Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.677 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:09
ich weiß nicht, auf den Bildern kann man das nicht erkennen


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:10
Hallöle, ihr ward aber wieder fleißig, eigentlich kann man es sich gar nicht mehrleisten, einen Tag nicht vorbei zu schauen!

Ihr vergesst, dass im Haus definitivnicht zu hören war, was im Stall abgegangen ist!! Warum vier Leute nach einander in denStall gegangen sind, versteh ich nicht, vielleicht, weil keiner mehr zurück kam. Der/dieTäter hätten nicht ins Haus müssen!! Die Magd war neu und kannte niemand, ich glaub auchnicht, dass der Josef ein guter Zeuge gewesen wäre. Über eine Behinderung des Josef istnichts bekannt. Und Stubenwagen sind auch heute nicht ungewöhnlich, bzw. Laufstall??? Aufeinem Hof ist viel zu tun und ich glaub, dass ein kleines Kind im Weg umgeht (ich weißwovon ich sprech, ich hab zwar keinen Hof , aber ein kleines Kind und die haben grds. dieGabe immer dort zu sein, wo sie nicht hin sollen)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:11
@style
die Magd wurde mit einem Federbett zugedeckt aufgefunden und über die Leichedes kleinen Josef war ein Rock der Mutter!!!
Alle wurden abgedeckt


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:15
ja huch ..
das hab ich wohl irgendwo in den weiten welten der nun 58 seitenüberlesen.
da muss man dann anders fragen !

ich gehe nun einmal davon aus,das es der magd ihr zimmer war .
warum um himmels willen wird der kleine dann mitdem rock der mutter zugedeckt ? der musste ja extra geholt werden. oder die magd hatteden bei sich liegen, weil er repariert werden musste.
vielleicht konnte die magd jabis in das zimmer flüchten weil sie den kleinen noch retten wollte . und der mörderstellte sie dann eben dort oben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:16
Vielleicht war es ja der Rock von der Magd ...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:20
Der Stubenwagen des Josef stand im Schlafzimmer der Mutter und nachdem da auch Schränkestehen, kann man da leicht einen Rock rausholen. Es war also nicht der, den sie zumTatzeitpunkt anhatte, sorry wenn das missverstanden wurde!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:23
waren denn Magd und Bub überhaupt im selben Zimmer?

Für gewöhnlich waren /bzwsind die Gesindezimmer ja immer sehr eng und schmal. Ich weiß hier im Ort ein Haus in demist noch eine alte Gesindekammer. Darin kann man nichtmal aufrecht stehen. Die Magdmusste auf allen vieren hineinkriechen und da war grade genug Platz um sich hinzulegenund neben ihr war nur ein ganz kleines Fleckchen frei wo sie privates liegen lassenkonnte


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:24
OK meine Frage hat sich also erledigt :)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:24
was mich immer noch am meisten irritiert ist die tatsache, der der/die mörder bis zu 4tagen da waren.
ich meine, wenn man die tiere versorgt hatt und selber gegessen hattund fit ist. dann schnapp ich mir höchstens noch proviant und seh zu das ich land gewinneimmerhin gibt es dann jede menge vorsprung über nacht .
und selbst tags ; wenn siebis ca 7 uhr spätestens abgehauen wären, dann hätte das im halbdunkel doch keinerbemerkt.
warum hatt kein dorfbewohner bemerkt das da keiner der familie rumwerkelt ,auf so nem hof ist immer was zu tun. und immerhin war der hof ja nicht sooooo weit wegvon seinen nachbarn...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:26
Die Magd hatte eine kleine Kammer, die zugleich Aufbewahrungsort für alles mögliche war!Die Aufteilung war angeblich so: Die Magd extra, der kleine Josef im Stubenwagen imSchlafzimmer seiner Mutter, die kleine Cäcilie bei ihren Großeltern im Schlafzimmer aufeiner Couch.

Ich hab mal gelesen, dass der kleine Josef mit Nachnahmen Gruberhieß und nicht wie seine Mutter Gabriel!! Weiß jemand ob das damals so gehandhabt wurde,wenn der Ehemann definitiv nicht der Erzeuger war, das Kind den Geburtsnamen der Mutterbekommen hat??


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:28
@style
waren die immer da, oder kamen die immer wieder zurück????
Das weißniemand so genau.........


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:28
War nur ein missverständnis. Der Bub lag eh bei den Eltern.
Bei uns im Nachbarortgibts ein Freilichtmuseum. Da war ich voriges Jahr wieder mal und es ist schon einkomisches Gefühl, wenn man die Häuser der damaligen Zeit betrifft. Wenn ich dann an denMord denke, ists noch unheimlicher. Die Räume waren mehr als finster und für dieDienstleute war echt nicht viel Platz übrig. Wenn man der höchste von den Dienstleutenwar, hatte man evtl ein eigenes Zimmer. Aber so wie chick beschrieben hat ... wahnsinnigklein, nur mit nem Bett. Schon gruslig solche Häuser!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:29
errr, ich meinte nicht Eltern, sondern Vic ...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:33
gruselig würd ich nun nicht sagen. Eher sehr ungewohnt.

Ich glaube nochirgendwie nicht sooo ganz dran das die Tiere weiter gefüttert worden sind. Wer sagt denndas nicht einfach ne ganze Menge Futter auf einmal hingelegt wurde?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:36
Ich glaub Kühe fressen solange was da ist und dann gibt es Blähbäuche!
Da müssten wirmal einen Landwirt fragen wie das so aussieht!!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:36
Die Kühe müssen doch auch gemolken werden ... irgendwer hat mal gesagt, dass die totalschnell durchdrehen, wenn die nicht gemolken werden. Von daher ists dann glaub ich nichtnur mit füttern getan.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:37
Stimmt, die schreien sich die Seele aus dem Leib, wenn sie nicht gemolken werden, wie siees gewohnt sind


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:39
stimmt. Ich habe nur an oben rein und nicht unten wieder raus gedacht ;)

Wurdensie denn gemistet und was war mit der Milch? War das früher auch schon so wie heute dasdie Bauern große Kannen an die Straßen stellten und der Milchlaster die dann holte?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:39
gut chick ... kann möglich sein, das viel futter hingelegt wurde.
das ändert nix ander tatsache, das kaum einer die kühe hätt gute 3 tage brüllen, weil sie gemolken werdenmüssen.
also DAS hätte dann jemand hören müssen !
was das zimmer angeht, dafällt mir auch grade ein, das einige der helfer auf solchen höfen noch nicht mal einzimmer hatte. die wurden nachts auf die bank am ofen in der küche plaziert. wenn einguter grosser kaminofen da war, dann schliefen die manchesmal sogar da oben drauf.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2007 um 16:42
das mit der milch fragte ich auch schon mal :)
ich glaub es ist nicht bekanntwieviel kühe es da noch gab.
wenn es nicht allzuviel gewesen sind, dann hatte derbauer auch nicht soviel milch, und wurde manchmal vom bauern selber vor ort verarbeitet.wobei man auch bedenkenmuss , das die kühe damals noch nicht so verzüchtet waren undnicht soviel milch gaben.


melden