Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.702 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

09.08.2008 um 08:22
@AngRa
Da geb ich Dir Recht... der alte Gruber muß sich durch die Bemerkung von T. Schwaiger schon provoziert gefühlt haben. Denn ich könnte mir schon vorstellen, daß beim alten Gruber eine gewisse Eifersucht geherrscht hat, wenn von anderen Männern und seiner Tochter die Rede war. Ich vermute, daß er sich schwer damit getan hat... deshalb wahrscheinlich auch die Aussage, daß sie für "sowas" keinen anderen Mann mehr braucht. Wenn der Aussage der K.Rieger Glauben geschenkt werden darf.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

09.08.2008 um 13:42
OFF TOPIC - Kneißl

Weil gerade die Rede vom Schwaiger-Film war, dort wird ein Mathias Kneißl erwähnt.

Hier ist ein interessanter Link zu ihm.

http://www.zeno.org/Kulturgeschichte/M/Friedl%C3%A4nder,+Hugo/Interessante+Kriminalprozesse/R%C3%A4uberhauptmann+Knei%C3%9Fl+vor+dem+Schwurgericht


melden

Mordfall Hinterkaifeck

09.08.2008 um 23:40
@keller
Mathias Kneißl hat in meiner Gegend gelebt, geliebt und gemordet. Er war derjenige, der angeblich den Ausspruch tat, als er montags geköpft werden sollte: De Woch geht scho guad o..... Ist aber nur ein Märchen, er wurde an einem Freitag geköpft.
Der Kneißl war hier im Gebiet so etwas wie ein Robin Hood... er wurde auch versteckt, von Frauen geliebt und verehrt.... und verraten... deshalb hat er 10 km von mir entfernt auch 2 Polizisten getötet.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.08.2008 um 12:13
@keller,

bezüglich des Mathias Kneißl weiß ich auch etwas zu berichten:

Der Urgroßvater meiner Frau war Polizist - er war bei der Festnahme des Räuber Kneißl dabei. Laut Überlieferung hat ihm der Kneißl bei der Verhaftung in die Hand gebissen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 08:46
@maschenbauer:
Die Anzahl der zu haltenden Hunde wird schon sehr lange reglementiert und seit 1810 gibt´s in Preussen die Hundesteuer.
Wieviele Hunde gehalten werden dürfen obliegt der Gemeinde, die auch die Steuer einnimmt. Die Steuerhöhe ist ebenfalls Gemeindesache und variiert stark, für den zweiten Hund ist oftmals deutlich mehr zu entrichten, als für den Ersten.
Mit der Erlaubnis, mehr als einen Hund halten zu dürfen ( und wahrscheinlich einem steuerlichen Entgegenkommen ), trug man dem Schutzbedürfnis der Landbevölkerung Rechnung.
Ich hab´ auch nachschlagen und nachfragen müssen, wieder was gelernt. HK bildet!

MfG

Dew


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 09:03
Hallo dew,
danke für die Info.
So leuchtet mir das ein.
HK bildet wirklich... *gg*


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 11:10
Noch eine Information aus dem Leuschner Film

Die bereits gegen 18.15 Uhr verständigte Münchener Mordkommission ist auch deshalb erst gegen 1.30 Uhr in Wangen angekommen, weil sie zunächst an einen falschen Ort gefahren ist.

Aufgrund eines Hörfehlers dachte die Mordkommission der Tatort sei Schweitenkirchen im Landkreis Pfaffenhofen. Na ja der Umstand, dass in Bayern kein reines Hochdeutsch gesprochen wird, mag mitursächlich für den Hörfehler gewesen sein.

Die Stimmung im Mannschaftsfahrzeug wird von vorneherein deshalb nicht gut gewesen sein. ME ist das schon das erste böse Omen für die gesamten weiteren Ermittlungen. Denn durch diesen Umweg ist die Mordkommission bekanntlich erst morgens am 5.4.1922 erstmals am Tatort gewesen.

Ich weiß nicht, ob dieses in anderen Auflagen im Leuschner Buch erwähnt wird, in meiner Auflage I 1997 wird es nicht erwähnt, daher war es neu für mich.


1x verlinktmelden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 11:16
@AngRa

Ich meine im Leuschnerbuch von 1978 dies schon einmal gelesen zu haben, daß sich die Mordkomission verfahren hat. Ich lese es heute nochmal nach, sobald ich Zeit habe und gebe dann bescheid, ob ich mich nicht getäuscht habe.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 12:08
Hi!Ich hab mir das Buch bestellt und da sind doch Bilder drin von der Victoria,Andreas u.s.w!Soviel ich mitbekommen habe sucht ihr Fotos von denen?Falls ich was nicht mitbekommen habe bitte berichten. Danke

LG

Cena


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 12:20
Hallo Cena,

da werden wir natürlich neugierig, wenn jemand fotos von den Opfern hat.
Darf ich fragen, um welches Buch es sich da handelt, daß Du da bestellt hast?
Denn in den Leuschner-Büchern gibt es keine Bilder von diesen Personen...
Danke!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 12:34
Ich habe heute das allerneueste Leuschner-Buch (Ausgabe Juli 2008 ) erhalten. Da sind Bilder von einer Theaterinszenierung drin. Leider sind das nur Schauspieler und nicht die Original-HKs.

