Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist Helga Frings?

1.158 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Hessen, 2019 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 16:22
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Das hat er ja anscheinend getan. Dort wurde ihm mitgeteilt, dass er 24 Stunden warten müsse. Darum auch erst die Suche am Donnerstag.
Okay, ich finde es trotzdem ungewöhnlich oder seltsam.
Denn der befreundete Polizist konnte auch nur feststellen, das sich Helga Frings weder im Haus, noch auf dem Gelände befindet, was also hat sich Herr Frings davon versprochen.

Ich stelle es mir so vor, das man erstmal alleine sucht, Mitarbeiter, die sich vielleicht auf dem Firmengelände befinden, anspricht u. dann schließlich seine Kinder informiert.

Der herbeigerufene befreundete Polizist erscheint mir hier überflüssig, wenn ich das so ausdrücken darf.


3x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 16:34
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Ich auch nicht aber mir fällt immer wieder auf, dass manche Länder/Städte/ eben anders mit Vermisstenfällen umgehen als andere.
Meiner Meinung bräuchten wir keine neuen Gesetze oder Rahmenbedingungen, wenn die Bestehenden in ihrem rechtlichen Maße ausgeschöpft werden würden.

Wenn ein Pressesprecher der Polizei nach einem halben Jahr von einem ungewöhnlichen Fall spricht, dann finde ich das nach 2 1/2 Jahren Ungewöhnlich.
Bei XY sind auch immer wieder mal Fälle von Vermissten. Weiß nicht mehr den Namen der Frau, die auf dem Weg zum Friedhof
verschwunden ist.


2x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 16:35
@pedi
Wußte es nicht, habe es mir aber fast gedacht. Kommst du aus der Gegend?
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ich stelle es mir so vor, das man erstmal alleine sucht, Mitarbeiter, die sich vielleicht auf dem Firmengelände befinden, anspricht u. dann schließlich seine Kinder informiert.
Du hast recht, zumal an diesem Morgen die zahlreichen Mitarbeiter sicherlich schockiert und auch mitgesucht haben. Der Freund hätte ja auch seinen Kollegen die Dringlichkeit der Suche näher bringen können?


3x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 16:42
Die Sache mit dem Freund kann auch ganz banal sein. Man weiß ja nicht wie eng sie befreundet waren. Ich kann mir gut vorstellen wenn ich in der Lage wäre und einen engen Freund als Polizist hätte, würde ich den auch um Rat fragen, so ala was soll ich denn jetzt am besten machen. Der Freund ist dann halt sofort zu ihm hin gefahren.


melden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 16:47
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Das hat er ja anscheinend getan. Dort wurde ihm mitgeteilt, dass er 24 Stunden warten müsse. Darum auch erst die Suche am Donnerstag.
Ich finde nicht, dass das aus den Aussagen in dem Polizeireport-Film hervorgeht. Im Gegenteil, ich glaube nicht, dass es so herum war, denn dann hätte er das sicher ereähnt, als er den Ablauf des Tages des Verschwindens schildert. Er sagt aber nur, dass er sich erst nicht gewundert hat, als seine Frau morgens nicht neben ihm im Bett lag, zunächst auch nicht, als sie nicht wie erwartet in der Küche war. Das kann ich alles nachvollziehen, man denkt eher, dass der Partner mal raus ist, gerade wenn sich das Haus auf dem Firmengelände befindet, als dass man zu allererst denkt, dass dem Partner etwas schlimmes zugestoßen sein könnte und er verschwunden sein könnte.

