Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.698 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 12:52
@Himbeergeist
im Grunde kann ich Dir nur zustimmen.
Wenn man aber die Aussagen der Magd Rieger liesst, könnte man den Eindruck gewinnen, dass die Familie wert auf Kirchgänge legte und auch unter der Woche zum Gottesdienst ging, wenn es die Zeit zu liess.
Genau das ist ja der Punkt, warum es m.M. nach so schwierig ist, ein "Nachsehen" zu erwarten oder eben nicht.
Dass sie zurück gezogen gelebt haben unterstreicht es.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:00
@heike75

Hmm...hast du vielleicht die Passage aus den Aussagen von Rieger parat? Ich finde auf Anhieb nur dieses:
Fr. Gabriel sagte mir selbst einmal, dass ihr gelegentlich des Kirchganges in Waidhofen mitgeteilt worden sei, dass Bichler sich dahin geäussert hätte....


In dem es um den Kirchgang geht.(Zeigt auch, dass die Magd zB NICHT mitkam...)

Naja,zurückgezogen...das sagen ja beinahe alle der Zeugen,trotzdem wundert es mich,dass niemand früher Verdacht schöpfte. Mich würde interessieren,ob man vom Dorf aus sehen konnte,ob auf HK geheizt wurde?


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:03
@Himbeergeist
Zitat von HimbeergeistHimbeergeist schrieb:hast du vielleicht die Passage aus den Aussagen von Rieger parat
Ja, hier:

Die junge Bäuerin ist meines Wissens nie fortgegangen, es sei denn, an den Sonntagen zur Kirche nach Waidhofen. Es ist auch oft vorgekommen, daß die Eheleute Gruber und Viktoria Gabriel auch wochentags, wenn es die Zeit erlaubt hat, in der Früh den Gottesdienst besucht und die Kommunion eingenommen haben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:06
@heike75

Okay,damit hätte sich dann meine Frage,welche Mitglieder der Familie den Gottesdienst besuchten auch geklärt^^


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:07
Zitat von VercingetorixVercingetorix schrieb:Wenn es mehrere Erklärungen für ein Phänomen gibt, dann ist die Einfachere zu bevorzugen. Der Zettel war falsch abgerissen. Sonst passt alles weit besser zu Abends.
@Vercingetorix:

Ich kann die Abend-Gründe gut nachvollziehen, es bleiben aber Zweifel. Denn warum sollten die Täter dann nicht den Schutz der Nacht nutzen, um im Backofenhaus ...(ihre Kleidung zu verbrennen?), sondern warten geschlagene 24 Stunden damit (M.Plöckl/StA Pielmayer) ?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:09
@Himbeergeist,
Zitat von HimbeergeistHimbeergeist schrieb: Naja,zurückgezogen...das sagen ja beinahe alle der Zeugen,trotzdem wundert es mich,dass niemand früher Verdacht schöpfte. Mich würde interessieren,ob man vom Dorf aus sehen konnte,ob auf HK geheizt wurde?
Kuck mal, das wäre ein Erklärungsansatz:

Aus der Aussage von M. Pöll am 04.04.1922 (Hervorh. von mir):
Am Dienstag den 4.4.22 nachm. gegen 5 Uhr kam der Bauer Lorenz Schlittenbauer zu mir in meine Behausung, dass bei Gabriel sich nicht mehr rührt. Er ersuchte mich dann mit ihm zu Gabriel zu gehen. Auch Jakob Sigl schloss sich uns an. Dabei bemerkte ich, dass mir schon am 1. und am 3.4.22 im Hause von Gabriel die ausserordentliche Stille aufgefallen ist, insbes. hat sich der dortige Hund nicht mehr gerührt.An den beiden gen. Tagen war ich auf dem Felde in der Nähe von Gabriel beschäftigt.

Vom Feld aus hätte es Pöll ev. sehen können.

Er nahm die Stille war, dachte aber nicht gleich "das Schlimmste"...


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:10
@Himbeergeist

Bei entsprechender Wetterlage konnte man den Rauch sehen.

Zurückgezogene Lebensweise ist das eine. Selbst gewählt, oder in irgend einer Form ausgeschlossen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:12
@heike75
Zitat von heike75heike75 schrieb:Dabei bemerkte ich, dass mir schon am 1. und am 3.4.22 im Hause von Gabriel die ausserordentliche Stille aufgefallen ist, insbes. hat sich der dortige Hund nicht mehr gerührt
Tja, wie soll man das eigentlich noch interpretieren?


