grundgesetz verlangt die Beachtung des Schuldprinzips. Und es ist nunmal ein Unterschied, ob ein Täter Kinder vergewaltigt oder ob er ein Dutzend "Posingbilder" im griechisch-römischen Stil in seinem Besitz hat. Wir machen doch sonst auch einen Unterschied zwischen einer verbalen sexuellen Belästigung und einer Vergewaltigung, zwischen dem Diebstahl eines Apfels und einem Banküberfall. Da sind Rechtsgüter nun mal unterschiedlich intensiv betroffen bzw. verletzt.

Nun sind wir hier sicherlich einig, dass auch weniger schwerwiegende Formen des Besitzes von Kinderpornografie strafbar sind und sollen. Denn auch die haben z.T. erhebliche Auswirkungen auf die Opfer. Das Maß der Bestrafung ist dann nur auch weniger schwerwiegend. Dabei ist der Begriff "Bagatelle" irreführend. Es gibt keine Bagatellstraftat im StGB. Denn was beim ersten Male noch milde (abhängig von Vorstrafen, Menge und Intensität der Darstellung) bestraft wird (Geldstrafe), führt bei Wiederholungstätern relativ schnell zu deutlich anderen Strafen.

Herr M. wäre Ersttäter, nicht vorbestraft, gute Sozialprognose. Die "Qualität" und Quantität der mutmaßlich 297 Dateien kennen wir nicht wirklich. Die Reichweite einer "Verbreitung" an Dritte ("Freundinnen") war wohl gering. In Abhängigkeit davon kann eben eine Geldstrafe durchaus schuldangemessen sein. Würde man hier per se nicht unter 1 Jahr Freiheitsstrafe verhängen wollen ("Verbrechen"), bekäme man wohl Ärger mit dem Bundesverfassungsgericht (Verhältnismäßigkeitsprinzip, Schuldprinzip), weil dann eine Ausdifferenzierung nach oben und nach unten nicht mehr möglich wäre. Dann würde 1 Bild auf dem Computer für ein Verbrechen und 1 Jahr ausreichen? Dann müsste man jedenfalls einen "minder schweren Fall" einführen und wäre wieder dort, wo man jetzt ist.

Populismus ist dort, wo Dinge gefordert werden, die emotionale Bedürfnisse befriedigen sollen. Und nicht mehr. Denn der Schutz von Kindern ist nochmals eine ganz andere Nummer. Der Skandal ist doch, dass Kinder heute keine Aussicht mehr auf sozialen Aufstieg haben, Millionen Kinder in Armut aufwachsen müssen und Alleinerziehende aus der Armutsfalle nicht mehr herauskommen. Die Folge ist soziale Verwahrlosung, Gewalt, gestörte Entwicklung, Kriminalität. Sexuelle Gewalt und Missbrauch sind da nur ein Aspekt. Diese Gesellschaft interessiert sich einen feuchten Kehricht über das Schicksal solcher Kinder, genießt aber jede Form der moralischen Überheblichkeit gegenüber "Kinderschändern" und Kinderpornokonsumenten, die sie der Einfachheit halber gleich mit diesen in einen Topf wirft.

Das schockiert mich immer wieder.


4x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 10:24
Zitat von MissWexfordMissWexford schrieb:Ich kann diese Frau schon verstehen, vermutlich hatte sie Bedenken die ganze Sache wird unter den Teppich gekehrt und das war es dann...
Wenn man die Presse einschaltet, kann so etwas nicht passieren...
Wer Kinderpornodateien an die Bild weiterleitet anstatt an die Polizei, hat jede Glaubwürdigkeit, dass es primär im Kindeswohl geht, verspielt, abgesehen davon, dass das in ein Ermittlungsverfahren gegen die Frau mündete. Und Dummheit oder Unwissenheit schützen nicht vor Strafe.


2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

05.09.2020 um 10:31
Zitat von monstramonstra schrieb:Kinderpornokonsumenten
Die gehören in den selben Topf, die Kinder und Jugendlichen werden beim erstellen der Bilder misshandelt, das reicht ja wohl auch noch für die Konsumenten vor, um sie moralisch in denselben Topf zu schubsen.

Dass sich hier kaum jemand für die Belange der betroffenen Kinder zu interessieren scheint, da gebe ich dir völlig recht!


melden