Er sagt dann aber nicht, dass er die Polizei angerufen hat, dort abgewimmelt wurde und deshalb den Freund um Hilfe gebeten hat, sondern er erzählt gleich von dem Freund. Die Aussage, dass die Polizei 24 Stunden warten MÜSSE, bis mit Ermittlungen eingeleitet werden können, kommt vom Moderator des Films aus dem Off, nicht von Herrn Frings. Dann sagt er noch, dass die Polizei sofort mit dem Suchen begonnen hat, nachdem die 24 h um waren.
Die Aussage ist völliger Quatsch, die Polizei kann gleich in der ersten Minute nach Eingang einer Vermisstenanzeige Maßnahmen einleiten und tut dies auch, wenn angenommen werden muss, dass eine akute Gefahr für den Vermissten besteht. Auf der anderen Seite muss sich auch nach 24 h keine Maßnahmen einleiten, denn jeder Erwachsene kann hingehen wo er will und ist auch nicht verpflichtet, seine Angehörigen vorher darüber zu informieren.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Der herbeigerufene befreundete Polizist erscheint mir hier überflüssig, wenn ich das so ausdrücken darf.
Im Nachhinein sieht es vielleicht so aus, aber wir wissen nicht, wie eng die beiden bekannt waren. Im Nachhinein, mit dem Wissen, dass die Frau wirklich dauerhaft verschwunden ist, denkt man sich natürlich, warum ist er nicht gleich zur Polizei gegangen. Aber in der akuten Situation wollte er vielleicht nicht gleich die Pferde scheu machen und hat den Freund um Unterstützung gebeten. Wenn mich ein guter Freund anrufen würde und sagen würde, dass seine Frau nicht auffindbar ist, würd ich auch eher versuchen ihn zu beruhigen ("Mach Dir nicht so große Sorgen, sie ist sicher nachher wieder da. Das klärt sich, wirst schon sehen, die ist nur mal Spazierengegangen." was weiß ich) und dann zu ihm fahren, um ihm moralischen Beistand zu leisten. Dort vor Ort kann ich auch nachvollziehen, dass man zusammen das Haus und das Gelände abgeht, einfach um etwas zu tun und nicht nur im Wohnzimmer tatenlos abzuwarten. Wie gesagt: wir wissen nicht, wie es genau gelaufen ist. Vielleicht hat der Ehemann alle zwei Minuten gesagt, dass er jetzt zur Polizei gehen will, und der Freund hat ihn beruhigt und in überredet, noch mal abzuwarten, weil er dachte, dass die Frau im Laufe des Tages wieder auftaucht.

Andererseits macht der Ehemann in dem Film auf mich den Eindruck, dass er extrem bedacht ist, stets alles korrekt und richtig zu machen, und vor allem auch so in der Öffentlichkeit wahr genommen zu werden. Er berichtet da, wie sie von auswärts dorthin gezogen sind und dann gezielt in Vereine gegangen sind, um Kontakte zu knüpfen. Ich würd in einen Verein gehen, weil ich mich für Modelflugsport, Hühnerzüchtung oder Wandern interessiere und dann findet man neue Freunde schon von alleine. Bei ihm wirkt das aber so nach ganz gezieltem und bewussten Netzwerken.
Und auch die Geschichte von dem Polizisten hat damit für mich so etwas von:" Ich habe doch alles richtig gemacht. Seht her, ich habe gleich einen Polizisten gerufen und ihn auch überall in meinen Haus nachschauen lassen, damit alle wissen, dass ich da keine Leiche im Keller versteckt habe."

Aber was wirklich die Motivation war, können wir als Außenstehende wohl kaum beurteilen.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 16:52
Zitat von pedipedi schrieb:Bei XY sind auch immer wieder mal Fälle von Vermissten. Weiß nicht mehr den Namen der Frau, die auf dem Weg zum Friedhof
verschwunden ist.
Petra Schetters. Es gibt eine ganze Reihe von Fällen, bei denen ein Ehepartner oder anderer naher Verwandter oder eine Verwandte spurlos verschwanden und nie wieder auftauchten.


melden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 17:04
Zitat von pedipedi schrieb:Bei XY sind auch immer wieder mal Fälle von Vermissten. Weiß nicht mehr den Namen der Frau, die auf dem Weg zum Friedhof
verschwunden ist.
Ja, es gibt einige solcher Fälle in Deutschland und einige davon waren schon bei XY...
Neben dem Fall Schnetters z.B. Birgit Rösing, Rosie Strohfus, Gabriele und Jaqueline Hutter, Heidi Dannhäuser, Eva Maria Disch, Jutta Schulz, Trudel Ulmen, Inka Köntges, Sigrid Paulus ...... um nur einige zu nennen.

