Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.922 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 01:13
@egaht
Zitat von egahtegaht schrieb:an @heike75, was willst du damit sagen? dass sebastian schlittenbauer 1922 noch gar nicht politisch aktiv war?
Hab ich das geschrieben? Nö.

Keiner spricht Seb. Schl. seine Politik ab... den Minsterpr. 1922 sehr wohl.
Jetzt ruderst Du zurück... er war zwar nicht als Minsterpr. im Gespräch, aber er machte Politik.

Weisst Du, was für Seb. Schl. 1922 auf dem Spiel gestanden hätte? Ich meine... was trieb Seb. Schl. 1922?
Zitat von egahtegaht schrieb:wie der polizist hiess weiss ich nicht mehr
Praktisch!
Weisst Du, wieviele Gendarme in Waidhofen positioniert waren?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 01:24
@friedrich
Zitat von friedrichfriedrich schrieb:Im übrigen vertrete ich meineTheorie von jeher und wechsele Die nie und never.
Das ist doch völlig ok, Friedrich und das spricht Dir auch keiner ab. Du bist hier mit Deiner Meinung auch nicht alleine.

Ich will das nochmal ausdrücklich betonen:
Wenn Jemand "seinen Täter" hat und anständige Argumente vorbringt, dann ist das wunderbar und es macht viel Spaß darüber zu diskutieren. Vielleicht lässt sich dann ein Sachverhalt auch noch näher beleuchten und darum geht es doch hier.

Es gibt Einiges bei den Gabriels, was seltsam anmutet und wenn Du mal kuckst, was da vor der Tat mit den Gabriels ablief, hast Du vielleicht sogar ein "waschechtes" Motiv.

Aber bitte, bitte keine "Scheisshausparolen", denn damit lässt sich kein Blumentopf gewinnen ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 01:34
@friedrich
Zitat von friedrichfriedrich schrieb:Vielleicht war es der Teufel,haben manche auch schon vermutet,im schwarzen Bayern ist der Glaube an Gott und Teufel ja gegenwärtig. Im übrigen vertrete ich meineTheorie von jeher und wechsele Die nie und never.
Ein wenig substantieller dürfte die eigene Meinung schon untermauert werden. Es sind so viele Informationen mittlerweile verfügbar, ich denke es ist nicht zu viel verlangt, sich wenigstens im Ansatz einzulesen, bevor man Jemanden des Mordes bezichtigt. Wenn nach dem "Studium" dann die Meinung steht - völlig legitim. Aber ohne geringste Kenntnisse wirkt dieses obige Statement nur als Plattitüde. Eine sinnvolle Diskussion ist so nicht möglich, aber anscheinend auch nicht gewollt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 01:40
Ich bin seit einiger Zeit nicht mehr so befasst mit dem Fall (sorry) hab mich aber vor einigen Jahren schon so in HK reingesteigert das mich meine Familie schon als Hinterkaifecker bezeichnet hat. Sollte ich Scheisshausparolen verbreitet haben:Asche über mein Haupt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 01:46
Ich habe in 2000 Seiten noch keine untermauerte Meinung geleesen,nur pseudo Schlauberger habe ich einige entdeckt


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 01:51
@friedrich,
Zitat von friedrichfriedrich schrieb:Ich habe in 2000 Seiten noch keine untermauerte Meinung geleesen,nur pseudo Schlauberger habe ich einige entdeckt
Versuchen wir es anders:
Schreib mal in ein paar Sätzen (Eckpunkten), warum Du die Gabriels auf der Muck hast.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 02:03
DAS wäre jetzt wirklich spannend. Ich kenne nur Meiendres und Anesser, die sich 1948 bzw. 1949 zu Wort meldeten.
Meinst Du einen von denen?Text
an @jaska , das fragst du mich! du bist doch das wandelnde hk-wiki!
ich geb ja zu dass ich schon mal etwas dick auftrage und mehr mit
emotionen und intuitionen arbeite. also dass mehrere dienstniedrige
polizisten den schlittenbauer verdächtigten muss ich zurücknehmen,
weil das nirgendwo steht. auf der andern seite ist aber dennoch anzunehmen
dass die ortsnahen polizisten nicht anders dachten, wie das soziale umfeld damals,
aus dem sie stammten.
ich kann mich aber noch erinnern, dass einer der polizisten sagte, er verstehe
nicht warum man nicht den einfachen weg gehe. damit kann er ja nur seine verwunderung zum
ausdruck gebracht haben, warum man die schlittenbauer-spur nicht verfolgt.
die ortsnahen polizisten damals befanden sich damals sicherlich in einer arbeitsrechtlich
schwierigen situation. das ganze regionale umfeld hält schlittenbauer für den täter
und erwartet entsprechenden druck gegen den aus ihrer sicht sogar dringend tatverdächtigen.
die polizeiführung jedoch hat schlittenbauer nie als offiziell tatverdächtigen behandelt,
wenn man @heike75 glauben darf.
fazit: die frage darf gestellt werden, wem fühlten sich die ortspolizisten wohl näher?
den herrn aus neuburg und münchen oder ihren nachbarn und verwandten im dorf.
ich kann mir gut die ratlosen, enttäuschten gesichter der dorfpolizisten vorstellen, wenn
sie mal wieder nach den ermittlungsstand im hk-fall gefragt wurden.
was hätten sie sagen sollen? wir haben jetzt einen dringend verdächtigen, den bergwanderer
vom wendelstein!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 02:06
Es hört sich arrogant an ,aber ich werde Dier nicht nur in Eckpunkten die Geschichte Hinterkaifeck schildern wie sie sich meiner Meinung nach zugetragen hat. Aber nicht mehr heute ,sonst treume ich noch von einer Reuthhaue . GUTE NACHT:::


