Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.690 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

12.02.2008 um 21:55
@AngRa

Der freistehende Schuppen. Niederbairisch wäre es "a Schupfa"...


@kcefiak

Vielen Dank für Deine Recherche!

Die Situation auf dem Dachboden von HK halte ich für klärungsbedürftig, weil sich daraus einige Fragen ergeben.

Ich habe diesbezüglich auch schon ´Theresia´ kontaktiert, die uns in den nächsten Tagen hoffentlich weiterhelfen kann.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.02.2008 um 21:56
@dida

Ich kenne nur Schupfnudeln!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.02.2008 um 22:06
@AngRa

Ja, die kenne ich auch. Der Schupf ist allerdings nicht der traditionelle Ort der Zubereitung ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 00:18
@Badesalz

Du hast in Deiner Liste eine weitere, sehr sichere Möglichkeit der Empfängnisverhütung vergessen:

DEN ANALVERKEHR !

Wenn dabei nicht alle Dämme brechen, 100% sicher und kuhstallerprobt.
Versuch´s doch mal in deiner Schupfa!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 08:30
@AngRa
Bei uns sagt man Schupf zu einem offenen Anbau, also ein Dach ohne Seitenwände, gut geeignet für Brennholz u.ä., aber nicht fürs Liebesleben wie von @Der Realist vorgeschlagen.
@Badesalz
Ich glaube auch nicht, dass der Spitzname Holzvick auf ein unmoralisches Leben schließen läßt. Das war einfach eine Abkürzung. Ich weiß mindestens vier Frauen, die als kleine Mädchen "Vickerl" gerufen wurden. Und ich kenne Vater und Sohn Viktor, die Vick und Vicki genannt wurden, alles ohne blödes Gekicher oder so. Das war vor 30 Jahren überhaupt kein Problem, die hießen eben so und das wurde wie alle Namen abgkürzt.
@Badesalz und @kcefiak
Über den Dachboden denke ich auch noch nach. Heu und Stroh wurden früher ja nicht mit dem Gebläse raufbefördert und konnten nicht in alle Ecken fliegen. Das Stroh wurde in Garben abgelegt und im Winter dann gedroschen. Das Getreide wurde entweder verkauft oder in Säcke gefüllt und auf den Hausdachboden getragen. Dort stand auch eine Truhe für die Vorräte, getrocknete Äpfel, Kletzen, Zwetschgen, Kirschen, Nüsse, was man eben hatte, Heidelbeeren, Schwammerl, vieles läßt sich trocknen.
Da es in HK keinen 1. Stock gab, wäre es denkbar, dass an der Giebelseite noch eine kleine Kammer war. Vielleicht haben die Großeltern im Sommer oben geschlafen oder sie haben die Betten in die Stube gestellt, weil die Cäcilia nicht mehr so gut auf den Füßen war. Die Stiege war doch sicher eng und steil.
Außerdem muß es irgendwo eine Selch gegeben haben. Und die mußte über der Küche sein. Aber die kann unmöglich direkt über der Küche gewesen sein. Ich stelle mir immer eine kleine Kammer dort vor, wo man auf dem Gemälde die beiden Fenster sieht und darüber eben am Kamin die Selch. Könnte das platzmäßig hingehen?
Heu und Stroh wurden nätürlich über dem Stall gelagert und täglich runtergeworfen, das Stroh für die Betten kam aber wahrscheinlich auch auf den Hausdachboden.
Gruß Theresia


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 09:24
@Theresia,

ich glaube mich zu erinnern, daß ich irgendwo mal gelesen habe, daß die Räucherkammer oben in Kaminnähe war. Um das 100% zu bestätigen, muß ich aber erst in meinen Unterlagen wühlen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 11:54
@kcefiak,
wenn der "pöse Pernie" solche Begriffe wie "ausg'schamte Triebhaftigkeit" etc. verwendet, geschieht das meist mit einem Augenzwinkern und Verständnis fuer die Betroffenen im Licht des damals wie heute immer noch sehr bigotten Zeitgeistes.