Diese Schauspieler sehen aber nach meinen Vorstellungen gar nicht so aus, wie die Gruber/Gabriels ausgesehen haben. Eher wie verkleidete Stadtleute....


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 13:00
@sabine

Die neuste Ausgabe Peter Leuschner Hinterkaifeck der Mordfall da sind Bilder von alle drin .Wundert mich jetzt eigentlich das ihr das nicht kennt bzw. gesehn habt.Die Viktoria mit iher Tochter is a Foto drin und der Andreas Gruber wie er gerade arbeitet und im Hintergrund is die Vic. Die alte Cäcillia is auch drauf!Also die Vic is echt verdammt hübsch die is dunkelblond.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 13:01
Oder war des net orginal wie es mein Vorgänger beschrieben hat!Ich schau nochmal nach.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 13:03
Okay habt Recht sorry!!Das waren nur Schauspieler.Sorry nochmal

LG

Cena


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 16:33
@Dew

Die Information und Überlegung zur Haltung von zwei Hunden ist wirklich interessant. Andreas Schwaiger hat eigentlich trotz seines Alters einen geistig sehr regen Eindruck gemacht. Über die Sache mit der Erlaubnis zur Haltung von zwei Hunden habe ich mich allerdings schon gewundert.

Misslich ist halt nur, dass er nicht Hochdeutsch geredet hat, so muss ich über vieles rätseln, was er gesagt hat.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 16:37
AngRa, der Dialekt von Andreas Schweiger ist selbst für einen eingefleischten Bayern wie mich heftig.
Den Begriff "Lerl" kannte ich z.B. voher überhaupt nicht!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 16:40
@Dew, dass heute nur eine gewisse Anzahl von Hunden gehalten werden darf ist mir neu.
In Bonn z.B. kann ich auf der entsprechenden Seite der Gemeinde nichts finden ausser den rechtlichen Dingen zur Haltung von einem Kampfhund und wie hoch die jeweiligen Steuern sind.
Mehr Hunde werden in Bonn übrigens teurer statt billiger.
Aber was ist in Bonn schon billig.......


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 16:50
@maschenbauer

Du hast also auch gehört, dass Schwaiger von einem Lerl geredet hat? Was verstehst Du unter einem Lerl? Woher kommt der Begriff Deiner Meinung nach?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 17:16
AngRA, wie gesagt, den Ausdruck "Lerl" oder so ähnlich, kenne ich nicht.
Ich kann ihn auch nirgendwo herleiten, es scheint ein Dialektausdruck aus der Gegend von Schrobenhausen zu sein.
Gemeint ist damit eindeutig jemand, der zum kammerfensterln geht.
Was damit gemeint ist, dürfte wohl allgemein bekannt sein.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.08.2008 um 18:02
@all

Bezüglich Hunde

Normalerweise legt die Gemeinde/Stadt fest, ob, und wenn ja, Hunde, die einen bestimmten Dienst verrichten von der Hundesteuer befreit oder rabattiert sind.

Folgendes gilt bei uns in Freising:
Wann ist die Hundehaltung steuerfrei bzw. um die Hälfte ermäßigt?

Hunde, die ausschließlich der Erfüllung öffentlicher Aufgaben sowie bestimmten Organisationen dienen, sind steuerfrei. Ebenso sind Hunde in Tierhandlungen, in Tierheimen und für Blinde, Taube, Schwerhörige oder völlig Hilflose (wenn der Hund unentbehrlich ist) von der Steuer befreit. Die Eignung des Hundes ist nachzuweisen.
Eine Ermäßigung gilt für Hunde, die in Einöden oder Weilern bzw. zur Ausübung der Jagd gehalten werden.
Als Einöde gilt ein Anwesen, dessen Wohngebäude mehr als 500 m von jedem anderen Wohngebäude entfernt sind. Als Weiler gilt eine Mehrzahl benachbarter Anwesen, die zusammen nicht mehr als 300 Einwohner zählen und deren Wohngebäude mehr als 500 m von jedem anderen Wohngebäude entfernt sind. Für Jagdhunde ist von Jagdscheininhabern eine Brauchbarkeitsprüfung nachzuweisen.

Das heisst für mich, daß (wahrscheinlich) zwei Hunde zum Wachdienst von der Steuer befreit waren!


melden