Für die Polizei ist es oft schwer, da eine möglichte Straftat zu beweisen. Wenn der Ehemann z.B. den Tag des angeblichen Verschwindens nach hinten datiert und behauptet, die Frau die letzen Tage noch gesehen zu haben, obwohl sie da schon tot war, hat der Täter einfach einen großen zeitlichen Vorsprung und kann die Polizei mit seiner Aussage in eine ganz andere Richtung lenken.

Das ist ausdrücklich keine Verdächtigung gegen den Ehemann von Frau Frings, aber in einigen der oben genannten Fälle sind die Ehemänner ja mittlerweise als Täter überführt.


melden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 17:28
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Er sagt dann aber nicht, dass er die Polizei angerufen hat, dort abgewimmelt wurde und deshalb den Freund um Hilfe gebeten hat, sondern er erzählt gleich von dem Freund.
Von abgewimmelt habe ich doch auch nie gesprochen.

https://osthessen-news.de/n11634011/was-geschah-mit-helga-frings-ehefrau-und-mutter-noch-immer-vermisst.html
vom 29.05.20
Die Polizei erklärt Bernd Frings am Morgen, dass 24 Stunden vergehen müssen, bevor er seine Frau als vermisst melden kann. Solange will er aber nicht warten. Mit einem befreundeten Polizisten, erzählt er, habe er das Betriebs- und das Privatgrundstück abgesucht.
Nach Ablauf der 24 Stunden setzt die Polizei Spürhunde ein, Polizeitaucher suchen in einem nahegelegenen Teich nach der vermissten Ehefrau und Mutter
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Die Aussage ist völliger Quatsch, die Polizei kann gleich in der ersten Minute nach Eingang einer Vermisstenanzeige Maßnahmen einleiten und tut dies auch, wenn angenommen werden muss, dass eine akute Gefahr für den Vermissten besteht. i
Natürlich ist das Quatsch. Das wollte ich ja auch in meinem Beitrag ausdrücken
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Der Freund hätte ja auch seinen Kollegen die Dringlichkeit der Suche näher bringen können?
Also wenn ich einen Freund bei der Polizei hätte, würde ich den auch in so einem Fall anrufen, und wenn nur, damit er bei der Vermisstenanzeige mehr Druck macht.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 19:55
Ich habe mich heute morgen mit einem Freund unterhalten, er kannte den Fall nicht. Sein Kommentar dazu, es wäre im Fall eines Kapitalverbrechens ganz einfach in der Gegend jemanden verschwinden zu lassen, da es dort eine Schrottdeponie gibt. Ca. 2km entfernt. Und der gepresste Schrott dort wird täglich per Zug abgeholt und eingeschmolzen.
Seit der Aussage geht mir das nicht aus dem Kopf.
Weiß jemand ob auch dort gesucht wurde? Oder nur in den angrenzenden Feldern, Wäldern, Gewässern?


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 20:18
Zitat von Schnake21Schnake21 schrieb:Ich habe mich heute morgen mit einem Freund unterhalten, er kannte den Fall nicht. Sein Kommentar dazu, es wäre im Fall eines Kapitalverbrechens ganz einfach in der Gegend jemanden verschwinden zu lassen, da es dort eine Schrottdeponie gibt. Ca. 2km entfernt. Und der gepresste Schrott dort wird täglich per Zug abgeholt und eingeschmolzen.
Na ja, wenn man drüber nachdenkt, gibt es sicher jede Menge Stellen, Orte, Plätze in der näheren oder weiteren Umgebung, an denen man eine Leiche dauerhaft verstecken oder verschwinden lassen kann. Und mit großer Sicherheit sind nicht alle diese Stellen von der Polizei überprüft worden, einfach weil das logistisch nicht möglich ist, jeden einzelnen potentiellen Ablageort aufzuspüren und zu durchsuchen, wenn es keine konkreten Hinweise darauf gibt, dass dort eine Leiche abgelegt worden ist.

