Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Pipi.Strumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 09:24
abberline schrieb:Hat man eigentlich nochmal was von der Schweizer Spur gehört? Oder ist das noch zu früh?
Ich fürchte mal, die Schweizer Spur war nichts anderes als das Loch im Schweizer Käse. Vielleicht wird man 2028 wieder was hören, wenn man wieder vor die Presse "muss". Man möge mir verzeihen, dass ich das eher skeptisch sehe.
Benandante schrieb:Diskussion: Rolf A. aus Stemmern verbrennt mit Kopf in GrillschaleIch frage mich, ob solche bizarren Vorfälle routinemässig abgeglichen werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Zahl der Personen, die sich gedanklich damit beschäftigen, Muskelgewebe aus den Beinen zu entnehmen und wegzuschleppen, sehr groß ist.
Danke für diesen wirklich sehr sehr interessanten Beitrag. Die Wette dürftest Du leider gewinnen (bereits gewonnen haben?).
Spaß beiseite: Hast Du mal überlegt, Dich da selbst mit an eine der beiden Kripos zu wenden? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass verschiedene Dienststellen in verschiedenen Bundesländern durchaus ähnlich geartete Fälle nicht auf dem Schirm haben. Ob das nun an einem nicht ausgereiften Datenverarbeitungssystem liegt, in das evtl. Muster, ähnlich geartete Delikte erfasst werden oder einfach an Überforderung der einzelnen Dienststellen wage ich nicht zu beurteilen.
@Benandante: Du kommst doch aus dem juristischen Bereich, richtig? Dir würde man vielleicht doch Gehör schenken, wenn Du Dich dorthin wendest? Einen Versuch wäre es wert.
Elefant100 schrieb:Die Polizei geht mit Sicherheit nicht nur von einem Täter aus. Da kannst du sicher sein!
Wie kann man da sicher sein? Auf was stützt sich das?


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 10:09
abberline schrieb:wäre der zweite Täter nicht von den Kindern an der anderen Seite des Tunnels bemerkt worden?
Nicht unbedingt. Falls es einen Mörder UND einen "Schneider" gab, könnte ersterer, nachdem er seinen Anteil an der Tat vollbracht hatte, schon weggewesen sein. Der zweite Mann könnte sich auch draußen auf der anderen Seite des Tunnels aufgehalten haben, zum Beispiel, um Schmiere zu stehen. Er könnte sogar so neben dem "Schneider" gestanden haben, dass er von diesem verdeckt wurde. Die Sicht der Kinder kann ja nicht besonders gut gewesen sein. Was (bzw. wer) da auf dem Sockel lag, konten sie ja nicht erkennen.
AveMaria schrieb:Was mich bis heute auch irritiert ist, dass das Mädchen nichts von einem Rucksack erzählte, den der Zopfmann bei sich getragen haben müsste, wenn er der Täter gewesen sein soll.
Vielleicht hat sie es vergessen. Sie konnte ja noch nicht ahnen, dass das wichtig war. Und Rucksäcke sind ja auch nicht so etwas Außergewöhnliches, auch nicht bei Erwachsenen.
Außerdem weiß man heute, dass die Erinnerung, auch von Zeugen, nie ganz genau ist. Manchmal schleichen sich recht schnell Erinnerungsfehler ein, die dann auch noch in Gedanken ausgebaut werden, so dass der Zeuge felsenfest von einem Detail überzeugt ist, das es überhaupt nicht gegeben hat. Oder anders herum, ein Detail, das wichtig gewesen wären, überhaupt nicht mehr auf dem Schirm hat.


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 10:26
Wen er draußen schlief um Platte zu machen.
Wird er jemand gehabt haben, die ihm gezeigt haben wo diese offnen Keller befinden.
Den niemand macht freiwillig alleine Platte das ist viel zu gefährlich.

Ich frage mich auch wo seine Sachen geblieben sind, den wen jemand draußen schläft.
Hat man eine Decke oder am besten ein Schlafsack dabei.
Da ist nun die Frage hatte der Vater die Sachen oder jemand hat drauf auf gepasst.
Bis er wieder draußen schlief.


