Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.714 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

28.03.2012 um 22:52
@off-peak

Guckst du hier:
http://www.hinterkaifeck.net/index.php?menuid=24


melden

Mordfall Hinterkaifeck

28.03.2012 um 22:54
@off-peak
@troadputzer

Ich hoffe, das beantwortet die Streitfrage.

Hier ein Teil der Aussage seines Kriegskameraden Bichler:


Aussage Bichler:

Ich bin mit 5 nach Waidhofen gekommen und habe hier die Schule besucht.
Einer meiner Schulfreunde war Karl Gabriel. Er war ein Jahr jünger als ich.
Damals waren die siebten Klassen in zwei Räumen im Schulhaus untergebracht.
Am 14.8.1914 sind Karl und ich ins Rekruten-Depot Kösching bei Ingolstadt
eingerückt. Ich selbst wurde am 3.11.1914 ins Feld abgestellt.
Gabriel blieb zunächst beim Rekruten-Depot und kam erst am 10. oder 11.12.
zur Abstellung. Ich selbst habe Gabriel jedenfalls am 13.12.1914 bei einem
Feldgottesdienst in Vincy in Nordfrankreich getroffen. Ich war damals bei der
siebten und Gabriel bei der sechsten Kompanie des 13. Bayerischen-Reserve-
Infanterie-Regiments. Ich habe an diesem Tag mit Gabriel auch gesprochen.
Ich erinnere mich deshalb so genau, weil dies der Namenstag meiner Frau
Ottilie war. Am Abend des gleichen Tags gingen wir wieder in Stellung.
Auch die Kompanie des Gabriel kam zum Einsatz. Unsere Stellung lag bei
Neuville-St. Vaast. Die Kompanie des Gabriel war links an unsere
angeschlossen. Beide Einheiten hatten einen Abschnitt von etwa 300 m
zu verteidigen. In der Nacht zum 14. Dezember stand unser Abschnitt unter
leichter Feuereinwirkung, darunter auch Schrapnells.
Als wir einige Tage später abgelöst wurden, haben mir Kameraden von Gabriel
erzählt, dass er am Abend des 13. Dezember, kaum dass die Kompanie in Stellung
gegangen war, gefallen ist. Von wem ich dies erfuhr, weiß ich nicht mehr.
Sie sagten nur, dass Karl durch einen Minenschuß sofort getötet worden ist.
Gabriel muss außerhalb des Schützengrabens auf Beobachterposten gewesen sein.
Es dürfte der 16. oder 17. Dezember gewesen sein, als ich von seinem Tod
hörte. Am 25. Dezember ging ich am frühen Nachmittag zur 6. Kompanie
hinüber, um mir Näheres über den Tod meines Schulfreundes erzählen zu lassen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

28.03.2012 um 22:55
man dankt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 09:54
/dateien/31345,1333007667,karlOriginal anzeigen (0,4 MB)
Zitat von drahdiwaberldrahdiwaberl schrieb:In Karl Gabriels standesamtlicher Sterbeurkunde ist als letzter Wohnort Hinterkaifeck eingetragen.
In der Kriegsstammrolle ist Laag als Wohnort angegeben ...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 10:08
@Konstanz
Das stimmt - und das ist eines der kleinen Mysterien am Rande im Fall Hinterkaifeck.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 10:36
Liege ich da richtig, dass laut vorliegender Kriegsstammrolle/Personalnotizen davon ausgegangen wird, dass auch die Ehefrau von Karl Gabriel in Laag ihren Wohnsitz hatte.

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 10:40
@pilvax
Die Ehefrau wohnte damals in Laag beim Bauern Stadelhuber.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 10:49
@drahdiwaberl

Ich weiss jetzt nicht was das soll, meine Frage war nicht lustig gemeint, sondern sie stützt sich darauf, dass die Ehefrau in der Kriegsstammrolle ja auch aufgeführt ist, ohne Wohnsitz und man normalerweise annehmen sollte, dass ein Ehepaar zusammen lebt.

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 10:52
@pilvax
Sorry, pilvax, ich hatte Dein Posting als Witz aufgefasst.

Viktoria Gabriel war die Hofbäuerin von Hinterkaifeck. Wieso hätte sie woanders wohnen sollen?
Zudem hatte sie sich vertraglich verpflichtet, für den Austrag ihrer Eltern aufzukommen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 11:19
Gut, dann gibt es zur Lösung dieses „Mysteriums“ noch die reelle Möglichkeit, dass Karl Gabriel, zum Zeitpunkt der Eintragung ins Kriegsstammbuch, den Umzug nach Hinterkaifeck beim örtlichen Gemeindeamt noch nicht gemeldet hatte.
In welchen Amt wurden die Kriegsstammrollen erstellt ?
Ist bekannt welcher Wohnort in der Heiratsurkunde und dem Ehevertrag angegeben war ?

Für meine Sichtweise ist diese Sache nicht so wichtig, möchte aber einer weiteren Legendenbildung vorbeugen.

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 11:24
Im Ehe- und Erbvertrag so wie im Übergabevertrag (beides von 1914) wird als Wohnort Hinterkaifeck angegeben.

Kriegsstammrollen wurden direkt in der Etappe geführt. Dabei kamen immer wieder auch Fehler vor. Bei Andreas Schwaiger z.B. gibt es krasse Widersprüche zwischen den Eintragungen in seiner Kriegsstammrolle und weiteren, wesentlich relevanteren amtlichen Unterlagen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 11:25
@pilvax

Du hast Recht damit, dass man möglichst weiteren Legendenbildungen vorbeugen sollte.

Der letzte Wohnsitz des Karl Gabriel war gemäß der Todes-Anzeige des Standesamts Hohenwart vom 10. Januar 1915 Hinterkaifeck 27 1/2.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 11:27
27 1/2 war die Gröberner Hausnummer von Hinterkaifeck.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 11:50
Viktorias Adresse (Gröbern 27 1 / 2) muß bekannt gewesen sein, sie erhielt doch seine Todesnachricht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 12:19
Klar war die Adresse Viktorias amtlich bekannt. Sie steht damit ja auch in der Einwohnerliste.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 12:27
Sie muss auch bei Karls Truppe vermerkt gewesen sein, sie erhielt ja doch die Nachricht von Karls Tod.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 12:30
Klar, der nächste Angehörige war ebenfalls registriert. Name und Anschrift des nächsten Angehörigen standen auch im Wehrpass


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 12:35
ich hoffe, dass inzwischen wer heraus findet, ob seine ehefrau in der KRIEGSSTAMMROLLE, denn nur nach der hatte pilvax gefragt, auch als in laag wohnend auf geführt wurde.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 12:41
Ich habe soeben nachgeschaut. Viktoria Gabriel ist in den Kriegsstammrollen als Ehefrau aufgeführt, einen eindeutig zuordenbaren Wohnort findet man dort nicht. Es existert aber eine Einwohnerliste der Gemeinde Wangen, in der Viktoria Gabriel als Hausherrin von Hinterkaifeck gelistet ist.

Wie ich schon schrieb, enhalten Kriegsstammrollen leider Fehler. Sie wurden nicht ganz so akribisch geführt, wie manche von uns sich das vorstellen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 12:43
@off-peak
... die Kriegsstammrolle hat @Konstanz eingestellt.... Es ist in der KSR kein Feld für die Adressen der Ehefrauen vorgesehen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb: denn nur nach der hatte pilvax gefragt
Die Fragen und Beiträge der anderen User dürfen doch sicher auch beantwortet werden...?


melden