Und wie soll das konkret abgelaufen sein: jemand hat dem Betreiber der Deponie ein ordentliches Schmiergeld gegeben, damit der mal ein paar Minuten alle Augen zudrückt? Nachts kann man dort ganz sicher keine Leiche ablegen, da solche Plätze heutzutage in der Regel abgeschlossen und mit Sicherheitskameras überwacht sind. Zum einen, weil Altmetall heute doch einen gewissen Materialwert hat und zum anderen, damit neben dem ganzen Altmetall am nächsten Morgen nicht noch ein Haufen Biomüll und zwanzig volle Altölkanister liegen.
Und wenn der Täter es tatsächlich ungesehen auf dieses Gelände geschafft haben sollte, was soll er dann mit der Leiche gemacht haben? In die Schrottpresse geworfen, in der Hoffnung, dass der Baggerführer am nächsten morgen eine ordentliche Schaufel Altmetall reinkippt, ohne vorher reinzuschauen?
Sorry, aber das halte ich für unrealistisch.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 20:24
Genau, hinter Saarbrücken Richtung Völklingen gibt es eine große Verschrottungsanlage, Hauptsache Metall, aber da kann nicht einfach jeder was abladen, das muss man registrieren lassen. Aber wie gesagt, andernorts gibt es da illegale Möglichkeiten.
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Na ja, wenn man drüber nachdenkt, gibt es sicher jede Menge Stellen, Orte, Plätze in der näheren oder weiteren Umgebung, an denen man eine Leiche dauerhaft verstecken oder verschwinden lassen kann.
Das schon, aber mit einem Auto ist das schon viel schwieriger.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 20:38
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Das schon, aber mit einem Auto ist das schon viel schwieriger.
Ich würde sagen, mit einem Auto ist das noch viel einfacher. Wenn man eine Leiche im Kofferraum liegen hat, kann man sie innerhalb weniger Stunden hunderte von Kilometern weit weg schaffen. Sicher ist das keine angenehme Fahrt und die Angst, von der Polizei angehalten zu werden, sitzt einem im Nacken. Und gerade, wenn die Polizei den wirklichen Tag des Verschwindens nicht kennt, ist das für die nachträglich nur schwer nachzuvollziehen.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 20:54
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Daher sollte die Polizei dieses Ermessen auch ausschöpfen. Dazu gehört auch, so einen Fall zeitnah an eine Mordkommission abzugeben. Nichts sprach nach einer gewissen Zeit bei Frau Frings dafür, dass sie freiwillig dieses Leben aufgegeben hat.
Sehe ich auch so....aber irgendwie anders...vielleicht hatten die aber keinen Bock, noch einen ungeklärten Frauenmord in der Statistik zu führen...in und um Fulda gibt es seit den 70*ern einige spektakuläre ungeklärte Morde an Frauen und Mädchen...
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Meiner Meinung bräuchten wir keine neuen Gesetze oder Rahmenbedingungen, wenn die Bestehenden in ihrem rechtlichen Maße ausgeschöpft werden würden.
Das sehe ich auch so. Es gibt jedenfalls genug Fälle, in denen durch Untätigkeit zu Beginn wertvolle Spuren für immer verloren gegangen sind.


2x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 21:08
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:Sehe ich auch so....aber irgendwie anders...vielleicht hatten die aber keinen Bock, noch einen ungeklärten Frauenmord in der Statistik zu führen...in und um Fulda gibt es seit den 70*ern einige spektakuläre ungeklärte Morde an Frauen und Mädchen...
Ich gehe eher davon aus, dass es bei den Ermittlungen schon eine Rolle gespielt hat, dass es sich bei der Vermissten um die Ehefrau eines alt-eingesessenen Unternehmers gehandelt hat, der in Fulda sehr gut vernetzt ist sowie in der Kirche (sie) und mehreren Vereinen ("Prinz Bernd vom dollen Laster") aktiv ist. Ich denke, dass man die Polizei in einem solchen Fall schon diskreter vorgeht, vor allem wenn wirklich alles offen ist.
Ich meine damit nicht, dass ich den Ehemann oder die Familie für den Täter halte. Aber wenn Frau Frings z.B. mit einem Liebhaber durchgebrannt wäre, wäre das einem katholischen Unternehmer vielleicht nicht so recht, wenn so etwas in der Region sehr bekannt würde. Auch Depressionen und Suizid sind für viele eine Tabuthema, mit dem sie in der Öffentlichkeit nicht in Verbindung gebracht werden wollen.
Insofern kann auch das ein Grund sein, warum nicht viele Infos in der Öffentlichkeit bekannt geworden sind, obwohld die Polizei vielleicht noch intensiv ermittelt.