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 02:31
@egaht,
lassen wir doch mal den Personenkreis aussen vor. Fakt ist, dass man Renner mehrmals zugetragen haben muss, dass der Lenz als Täter in frage kommt...

Darauf schreibt Renner:
Kürzlich ist auch wieder der schon in den früheren Berichten genannte Ortsführer Schlittenbauer in Verdacht gezogen worden, allerdings ohne bestimmte Anhaltspunkte. Offenbar wird in der Gegend immer noch von seiner Täterschaft gesprochen. Ich habe trotz der Unwahrscheinlichkeit seiner Täterschaft das ermittlungsverfahren gegen ihn wieder aufgenommen und Erhebungen eingeleitet, die noch im Laufe sind.

Gerade der Teil...
Ortsführer Schlittenbauer in Verdacht gezogen worden, allerdings ohne bestimmte Anhaltspunkte.
... zeigt doch, dass viel geredet wurde... allerdings ohne Anhaltspunkt... D.h. auf Deutsch: Getrasche, aber nix dahinter.

Und das Renner nochmal ermittlen liess, obwohl er es nicht musste (wenn er etwas vertuschen gewollt hätte, hätte er mit Sicherheit nicht mehr dran rum gerührt, er hatte ja bereits ohne Ergebniss ermitteln lassen...), zeigt doch, dass man sehr wohl auf diese Stimmen der Leute reagiert hat.

Unterm Strich kam aber nichts bei rum.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 03:01
Zitat von egahtegaht schrieb:Neben der Tatsache, dass zwischen Sebastian Schlittenbauer und Lorenz Schlittenbauer keine Verwandschaft nachgewiesen werden konnte, war Sebastian Schl. 1928 als Ministerpräsident im Gespräch... Also kein Grund, dem Renner 1922 Beine zu machen.Text
an @heike75, ich muss nochmal das gleiche von dir zitieren, schliesslich will ich dich
ja festnageln. du schreibst also dass es 1922 keinen grund gab, dass der politiker
schlittenbauer irgendwie einfluss auf staatsanwaltliche bereiche nehmen könnte.

dein beitrag besitzt einen implizierenden charakter. fakt ist folgendes:
1. der politiker schlittenbauer ist seit 1912 politisch aktiv.
2. generalsekretär des christlich, bayerischen bauernvereins, seit 1913
3. gründer oder mitbegründer der bayerischen volkspartei,1918
4. seit 1919 landtagsabgeordneter

