Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.162 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 13:41
@Interested
Ich gehe von einem Menschen aus, der die Tat durchgeführt hat. Und da, wo Menschen sind, ist mit Fehlern zu rechnen. Jemand hat mal zu mir in der Zeit, als ich in der Forensik arbeitete, gesagt: "Es gibt den perfekten Mord nicht". Wie du sagst er hatte bestimmt Glück, trotzdem geb ich die Hoffnung nicht auf.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 13:45
@neea
Zitat von neeaneea schrieb:Und da, wo Menschen sind, ist mit Fehlern zu rechnen.
gilt leider auch für die Ermittlerseite.


melden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 14:29
@lawine
Werde den schwarzen Peter den Ermittlern nicht zuschieben. Das ist immer eine sehr einfache Lösung. Natürlich wird nicht immer alles glatt gelaufen sein aber KHK Östermann wird bestimmt alles in die Wege geleitet haben, um dieses Verbrechen aufzuklären. Er sagte auch mal das ihm dieser Fall sehr "nachhängt". Ich sehe bei dieser Aussage einen Menschen im Ganzen. Sehe, das ihn das Ganze immernoch beschäftigt. Und möcht, was den Fall anbelangt, nicht in seiner Haut stecken.


melden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 14:36
Ich mache den Ermittlern hier auch keine Vorwürfe, schließlich haben sie nach einer erwachsenen, jungen Frau gesucht, die sogar noch angerufen hat -und trotzdem hat man nicht an ein freiwilliges Abtauchen geglaubt. Ich weiß nicht, inwiefern die Ermittlungen ab dem Zeitpunkt, wo die Telefonate aufhörten, bis zum Leichenfund weiterliefen - aber glücklich über den Verlauf, immer noch einen frei rumlaufen Mörder in und um Paderborn zu wissen, die Tat bisher strafrechtlich ungesühnt - macht Östermann sicherlich mehr zu schaffen, als man so annimmt.


melden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 19:57
Ich selber war am genannten Abend im Pub und habe mehr durch Zufall zusammen mit ihr und Freunden am gleichen Tisch gesessen!

paderbornerin81
wir haben hier die paderbornerin81
und im paderforum auch den pretender
der frauke kannte und den thread erstellte.

wäre doch mal eine möglichkeit beide zu kontakten, um vielleicht ein paar infos zu bekommen.
@Malinka


melden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 20:03
@zweiter
gut wäre auch zu wissen von Paderbornerin81, ob die Frauke um 23 Uhr Tisch verlassen hat, ob alleine, ob sie mit jemand in Pub gesprochen hat...
aber ihr wird schon die richtige Fragen stellen :-)


melden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 20:16
@sue_bern
es hatte keiner gesehen das frauke mit jemanden den pub verlassen hatte.
ich denke das der ablauf ,die kontakte im pub, am abend wichtiger sind.
es könnte ein ganz unwichtiger kontakt mit dem täter stattgefunden haben.
so wie ein kleiner stoß auf dem weg zur bar ,eine unwichtige frage am abend von einen fremden.
irgendeine blöde unwichtige bemerkung.
ganz belangloses zeug um zu versuchen einen kontakt herzustellen.


melden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 20:19
@zweiter
ok, wirst DU bitte die Pderbornerin81 und pretender kontaktieren?
ich wollte schon vor paar tagen, aber da meine deutsch nicht so gut ist...
oder warten wir ab, was die andere noch dazu sagen


melden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 20:47
@sue_bern
dein deutsch ist gut genug...


melden

Mord an Frauke Liebs

24.02.2014 um 20:51
@zweiter
danke


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 02:48
Hallo, Ich habe mir viele Videos angeschaut und Artikel gelesen ueber den Fall und ich kann teilweise nicht schlafen da ich staendig ueber Fraukes lezte Tage nachdenke. Mein groesstes Problem ist der leere Akku und die Anrufe bei der Familie. Auch die Aussage am Telefon zu Chris: Ich erklaer es Dir spaeter, klingt fuer mich wie das Sie jemanden hilft ein problem zu loesen und Sie glaubte auch in diesem Moment noch nach Hause zu kommen.
Was aenderte die Situation? War es der Umstand das Frauke den Taeter kannte?
Ich habe einen Experten angeschrieben der einen Artikel veroeffentlicht hat ueber The psychology of kidnapping and abduction. Hoffe sehr das er weiterhelfen kann.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 06:35
Zitat von VidocquyVidocquy schrieb: Auch die Aussage am Telefon zu Chris: Ich erklaer es Dir spaeter, klingt fuer mich wie das Sie jemanden hilft ein problem zu loesen und Sie glaubte auch in diesem Moment noch nach Hause zu kommen.
erkläre ich dir später
kann auch einfach nur zur beruhigung angesagt worden sein

es sagt aus ,wie auch schon die erste sms ,ich komme später und es ist nichts schlimmes passiert,
ich kann alles erklären.

sicher gab es auch ein problem ,
wie kommt sie aus der situation heraus .

