Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

193 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Hamburg, Fahrrad ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:19
Zitat von MenedemosMenedemos schrieb:Und die Glashütter Landstraße führt in freies Gelände, mit Wäldern, Mooren, Seen. Ob man da wirklich alles abgesucht hat...?
Ganz gleich, mit wieviel Manpower und trainierten Hunden man nach dem vermissten Radfahrer gesucht hat - es ist nicht möglich, jeden Quadratmeter abzusuchen. Je größer der Suchradius wird, umso unsicherheitsbehafteter ist das Ergebnis der Suche.
Soll sagen: Es kann durchaus sein, dass der Vermisste verunfallt ist und bis heute nicht gefunden wurde.


2x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:25
Zitat von YlviYlvi schrieb:Zumal sie ja auch erwähnt hat, dass es jemanden geben würde, der ihr schon einmal (des Öfteren?) aufgefallen sei, der ihrem Vater sehr ähnlich sehen würde bzw. es da schon einmal (?) eine Verwechslung gab .
Jedenfalls scheint man bis heute den Radfahrer nicht ausfindig gemacht zu haben, wodurch es nicht unwahrscheinlich zu sein scheint, dass es sich bei diesem um PS handelte. Trotzdem seltsam, dass die Hunde dann die Spur verloren hatten.


1x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:27
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Im "Tatort" vom vergangenen Sonntag gab es auch einen Unfall, bei dem ein PKW-Fahrer einen unbeleuchteten Fußgänger umgefahren hatte. Das geht leider oft recht schnell.
Du schaust zuviel "Tatort".. Das ist reine Fiktion und hat mit der Realität wenig zu tun.
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Dass er ausgeraubt sein soll, kann ich mir auch nicht vorstellen. Bei Raubmord lässt man die Leiche doch eigentlich liegen und nimmt die nicht noch mit.
Dann müsstest du auch Schwierigkeiten haben, dir ein Unfallgeschehen mit einem Kfz vorzustellen. Denn auch bei Unfall " lässt man", wie du es ausgedrückt hast, "die Leiche doch eigentlich liegen und nimmt sie nicht noch mit".


melden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:27
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Normalerweise würde man doch fragen, wer sich in dem Fahrradfahrer wiederfindet, um die Spur ausschließen zu können.
Vielleicht ist diese Spur längst abgearbeitet bzw. ausermittelt. Evtl. hat man diesen Herrn sogar gefunden - Man erhofft sich aber dadurch, dass sich evtl. neue Zeugen, die bisher keine Kenntnis von diesem Falle haben, in diesem doch eher eingegrenzten Gebiet an einen oder gar beide Herren erinnern und es dadurch zu neuen Ansatzpunkten oder gar getätigten Sichtungen kommt.
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Wieder ein typischer XY-Film der mehr Fragen aufwirft als beantwortet
Ich denke, dass die Mehrheit der xy Fälle in enger Abstimmung mit den Ermittlern entworfen und auch gedreht werden. Dass der Hobbyermittler daheim die Infos wie mit fehlenden Puzzleteilen nicht zusammen bekommen kann, mag manchmal durchaus auch gewollt sein.

Die Hunde würde ich mal nicht überbewerten. Wie oft gab es hierbei schon verlorene Spuren, Verwirrungen, oder auch falsche Fährten. Es sind eben keine Menschen und daher kann man auch nicht wissen, in welche Richtung ihre "Zeugenaussagen" verfälscht sein können.


melden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:29
Zitat von KieliusKielius schrieb:Soll sagen: Es kann durchaus sein, dass der Vermisste verunfallt ist und bis heute nicht gefunden wurde.
Das ist auch ganz klar meine Vermutung.
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Jedenfalls scheint man bis heute den Radfahrer nicht ausfindig gemacht zu haben, wodurch es nicht unwahrscheinlich zu sein scheint, dass es sich bei diesem um PS handelte. Trotzdem seltsam, dass die Hunde dann die Spur verloren hatten.
Wie bereits geschrieben finde ich das nicht seltsam, da er ein Teil des Weges evtl. wieder zurückfuhr.


