Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.370 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:32
@aberdeen
Was einem wichtig ist und was nicht, ist eine Charakterfrage. Pubertierende, schulmüde Jugendliche haben sicher kein Problem, mal z.B. eine Nacht durchzumachen und am nächsten Tag dann halt einfach mal nicht zur Schule zu gehen. So schätz ich FL aber nicht ein, unabhängig davon, ob es um Hilfe oder durchmachen geht.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:35
Was man hier glaub ich absolut nicht überschätzen darf, ist ihr junges Alter, wo man die Dinge tatsächlich noch ganz anders sah und für sich dachte, man hat die Obercheckung. Sich wichtig nahm, Dinge wichtig nahm, über die man heute nur schmunzeln kann. Dabei natürlich auch noch nicht die Lebenserfahrung und mögliche Alarmsignale richtig zuordnen konnte.

Daher halte ich es schon für möglich, dass sie völlig unbedarft in eine Situation kam, dessen Ausmaß und schwerwiegende Folgen für sie nicht klar erkennbar waren. Das allerdings bei einem ihr bekannten Täter, dessen Namen sie aus welchen Gründen auch immer nicht preisgegeben hat, obwohl sie bei den Telefonaten sicherlich schon genau wusste, dass es kein Spaß ist.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:36
@hallo-ho
FL wird ja auch immer wieder als sehr, sehr zuverlässig beschrieben. Wahrscheinlich hat sie nie, nie mal einen Tag blau gemacht oder etwas in der Art ;-) So etwas soll es durchaus geben. Jetzt sehe ich aber gerade das @Interested schneller war und ich betone dann nur auch noch, dass sie erst 21 Jahre alt war ...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:37
Zitat von InterestedInterested schrieb:obwohl sie bei den Telefonaten sicherlich schon genau wusste, dass es kein Spaß ist.
Das ist es, worum es mir geht.
Natürlich kann man immer in was Reinschlittern, auch als Erwachsener übrigens. Aber die These, die immer wieder im Thread auftaucht, dass FL während der Telefonate nicht klar war, dass es für sie sehr ernst aussieht, das kann ich beim besten Willen nicht glauben.

Da kann ich ja auch den Guantanamogefangenen unterstellen, dass ihnen nicht klar ist, dass sie gefangen sind.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:38
Zitat von aberdeenaberdeen schrieb:Wahrscheinlich hat sie nie, nie mal einen Tag blau gemacht oder etwas in der Art ;-)
Ja. Sowas soll's geben ;) Nicht immer von sich auf andere schließen ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:40
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb: dass es für sie sehr ernst aussieht, das kann ich beim besten Willen nicht glauben.
Ist auch nicht unbedingt mein favourit, aber bei dem Mangel an Informationen ist ja leider vieles denkbar.
Es hängt dann auch davon ab, welcher Aussage aus welchem Gespräch/SMS man welcher Bedeutung bei messen will. Hierzu könnte man ein entsprechendes Gutachten machen.
Zitat von InterestedInterested schrieb:Dabei natürlich auch noch nicht die Lebenserfahrung und mögliche Alarmsignale richtig zuordnen konnte.
Wie bereits aber auch schon geschrieben, darf man diesem Umstand nicht aus den Augen verlieren.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:43
@hallo-ho

Es geht nicht darum, was wir glauben oder nicht glauben, aber es gibt sicherlich Dinge über jeden von uns, die der eigenen Familie nicht bekannt sind, Vorlieben, Interessen, Aktionen, die man gemacht hat, aber nicht erzählt hat - jedenfalls nicht im Familienkreis.

Ich kann mit diesen Aussagen, wie sie gewesen sein soll, wenig anfangen - das gibt ein Bild wieder, was unvollständig ist - denn ein Mensch hat mehrere Facetten, die nicht jedem zugänglich sind. Somit werden hier bestimmte Faktoren auch nicht berücksichtigt, die dennoch gegeben sein könnten.
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:dass FL während der Telefonate nicht klar war, dass es für sie sehr ernst aussieht, das kann ich beim besten Willen nicht glauben.
Das war ihr sicherlich klar, nur warum sie nicht entsprechend reagiert hat, ist die Frage - und das stelle ich mir ebend so vor, dass es ein konkretes Druckmittel gegeben haben muss - Gewaltandrohung gegen ihr wichtige Menschen, wie Familie, Freund etc. - nur das lässt für mich den Schluss zu, dass sie keinen Namen preisgab.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:47
Dabei natürlich auch noch nicht die Lebenserfahrung und mögliche Alarmsignale richtig zuordnen konnte.


