Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.451 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 17:01
P.S . : das Fahrzeug hätte UNMÖGLICH ganz mit beiden Reifen auf dem geteerten Stück Weg stehen können.
Also meiner Meinung nach ist es auch unmöglich gewesen, dass WENN in der Zeit als
die Leichen Ablage stattfand ein Fahrzeug an dieser Stelle vorbei gefahren wäre, der Fahrzeugführer
das ABGESTELLTE Fahrzeug nicht gesehen hätte.
Dafür hätte das Täterfahrzeug schwarz sein müssen und er hätte das Auto bis zum Schlagbaum
hin geparkt.
Also hätte er die Leiche über den Schlagbaum durch das Gestrüpp zerren müssen.
Auch meine Theorie, man hätte locker von der Fahrbahnseite die Leiche von Frauke einfach
rüber ziehen können ins Dickicht hat sich erledigt, wie man im Video sieht.

Meine Vermutung ist auch, dass der Täter aus Richtung Hebram Wald kam mit dem Fahrzeug.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 19:50
Noch mal kurz zum Thema "subjektiver Bewris":

Das wurde SO auch nicht gesagt. Es hieß:"Man hat keine objektiven Beweise".

Im Umkehrschluss heisst das für mich "subjektiver Beweis", was es aber nicht sein muss, wenn ich schlichtweg einen individuellen falschen Schluss ziehe.

"Beweise" sind auch nicht unbedingt DNA-Spuren. Das kann allesmögluche srin: Schuhabdrücke, Bonbonpapier oder etwas Geschriebenes im Chat.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 19:57
nochmal kurz zur dna
einige meinen ja es gibt vielleicht welche ,die dann als spur gedeutet werden kann .
andere meinen es gab überhaupt keine dna ,weil sie lange dort lag .

man muß aber auch sagen ,das frauke im pub sicherlich einige fremd dna angehaftet sein kann.
da müßte man dann erstmal rausfiltern wie viel dna es gab von verschiedenen typen .

eigentlich könntet ihr alle recht haben,es kann so oder so sein .
es gibt aber noch eine verzwickte möglichkeit, die bei zwillingen auftritt .


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 20:10
Vielen Dank @Malinka für die ganze Mühe. Deine Ausführungen sind sehr nachvollziehbar.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 22:05
@Malinka
ich danke auch
interesant


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 22:12
@all
Bitte.
Ich habe es ja aber auch angekündigt.
Die restlichen Videos kommen noch. Die müssen noch ein wenig laaadeeen...


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 22:13
@Malinka
wir warten gerne :-)


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 22:31
Hallo @Malinka , hallo @alle !


Da warst du echt fleißig, vielen Dank.
Eine kleiner Film zeigt mehr als 1000 Worte und einige Fotos.

Es ist schon erstaunlich, wie "dünn" der Sichtschutz in alle Richtungen war und wie wirkungsvoll im Ergebnis. Auch ich glaube nicht an ein verstecken der Leiche im Dunkeln. Da spricht schon die Jahreszeit dagegen. Für eine Person wäre es mit Sicherheit schwierig, aber machbar gewesen, die Leiche zu verstecken. 2 Personen hätten es da viel einfacher gehabt.


Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 22:36
Es könnte ja sein, dass der Täter die Leiche geschultert hat, oder? Wäre doch leichter als sie zu ziehen. Also leichter, sie fortzubewegen. Jemanden zu schultern an sich ist net einfach.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 22:56
Hallo @Ocelot , hallo @alle !
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Es könnte ja sein, dass der Täter die Leiche geschultert hat, oder?
Das wäre grundsätzlich möglich, ich glaube aber nicht so recht daran. Es ist schon ein bischen schwierig mit einer schweren Last auf den Schultern zwischen den Büschen zu laufen. Man sieht ja auch nichts und muß sein Gleichgewicht dabei halten. Der Täter will die Leiche möglichst ungesehen in die Büsche bringen und präsentiert diese, wenn auch nur kurz, auf den Schultern. Das ist nach meiner "Denke" leicht widersinnig. Möglich wäre es aber.


Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 23:15
es kann sein die entfuehrung hat nur 1 täter gemacht
dann ist was passiert - Unfall - der hat sich dann Hilfe geholt fuer Leiche zu ablegen
also jemanden wer ihn deckt, weil es doch "nur" Unfall war und nicht Mord
also wenn es Mord wuerde dann wird er sich keine Hilfe holen
also bei Ablage koennten doch 2 Personen sein


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 23:30
Zitat von sue_bernsue_bern schrieb:also wenn es Mord wuerde dann wird er sich keine Hilfe holen
Im Fall Lolita Brieger besorgte sich der Täter auch Hilfe für die Beseitung der Leiche. Dieser wendete sich an die Polizei nach dem XY FF. 20 Jahre nach der Tat.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 23:39
@Malinka

erstmals danke fürs Video.
Ich weiß nicht diese 2 Absätze aus dem Polizeischreiben: ………..

1.Absatz:
Parallel zu den Ermittlungen untersuchten
Experten des Landeskriminalamtes, Gerichtsmediziner und spezielle
Laboranten die am Tatort gesicherten Spuren. Ralf Östermann ist sich
sicher, den Täter aufgrund dieser Spurenanalyse überführen zu können.

sowie:
2. Absatz:
Gegenwärtig engen Fallanalytiker und Mordkommission den Festhalteort
und den Kreis der potentiellen Verdächtigen weiter ein.
Beim Vorliegen von Verdachtsmomenten sind die Wissenschaftler beim
Landeskriminalamt in der Lage, durch Auswertung objektiver Spuren
einen Beweis zu führen.

müüüühsamme Ausdrucksform. Also entweder ich als Österreicher verstehe euere deutsche Sprache einfach nicht -oder das ist derart blöd geschrieben.
Der erste Absatz scheint für mich einfach sonnenklar - aufgrund der gemachten Spurenanalyse (sprich Ergebnis liegt auf) kann der Täter sicher überführt werden- so der Kriminalhauptkommissar ………..also Himmel noch mal was sollen das für gesicherte Spuren sein, die ihn so sicher machen- und die muss es ja geben wenn er das sagt !!

Wie du Absatz 2 interpretierst:
"WENN es VERDACHTSMOMENTE GEGEBEN HÄTTE in denen OBJEKTIVE SPUREN vorhanden wären,
DANN HÄTTE das LKA möglicherweise einen BEWEIS führen können ( sprich als Fakt vor dem Richter geltend machen )."

………..ich meine, dass ist ja eh klar oder, dass müssten die ja nicht extra betonen. Klar hat man eine Beweisführung wenn es Verdachtsmomente gibt. Wäre ja schlimm wenns nicht so wäre.

Ich wieder lese das so: Wenn es Verdachtsmomente auf eine Person gibt (sprich einen Verdächtigen) und man den überprüfen kann - dann sind die Wissenschaftler in der Lage durch einen Vergleich der ausgewerteten (objektiven) Spuren diese dem Verdächtigen zuzuordnen- sprich ihm die Tat nachzuweisen……….. (????????)


melden

Mord an Frauke Liebs

17.04.2014 um 23:51
jetzt weiß ich es !!!

Objektive Spuren ……… damit bezeichnen die Deutschen Mischspuren, alles klar. Wir in Ö sagen einfach Mischspur für einen Direktabgleich dazu.
Man lernt nie aus…...

Das bedeutet auch eine Reihenuntersuchung würde nichts bringen - weil man direkt den Verdächtigen mit der vorhandenen Spur vergleichen muss - sprich man kann das abgenommene DNA von einem Verdächtigen oder von Vergleichspersonen nicht durch den Computer laufen lassen.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 07:49
danke malinka
hast dir echt viel mühe gemacht ,das video ist gut geworden
die verschiedenen blickwinkel gut dargestellt.

dennoch bin ich anderer meinung wie einige leute hier .
ich denke das versteck war gut und einfach zu erreichen und doch geschützt genug .
ich sehe auch kein problem mit einer person geschultert, das stück durch den wald zu laufen.