1x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:33
Zitat von Nala-NynaNala-Nyna schrieb:Frage: Da in den Filmfällen alles genau durchgeplant ist, es ein klares Narrativ gibt, frage ich mich, warum Herr Schulz als so unglücklich und bedrückt dargestellt wurde?
Begleitsymptome einer Demenz können Niedergeschlagenheit und eine bedrückte Gemütslage sein. Möglicherweise war dies bei dem Vermissten der Fall. Das wäre eine Erklärung.


1x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:38
Zitat von Nala-NynaNala-Nyna schrieb:Und das wäre dann entweder Verscheierung eines Unfalls oder gar eine Entführung. Und das wiederum erklärt, warum es ein "einfacher" Vermisstenfall nach so langer Zeit zu XY schafft.
Begründet wurde die TV-Fahndung damit, dass die Angehörigen Klarheit bekommen möchten.

Es fiel auf, dass in der Sendung keine Belohnung für Hinweise, die zur Aufklärung des Vermisstenfalles führen, genannt wurde.


2x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:40
Zitat von KieliusKielius schrieb:Begleitsymptome einer Demenz können Niedergeschlagenheit und eine bedrückte Gemütslage sein.
Erst mal Danke für die schnelle und klare Antwort.
Zitat von KieliusKielius schrieb:Begründet wurde die TV-Fahndung damit, dass die Angehörigen Klarheit bekommen möchten.
Ja, natürlich, weil man natürlich nichts ausschließen kann. Aber das wäre etwas, das außerhalb eines "natürlichen Verschwindens" läge. Das meinte ich.


melden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:42
Zitat von Nala-NynaNala-Nyna schrieb:Kennt sich jemand aus? Ist eine solche (Grund-)stimmung auf eine Demenz zurück zu führen?
Meine Mutter war dement.

Ich kann nicht sagen, dass sie immer schlecht gelaunt war, gerade zu Beginn der Krankheit ganz und gar nicht. Die Diagnose war ein Schock aber dann gings bzw. sie hatte sich damit abgefunden. Das wurde dann immer weniger bzw. anfangs hat sie geredet, wie ein Wasserfall (teilweise ohne Zusammenhang mit der "Gesprächsumgebung"), dann kamen Angstzustände und in ihrem letzten Lebensjahr hat sie dann fast nichts mehr gesagt.

Es war auch die Rede von einer Vaskulären Demenz. Dazu habe ich, auf die Schnelle, diesen Überblick gefunden:

https://www.stiftung-gesundheitswissen.de/wissen/vaskulaere-demenz/hintergrund

Ein Symptom ist mangelnde Aufmerksamkeit aber auch Stimmungsschwankungen oder auch gedrückte Stimmung.


1x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:50
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Normalerweise würde man doch fragen, wer sich in dem Fahrradfahrer wiederfindet, um die Spur ausschließen zu können.
Nach sieben Jahren? Fraglich.
Davon abgesehen, kann man sich auch ohne Aufforderung melden, wenn man sich in dem unbekannten Fahrradfahrer aus dem XY-Film wiederzuerkennen glaubt.
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Wieder ein typischer XY-Film der mehr Fragen aufwirft als beantwortet.
Du bist doch besser beim "Tatort" aufgehoben. Dort werden immer alle Fragen beantwortet...
Bei Aktenzeichen XY werden Fragen aufgeworfen. Was erwartest du?


1x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

21.09.2022 um 23:58
Ich war noch nie in meinem Leben in Hamburg und kenne also die im Filmbeitrag genannten Straßen auch nicht, aber ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, wie ein alter Herr mit seinem Fahrrad nach einem (Verkehrs-)Unfall sieben Jahre tot entlang einer viel befahrenen und beleuchteten Straße hinter einem Gebüsch liegt und keiner bemerkt was.