dieser mann war kein niemand, wenn er 1928 für das amt des ministerpräsidenten
kandidiert hat, ist nicht ganz auszuschliessen dass die gleichen überlegungen
schon zur wahl 1923 oder 1924 zumindest im raum standen. jeder aspirant
auf einen hohen posten lotet seine chancen im vorfeld einer wahl ab.
von daher ist auszugehen, dass der politiker schlittenbauer dies 1922 auch tat.
jetzt stell dir vor, es steht 1922 ganz gross in der zeitung. abscheulicher 6-fach mord in
hinterkaiffeck. täter war der gröberner ortsführer lorenz schlittenbauer.
die hätten hinterher tausendmal schreiben können der politiker schlittenbauer
ist mit dem gröberner schlittenbauer weder verwandt noch verschwägert.
seine chancen auf ein erfolgreiche wären gegen null tendiert.
damit hatte der politiker schlittenbauer sehr wohl interesse an einen nicht-täter
lorenz schlittenbauer. die entsprechende macht und einflussnahme dürfte er
1922 schon besessen haben. frühmorgens am 5.4.1922 bewegt sich der ermittlungstross/reingruber
richtung hinterkaiffeck. es ist mit 100%iger sicherheit anzunehmen, dass reingruber
den politiker schlittenbauer und dessen stellung im bayerischen machtgefüge kennt.
wenn ich falsch liege,sagt ihr mir es schon! in waidhofen befand sich ein telefon???
vielleicht wird telefoniert, vielleicht auch nicht.vielleicht muss ein mann wie reingruber gar nicht telefonieren, weil er weiss was zu tun ist.er verlässt hk noch am 5.4. in richtung münchen.
wer sitzt in münchen und nimmt sich zufällig am 6. und 7.4. frei?
richtig , der politiker schlittenbauer.
wenn jetzt einer aufschreien und ausrufen würde,das passt doch wie die faust aus auge.
ich würde dem nicht widersprechen. das ist dein turn, heike


3x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 03:13
es muss heissen: seine chancen auf eine erfolgreiche wahl wäre gegen null tendiert.

dass der politiker schlittenbauer 1924 doch nicht auf den posten des ministerpräsidenten
kandidiert hat, muss nicht gleichzeitig bedeuten dass er dies 1922 schon abgehakt hat.
wenn ein kandidat eine erfolgreiche kandidatur zur übernächsten wahl erfolgversprechender
einstuft dann wird er bei der nächsten wahl nicht kandidieren.dazu musste er sich erst
1923 entscheiden.
ferner ist wohl kaum in abrede zu stellen, dass ein überführter täter lorenz schlittenbauer
den politiker schlittenbauer aufgrund der namensgleichheit auch zur wahl 1928 noch massiv
geschadet hätte.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 07:03
Zitat von friedrichfriedrich schrieb:Es hört sich arrogant an ,aber ich werde Dier nicht nur in Eckpunkten die Geschichte Hinterkaifeck schildern wie sie sich meiner Meinung nach zugetragen hat.
Oh ja, bitte bitte, das würde mich schon SEHR interessieren ...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 08:08
@friedrich
friedrich schrieb:
Es hört sich arrogant an ,aber ich werde Dier nicht nur in Eckpunkten die Geschichte Hinterkaifeck schildern wie sie sich meiner Meinung nach zugetragen hat.
Nun sind wir aber gespannt!

Grüße aus Gröbern


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 19:53
@egaht
Zitat von egahtegaht schrieb:schliesslich will ich dich ja festnageln.
Mit was? Mit dem was Du bis jetzt geliefert hast, kommste nicht weit... da musste aber noch ne ganze Schippe draufpacken...
Zitat von egahtegaht schrieb:dieser mann war kein niemand, wenn er 1928 für das amt des ministerpräsidenten kandidiert hat, ist nicht ganz auszuschliessen dass die gleichen überlegungen schon zur wahl 1923 oder 1924 zumindest im raum standen. jeder aspirant auf einen hohen posten lotet seine chancen im vorfeld einer wahl ab. von daher ist auszugehen, dass der politiker schlittenbauer dies 1922 auch tat.
Also bei Dir muss man echt "kern gesund" sein. Bitte tu mir und Dir den Gefallen und recherchiere erstmal zu einem Thema, bevor Du einen solchen Unsinn schreibst. SO wird das mit dem Festnageln in diesem Leben nix mehr.

Eine Kandidatur seitens Sebastian Schlittenbauer stand bis 1928 NICHT im Raum. Und 1928 war sie auch mehr eine "fixe Idee", weil man ein Ziel verfolgte.

Graf Hugo v. u. zu Lerchenfeld auf Köfering & Schönberg war seit 21.09.1921 Ministerpräsident in Bayern.
Er führte aber sein Amt nicht bis zum Ende durch, sondern trat am 02.11.1922 zurück.
Das konnte im März 1922 noch keiner riechen. Eine andere Person stand erst gar nicht zur Debatte, weil es einen Ministerpr. gab und die nächste Wahl in ferner Zukunft lag.

Den Mann, den man dann als Nachfolger "husch, husch aus dem Hut zauberte", war Eugen, Ritter von Knilling. Seine berufliche Karriere zeichnete ihn für das Amt aus (Jurist und Kultisminster). Auch die Tatsache, dass er 1916 als Kultusminister geadelt wurde, war ein "plus Punkt" für ihn.