ich gehe davon aus das die bedingungen damals anders waren
das geteerte stück wird vielleicht nicht so zugewachsen gewesen sein ,die büsche zur straße wahrscheinlich dafür mehr zu der jahreszeit und dazu die senke .
ich denke auch das dort ein trampelpfad war wo man einigermaßen gut durchkommen konnte und wenn nicht, wird der täter sich mit sicherheit auch angestrengt haben dort durchzukommen.
es ist ja nicht so das er dort eine tüte abstellen wollte und sagt dann ,"das ist mir aber zu strauchig hier"
er wollte eine leiche schnell loswerden und das möglichst ungesehen,da nimmt man einen strauchigen weg mit sicherheit auch auf sich ,alleine das adrinalin verleiht ja schon die kraft .

die lage der leiche könnte einiges aussagen ,also ob geschultert, oder nicht
ob vorwärts, oder rückwärts abgelegt usw.
aber da die ablage durch andere einflüsse verändert wurde, kann man auch hier nichts genaues aussagen .das einzige was man wohl sehen kann ist ,das sie auf dem rücken lag .


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 07:54
da das geäst auch beschnitten wurde ,gehe ich davon aus das man am strauchwerk nach spuren gesucht hat ,vielleicht hat man einige fasern oder lederabrieb an geäst gefunden.
allerdings müßte man zu diesen, einen vergleich haben.
jeder der dort pinkeln war, könnte ja spuren hinterlassen haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 09:01
@Malinka

Gutes Video Malinka.
Mich interessieren zwei Dinge: Warum glaubst Du kam der Täter aus HW und nicht aus Richtung PB und wie siehst Du die Ablage nach der Situation am Ablageort: Schnell hin und weg oder gut versteckt?Frauke wog ca. 65 kg. Bei den Bedingungen im Umfeld der Ablagestelle, meinst Du er hatte Hilfe beim Tragen der Leiche?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 09:11
@all
@zweiter
@lavande
@Ocelot
@sue_bern
@Gildonus
@Malinka
@Adell
@LIncoln_rhyME
@Neusser1988
@bura


Woran kann man eigentlich feststellen, in welchem Umfeld ein Mensch getötet wurde?

Als Bsp.: Nur weil an Kleidung und Körper Spuren von Rauhfasertapete gefunden wurden, ist sicherlich daraus zu schließen, dass sich das Opfer in einer Wohnung, einem Raum, einem renovierten Gebäude etc. aufgehalten hat, aber ermordet hätte das Opfer ja sonstwo werden können.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 11:16
bin hier @Malinka


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 11:17
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:das geteerte stück wird vielleicht nicht so zugewachsen gewesen sein ,die büsche zur straße wahrscheinlich dafür mehr zu der jahreszeit und dazu die senke .
Ja, das Problem ist, dass man auf jeglicher Aufnahme irgendwie
eine falsche Vorstellung von den Entfernungen bekommt.
Es sieht alles irgendwie in viel größere Entfernung von mir aus gesehen auf dem Video.
Was aber nicht der Fall war.

So ungefähr waren die Verhältnisse. Ich hoffe die Graphiken sind verständlich ;)
was besseres habe ich auf die schnelle nicht aufgetrieben.



Frauke Fundort Auto SCHLAGBAUM Sat 1

Quelle : Sat 1 Beitrag

Seiten Ansicht Auto Fundort Frauke 3 - K

Quelle : Video

Der geteerte Teil war definitiv weniger bewachsen im Oktober 2006 in Richtung
Schlagbaum. Nichts desto trotz gehe ich davon aus, dass man so weit wie möglich
nach hinten durchgefahren ist.
Und dann hätte der Wagen definitiv auf einer damals stark bewachsenen Stelle
gestanden mit einem Paar der Reifen.

Achtet auf den Boden und wie bewachsen er an dieser Stelle ist.



Frauke FUNDORT Dickicht 3 XY

Der Leichenwagen auf dem Bild steht definitiv schon fast AUF DER STRAßE vorne
mit der Motorhaube.

115574s


Zum Pfad :
Der Pfad wird meiner Ansicht nach damals so nicht existiert haben.

Frauke FUNDORT Dickicht  Ablageort XY
NW News

Pfad Weg  Fundort Frauke NW News
NW News

Frauke Pfad hinten Spurensicherung 2Original anzeigen (0,2 MB)
NW News


melden