Ich bitte also weniger um Milde denn um mehr Gespür fuer ein Quentchen Humor !
*****
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 11:58
Was ist denn ein "Selch"?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 12:09
@dida,
das ist eine vorrichtung zum Räuchern, wie entweder ein Räucherschrank, ein Räucherkasten, oder Früher so direkt ein bereich im (dach)-Kamin. das hierin produzierte Räucherfleich wurde auch als "G'Selchts" bezeichnet. Selchen = Räuchern ! mal auf die Kuerze
******
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 12:11
Der Begriff "Selch" kommt aus dem ostösterreichischen Raum und bedeutet Räucherraum, wo Fleisch und Fisch geräuchert werden.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 12:15
Ja, ich glaube, den Begriff "Selch-Fleisch" oder "Geselchtes" gibt es auch in Unterfranken.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 12:16
@AngRa,
wobei der begriff des Selch/Selceh auch in Bayen noch Verwendung findet bzw. bekannt ist. unter G'selchtem versteht man übrigens nach meiner Erfahrung aber nur Fleisch (!), und keinen Fisch, wie bsp. eine Geräucherte Forelle, ger. Aal, oder auch geräucherten Karpfen ( gbts auch ).
*****
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 12:57
@Bernie und @all

diesen kranz kenne ich so:

geschlossener myrtenkranz (das grüne gwächs) über dem brautschleier =
jungfräuliche braut
offener myrtenkranz über dem brautschleier = sie ist geknackt "grins"

heute ist das bei uns, so viel ich weiß, nicht mehr der brauch.
ich habe vor der kirche jahrzehntelang gewohnt, zum schluß traten immer öfter
bräute in jungfräulichem weiß vor den altar, wo man nicht wußte, schafft sie das
ja-wort noch, oder kommt gleich das kind auf die welt.
es war immer anlaß zu kräftigen lästereien in der nachbarschaft, besonders bei
den berufs-tratschen, die ja sowieso zu allem ihren senf zugeben, aber im alter
fast jeden tag in de kerch grannt sind, besonders, als sie dann verwitwet waren.

liebe grüße, hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 13:15
@hulla

... fast jeden tag in de kerch grannt sind -

Da kann ich Dir glatt zustimmen. Das ist sogar schon vor über hundert Jahren dem Ambrose Bierce aufgefallen, der schreibt nämlich pfeigrod in seinem "Des Teufels Wörterbuch":

Kirche, die - Ort, wo der Pfarrer Gott anbetet und die Frauen den Pfarrer.

A Hund woar a scho da Ambrose!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 13:21
@hulla "besonders als sie dann verwitwet waren"; naja da hatten sie Niemanden mehr zum schikanieren. Mussten sich halt dann einen neuen Zeitvertreib suchen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 13:42
@hulla,
haha, guter kommmentar ! danke fuer die details mit dem geschlossenem bzw. offenem Myrtenkranz ! Für Aussenstehende ein bild von so einem Myrtenkranz,
in diesem fall ein geschlossener kranz:

http://www.br-online.de/land-und-leute/thema/trachten/foto/detail7_1d-kl.jpg (Archiv-Version vom 14.01.2006)

*****
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 13:51
@alle,
die Symbolik des geschlossenen bzw.. offenen Myrtenkranzes bei einer Braut wurde auch in anderen Regionen verwendet, auch zur andeutung, dass die Braut schwanger war. so bsp. in Hessen. mehr dazu unter :
http://www.rosdorf.de/ortsbeschr/Settbach.htm (Archiv-Version vom 31.05.2001)
*****
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 13:52
Ich denke bei uns musste früher schwangere Frauen mit schwarzem statt mit weißem Kleid heiraten.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 18:49
Nachschlag in der Fotogalerie auf hinterkaifeck.net - die Bilder der Waidhofener Kirche sind endlich drin...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

13.02.2008 um 18:51
@schatten69,

näää, die rannten alle in unschuldigem weiß in de kerch, auch wenn sie fast geplatzt sind

schwarz trugen nur die bräutigame, bräutigams??? worscht, jedenfalls die männer

preisfrage: wer ist etzad des opfer??

für sie "sollte" es jedenfalls der schönste tag im leben sein, hihi

joooo, hinterher kummt dann de orbed, 24 stunden am tag, je nach kinderzahl, hehe

mei, bin i froh, daß i des hinder mir hob

servus, liebe grüße hulla


melden