2x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 22:20
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Ich gehe eher davon aus, dass es bei den Ermittlungen schon eine Rolle gespielt hat, dass es sich bei der Vermissten um die Ehefrau eines alt-eingesessenen Unternehmers gehandelt hat, der in Fulda sehr gut vernetzt ist sowie in der Kirche (sie) und mehreren Vereinen ("Prinz Bernd vom dollen Laster") aktiv ist. Ich denke, dass man die Polizei in einem solchen Fall schon diskreter vorgeht, vor allem wenn wirklich alles offen ist.
Ob er direkt in der Stadt Fulda gut vernetzt ist, weiß ich nicht. Künzell grenzt zwar direkt an Fulda, aber ist eine eigene Gemeinde mit eigenem Vereinsleben. Er ist ja nicht in Fulda und Umgebung aufgewachsen und dort folglich nicht zur Schule gegangen.

Mit dem "diskreten Vorgehen" ist das so eine Sache...zwei bekannte Fallbeispiele, wo es anders war (aber in entgegengesetzter Rechnung und die Polizei lag jeweils falsch):

Im Fall Christel Ulmen gab es kein diskretes Vorgehen, es gab gar kein Vorgehen und praktisch nichts wurde überprüft....nur der Recherche eines aufmerksamen und beharrlichen Journalisten ist es zu verdanken, dass etwas passierte...der Unterschied zu HF ist, dass der Ehemann von einem freiwilligen Untertauchen sprach und dies als hinreichende Erklärung vermerkt worden ist. Nach 5 Jahren wurde die Akte vernichtet.

Im Fall Birgit Maier wurde der Ehemann verdächtigt. Die Eheleute lebten gerade getrennt und ein Tatmotiv war nicht völlig unplausibel. Obwohl es sich auch hier um einen in der Region bekannten Unternehmer handelte, waren die Ermittlungen gegen ihn wohl nicht so diskret und er fühlte sich an den Pranger gestellt. Ausgerechnet der Beharrlichkeit seines Schwagers verdankte er, dass seine Unschuld erwiesen werden konnte...

Es wäre natürlich zu wünschen, wenn die Polizei aus beiden dieser Fälle ihre Lehre zieht: Beharrliche Ermittlung aber ohne Vorverurteilung....aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass die Polizei eher wie in Beispielsfall 1) vorgeht...im Fall Petra Sch. habe ich zum Beispiel einen anderen Eindruck...die Polizei ging proaktiv auf XY zu...der Ehemann wurde nicht an den Pranger gestellt, ohne Merkwürdigkeiten auszulassen (Handy zu Hause gelassen, obwohl sie das immer mitnahm)...


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 22:28
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:Ob er direkt in der Stadt Fulda gut vernetzt ist, weiß ich nicht. Künzell grenzt zwar direkt an Fulda, aber ist eine eigene Gemeinde mit eigenem Vereinsleben. Er ist ja nicht in Fulda und Umgebung aufgewachsen und dort folglich nicht zur Schule gegangen.
Mit der Stadt Fulda hat das ja auch gar nichts zu tun. In so einem Fall ermittelt die Kripo, die in diesem Fall für ganz Osthessen zuständig ist.