Wie bereits aber auch schon geschrieben, darf man diesem Umstand nicht aus den Augen verlieren.
@aberdeen
Du schreibst richtig, dass uns viele Infos fehlen. Ich gehe allerdings davon aus, dass
- FL sich nicht frei bewegen konnte. Der Beweis hierfür für mich: wenn sie es hätte tun können, hätte sie es gemacht und man hätte nicht paar Monate später ihre Leiche gefunden
- FL sich klar war, dass sie nicht frei ist. Der Beweis für mich ist: Sie muss einen IQ deutlich über 70 gehabt haben, also die kognitive Voraussetzung, um sich dessen klar zu sein.

Wenn sie also gefangen war und sie sich klar war, dass sie gefangen ist, dann war ihr auch schnell klar, dass sie bis zum Hals in ... steckt. Unabhängig von geringer Lebsnserfahrung (wenn man ein einjähriges Kind festhält, fängt es an zu quengeln. Wenn also selbst Kleinkindern bewusst ist, dass sie unfrei sind, dann darf ich das auch von einer jungen Erwachsenen erwarten)


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:50
Zitat von InterestedInterested schrieb:Somit werden hier bestimmte Faktoren auch nicht berücksichtigt, die dennoch gegeben sein könnten.
Und trotzdem kennen die Angehörigen und Freunde sie besser als wir alle zusammen, oder?
Zitat von InterestedInterested schrieb:Das war ihr sicherlich klar, nur warum sie nicht entsprechend reagiert hat, ist die Frage - und das stelle ich mir ebend so vor, dass es ein konkretes Druckmittel gegeben haben muss - Gewaltandrohung gegen ihr wichtige Menschen, wie Familie, Freund etc. - nur das lässt für mich den Schluss zu, dass sie keinen Namen preisgab.
Darum geht es mir gar nicht. Mir geht es um immer wiederkehrende Thesen, dass sich FL der Gefahr nicht bewusst war.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:52
@hallo-ho

Daher muss es einen Umstand geben, der sie so agieren ließ, wie sie es tat oder wie wir annehmen.

Es nützt nur nichts, immer darauf hinzuweisen, sie war so und so und würde entsprechend nie....

Das kann überhaupt niemand von uns so wissen und behaupten und ist ein Faktor, der viele mögliche Ansätze zunichte macht, weil kategorisch abgelehnt.

Ja, sie kannten sie besser als wir - aber sie könnten ebend auch nichts ausschließen - sicher und zu 100% meine ich.

Ich bin da völlig bei Dir, dass sich sich der Gefahr bewusst war - vielleicht nicht von Anfang an - aber irgendwann ganz sicher.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:52
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Darum geht es mir gar nicht. Mir geht es um immer wiederkehrende Thesen, dass sich FL der Gefahr nicht bewusst war.
Es geht doch vielleicht eher um die Frage, ab wann sie sich bewusst war, dass sie in Gefahr oder grosser Gefahr schwebt.
Zitat von InterestedInterested schrieb:Gewaltandrohung gegen ihr wichtige Menschen, wie Familie, Freund etc. - nur das lässt für mich den Schluss zu, dass sie keinen Namen preisgab.
In diese Richtung denke ich auch. Wenn die ganze Geschichte mit den Telefonaten/SMS nicht völlig überbewertet wird - weil es letztlich das einzig sichtbare ist, was wir haben - dann mag dies auch eine "Botschaft" des Täters enthalten: siehst Du, wie ich Zugriff auf Dich, Dein Leben und Deine Liebsten habe?! Also, mach besser, was ich sage!


