Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.641 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 21:35
Es wäre möglich, dass dieser "Ostermeier von Kaifeck" den Hinterkaifecker Hof erbaut hat und Asam diesen dann erworben hat. Dies wäre dann aber im Grundbuchauszug vermerkt.
Somit wäre es auch möglich, dass das Anwesen zeitweise den Hausnamen Ostermeier getragen hat.
Eine Namensgleichheit der Ehefrau von Ostermeier, Cäcilia, könnte zu falschen Schlussfolgerungen bei Leuschner, Müller & Co. geführt haben.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Cäzilia Gruber mit Josef Ostermeier verheiratet war. Angra´s Informationen sprechen klar dagegen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 21:59
@oldschool70

Klingt plausibel.

Die Liste der Ehemänner der alten Gruberin kann man jetzt wohl verkürzen, die Liste der Kinder aus beiden Ehen aber verlängern...

Das bedeutet u.a., daß Lorenz Schlittenbauer zumindest in Bezug auf weitere auf HK geborene Kinder die Wahrheit gesagt hat.

Einen Überblick über das ganze Kuddelmuddel müßte jedenfalls Cäzilia Starringer, geb. Asam, gehabt haben. Ich kann mir kaum vorstellen, daß sie einen 1922 eventuell noch lebenden Bruder Andreas verschwiegen hätte. Ich neige der Annahme zu, daß auch dieses Kind früh verstorben ist und der entsprechende Eintrag im Kirchenbuch fehlt oder (eher) übersehen wurde.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 22:05
In diesem Zusammenhang: Die HK-Chronologie müßte entsprechend geändert werden.

Ich schaff´ das heute nicht mehr - nach der Lektüre der letzten fünf, sechs Seiten hier im Thread bin ich erstmal "bedient"... ;-))


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 22:13
@Badesalz

Eventuell war Andreas Asam auch eines dieser "Kinder aus dem Kartoffelkeller", von denen L.S. 1930 gesprochen hat.
Eine unbeschwerte Kindheit sieht sicher anders aus...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 22:20
@hauinolo

Bitte laß Dir von der "Oma" Viktoria Gabriel möglichst genau beschreiben!
Eventuell könnte die Frage eine Hilfe sein, welcher heute lebenden Person (Umfeld der Oma/Film/Fernsehen) sie ähnlich sah.

Mir geht der Gedanke nicht aus dem Kopf, daß ein Bild des Kirchenchores erst zu einer Zeit auftauchen könnte, in der keine lebende Person mehr V.G. mit einiger Sicherheit identifizieren kann. Dann hätte man wenigstens die Beschreibung einer Zeitzeugin.

Ob die "Oma" auch die kleine Cäcilia einigermassen gut beschreiben kann, sei mal dahingestellt. Aber fragen könnte man ja...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 22:23
@oldschool70

...ich fürchte fast, die "Kellerkinder" kann man jetzt nicht mehr ausschließen.

Es ist mir nur ein Rätsel, wieso nicht auch andere Zeugen die Geschwister und Halbgeschwister von Viktoria Gabriel erwähnt haben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 22:49
@Badesalz

Die Säuglings- und Kindersterblichkeitsrate muss zu dieser Zeit noch recht gross gewesen sein, so dass es möglicherweise im näheren Umfeld der HKer als nicht ungewöhnlich angesehen wurde, dass mehrere Kinder plötzlich verstorben sind.

Leider kennen wir die Umstände dieser Sterbefälle nicht und wissen auch nicht, in wie weit der LTV die Umstände dramatisiert hat, um die HKer in ein schlechtes Licht zu rücken.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 05:59
Eine Ergänzung noch:

Der 1883 geborene Andreas Asam ist in Hinterkaifeck Haus Nr.27 1/2 geboren. Also müssen Cäzilia und Joseph Asam damals schon dort gewohnt haben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 06:44
Kellerkinder ?

Mich interessiert es auch, ob L. Schlittenbauer in bezug auf die Kinder die Wahrheit gesagt hat. Er hat zumindest insoweit die Wahrheit gesagt, dass Viktoria Geschwister hatte.

Aus der Ehe mit Josef Asam sind 4 Kinder entstanden, zwei sind erwachsen geworden, haben aber wahrscheinlich schon früh den Hof verlassen. Eines der Kinder ist ungetauft, vermute daher, dass es kurz nach der Geburt gestorben ist. Was aus Andreas geworden ist, wissen wir nicht, definitiv hat er 1922 nicht mehr gelebt, denn sonst hätte er eigentlich erben müssen.