für uns ist es aber eher das problem ,wie kam sie in die situation hinein.
den pub hatte sie anscheinend frei und unbeschwert verlassen .
ich glaube nicht das es auf dem nachhauseweg eine situation gab(diebstahl beobachtung oder ähnliches) ,die eine entführung erklärt.

sicherlich hatte der täter ein problem ,sonst würde er keinen menschen festhalten.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 07:54
Zitat von VidocquyVidocquy schrieb: Ich erklaer es Dir spaeter, klingt fuer mich wie das Sie jemanden hilft ein problem zu loesen und Sie glaubte auch in diesem Moment noch nach Hause zu kommen.
Was mich an diesem Ansatz stört: Sie war ja offensichtlich nicht frei, d.h. sie konnte sich nicht frei bewegen, um z.B. mal frische Kleidung zu besorgen, sie konnte sicher nicht anrufen, wann sie wollte, wen sie wollte und wie lange sie wollte.

Wenn es nur darum gegangen wäre, jemandem zu helfen, hätte sie grundsätzlicher freier agieren können, sie hätte auch mehr über sich und den anderen preisgeben können. Selbst wenn es etwas gewesen wäre, das für ihr Gegenüber peinlich oder schwierig gewesen wäre, hätte sie trotzdem noch mehr tun können, als sie faktisch getan hat.

Der Ansatz, dass sie nur jemandem bei etwas half, setzt eine Freiheit und Freiwilligkeit voraus, die ich in ihrem Handeln nicht gegeben sehe.

"Ich erklär es dir später" klingt für mich nach "Ich darf es dir nicht erklären, weil der Täter es nicht zulässt und mangels Zeit und Ausreden muss ich das Ganze nun abwürgen mit diesem einen Satz."


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 09:38
Zitat von zweiterzweiter schrieb:für uns ist es aber eher das problem ,wie kam sie in die situation hinein.
den pub hatte sie anscheinend frei und unbeschwert verlassen .
ich glaube nicht das es auf dem nachhauseweg eine situation gab(diebstahl beobachtung oder ähnliches) ,die eine entführung erklärt.
Das sehe ich auch so.
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Der Ansatz, dass sie nur jemandem bei etwas half, setzt eine Freiheit und Freiwilligkeit voraus, die ich in ihrem Handeln nicht gegeben sehe.

"Ich erklär es dir später" klingt für mich nach "Ich darf es dir nicht erklären, weil der Täter es nicht zulässt und mangels Zeit und Ausreden muss ich das Ganze nun abwürgen mit diesem einen Satz."
Es kann ja auch erst das eine, dann das andere gewesen sein? Die Art und Weise wie FL das ganze erlebt haben mag, mag mit den Intentionen des Täters auch gar nichts zu tun gehabt haben ....


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:13
Zitat von aberdeenaberdeen schrieb:Es kann ja auch erst das eine, dann das andere gewesen sein?
Du meinst, dass sie erst freiwillig geholfen hat und dann plötzlich gefangen war? Falls du das so meinst, könntest du da ein Bsp geben, wie in etwa du dir das vorstellst?
Zitat von aberdeenaberdeen schrieb:Die Art und Weise wie FL das ganze erlebt haben mag, mag mit den Intentionen des Täters auch gar nichts zu tun gehabt haben ....
Da versteh ich nicht, was du meinst.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:17
Damit meine ich in etwas folgendes Szenorio:

es gibt eine Locksituation, auf die FL hereinfällt. Da sind dann mehrere Szenarien denkbar, bei denen FL den Täter entweder kannte oder nicht ...

Weiterhin ist dann denkbar, dass der Tatablauf von vorneherein geplant war oder sich erst entwickelt hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:20
@aberdeen
Eine Locksituation ist aber ein relativ kurzer Moment. Dass dann FL z.B. drei Tage lang glaubt, sie hilft nur mal kurz und kann dann wieder entspannt nach Hause gehen und sagt deswegen "Erklär ich dir später" halte ich für "lebensfern" ;) (du weißt, was ich meine)


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:26
@hallo-ho
Sie dachte vielleicht ursprünglich sie hilft nur "kurz" ... aber wie bestimmte Leute nun mal so sind - und entsprechend der foot-in-the-door-Technik, dehnte sich das und dehnte sich das. Die arme FL glaubte dann noch immer daran, als der Täter möglicherweise schon längst an ganz andere Sachen dachte ...

Auch eine mögliche Version ...


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:28
@aberdeen
Da frag ich mich aber, was für eine Art von verlangter Hilfe das gewesen sein muss, dass FL nicht das Selbstbewusstsein hatte zu sagen, dass ihr das jetzt zu weit geht und sie morgen sowieso zur Berufsschule muss und sie außerdem mal gerne mit ihrer Mutter telefonieren wolle und sie ja auch genauso gut morgen nochmal kommen könne (das "morgen nochmal kommen"-Angebot wäre auch noch im Rahmen bei einer foot-in-the-door-Technik)


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:30
@hallo-ho
Tscha, junge, spontane Leudz eben - ist ja eine alltagsnahe Beobachtung ... Was da nicht immer alles so wichtig ist ....


melden