Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

48.189 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 12:27
Wollte mal über den Paten Andreas Hackl erfahren. Auf dem Friedhof in Lauterbach ist er nicht mehr beerdigt. ( Grab wurde aufgegeben ). Wer war dieser Hackl und wie stand er zur Famiele? Wer war denn der Pate von den beiden anderen Kindern Cilli und Andreas?

http://home.arcor.de/hubert1112.eberl/lauterbach/index.htm (Archiv-Version vom 09.06.2013)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 12:40
sam200699

Wie der Bauer Andreas Hackl zur Familie stand, weiß ich nicht. Ich gehe davon aus, dass er der Pate von allen Kindern der Cäzilia Gruber war.

Deinen Link finde ich ja ganz interessant. Immerhin gibt es dort Hackls auf dem Friedhof.

Außerdem wird Hackl als Bauer bezeichnet, nicht als Gütler. Vielleicht ist das ein Hinweis für größeren Landbesitz?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 12:42
War das so üblich das einer für alle Kinder die Patenschaft übernimmt?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 12:54
Ist euch aufgefallen, in der Liste von Sam: hackl Josef ist 1883 geboren, im gleichen Jahr wie andreas Asam!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 12:55
Aus der Chronik von Oberlauterbach ( Falkenstein )

12./13.1859 August – Großer Stadtbrand. Vernichtung aller Falkensteiner Hauptgebäude, dazu kommen 140 Wohnhäuser, 32 Scheunen und 97 Wirtschafts- und Stallgebäude. 253 Familien werden um ihr Hab und Gut gebracht, 1326 Menschen obdachlos. 2 Menschen werden beklagt.
Ausgangspunkt des verheerenden Stadtbrandes. Am 12. August 1859 brach gegen 2.30 Uhr ein Feuer im Hinterhaus des Fleischers Riedel aus, wo Webermeister Prägler Hochzeit hielt. Nahezu die gesamte Stadt, 140 Wohnhäuser, 32 Scheunen sowie 97 Wirtschafts-, Stall- und Schuppengebäude wurden ein Raub der Flammen. 1326 Personen wurden obdachlos.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:00
@sam
Ist das das lauterbach bei Gröbern?
Ich habe gestern gesucht und ein Lauterbach bei Wolnzach gefunden. Grad jedoch hab ich im Routenplaner "Oberlauterbach" - wie in Aufstellung eingegeben... das liegt nur 11km von Gröbern südlich in der Nähe von Strobenried.
Ob da der Hackl herkam?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:04
Ich denke schon, denn auf den seiten gibt es einen Link zu einem 1896 gegründeten Soldatenverein, der eine Anzeige aus dem Schrobenhausener Wochenblatt in seiner Chronik hat. Das gabs auch einen Joseph Hakl, der wohl da Vorsitzender war.
Siehe Link

http://www.ksv-aresing.de/seiten/chronik.html


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:06
Sorry
Franz Hackl wars


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:11
hallo sam,

ich habe auch zwei patenkinder, die gleichzeitig auch noch meine vettern sind.

patenschaft besteht darin, falls den eltern etwas passiert, übernimmt der pate die erziehung der kinder (ich war evangelisch) in kirchlichem sinne, wird praktisch elternersatz. wie das jetzt zivilrechtlich abläuft, weiß ich nicht. ich hätte damals diesbezüglich die erziehung nicht übernehmen können, da ich selbst noch minderjährig war, hätte aber alle erdenkliche unterstützung meiner family gehabt.

wie ist das im katholischen, vielleicht noch strenger??

ob es heute noch so streng ist, weiß ich nicht, aber ich habe die mir übernommene verpflichtung immer sehr ernst genommen, da ich meine beiden von anfang an sehr geliebt habe und heute noch liebe, wir haben auch ein ganz besonderes verhältnis zueinander, obwohl sie beide mitte 30 sind.

der ältere war zum beispiel 3 jahre lang nachmittags bei mir, damit seine mutter arbeiten konnte und ich war damals erst knapp 16, er wurde in der nachbarschaft immer schon als mein kind angesehen, die tratschereien - ham wir gelacht.

mir ist im laufe der zeit aber auch aufgefallen, daß immer mehr leute die patenschaft ablehnen, es könnte ja mit zeit- und geldzuwendung verbunden sein, nä?

ich weiß nur, daß ich eine wunderbare zeit mit meinen teufeln verbracht habe, die ich nicht missen will: spiele, wanderungen, gaudi, geburtstage feiern, einfach herrlich!

heute fehlt mir das.

lg hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:12
aber ich kann mir nicht vorstellen, daß das Oberlauterbach so viele Häuser hatte..


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:17
dieses Oberlauterbach in der Nähe von Gröbern ist lt. meinem routenplaner ähnlich groß oder klein wie Gröbern...
Dann gibt es lt. Telefonbuch noch ein Oberlauterbach zu Wolnzach gehörend... und eines zu Pfeffenhausen....
Lauterbach selbst gibts jedoch wie Sand am Meer....


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:26
@sam
es gibt ein Oberlauterbach in der Nähe von Falkenstein.... das liegt jedoch in Sachsen....


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:39
dann ist das wohl nicht unser Lauterbach...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:40
es gibt auch ein gröbern in sachsen oder meckpom? wenn ich da mich richtig erinnere.

kann es sein, daß es irgendwie parallelwelten gibt? (sarkasmus oder ironie)

lg hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:41
@hulla
@all

bzgl. Patenschaft und deren Rechte und Pflichten:

Personen, die die Funktion einer Taufpatin/eines Taufpaten ausüben, übernehmen nur eine moralisch-theologische Verpflichtungen gegenüber dem Täufling, nicht jedoch Verpflichtungen, die auf gesetzlicher Basis beruhen. Ebenso entstehen keine Rechte wie beispielsweise Sorge- oder Besuchsrechte.

Die katholische Kirche sah und sieht dies jedoch im Einklang mit dem Glauben so, dass sehr wohl eine Fürsorgepflicht beim Ableben der Eltern bestand, jedoch wie oben aufgeführt ohne zivilrechtliche Grundlage.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 13:50
@hauinholo

genau so hatte ich das in etwa gemeint,

heute hab ich die "verpflichtung" nicht mehr, meine beiden sind schon mittelalterliche männer - mitte 30, wie schon geschrieben.

aber der asam läßt uns doch nicht los, gelle?

lg hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 14:00
Kann das nicht sein, das Josef Asam und Josef Ostermeier der selbe ist? Wer hat das behauptet das die alte gruberin mit Ostermeier verheiratet war?

Ostermeier / Ostermayr ...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 14:18
@sam200699
In der neuesten Auflage des Leuschner-Buches wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Cäzilia Gruber in zweiter Ehe mit einem Ostermeier verheiratet war, bevor sie in dritter Ehe den Andreas Gruber heiratete.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 14:20
Dann muss doch darüber irgendwo was stehen? Oder war man früher nicht so genau damit?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 15:19
@all
der Andreas Hackl muß ein Verwandter der Gruberin gewesen sein, denn machte den Paten von Andreas Asam (Kind des 1.Mannes der Gruberin) und der Sophie Gruber (Kind des 2. Mannes der Gruberin).
Da die Victoria 1887 geboren wurde, liegt sie genau zwischen den zwei Kindern, bei denen der Andreas Hackl Pate war.

nach meiner Rechnung war der alte Gruber schon der Vater der Victoria, denn sie Hochzeit war am 14.04.1886 und Victoria kam am 06.02.1887 auf die Welt, also vielleicht sogar ein "Produkt der Hochzeitsnacht"


melden