Was mir auch am Tatort aufgefallen ist, da kann man perfekt Platte machen.
Es ist Zentral, ruhig und verdeckt


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 10:27
Und wie hat sich Tristan versorgt wen er sich draußen befunden hat


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 10:44
@Merkwürdiges
was bedeutet Platte machen ?
woher weiß man , dass er in Kellern übernachtet hat ? hat das Tristan selbst erzählt ?
und warum hat er das gemacht ? wenn sein Vater viel Arbeiten war, war er ja alleine zu Hause, keiner hat ihn gestört oder "genervt".

an Nikky.
weißt Du vielleicht etwas darüber ?
-------------------------------------------------------------
ich denke die Schweizer Spur könnte gut sein, die werfen nicht einfach nur was in den Raum , damit die Presse was hat.
und werden es erst veröffentlichen, wenn es hieb- und stichfest ist.

es hat auch mal jemand geschrieben, der blonde Zopfmann, der gesehen wurde hätte sich ganz schnell die Haare schwarz färben können , so hat er sich ja beschrieben, als er bei der Polizei anrief. Lange Haare und schwarz.
Dann wäre er erst zur Vertuschung schlau gewesen, und dann hat er den Druck nicht ausgehalten und wollte sich stellen.
Dann haut er ab und lebt - so weit er überhaupt noch lebt - so viele Jahre mit dieser schweren Schuld.

und er hätte dringend diese Hasenscharte - wie auch immer - entfernen , operieren müssen..damit er nicht auffällt.

oder komplett ins Ausland abwandern...


melden
Pipi.Strumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 10:47
musikengel schrieb:oder komplett ins Ausland abwandern...
Genau! Oder bereits von dort gekommen sein?


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 10:55
@musikengel
Platte machen heißt draußen schlafen oder in Leerstehende Gebäude, Keller


Ich habs hier irgendwo in ein Link gelesen.
Weiß leider nicht grade welchen


melden
E_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 11:04
musikengel schrieb:woher weiß man , dass er in Kellern übernachtet hat ? hat das Tristan selbst erzählt ?
Na das würde mich ja auch mal brennend interessieren...
Da hätte ich gerne mal eine Quelle...


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 11:12
@E_M Das hat die Lehrerin von Tristan in dem folgenden Beitrag erzählt, bei Minute 02:50

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/maintower-kriminalreport/sendungen/neue-hinweise-im-mordfall-tristan-bruebach,...


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 11:15
Bigmäc schrieb am 25.03.2018:Mordfall Tristan
25.03.2018 um 19:29
In dem gerade gelaufenen Beitrag aus dem Kriminalreport, sprachen sowohl Tristans ehemalige Nachhilfelehrerin, als auch Herr Fey, Tristan wäre zusammen mit dem Täter zum Tunnel gegangen. Aus welcher Erkenntnis diese , sehr souverän geäußerte, Feststellung stammt , würde indes nicht erklärt.
Interessant auch die Aussage der Nachhilfelehrerin, Tristan wäre des Öfteren verschwunden gewesen, hätte gesucht werden müssen und habe sich ,uA. , in Kellern versteckt .
Das wurde im Kriminalreport vom 25.3 so von Tristans Nachhilfelehrerin erzählt.
Sie sprach dabei konkret von " wochenlang verschwunden " .


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 11:18
@Bigmäc
Danke hab schon echt verzweifelt gesucht.
Aber dann hab ich das richtig im Kopf


melden
E_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 11:24
@Bigmäc
Danke. Den Bericht kannte ich noch nicht. Aber das mit den Kellern bezog sich auf die Zeit nach dem Tod seiner Mutter (1995) oder habe ich das falsch verstanden?


melden

Mordfall Tristan

26.04.2018 um 12:07
E_M schrieb:Aber das mit den Kellern bezog sich auf die Zeit nach dem Tod seiner Mutter (1995) oder habe ich das falsch verstanden?
Ich habe es so verstanden, dass er es ab dem Tod seiner Mutter immer wieder machte.