1x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:00
Zitat von birotorbirotor schrieb:ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, wie ein alter Herr mit seinem Fahrrad nach einem (Verkehrs-)Unfall sieben Jahre tot entlang einer viel befahrenen und beleuchteten Straße hinter einem Gebusch liegt und keiner bemerkt was.
Das individuelle Vorstellungsvermögen von Menschen kann sehr unterschiedlich sein.


melden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:02
Mich wundert an dem Fall, dass der ältere Herr offenbar auf einem konventionellen Fahrrad (ohne E-Unterstützung) so weite Strecken fuhr. Es mag 2015 noch nicht so gewesen sein, aber zurzeit sehe ich ältere Herrschaften meist auf E-Bikes die Straßen und Wege entlang flitzen.

Nun soll der Herr aber körperlich noch sehr fit gewesen sein. Fahrräder von Kettler sind zwar solide Fachhandelsware, aber für Räuber oder Diebe war sein Fahrrad mMn trotzdem nicht übermäßig begehrenswert.

Allerdings: 2015 gab es noch keine E-Scooter auf den Straßen. Vielleicht hat ein Betrunkener dem alten Herrn das Fahrrad für den Heimweg geraubt? Aber was geschah dann ggf. mit dem Vermissten?


melden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:04
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Es war auch die Rede von einer Vaskulären Demenz. Dazu habe ich, auf die Schnelle, diesen Überblick gefunden:
Zum besseren Verständnis:
Eine vaskuläre Demenz ist, was man als Laie umgangssprachlich als "fortgeschrittene Verkalkung des Gehirns" bezeichnen würde. Sie ist nach der Alzheimer-Erkrankung die zweithäufigste Ursache von Demenz.


melden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:10
Zitat von 1cast1cast schrieb:Aber hätten die Hunde diese andere Spur nicht auch aufnehmen können ?
Theoretisch ja. Aber die Hunde können ja schlecht zwei Spuren (irgendwo müssten sie sich ja verzweigt haben) gleichzeitig folgen. Sprechen können sie leider auch nicht. Und die Ermittler sind vielleicht gar nicht auf die Idee gekommen, dass Herr Schulz zum McDonalds radelte, dann umkehrte und anschließend einen anderen Weg einschlug.
Zitat von YlviYlvi schrieb:Ich glaube, dass das zuviel von den Spürnasen verlangt ist. Erst hin, dann wieder zurück, dann noch einmal ein anderer Weg, an den sie wahrscheinlich auch gar nicht geführt wurden.
Eben.
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Da sowohl PS als auch sein Fahrrad wie vom Erdboden verschluckt fehlen, halte ich ein nur durch den Vermissten verschuldeten Unfall für ziemlich unwahrscheinlich.
Dafür gibt es aber Beispiele. Bei dem Rentner in Nürnberg/Fischbach war es wohl so. Die Leiche wurde Jahre später zufällig von Pilzsammlern gefunden, sein Fahrrad dagegen nie. Vielleicht hat das scheinbar herrenlose Fahrrad jemand stehen sehen und mitgenommen.
Zitat von KieliusKielius schrieb:Ganz gleich, mit wieviel Manpower und trainierten Hunden man nach dem vermissten Radfahrer gesucht hat - es ist nicht möglich, jeden Quadratmeter abzusuchen. Je größer der Suchradius wird, umso unsicherheitsbehafteter ist das Ergebnis der Suche.
Soll sagen: Es kann durchaus sein, dass der Vermisste verunfallt ist und bis heute nicht gefunden wurde.
Das sehe ich genauso.

Theoretisch ist es natürlich nicht auszuschließen, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer Herrn Schulz überfuhr und, um seine Schuld zu verwischen, das Opfer samt Fahrrad in seinen Kleintransporter lud. Aber wie wahrscheinlich ist das?? Auf einsamer Landstraße könnte ich mir das vielleicht noch mit Mühe vorstellen. Aber nicht mitten in Hamburg. Und schon gar nicht auf dem Mc-Donalds-Parkplatz...


2x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:14
Im Filmbeitrag wurde sehr auf das familiäre Umfeld von PS fokussiert.
Die Aussagen zum Verlauf der Rückfahrt beruhen offenbar auf den Angaben der deutlich jüngeren Ehefrau (70). Schlussendlich kann zwischen der letzten Sichtung gegen 23:30 und ihrem Anruf bei der Polizei um ca. 02:30 natürlich eine Menge passiert sein.

