Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.677 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:34
@heike75
Ich muss Dich leider korrigieren. Zur Polizei ging Olt mit einer ganz anderen Geschichte.
Dort gab er an er habe von seinem Onkel Goldmünzen geerbt und in dessen Testament würde ein A.S. als möglicher Täter von Hinterkaifek genannt.


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:35
@Hempel
sehr gut Hempel und kennst Du auch die Gründe seines Vorgehens?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:35
@Hempel

steht in einer Aktennotiz, die vor Fehlern wimmelt, deshalb gebe ich darauf gar nichts!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:37
Weshalb Olt diese Geschichte erfunden hat?

Zum einen aus Geltungbedürfns. Und aus diesem Grund haben Menschen schon ganz andere Dinge gemacht.

Dann sollte da wohl jemand vorgeführt werden - das Experiment geriet nur leider außer Kontrolle.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:39
Diese Aktennotiz ist aber die einzige zuverlässige Quelle, dass sich Olt 1997 tatschlich an die Polizei gewandt hat.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:39
@Hempel
Zitat von HempelHempel schrieb: Ich muss Dich leider korrigieren. Zur Polizei ging Olt mit einer ganz anderen Geschichte.
Dort gab er an er habe von seinem Onkel Goldmünzen geerbt und in dessen Testament würde ein A.S. als möglicher Täter von Hinterkaifek genannt.
... das habe ich gemeint.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:40
@Joanneofarch
Zitat von JoanneofarchJoanneofarch schrieb:Laut Auskunft von Frontflieger.net sind zumindest die Kurierfliegerstaffel Ingolstadt und die Flugstaffel Kinkelin ein und dasselbe.
Woraus schließt Du, dass in Ingolstadt keine zerlegten Flugzeuge gelagert haben können?
Der Notlandeflugplatz bestand ja wohl auch nach dem Krieg und wurde auch frequentiert.
Im Übrigen wurde dieser Notlandeflugplatz begrenzt durch eine 8m hohe Baracke. Gleich daneben war die Bahnline (Nordbahnhof). Ich seh da durchaus Möglichkeiten für eine Lagerung von Flugzeugen(teilen).


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:47
@Hempel

Das mag schon sein, sie gibt aber, auf Grund der ganzen Fehler, keinerlei Auskunft was er überhaupt wollte. Also kann man diese Aktennotiz weder pro noch contra verwenden.

Wie du selbst schon erwähnt hast, das Einzige was damit sicher ist, ist der Kontakt zur Polizei!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:50
@arschimedes
Dann brauchen wir über die Polizeistory schon nicht mehr reden. Vielleicht hat er ja nur wegen eines Bußgeldbescheides angerufen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:52
@Hempel
oder er war Derjenige, der das Materl umgesäbelt hat... @Das_Materl hat uns ja von dem Unfall berichtet... da lass er die Namen und schwups hatte er sich die Geschichte gebastelt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 18:53
Ich sagte doch, das Einzige, was sich damit beweisen lässt, ist der Kontakt zur Polizei, nicht Mehr und nicht Weniger!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:01
@arschimedes
Arschi, ich hab damit nicht angefangen, das war Heike! :-)

Dass sich jemand seit 1997 mit Hinterkaifeck beschäftigt, würde ich jetzt nicht als so sensationell einstufen. Ich hörte von dem Mordfall erstmals um 1979.

Und Olt wohnte damals wohl in der Region um Hinterkaifeck. Also sind Aktivitäten in dieser Richtung absolut nichts außergewöhnliches.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:06
@Hempel
Zitat von HempelHempel schrieb: Arschi, ich hab damit nicht angefangen, das war Heike! :-)
Nun mal ganz langsam... Du verdrehst gerade mächtig die Tatsachen!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:06
@canales

Gar nichts spricht dagegen, daß in Ingolstadt unter Umständen mal Flugzeugteile in der Baracke gelagert waren.
Das ist aber auch nicht Gegenstand dieser Diskussion.
Gegenstand ist die Aussage in der Urversion, daß die Flugzeugteile 1920 oder 1921 aus der militärischen Flugausbildung Ingolstadt nach HK gekommen seien.
Aber da haben wir wieder das alte Problem...es wird nicht genau gelesen und daher auch nicht genau recherchiert, denn "irgendwie wird es ja wohl gewesen sein".
Ja, es war schon irgendwie irgendwas - aber nicht so, wie es die Urversion der Oltgeschichte erzählt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:08
Heike, Du hast davon angefangen, dass Olt bei der Polizei war - nicht ich! :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:12
@Hempel
na, das war Dir wohl ein doppeltes Bedürfnis mir das zu schreiben...

Du weisst nur nichts über Olt und die Polizei, das war nämlich meine Frage...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:18
Heike, ich kenne diese Aktennotiz, mehr weiß ich dazu nicht. Was Olt betrifft, weiß ich schon mehr, aber das tut HK-mäßig nichts zur Sache.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:32
@Joanneofarch,

es wurde sogar sehr gut recherchiert, denn es wurde festgestellt, dass es zumindest keine Flugausbildung, welche als solche in den Listen auftaucht gab. Zunächst war überhaupt fraglich, ob es ein Flugfeld gab in Ingolstadt. So einfach ist das nicht zu finden.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:32
Heike, was wird das denn wieder?

Gibt s wieder neue Dokumente, die auf Martinique Urlaub machen oder sowas?


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2011 um 19:36
Canales

Erzähl mir was, was ich noch nicht weiß :-)

Damit ist ja wieder ein Punkt der Originalstory abgehakt, der so nicht gewesen sein kann.


melden