Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.455 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:13
Zitat von OR1OR1 schrieb:Ob man den Bienenstock nachts nicht gesehen hat?
Ich denke, entweder hat er den Bienenstock nicht gesehen, oder sich keinen weiteren Gedanken darüber gemacht. Das Hauptaugenmerk lag ja ganz woanders.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:42
@Ocelot


Sehe ich anders.

Worauf lag Deiner Meinung nach das Hauptaugenmerk?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:43
Ich glaube er kannte die Stelle des Ablageortes vorab.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:44
die weisse Schuhe sind so auffällig auf dem Foto
wirklich seltsam dass sie 4 Monate nicht gefunden wuerde
und der Imker kam auch nicht 4 Monate vorbei :-/


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:45
@OR1
ggf gucken ob jemand da ist und Leiche loswerden. Auch wenn er Notiz vom Bienenstock nahm und sich seine Gedanken darüber gemacht hat, hat es ihn nicht davon abgehalten, sein Vorhaben zu Ende zu bringen.

Wie siehst Du es?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:48
Hallo @Malinka , hallo @alle !


Ich habe mir eben noch einmal deinen Film angesehen. Die Mulde, in der die Leiche gelegen haben könnte, kann man nur erahnen ( ab ca.3:28 ). Der 3-Stämmige Baum könnte mal kurz bei 3:45 ins Bild gekommen sein und der steht dann in Laufrichtung links.

Wenn der Täter die Leiche in einer kaum zu erkennenden Mulde abgelegt hat, spricht es eher für die Möglichkeit, daß "Er" sich die Stelle etwas genauer angesehen hat. Demnach hätte er die nötige "Nervenstärke" gehabt um nicht sofort panikartig die Leiche zu entsorgen. In dem Punkt stimme ich @Ocelot zu. Bei einer "Ruck-Zuck" Panikhandlung hätte es doch gereicht die Tote in die Laubholz Schonung zu ziehen.

Das Ganze könnte natürlich auch Zufall gewesen sein und ich interpretiere zuviel hinein.


Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:49
Zitat von OcelotOcelot schrieb:ggf gucken ob jemand da ist und Leiche loswerden. Auch wenn er Notiz vom Bienenstock nahm und sich seine Gedanken darüber gemacht hat, hat es ihn nicht davon abgehalten, sein Vorhaben zu Ende zu bringen.

Wie siehst Du es?
Warum wollte er die Leiche denn loswerden/ablegen?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:51
@OR1
Was sollte er sonst mit der Leiche machen?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:54
@Ocelot


Es gibt viele Möglichkeiten, die Mörder mit ihren Opfern schon duchzogen haben. Unkennlich machen, verbuddeln, "einlegen", einfrieren.....



Warum hat er die Leiche Deiner Meinung nach grundsätzich abgelegt? Warum hat er die Leiche nicht behalten?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:56
@OR1
@Ocelot

@OR1
Zitat von OR1OR1 schrieb:Es gibt viele Möglichkeiten, die Mörder mit ihren Opfern schon duchzogen haben. Unkennlich machen, verbuddeln, "einlegen", einfrieren.....



Warum hat er die Leiche Deiner Meinung nach grundsätzich abgelegt? Warum hat er die Leiche nicht behalten?
OR1 meint wohl auch oder verbudeln, versenken, oder zerstückeln ?

Es spricht ja auch viel über den/die Täter.
Und ist für mich auch ein Indiz, dass es schnell gehen musste und man die keine
Zeit hatte einen NOCH BESSEREN Platz aus zu suchen.