Die Grubers hatten 3 Kinder, Viktoria war das erste. Sophie ist 2 Jahre geworden und das dritte Kind ist am Tag der Geburt gestorben.

Somit bleibt eigentlich nur Andreas, der ein Alter erreicht haben KÖNNTE, dass man ihn in den Keller hätte sperren könnte usw. Jetzt muss man noch erwähnen, dass Schlittenbauer bei Geburt des Andreas Asam selbst erst 9 Jahre alt war.

Vielleicht steckt im Kern des Schlittenbauerschen Vorwurfs der mangelnden Pflege tatsächlich etwas. Aber aus der Formulierung mit dem Keller vermute ich schon, dass er das Ganze dramatisert hat, um die HKler schlecht da stehen zu lassen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 06:50
@Sabine123

Herbstmilch

Ich habe das Buch gelesen, was übrigens besser als der Film ist. Bei der Beschäftigung mit HK habe ich öfters an das Buch denken müssen. Was in ganz einfachen Worten geschrieben ist, aber so ohne jeden Kitsch wirklich ergreifend ist.

Kann ich jedem nur empfehlen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 07:05
Anhang: mt31345,1194329110,Title.doc

Hallo @all,
hat jemand von euch zufällig ein Mitglied der Mormonenkirche in der Verwandschaft / Bekanntschaft?
Dann wäre es sehr interessant, das hier zu durchforsten: siehe link


Gruß, Manfred


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 09:13
@oldschool
das ist natürlich die Möglichkeit. Ich habe ja schon die Hausnamen erwähnt, die hier sehr gebräuchlich sind.. und auch heute noch gelten. Das könnte natürlich sein, daß Ostermeier der Hausname von HK war.. und Kaifeckerhanns der Hofname von Oberkaifeck

Falls Andreas Asam zu Adoptiveltern gegeben wurde und adoptiert wurde.. wie sieht es da mit der Erbfolge aus?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 09:15
@keller
hab auch zuerst das buch gelesen.. ein Tip meines Chefs damals.. ich war und bin heute davon noch begeistert... und gibt das Buch bzw. auch der Film wirklich Einblicke in das harte Leben der Kleingütler...
Ein Tip für alle..


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 09:21
@Sabine123, wenn wenn der Andreas adoptiert wurde hat er keinerlei Anspruch mehr auf das Erbe seiner ehemaligen Eltern und vollen Anspruch auf das Erbe seiner Adoptiveltern.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 10:20
@all

Heute morgen habe ich per Zufall in Sat1 einen aktuellen Bericht über ein kleines Dorf gehört, in dem mindestens 2 Bewohner des Dorfes über Jahre Missbrauch an Kindern verübt haben.Ein Opfer, es ist wohl mittlerweile 50, hat das Dorf verlassen. Aber die Ermittlungen laufen nach wie vor, wohl auch gegen ein dritte Person aus diesem Dorf.

Auch wenn dieser Fall mit HK nichts zu tun hat fand ich das Verhalten, das die Dorfbewohner von sich zu geben scheinen, sehr interessant, denn die Täter haben trotz daß einer sich umbegracht und der andere jetzt rechtskräftig verurteilt wurde, den Rückhalt des Dorfes, und die Opfer und deren Familien werden gemobbt, eines hat das Dorf verlassen.
Auch der Dorfsprecher hält nach wie vor zu den Tätern, nimmt ihn in Schutz. Die Familien, die auf der Seite der Opfer sind, werden gemieden, bedroht und deren Häuser bespuckt. Es hieß daß ein so tiefer Graben innerhalb des Dorfes ist, der in Jahrzehnten nicht mehr zu kitten sei.
Wenn solche Taten in der "heutigen" Zeit noch so vom Grossteil der Dorfgemeinschaft gedeckt werden, und diejenigen, die sich auf die Seite der Opfer stellen und die Wahrheit stellen so ausgegrenzt werden und dazu bewogen werden sollen, das Dorf zu verlassen,da möchte ich nicht wissen, wie das wohl früher in Gröbern gehandhabt wurde mit den jenigen, die sich dafür einsetzten, daß die Wahrheit ans Licht kam.
Vielleicht hat noch jemand diesen Bericht gesehen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 10:27
guten morgen meine lieben,

das buch kenne ich auch, es ist toll, es spielt ganz in der nähe von mir, auf dem härtsfeld/ostalb bei neresheim.
da wachsen die steine, wie beschrieben, tatsächlich aus dem boden.