Zumindest das Fahrrad hätte man nach einem Unfall doch finden müssen. Ich vermute, dass PS einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Niemand kann einfach komplett verschwinden, irgendwo muss er bzw. seine sterblichen Überreste und auch das Fahrrad sich befinden oder hingelangt sein.
Zitat von MenedemosMenedemos schrieb:Theoretisch ist es natürlich nicht auszuschließen, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer Herrn Schulz überfuhr und, um seine Schuld zu verwischen, das Opfer samt Fahrrad in seinen Kleintransporter lud.
Sowas wird immer gern vermutet. Aber mir ist kein einziger realer Fall bekannt, wo man Verlehrstote hat verschwinden lassen, um einen Unfall zu vertuschen. Wäre ja auch reichlich dumm.


3x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:21
Zitat von sören42sören42 schrieb:Ich vermute, dass PS einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel.
Ja, aber welches? Dass Herr Schulz nachts beraubt wurde - könnte sein. Dass er dabei wegen ein paar Euros sogar getötet wurde - auch solche Fälle gibt es leider vereinzelt. Aber warum sollte der Täter die Leiche mitnehmen? Das wäre ja ebenso unwahrscheinlich wie das Verbringen einer Leiche nach einem Verkehrsunfall.


melden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:23
Zitat von YlviYlvi schrieb:Wie bereits geschrieben finde ich das nicht seltsam, da er ein Teil des Weges evtl. wieder zurückfuhr.
Aber wenn PS umgekehrt und auf dem Rückweg abgebogen wäre, hätten die Spürhunde doch auch schon auf dem Hinweg diese zweite Spur aufnehmen können. Die Suchhunde sind eigentlich ziemlich stark. Ich verweise mal auf den Vermisstenfall "Birgit Rösing genannt Storck", bei dem Hunde ihrer Spur über knapp 300 km folgen konnten.
Zitat von KieliusKielius schrieb:Nach sieben Jahren? Fraglich.
Es werden Zeugen für dieses Ereignis von vor sieben Jahren gesucht. Da spielt es keine Rolle, ob man einen unbeteiligten Radfahrer als wichtigen Zeugen sucht, oder Zeugen, die anderweitige Beobachtungen gemacht haben.
Zitat von sören42sören42 schrieb:Ich vermute, dass PS einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel
In welcher Form soll das Gewaltverbrechen denn stattgefunden haben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Täter ihn vom Fahrrad zerrt, ihn ersticht und dann Leiche samt Rad entsorgt. Das hätte auch Spuren hinterlassen.


1x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:30
Weil Herr Schulz körperlich noch so fit war (am Anfang des Filmbeitrags wird ausdrücklich gesagt, dass er auch längere Strecken mit dem Rad zurücklegte), ist er vielleicht, desorientiert durch seine Demenz, viel weiter gefahren als erwartet und liegen seine sterblichen Überreste irgendwo, wo niemand sie vermuten würde.


1x zitiertmelden

Paul Schulz (damals 79) aus Hamburg seit 2015 vermisst

22.09.2022 um 00:31
Zitat von LackyLuke77LackyLuke77 schrieb:Es werden Zeugen für dieses Ereignis von vor sieben Jahren gesucht. Da spielt es keine Rolle, ob man einen unbeteiligten Radfahrer als wichtigen Zeugen sucht, oder Zeugen, die anderweitige Beobachtungen gemacht haben.
Dann kann man das Fehlen eines expliziten Aufrufs in der Sendung, dass der unbekannte Radfahrer oder jemand, der ihn kennen könnte, sich melden möge, wohl nur so interpretieren, dass die Kripo es für ziemlich unwahrscheinlich hält, dass es sich dabei um den vermissten Paul Sch. handelte. Andernfalls wäre die Frage nach dem Radfahrer doch sicherlich formuliert worden.


1x zitiertmelden