Zur nächsten Wahl (nach dem ganzen Hick-Hack mit Loslösung, Kahr, Hitler-Putsch etc.) war Heinrich Held an der Reihe. Auch er musste "kurzfristig" benannt werden, weil sich auch Kniling nach der Schlappe durch den Volksentscheid nicht mehr halten konnte,´und zurück trat.

Nach der "ersten Amtsperiode" (wenn man diese Zeit so nennen kann...) vom Heinrich Held, die ganz regulär zu Ende ging, waren zwei Herren im Gespräch:
Heinrich Held (für eine 2 Amtperiode - wenn man das so nennen kann...)...
und Sebastian Schlittenbauer.

Man verfolgt nämlich das Ziel, den "agraischen Anteil" zu stärken. Georg Heim hatte vor der Gründung der Partei den sogenannten "Bauernflügel" als Wirkungsbereich... er kam aber so überhaupt gar nicht in Frage.

Sebastian Schlittenbauer übernahm fast ausnahmslos dieses Aufgabengebiet nach 1912 bis zur Gründung der BVB. DAS (und nur das) brachte Schlittenbauer überhaupt ins Gespräch.
Hätte Schlittenbauer diesen Aufgabenbereich nicht begleitet, wäre er nie ins Gespräch gekommen.
Und wie wir alle wissen, wurde Held ein zweites Mal Ministerpräsindent.

Haleluja!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 20:12
@egaht
Zitat von egahtegaht schrieb:an @heike75, ich muss nochmal das gleiche von dir zitieren, schliesslich will ich dich
ja festnageln. du schreibst also dass es 1922 keinen grund gab, dass der politiker
schlittenbauer irgendwie einfluss auf staatsanwaltliche bereiche nehmen könnte.
Nö, wo habe ich das denn geschrieben?

Nochmal zur Erinnerung:
Dein Beitrag:
Zitat von egahtegaht schrieb:da gabs doch diesen politiker der zeitnah ministerpräsident werden wollte. der hiess, welch zufall, genauso wie ein tatverdächtiger. na, wenn das mal kein grund gewesen sein könnte den fall versanden zu lassen.
Meine Antwort:
Zitat von heike75heike75 schrieb: war Sebastian Schl. 1928 als Ministerpräsident im Gespräch... Also kein Grund, dem Renner 1922 Beine zu machen...



melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 20:13
Zitat von egahtegaht schrieb:vielleicht wird telefoniert, vielleicht auch nicht.vielleicht muss ein mann wie reingruber gar nicht telefonieren, weil er weiss was zu tun ist.er verlässt hk noch am 5.4. in richtung münchen.
wer sitzt in münchen und nimmt sich zufällig am 6. und 7.4. frei?
richtig , der politiker schlittenbauer.
wenn jetzt einer aufschreien und ausrufen würde,das passt doch wie die faust aus auge.
ich würde dem nicht widersprechen. das ist dein turn, heike
Ich glaube wenn Heike dir das mit 6. und 7. 4. nicht gesteckt hätte wüsstest du es garnicht.was ja nich schlimm is aber grossspurig jetzt hier zu tönen um deine Theorie zu untermauern mit Sachen die du hier und da von anderen aufgreifst is auch net förderlich,ich meine in dem Punkt wenn man so Parolen raushaut jetzt bist du am Ball ich nagel dich fest :)


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 20:18
@DexterMorgan
Zitat von DexterMorganDexterMorgan schrieb:Ich glaube wenn Heike dir das mit 6. und 7. 4. nicht gesteckt hätte
Das war ich nicht. @jaska hatte den Link zur Seite eingestellt.

Die Tatsache, dass er jetzt zumindest die "politischen Eckdaten" zu Seb. Schl. kennt, machte die folgenden Beiträge auch nicht besser.

Siehe die Wahlhoffnungen des Seb. Schl. von der Steinzeit bis ins dritte Reich ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 20:20
UUUPs
Entschuldigt bitte
@heike75
@jaska
Ich glaube ich werde zu alt um hier mitzudikutieren
Grüsse aus Kaiserslautern


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 20:25
@DexterMorgan
Hopp jetzd, ich glab Du spinnsch!

Kumm Du eeerscht mol in meu Alder!

Grüße, ebenfalls aus Kaiserslautern
;-)

Erst wollte ich schreiben "meer sind do jo net uffem Kalkofe"... aber seit der Doku finde ich das nicht mehr witzig ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.06.2015 um 20:26
@heike75
@DexterMorgan
Alla Hopp, Ihr zwei seid klasse!


melden