@all, wegen der kinder: wir dürfen eines nicht vergessen, die kinder nahmen zu dieser zeit nicht ganz den stellenwert ein wie heutzutage als verwöhnte fratzen.

es gab keine pille, kondome ja, aber wurden die auch benutzt?

die kinder kamen eben. mein großvater mußte bereits mit 12-13 jahren arbeiten, und eine urgroßtante väterlicherseits hatte insgesamt 24! kinder, von denen nur 6 überlebten. ich frag mich, wie hätten die eltern die alle ernähren wollen???

mein urgroßvater mütterlicherseits hatte 3 frauen und mit jeder einen stall voller kinder, da war es eben so, daß die 3. frau nur 2 jahre älter als die schwiegertochter, meine oma, war und meine mutter wieder 3 jahre älter als ihre tante, ein fürchterliches kuddelmuddel.

do brauchsch a zoichneng drzua.

sie war eben doch nicht so toll, die "gute alte zeit"?

noch was, ihr habt bestimmt auch das experiment mit der familie boro im "schwarzwald vor 100 jahren" gesehen? da gibts ein buch, das die familie geschrieben hat, ist auch wieder besser als die doku, wie meistens, obwohl der film an sich hochinteressant ist.

lg hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 10:51
@all

Ich möchte nur mal kurz was einwerfen:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Andreas Asam freiwillig in Pflege bzw. zur Adoption freigegeben wurde. Immerhin war er ein Bursche, der später mal kräftig zulangen sollte. Natürlich musste er essen, trinken und brauchte einen Schlafplatz, aber billig war er allemal. Da konnte man sich schon einen Knecht sparen. Zudem war er noch Stammhalter....

Egal, ob er nun geknechtet oder in einen Keller gesperrt wurde, er konnte und sollte seinen Zweck erfüllen.

Schon eher könnte ich mir eine Zwangspflege vorstellen. Aber wo kein Kläger, da kein Richter. Wieviele Kinder lebten damals in Verhältnissen, die jeglicher famililären Grundlage entbehren.

Gruß Hauinolo


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 11:20
@alle,
was @schimmelchen anspricht, sind diese unglaublichen vorgaenge in E., landkreis Hassberge ( Unterfranken). da werden die missbrauchs-opfer incl. deren familienangehoerige noch gemobbt, die taeter gedeckt, und irgendwie "entschuldigt". ein einziger jaemmerlicher filz an, der da zusammensteht ! notfalls mit psychoterror und gewalt !

http://www.merkur-online.de/regionen/bayern/;art8830,850006

das erinnert mich leider auch an aehnliche umstaende vor einigen jahren in Flachslanden bei Ansbach (Mittelfranken) !

erschuetternd, dass derartige familienweite verkommenheit keine seltenheit ist !

was fuer ein menschlicher bodensatz darf sich da sogar noch in szene setzen, terror auf die opfer und ihre familien ausueben, die opfer als nestbeschmutzer und stoerer des dorfriedens anpragern und ausgrenzen.

tja, so wirklich hat sich wohl doch nichts geaendert ! kaum berge, nur abgruende !

*****
bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 12:09
Gab es Ostermeier doch?

Es wurde hier im Forum doch schon mal eine Aussage des Schwaiger diskutiert, der angedeutet hat, dass Viktoria eventuell gar nicht die Tochter von Andreas Gruber sei.
Weiß nicht mehr, in welchem Zusammenhang das war.

Da wir jetzt das Hochzeits-Datum der Grubers kennen, könnte dies dann ja nur ein außereheliches Verhältnis gewesen sein.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.11.2007 um 12:22
@keller

Andreas Schwaiger spekulierte in seiner Aussage im Jahre 1951, dass Viktoria nicht die Tochter von Andreas Gruber gewesen sein könnte.
Nachdem wir nun sowohl ihr Geburtsdatum, als auch das Hochzeitsdatum der Eheleute Gruber kennen, käme nur ein aussereheliches Verhältnis mit einem Unbekannten in Frage.
Soweit ich mich erinnern kann sagte Schwaiger sinngemäss aus, dass Viktorias Vater der erste Ehemann der Cäcilia Gruber, also Joseph Asam, gewesen sein könnte.
Hier hat Schwaiger wohl falsch spekuliert...


melden