Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.641 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 16:38
@Konstanz
danke! Ich hatte es wirklich überlesen.
Jetzt blicke ich einigermassen durch.
Grüsse
Katze


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 17:13
„Es gibt pro Soldat viele Kriegsstammrollen. Von drei Rollen bis 20 Rollen habe ich alles schon erlebt. Warum das so war weiß ich nicht.“

@Konstanz

Hier eine Erklärung:

Die Kriegsstammrolle enthielt lediglich die wichtigsten Personalangaben und die Daten, die während der Zugehörigkeit zur Feldeinheit neu hinzukamen, z.B. Beförderungen. Die Kriegsstammrolle enthielt also noch nicht einmal alle Daten, die im Wehrpaß nachgewiesen waren (z.B. Versetzungen, die vor der aktuellen Verwendung) lagen. Bei Versetzung zu einer anderen Einheit wurde das Kriegsstammrollenblatt des betreffenden Soldaten abgeschlossen und der Wehrersatzdienststelle übersandt. Die den Soldaten aufnehmende Einheit legte dann eine neue Kriegsstammrolle an.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 18:32
@lörner,

Hat die Witwe ein Todes-Telegramm von der Einheit erhalten, ist darüber etwas bekannt?
Jetzt ist die Scheidung da, soll Frau Gruber gesagt haben und eine Lokalrunde geschmissen
haben.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 23:13
@nur_kurz
Zitat von nur_kurznur_kurz schrieb:Jetzt ist die Scheidung da, soll Frau Gruber gesagt haben und eine Lokalrunde geschmissen
haben.
hast Du da die Quelle oder ist das ein Gerücht?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.03.2012 um 23:31
Das habe ich auch schon mal so gehört, nur in welchen Zusammenhang?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 07:08
@nur_kurz
@margaretha

Meines Wissens gibt es dafür keine Quelle. Es handelt sich dabei wohl um ... wie würde @pilvax jetzt sagen: Legendenbildung.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 10:32
@Schissler

"Legendär", wie du das getroffen hast....;-)

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 12:24
Diese Aussage ist nur mündlich überliefert worden, sie wurde nicht in den Akten vermerkt, da diese
Äusserung in keinen Bezug zur späteren Tat stand. Ein möglicher Hinweis dass die Ehe zwischen Karl und Viktoria unglücklich war.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 12:28
Zitat von DewoDewo schrieb:Diese Aussage ist nur mündlich überliefert worden, sie wurde nicht in den Akten vermerkt, da diese
Äusserung in keinen Bezug zur späteren Tat stand.
Wo nimmst du nur diese Sicherheit her, man könnte meinen du wärst dabei gewesen .

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 13:05
@Dewo

Möglicherweise auch nie getätigt!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 14:19
darum nennt man sowas ja auch ein gerücht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 18:59
Aus der Vernehmung des Lorenz Schlittenbauer vom 30.03.1931
Ich weiß noch, dass die alte Frau Gruber, als die Todesanzeige vom Mann der Tochter kam, gesagt hat, jetzt ist die Ehescheidung schon da.
Die Lokalrunde (alternativ ein Fässchen Bier) wurde wohl erst später hinzugedichtet


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 19:07
@drahdiwaberl,
Würde ich so nicht sagen, der Sohn des alten Herrn Herrn Schwaiger erwähnte dies mal in einem
Gespräch, er berief sich auf eine Äußerung seines Vaters.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 19:11
Pfarrrer Braun,
das mag schon sein. Aber der alte Herr Schwaiger hat viel erzählt wenn der Tag lang war.

Viele Grüße an die Roßhauptnerin!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.03.2012 um 21:05
http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Hinterkaifeck-oder-der-Reiz-des-Ungewissen-id19433916.html
Der artikel war heute darüber bie uns in der regionalzeitung


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.03.2012 um 00:38
@drahdiwaberl, viel erzählt hat er, sehr zum Ärger des damaligen Bürgermeisters, obwohl seine Aussage könnte stimmen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.03.2012 um 11:15
Sterbebildchen – eine Legende ?

Der Mesner von Hagelstadt, der von 1976 bis 1985 dieses Amt innehatte, hat angeblich beim Abbruch der Sakristei in der Kirche Sankt Vitus das beschriftete Sterbebildchen, in einem alten Kirchenbuch gefunden.
Er zeigte diesen mysteriösen Fund (warum eigentlich) seinen Vorgänger, dem Alt-Mesner, der sich daraufhin sofort an den Raubmord in der Nacht zum 1. April 1922 erinnerte.

Das erinnert stark an einem Sekretär, der bei einem Abtransport in Brüche ging. Auch damals hatte man sonderbare und wichtige Papiere gefunden.


Ein klassische Legendenbildung.....
........lasse mich aber gerne eines anderen belehren.

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.03.2012 um 12:32
@pilvax, weil der Messner im ersten Moment nichts damit anfangen konnte.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.03.2012 um 13:29
@pilvax

Da wir nun in den letzten Jahren in Sachen Hinterkaifeck alle Steine mehrfach aufgehoben und umgedreht haben, wäre es an der Zeit, dass explizit erklärt wird,wer wann wo das Sterbebildchen untersucht hat und zum Ergebnis gekommen ist,dass die Tinte aus dem Jahr 1922 stammt.

Eine Stellungnahme hierzu wäre wichtig.Konrad Müller hat das Bild untersuchen lassen.Aber es wäre schön,wenn das Ergebnis von der untersuchenden Stelle veröffentlicht wird.

Das wäre ein Beitrag zum 90.Jahrestag der Tat.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

31.03.2012 um 14:20
@pilvax,

was hättest du damit gemacht?


melden