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:16
@Vercingetorix
Zitat von VercingetorixVercingetorix schrieb: Tja, wie soll man das eigentlich noch interpretieren?
Habe darüber auch nachgedacht... ich denke, dass es zwar aufgefallen ist, man aber nicht weiter drüber nachgedacht hat.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:37
Wollte nochmal kurz zum Abreißkalender zurückkommen, der auf dem 1.4. stand.
Vor längerer Zeit wurde hier im Forum mal darüber diskutiert, dass es damals (gelegentlich auch noch heute) in ländllichen Gegenden üblich gewesen sei, abends, nachdem alle Arbeit erledigt war und bevor man zu Bett ging, das Kalenderblatt abzureißen.

Ich würde die Tatzeit auch auf den Abend legen, da ja die Magd noch angezogen war und die Brotsuppe (und Bratkartoffelschalen) noch auf dem Herd bzw. Tisch standen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:46
@Schissler,

dieser Überlegung steht nichts im Wege. Das ist ja das Irritierende: alles könnte zum Abend genauso gut passen wie zu einem frühen Geschehen. Im Gegenteil - sollte die Backofen Sichtung wahr sein, macht diese bei einer morgendlichen Tat mehr Sinn, wie @zilch auch schon meinte.
Vercingetorix schrieb:
Wenn es mehrere Erklärungen für ein Phänomen gibt, dann ist die Einfachere zu bevorzugen. Der Zettel war falsch abgerissen. Sonst passt alles weit besser zu Abends.
Prinzipielle sehe ich das auch so, nur ist für mich die Erklärung eines rituellen morgendlichen Abreißens nun mal die einfachere.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:50
@off-peak
so sehe ich das auch.
Sich auf den Morgen oder Abend festzulegen, scheint nicht möglich.
Sollte also sowas wie eine Analyse gemacht werden, sollte man beide Möglichkeit im Auge behalten.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:50
@off-peak @heike75

Ja schon, aber für das Geschehen am Abend spricht doch, dass die Magd noch angezogen war (also nicht bereits angezogen, sondern noch angezogen, denn der Rucksack war noch nicht ausgepackt). Und mit der Brotsuppe? Man kann hin- und herüberlegen, wie immer ist alles möglich ...


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:53
@Schissler,

ja und nein, sie könnte sich gerade angezogen haben. Und am Vorabend keine Zeit gefunden haben, den Rucksack ausgepackt zu haben.

Und Brotsuppe gab´s damals auch morgens, mitunter sogar nur Mehlsuppe, auch wenn uns das heutzutage armselig anmutet.

Daher ist das ein Punkt, der sich nur mit der Suppe und dem Rucksack alleine nicht klären lässt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:54
@off-peak
Oder Einbrennsuppe^^


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:57
@Himbeere,

hihi! Ich habe bis heute allerdings noch nicht raus gefunden, ob die Mehlsuppe eine Einbrenn- oder eine Einmachsuppe war. Erstere wäre wenigstens g´schmackig, Letztere nur labbrig.

Die einzigen Zeitzeugen, die ich noch kenne, sind Männer und hatten damals vom Kochen keine Ahnung. Die hauten einfach rein, was man ihnen vorsetzte.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 13:59
@Schissler
Zitat von SchisslerSchissler schrieb: Und mit der Brotsuppe?
"Einheimische" - also Ausländer aus Bayern ;-))))))) haben bestätigt, dass "Brotsuppe" auch zum Frühstück gegessen wurde...

Ein kleines Detail:
Auf dem Tisch lag die Schultafel von Cilli.
Die Küche ist ja ein Raum gewesen, indem man sich sehr viel aufgehalten hat.
Ich habe Probleme damit zu glauben, dass Cilli die (wertvolle) Tafel einfach so auf dem Tisch liegen gelassen hat (liegen lassen durfte), weil Flecken oder Beschädigungen schnell passiert gewesen wären... den Tag, den Abend (und die Nacht über) in Essensresten...

Wenn sie aber sicher verstaut war, erst am Morgen raus genommen wurde, weil sie diese für die Schule gerichet hat, könnte ich mir die Tafel auf dem Tisch eher erklären, als ich sie am Abend dort sehen würde.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 14:11
Gute Überlegung. Selbst falls sie die HÜ erst am Abend gemacht hätte, zum Abendessen hätte sie die Tafel ziemlich sicher weg legen müssen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.11.2012 um 14:16
Brotsuppe am morgen ist ja schon gruselig genug aber gab es, aber Sigl oder Schwaiger sagen was von Bratkartoffeln aus, die würde ich ja doch eher abends servieren!

@heike75
Die Schultafel kommt doch normalerweise nach der Hausaufgabe in den Schulranzen, so ist es jedenfalls mir mit meinen Schulsachen beigebracht worden, ich musste am Morgen nichts mehr richten sondern halt den Schulranzen nehmen und los laufen.
Denkst Du die hat jeden Morgen ihr Schulzeug neu gerichtet?


melden