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

27.04.2018 um 14:37
Pipi.Strumpf schrieb:Wie kann man da sicher sein? Auf was stützt sich das?
Es kann ein Täter gewesen sein oder mehrere.
Niemand weiss das!
Deswegen kann die Polizei nichts ausschliessen.

Somit würde die Polizei niemals behaupten es sei 1 Täter gewesen !

An was wollen sie denn solch eine Behauptung festmachen?
Es gibt dafür keine Fakten!


melden

Mordfall Tristan

27.04.2018 um 22:37
Natürlich kann man nichts ausschliessen, aber einer der Schlüssel bleibt der Zopftyp und seine Identifizierung...und Aussage. Er könnte evtl im Rahmen der Ausreisserei Tristans auf ihn aufmerksam geworden sein. Er wurde ja selbst als etwas runtergekommen beschrieben. Weiss man, mit welchen Versprechen er die Kinder zum Tunnel locken wollte, ob die Kinder alle ähnlichen Typs waren, wie er sich nannte?


melden
PommesAgnum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

02.05.2018 um 23:59
Analyser schrieb am 05.06.2013:Immer wieder wurde von grausamen Serienmördern berichtet, die ihre Opfer verstümmelten. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass diese Bilder und Berichte auch bei dem bzw. den Täter(n) gedanklich präsent waren, was die nachträglichen Handlungen eben auch erklären könnten.
Boh,wer war denn dieser "Analyser",vor genau 5 Jahren?!
Ich verneige mich in tiefster Demut,und spreche diesem Foristen meinen allergrößten Respekt aus. Volle Übereinstimmung.
Also,ich kann nur jedem thread-/Fallinteressierten, die Ausführungen und Anmerkungen dieses Gentleman an's Herz legen.
Was den "Zopftyp"angeht,so halte ich Ihn eher für eine art "fagin" vom Bahnhof Höchst, wenn mir diese Dickens Analogie mal gestattet ist.
Den gab es doch in jeder Strassen-clique. Ein Typ, um die 10 Jahre älter. Kriegt zwar nix auf die Kette,der aber bei den ganz Kleinen (Tristans) verdammt gut ankommt, da er schon länger dabei ist. Man wunderte sich ja auch,warum Ihn keiner mehr sah/sehen wollte. Es kann ja auch durchaus sein,das man Ihn deckt. Man weiß,von seiner Unschuld. Das er nämlich eher,beliebt war,bei den kids. Er scheint, zumindest für Tristan, mehr "Mentor" als " Mörder".


melden

Mordfall Tristan

03.05.2018 um 09:26
@PommesAgnum

Sicher? Woher sollten die Kinder wissen, dass er unschuldig war? Weil er es sagte und immer harmlos wirkte? Sie könnten es höchstens vermutet haben.

Außerdem geht es ja nicht um einen Diebstahl, sondern um einen bestialischen Mord an einem anderen Kind.


melden

Mordfall Tristan

03.05.2018 um 11:45
@AlteTante
Ich schätze er hat Tristan Sicherheit geben, wen er draußen geschlafen hat.
Alleine draußen schlafen ist halt gefährlich und unsicher


melden

Mordfall Tristan

03.05.2018 um 13:58
@Merkwürdiges
Mag ja sein. Ich hatte @PommesAgnum aber so verstanden, dass er meint, dass die anderen Kinder den Zopfmann nach dem Mord gedeckt hätten, weil sie ihn für unschuldig hielten. Um die Beziehung zwischen Tristan selbst und dem Zopfmann ging es da überhaupt nicht.


melden

Mordfall Tristan

03.05.2018 um 19:39
PommesAgnum schrieb:Boh,wer war denn dieser "Analyser",vor genau 5 Jahren?!
Ich verneige mich in tiefster Demut,und spreche diesem Foristen meinen allergrößten Respekt aus. Volle Übereinstimmung.
Also,ich kann nur jedem thread-/Fallinteressierten, die Ausführungen und Anmerkungen dieses Gentleman an's Herz legen.
Was ist denn so besonders an dieser Aussage, dass man sich in tiefster Demut vor ihm verneigen muss?
Es ist ja nicht so, dass er den Täter auf einem Silbertablett serviert hätte.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt