Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.396 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 11:10
Die wahrscheinlichste Version bleibt für mich immer noch,dass Frauke schon am ersten Abend getötet wurde,und dann auf Grund von Alibi oder persönlichen Dingen sind die Anrufe gefakt wurden.Niemand kann beweisen,dass Frauke wirklich am Telefon war.Dazu passen halt auch viele kleine Details,auf die schon vor längerem von mir und auch anderen eingegangen wurde.Ich schließe desweiteren einen Einzeltäter aus.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 11:30
@bura

Die Kripo hält es für bewiesen. Deswegen ist das nicht diskussionswürdig, genauso wie Chris als absolut unschuldig und immun gilt. Ob das hier jemandem passt oder nicht-es gilt als bewiesen und somit :Punkt.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 11:40
Jawoll Frau Oberlehrerin...Die Kripo hat also mit dir gesprochen? Bewiesen ist garnichts,auch nicht von der Kripo.Es gibt nicht einen einzigen Beweis dafür,dass alles so abgelaufen ist wie von den beteiligten Personen behauptet.Es gibt auch keinen Gegenbeweis,dass Frauke nicht schon am ersten Abend tot war.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 12:07
@bura
Es gibt auch keinen Beweis, dass es nicht stimmt, dass Frauke einen :aluhut: trug und von Außerirdischen entführt wurde. Es gibt auch keinen Beweis, dass Frauke nicht schon zwei Tage vorher tot war - wer sagt denn, dass sie wirklich mit Mutter und Chris essen war und danach mit der Freundin im Pub? Für all das haben wir keine Beweise.

Hach, das ist herrlich. Mit dem Totschlagargument "Dafür gibt's keine Beweise" kann man einfach alles behaupten.

Ich schmeiß mal wieder ne Runde :aluhut: für alle

@Adell
@Lumina85
@bura
@mostellaria
@OR1
@mittesu
@Marie2
@Malinka
@sue_bern
@Interested
@pfiffi


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 12:07
@bura
Zitat von burabura schrieb:Jawoll Frau Oberlehrerin...Die Kripo hat also mit dir gesprochen? Bewiesen ist garnichts,auch nicht von der Kripo.Es gibt nicht einen einzigen Beweis dafür,dass alles so abgelaufen ist wie von den beteiligten Personen behauptet.Es gibt auch keinen Gegenbeweis,dass Frauke nicht schon am ersten Abend tot war.
Doch doch, den Beweis gibt es schon. DU hast nur eine andere, DEINE Theorie.
Aber da du dich mit dem BEWEIS, Fakt, Tatsache, dass Frauke Telefoniert hat, nicht zufrieden gibst ist ja DEIN Problem.

Nicht das Problem von Leuten hier im Thread.

DU musst uns erst ein mal Beweisen, dass ES keinen BEWEIS gibt. So wie du es behauptest stimmt es nämlich nicht.
WIR haben einen Beweis.
Nur du nicht-.


P.S. :

Scheiße, passt nicht :aluhut: ...
Hast du den auch in L da?


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 12:10
PS und natürlich noch einen für @Ocelot

Ich wusste, doch, dass jemand fehlt :)


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 12:26
Ich hatte das ja mit auch anderen Membern vor einigen Monaten schon mal erläutert.Es ist keinesfalls eine Einzelmeinung hier.Es gibt auch noch andere Member die das genauso oder ähnlich sehen.
Es ist hier halt nicht gern gesehen aus was für Gründen auch immer.Deshalb lassen wir das stechen ins Wespennest und lesen lieber über angebliche Zahnschmerztheorien schmunzelnd weiter...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 12:30
@bura

Ich verbitte mir diesen Ton.

Es gibt nun mal Dinge, die man hinnehmen muss. Das kann in der Tat früher oder später jeder lernen. Auch du.Aber sicher leben wir alle in den Nebeln von Avalon. "Es gibt viele Wahrheiten. Diese hier ist meine."

@hallo-ho

Köstlich! ;-)

@Malinka

Danke für die sachliche Darstellung.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 12:31
Zitat von burabura schrieb:Ich hatte das ja mit auch anderen Membern vor einigen Monaten schon mal erläutert.Es ist keinesfalls eine Einzelmeinung hier.Es gibt auch noch andere Member die das genauso oder ähnlich sehen.
Dann gründet doch die "Wir-glauben-an-Fakefrauke-Kirche". Was hält euch auf? Doch nicht etwa die ungläubigen Member von hier? :D


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 12:32
@bura
Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein! Nein!

@all

:aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut: :aluhut:


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 12:47
Zitat von AdellAdell schrieb:Da ich ja eine ganz Legale bin, würd mich intetessieren, wie man illegal dran kommt. Stellt man sich dann an den Bahnhof und fragt komisch aussehende Gestalten?

Dann müsste es ja sehr einfach für Ermittler sein herauszufinden, wer in dem Zeitraum etwas gekauft hat, oder?
Bahnhof könnte sein, Nachbarländer, zwielichtige Gestalten....

Ich meine, wie ist der Täter zu bewerten?
Er entführt ein junges Mädchen und tötet es, dh in ihm steckt wahnsinnig viel kriminelle Energie...
Kriminelle besorgen sich in DE alles was sie brauchen, Drogen in Massen zum Verkaufen, gefälschte Pässe, Waffen etc etc...

Ich kann dir jetzt nicht im Detail sagen, wie man an das Zeug kommt, da ich es selbst nicht weiß... aber es wird das selbe sein wie mit Drogen etc... einen Grasdealer kennt heutzutage fast jeder...zumindestens kennt man jemanden der jemanden kennt der kifft... härtere Drogen bekommt auch man leicht über diesen Kontakt...


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 13:06
@Neusser1988

Ich seh schon: ich bin zu naiv für diese Welt.

Sicherlich würde die Art der Beschaffung von Drogen oder BTMs einen guten Rückschluss auf das Niveau des Täters geben.

Allerdings müssen wir uns in diesem Zusammenhang folgendes fragen: hat nicht nur Fraukes Schwester ein einziges Mal erwähnt, dass Frauke "eie unter Drogen" wirkte? Chris sprach lediglich von "benommen und erschöpft".

Vielleicht zieht man dann schnell die falschen Rückschlüsse.

Bei Fraukes Leiche war ja nicht mehr viel an Substanz übrig, aber kann man nicht docb aus Zahnmaterial eine Isotopenanalyse erstellen? Kann man da nicht auch nachweisen, was so an Drogen aufgenommen wurde oder geht das nur bei der Haarmineralanalyse?

Wer war denn nochmal unser Zahnarzt hier?


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 13:10
Ich denke auch, dass nicht unbedingt Drogen mit im Spiel waren, eher Erschöpfung... ich meine ich will mir garnicht vorstellen, was der Körper da an Transmitter verschüttet, wenn man dann doch tatsächlich entführt wird... da rechnet ja niemand mit, soll heißen extremste der schlimmsten Ausnahmesituationen, die einem so passieren können


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 14:23
Yeah, merci für die Runde! Meiner passt haargenau :D

Also ich persönlich halte diese Fake-Frauke-Story für hanebüchen und total an den Haaren herbeigezogen. Kein Mensch käme auf so eine Idee irgendwelche Programme zu verwenden um ihre Stimme zu imitieren um dann noch den Fehler im letzten Telefonat einzubauen. Da hätte man es sich viel einfacher machen können nach dem Umbringen, in dem man einfach die Klappe hält. ;)

Ich finde diese Zahnarzttheorie übrigens gar nicht so schlecht. Sie ist einfach nur ein Beispiel dafür, was Frauke nach Nieheim hätte locken können. Es wird sicher nicht der Zahnschmerz gewesen sein aber eben irgendetwas anderes WICHTIGES. Stellt sich halt nur die Frage, was.

Ich denke auch, dass das mit den Drogen etc. wahrscheinlich alles so kompliziert ist und sich die ganze Geschichte mit ihren Hintergründen viel einfacher abgespielt hat. Auch ein Wohnwagen wäre wahrscheinlich zu gefährlich. Da müsste der Täter Angst gehabt haben, dass sie da doch irgendwie rauskommt oder, dass der Wohnwagen irgendwie durch die Polizei kontrolliert wird (das machen die ja sehr oft!). Auffällig ist da halt eben nur dieser Brand. Ich hoffe, man hat das damals auch genauestens untersucht...


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 15:25
hehe...die Zahnsache:

Sie hat ZUFÄLLIG Zahnschmerzen (nachdem sie vorher fröhlich gefeiert hat) und traf ZUFÄLLIG einen Zahnmedizinstudenten den sie ZUFÄLLIG auch noch kannte und der ZUFÄLLIG auch Betäubungsspritzern zu Hause hatte und ZUFÄLLIG auch noch einen Behandlungsraum.