Oder eventuell auch nicht den Mut, sondern sogar Angst hatte vor einer blutigen Tötung?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 14:57
@OR1
Da gibt es auch viele Möglichkeiten. Möglicherweise wollte er, dass Frauke in Bälde ein ordentliches Begräbnis erhält?zB


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:01
@OR1
Erschrocken über die Tat und so schnell wie möglich sich derer entledigen wollen, wäre ein Grund

man muss aber auch sagen: Jemanden töten an sich ist hart genug. Aber danach die Leiche in allen Formen verändern oder gar behalten, muss schon vorrausetzen, dass der Täter besonders kaltblütig und psychisch unnormal ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:03
@Ocelot
Inwiefern erschrocken? Das ganze Szenario muss doch in der ein oder andren Weise schon die Zeit über vom Täter durchgespielt gewesen sein?!


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:04
Ich will auf Folgendes hinaus:
Er hat Frauke abgelegt, damit die Leiche ihm nicht zugeordnet wird/werden kann.

Das ist der gleiche Grund warum Frauke wiederholt sagte, sie käme bald nach Hause.

Was mich sehr stutzig macht ist die Situation mit dem Bienenstock.

Dem Täter war wahrscheinlich bewußt, dass entsprechende Spuren vorhanden sind.
Ein Imker hätte Frauke theoretisch schon am nächsten oder übernächsten Tag finden können oder 4 Wochen später.
Wahrscheinlich wären da auch noch weitere Spuren ermittelbar gewesen. Vielleicht sogar Reifenspuren oder es hätte sich ein Fahrer eines vorbeifahrenden Wagens gemeldet, dem vielelicht doch irgendein Gefährt aufgefallen ist.

So eine Ablagestelle findet man nicht eben so mal wenn man langsam durch die Gegend fährt und einen Ablageort sucht. Wer auch immer Frauke dort abgelegt hat oder Beihilfe geleistet hat, kannte den Ort.

Weiß jemand ob der Bienenstock 2006 "belebt" war?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:06
@LIncoln_rhyME
es wäre eine Möglichkeit. Vielleicht hat er den Gedanken verdrängt sie töten zu müssen. Dann hat er es gemacht. Jemanden ermordet. Daher "erschrocken"

Kann aber auch ganz anders sein, wir wissen es halt nicht, wie unser Täter tickt.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:07
@OR1
Zitat von OR1OR1 schrieb:Weiß jemand ob der Bienenstock 2006 "belebt" war?
Laut meiner Info sah er damals schon recht unbenutzt aus.
Er steht da aber auch schon seit etlichen Jahren.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:12
@Malinka
@Ocelot
@Rest
Wenn er unbenutzt war und auch schon eine Weile dort stand, spricht das noch mehr dafür, dass man den Ablageort kannte.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:13
Zitat von OR1OR1 schrieb:So eine Ablagestelle findet man nicht eben so mal wenn man langsam durch die Gegend fährt und einen Ablageort sucht. Wer auch immer Frauke dort abgelegt hat oder Beihilfe geleistet hat, kannte den Ort.
Meinst Du er kannte den Ort einfach so oder er hat ihn vorher gezielt ausgesucht, weil er die Tötung bereits plante?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:17
@Ocelot

Da ich die Abgebrühtheit des Täters nicht kenne und nur erahnen kann, würde ich vermuten er kannte ihn auch schon vor der Tat und vor Fraukes Entführung. Vielleicht hat er ja mal 'nen Hund gehabt oder war mit seinen Eltern in der Kindheit öfter da oder wußte weil er im Dorf wohnt, dass da am Bienenstock nie was los ist. Da gibt es x- Möglichkeiten. Aber ich glaube nicht, dass er mit Frauke durch die Gegend fuhr, zufällig die kleine Einfahrt sah und anhielt.

Das ist kein Platz, den man mal so zufällig entdeckt.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.04.2014 um 15:20
Wetten, dass ich an einem Tag in Hebram-Wald, um Hebram-Wald und um Hebram-Wald herum,
10 ähnliche Orte finde, die ich zuvor noch nie gesehen habe?
Ich schaffe das sogar ohne Markus Lanz, die Siegprämie hätte ich trotzdem gerne :)


melden