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:54
Zitat von aberdeenaberdeen schrieb:Es geht doch vielleicht eher um die Frage, ab wann sie sich bewusst war, dass sie in Gefahr oder grosser Gefahr schwebt.
Recht bald, wage ich zu behaupten. Denn wenn sie zeitnah hätte zurückkommen können, behaupte ich, hätte sie das getan.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:55
Zitat von aberdeenaberdeen schrieb:In diese Richtung denke ich auch. Wenn die ganze Geschichte mit den Telefonaten/SMS nicht völlig überbewertet wird - weil es letztlich das einzig sichtbare ist, was wir haben - dann mag dies auch eine "Botschaft" des Täters enthalten: siehst Du, wie ich Zugriff auf Dich, Dein Leben und Deine Liebsten habe?! Also, mach besser, was ich sage!
Ja, so in etwa stelle ich mir das auch vor. Ein Druckmittel eben -um sie weiterhin gefügig zu machen und zu quälen - und gleich die ganze Familie und Freunde mit. Also schon viel Hass, der sich sicherlich nicht in ein paar Tagen aufgestaut hat - also sollte man vielleicht mal etwas weiter zurück in Fraukes Leben gehen - wer sich dort von ihr echauffiert gefühlt hat...


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:55
Zitat von InterestedInterested schrieb:Daher muss es einen Umstand geben, der sie so agieren ließ, wie sie es tat oder wie wir annehmen.
Und ich frage mich selbst und im Thread immer wieder: was könnte das gewesen sein?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:58
@hallo-ho

Ja was kann das sein?

Vielleicht alleine der Umstand, dass er sie gefangen halten konnte und ihr androhte, einen von ihr geliebten Menschen ebenfalls in seine Gewalt zu bringen, zu töten - selbst ein Zeigen von Fotos in bestimmten, aktuellen Situationen, könnte da als Druckmittel reichen. Sie unter vollständiger Kontrolle gehabt, gedroht, verängstigt, getötet.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:58
Zitat von InterestedInterested schrieb:Also schon viel Hass, der sich sicherlich nicht in ein paar Tagen aufgestaut hat -
Die Frage, ob FL den Täter gekannt hat oder nicht, macht sich m. E. daran fest, ob sie tatsächlich als Person gemeint war oder "nur" als Frau. Also wegen mir "Hass", nehmen wir das mal ruhig, konkret gegen Frauke Liebs oder gegen Frauen wie Frauke Liebs ...
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Recht bald, wage ich zu behaupten. Denn wenn sie zeitnah hätte zurückkommen können, behaupte ich, hätte sie das getan.
Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Die zweite Annahme hat den Vorteil, dass sie einige andere Sachen leichter erklärbar macht. Die Entführung musste in diesem Fall vom Täter nicht so lange "geheim" gehalten werden, weil es - subjektiv aus FL-Sicht - noch keine gab ... aber meine Hand für in's Feuer legen würde ich natürlich nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 10:58
Zitat von InterestedInterested schrieb:also sollte man vielleicht mal etwas weiter zurück in Fraukes Leben gehen - wer sich dort von ihr echauffiert gefühlt hat...
Da kann "man" im Thread nicht viel tun, da wir da einfach nicht ermitteln können. Das hat die User hier nicht davon abgehalten Vorschläge zu machen: ein abgewimmelter Verehrer, ein Patient ihres Vaters, der mit einer Behandlung nicht zufrieden war, ein (ehemaliger) Schüler ihrer Mutter, der mit einer Note nicht zufrieden war,...
Zitat von InterestedInterested schrieb:-um sie weiterhin gefügig zu machen und zu quälen - und gleich die ganze Familie und Freunde mit. Also schon viel Hass
Qual und/oder Hass (sei es auf FL persönlich oder auf jemand/etwas anderes) bzw. sadistische Züge bei den Anrufen - da bin ich ganz bei euch.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 11:00
@aberdeen

Das schließe ich daraus, dass es diese SMS und Telefonate gab - ja, es war Frauke gemeint, nicht als Statthalter für andere Frauen. Entweder gäbe es sonst ähnliche Fälle dort im Umkreis oder weiterhin - daher denke ich, es ging um sie und ich bin der Überzeugung, sie kannten sich!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 11:00
@aberdeen
10.58 Zwei Deppen, ein Gedanke :)


melden

Mord an Frauke Liebs

25.02.2014 um 11:00
Ein "entfernter" Bekannter von FL, zeit, örtlich, räumlich als Täter kann erklären, warum der nicht ins Visier der Fahnder geraten ist. Weil es möglicherweise eine Verbindung gibt, diese aber nicht so offensichtlich ist, dass sie einen sofort anspringt.

Aus meiner Sicht würde es u. U. schon reichen, wenn er FL ein paar mal in der Kantine gesehen hat ...


melden