Er betont das mit den Vereinen halt fast überdeutlich.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 23:39
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Mit der Stadt Fulda hat das ja auch gar nichts zu tun. In so einem Fall ermittelt die Kripo, die in diesem Fall für ganz Osthessen zuständig ist.
Alles richtig. Meine Anmerkung war nur eine unmittelbare Erwiderung auf Deine Aussage, er sei "in Fulda sehr gut vernetzt gewesen"....ich wollte nur darauf aufmerksame machen, dass er in Künzell wohnte und Künzell eine eigene Gemeinde ist....ob ein ermittelnder Beamter aus dem PP Osthessen, der privat sagen wir mal in Hünfeld wohnt, jetzt genau die Verhältnisse in Künzell kennt, wissen wir ja nicht. Aber er wird in jedem Fall in Künzell eine ähnliche soziale Struktur wie in Hünfeld, Petersberg, Hosenfeld, Großenlüder etc. vorfinden. Du wolltest wahrscheinlich aber sagen, dass er schon allein wegen seines Betriebs in seinem Umfeld gut bekannt ist und wahrscheinlich einen guten Leumund hat...das werden die Polizeibeamten schnell herausfinden und ggfls. berücksichtigen, ob sie ihn nun persönlich kennen oder nicht...und sicher werden die ermittelnden Beamten auch mit seinem Freund von der Polizei gesprochen haben..
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Er betont das mit den Vereinen halt fast überdeutlich.
Ja, aber dadurch gewinnt man den Eindruck, dass er alles mit ein wenig Berechnung und geschäftlichem Kalkül tut.....gleichzeitig gibt er das aber ganz unverhohlen zu.....

Vieles betont er überdeutlich, ohne dass ein Zusammenhang zum Verschwinden von HF sichtbar ist....die Sterne am Balkon und das Blumengießen und die Beschreibung, wie vertrocknet die Pflanzen waren...dabei weiß ich bis heute nicht, ob er die Pflanzen im Garten meinte (konnte er das im Dunkeln vom Balkon aus sehen) oder die Pflanzen auf dem Balkon? Und auch die Frage, ob das Nachthemd von HF an seinem Platz lag oder in einem Wäschekorb, darüber hat er leider nicht gesprochen....


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

08.01.2022 um 23:43
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Und gerade, wenn die Polizei den wirklichen Tag des Verschwindens nicht kennt, ist das für die nachträglich nur schwer nachzuvollziehen.
Warum sollte sie den den Tag nicht kennen? Es war ein Dienstag auf Mittwoch als Frau Frings verschwand. Ich gehe doch mal schwer davon. aus, dass beide am Montag und Dienstag in der Firma gearbeitet haben. Die Polizei fragte ja auch nur nach Sichtungen am Dienstag abend.
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:Das sehe ich auch so. Es gibt jedenfalls genug Fälle, in denen durch Untätigkeit zu Beginn wertvolle Spuren für immer verloren gegangen sind.
Ich habe jetzt meine Antwort 3 mal gelöscht, weil ich nicht möchte, dass diese Diskussion unterbrochen. Daher werde ich dir einfach mal recht geben! Und in meinem 1. Beitrag hier war das genau meine Intervention.
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Ich gehe eher davon aus, dass es bei den Ermittlungen schon eine Rolle gespielt hat, dass es sich bei der Vermissten um die Ehefrau eines alt-eingesessenen Unternehmers gehandelt hat, der in Fulda sehr gut vernetzt ist sowie in der Kirche (sie) und mehreren Vereinen ("Prinz Bernd vom dollen Laster") aktiv ist
Kommt sicherlich hin und da mal vor. Aber genau da liegt ja auch das Problem. Es gibt in Fulda eine Polizeistation und ein Polizeipräsidium. Alle beide mit Kriminalbeamten. Kennt sich da jemand aus, wie der Ablauf ist, von der Polizei die vor Ort eine Vermisstenmeldung verfolgt und wer gibt dann Anweisungen wie weiter verfahren wird? Also, geht das an das Präsidium an höhere Stelle weiter?
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb:Insofern kann auch das ein Grund sein, warum nicht viele Infos in der Öffentlichkeit bekannt geworden sind, obwohld die Polizei vielleicht noch intensiv ermittelt.
Lt.der letzen Aussage des Pressespechers wird noch ermittelt, aber ich befürchte nicht mehr intensiv. Es liegen ja keine neue Erkenntnisse vor.


melden