Außerdem, auch hier passt die eher fröhliche SMS nicht.

Ich lehne diese Story doch daher ab ;-)

Zu den Betäubungsmitteln. Welche Wirkung welches Mittel hat...*gähn*..total unwichtig und Haarspalterei! Das bringt uns nicht weiter, Leute

Am wichtigsten von allen Infos ist diese 1. SMS. Zeit, Ort, Inhalt, Adressat.

Wenn diese Frauke selber schrieb ist sie unsozial, egoistisch und völlig neben der Spur gewesen, denn sie musste ja um 6 Uhr wieder raus.

Ich glaube, hier hat jemand einen Fehler gemacht.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 16:09
@Lumina85

Mir ist es schon passiert, dass jemand nachts auf der Straße zusammengesackt ist. Da ansonsten keiner anwesend war und ich als medizinisches Fachpersonal helfen MUSS, wenn ich meine Bestallung behalten will, blieb mir nichts anderes übrig, als auszusteigen und zu helfen. Ich hatte Glück, es war einfach nur ein Betrunkener.

Es hätte aber auch einer srin können, der mir eins über fie Rübe zieht und mch in ein Auto schleift.

So etwas in der Art hätte Frauke auch passieren können.

@Siegessicher

Ich finde Handy-Ortungsdiskussionen auch total langweilig; deswegen beteilige ich mich nicht daran. So einfach kann die Lösung sein ;-)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 16:16
Zitat von AdellAdell schrieb:Ich finde Handy-Ortungsdiskussionen auch total langweilig; deswegen beteilige ich mich nicht daran. So einfach kann die Lösung sein ;-)
solltest du aber, denn sonst würdest du nicht
Zitat von AdellAdell schrieb:Mir ist es schon passiert, dass jemand nachts auf der Straße zusammengesackt ist. Da ansonsten keiner anwesend war und ich als medizinisches Fachpersonal helfen MUSS, wenn ich meine Bestallung behalten will, blieb mir nichts anderes übrig, als auszusteigen und zu helfen. Ich hatte Glück, es war einfach nur ein Betrunkener.

Es hätte aber auch einer srin können, der mir eins über fie Rübe zieht und mch in ein Auto schleift.

So etwas in der Art hätte Frauke auch passieren können.
das hier schreiben ^^


melden

Mord an Frauke Liebs

11.04.2014 um 21:12
Und mir ist es schon passiert, dass ich nachts auf der Straße jemand kennen gelernt habe und spontan mitgegangen bin - statt direkt nach Hause wie geplant. Und ich würde mich nicht als leichtsinnig bezeichnen.
Deshalb ist es für mich durchaus eine Möglichkeit, dass Frauke die Person(en) nicht kannte und trotzdem zunächst freiwillig mit ist.
Gelegentlich hat man eben so ungeplante Zusammentreffen, man kommt vor einer Bar, an der roten Ampel, am Geldautomaten oder weil einen jemand nach Feuer fragt ins Gespräch, ist guter Stimmung, man lacht über irgendwas, vielleicht hat man sowieso den gleichen Weg und läuft ein Stück zusammen, und ganz spontan kommt die Frage auf, ob man nicht doch noch kurz irgendwo ein Bier oder einen Absacker trinken will. Auf der Straße sind noch viele andere Menschen unterwegs, man ist vielleicht ungefähr im gleichen Alter, die Situation wirkt völlig harmlos, man hat kein schlechtes Bauchgefühl und bringt diesen Moment auch gar nicht mit dem Szenario „mit einem Fremden mitgehen“ in Verbindung...

Familie und Freunde sagen oft sehr bestimmt, dies und das hätte er oder sie nicht gemacht - aber wie oft im Leben hat man sich selbst rückblickend schon anders verhalten als „normalerweise“...?! Oft verlässt man sich doch auf Bauchgefühl und (vermeintliche) Menschenkenntnis, und in den allermeisten Fällen passiert ja auch nichts.

Ich finde es jedenfalls unheimlich schwierig einzuschätzen, ob Frauke den Täter gekannt hat oder nicht, ob der Tatablauf geplant war oder eine Situation aus dem Ruder gelaufen ist, ob es nur einen Täter gibt oder mehrere etc. etc.

Persönlich tendiere ich am ehesten zu der Version, dass die Tat nicht geplant war und der Täter bis jetzt schlicht unverschämtes Glück hatte, nicht ermittelt zu werden. Gleichzeitig hoffe ich, dass die Wahrscheinlichkeit von Mitwissern bei einer ungeplanten/unvorbereiteten Tat größer sein könnte als bei penibler Vorbereitung. Und in Zukunft doch noch jemand sein Wissen bzw. seine Beobachtungen/Ahnungen offenbart...


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2014 um 00:47
Ich bin grad zufällig auf diesen Thread gestoßen und muss sagen unglaublich, dass dieser Mord 1410 Seiten Einträge ausgelöst hat. 2009 begann die Diskussion und noch immer wird hin und her überlegt.
Bei einem so langen Zeitraum bin ich mir ziemlich sicher, dass auch der Täter irgendwann mal auf dieses Forum gestoßen ist, unter Umständen hier sogar Einträge verfasst hat oder noch immer verfasst. Gut möglich wärs.

Ich konnte nicht alle Seiten lesen da lese ich morgen noch immer, habe mir aber die Doku angesehen. Eines möchte ich hier klarstellen und zwar was das Thema Handy betrifft:

Frauke muss mit ihrem Handy telefoniert haben und zwar in all der Zeit welche ihr Mitbewohner angegeben hat. Der Betreiber nämlich bekommt bei einer Rückerfassung die Simkartennummer UND die Gerätenummer inklusive Standort des Handys bzw. auch des Handys welches angerufen wird!!
Somit scheidet der Mitbewohner schon mal alleine deshalb aus. Man sieht ja auch wo er eingeloggt war und wie lange telefoniert wurde, dass wird ja alles abgeklärt.

Zumindest ist das bei uns in Österreich so und bei euch wird's denk ich mir genauso sein wenn nicht noch gründlicher, dafür seid ihr ja bekannt :-)

Ich scheide den Mitbewohner auch aus vielen anderen Gründen aus. Der hätte es einfacher haben können.
Die Tat muss geplant gewesen sein, denn wenn Frauke noch so lange gelebt hat muss jemand diesen Umstand einkalkuliert haben (passende Räumlichkeiten, Sperrverhältnisse, mögl. Fesselwerkzeug, Speisevorrat etc.) da gibt's viele Gründe für mich.

Der Fall ist für mich völlig wirr und hingegen jeder Vernunft was das Täterverhalten betrifft wenn er sie telefonieren lässt, sprich mit ihr offensichtlich auch herumfahren/gehen muss !! Da stellt sich zwangsläufig die Frage WAS BEZWECKT ER DAMIT….und wie stellt er das an??

Der Täter riskierte offensichtlich sehr viel - da er aber kein Verrückter oder dummer Mensch ist - dafür ist seine Handlung zu gut durchdacht und kalkuliert - fühlte er sich auch bei seinen "Ausflügen" mit Frauke sicher - somit riskiert er seiner Meinung nach nichts ……………..

Er muss ein Fahrzeug besitzen wo nicht eingesehen werden kann und muss sie in diesem Fzg. so fixiert haben, dass sie nicht rausspringen oder davonlaufen kann wenn er die Türe öffnet.
Drogen glaube ich nicht - da könnte sie Unvorhergesehenes am Handy sprechen.
Ich würde mir alle Kastenwägen oder solche Autos in der verdächtigen Umgebung raussuchen die auf die damalige Zeit passen - dass wäre mein einziger Tipp an dich @Able_Archer der mir momentan einfällt.

Interessanter Fall.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2014 um 01:07
was mir dazu noch einfällt: Vielleicht war Frauke in all der Zeit in diesem Fahrzeug quasi "fixiert". Er brauchte sie somit gar nicht ortsverändern.
Die Frage WARUM lassen wir einmal dahingestellt - es gibt viele kranke Hirne.

Das Fzg. müsste dann aber einen tätersichern Abstellplatz gehabt haben, eine Garage. Allerdings nicht in einem Mehrparteienhaus.

Wäre ich die Kripo würde ich alle damaligen einsichtgeschützten Fahrzeuge der Umgebung rausfiltern lassen und in weiterer Folge jeden einzelnen Zulassungsbesitzer überprüfen.

Aber ich denke, dass das schon gemacht wurde, denn immerhin arbeiten auch Profiler an so einem Fall.


3x zitiertmelden