Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.137 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 00:14
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Widersprüche decken immer auf, wenn sie - die Wahrheit - abwesend ist und nur "Geschichten" erzählt werden
Mich hat Deine Wendung "glatt und fein" gestört. Worauf ich hinauswill, was Du offensichtlich noch nicht verstanden hast aus meiner Erklärung, ist die Unwahrscheinlichkeit, dass Frauke in einer solchen Situation die Gespräche selbst gesteuert hat. Ich stellte ja anfangs beide Optionen hin, aber die Gesprächsssteuerung durch den Täter halte ich für weitaus wahrscheinlicher. Der Gesprächsverlauf stellt sich mir so dar, dass sie in Gegenwart des Täters sprach, er ihr gewisse Anweisungen gab, was ihr erlaubt ist und was nicht, und die Situation offensichtlich so klar war, dass Frauke sogar sagte "Das weißt Du doch, Chris" und "Ich lebe noch." Also mir wird ganz unheimlich, wenn ich den Gesprächsverlauf lese. Der ganze Kontext vermittelt eine absolute Ausweglosigkeit und Gewissheit, dass sie nicht mehr lange leben wird und ihr das auch klar ist. Sie ist in dem Moment nicht verzweifelt, weil sie bereits apathisch reagiert und es eigentlich ein Lebewohl ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 00:33
So, ich konnte mir jetzt nun auch endlich das Heft besorgen. was mir als erstes aufgefallen ist und was hier (glaube ich) noch nicht erwähnt wurde ist, dass der Besuch des Pubs an dem Abend doch geplant und nicht spontan war. So kommt es zumindest rüber.....dh der Täter konnte sehr gut gewusst haben, dass Frauke abends dort ist.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 01:19
Was mir auch wieder erneut aufgefallen ist im Gesprächsverlauf ist ihre Antwort auf die Frage, ob sie festgehalten wird, zuerst ein JA und dann nachdoppelt zweimal Nein, als würde sie das Gespräch auf Anweisung des Täters korrigieren. Weiter weiß Frauke im Gespräch, dass sie von der Polizei gesucht wird, bejaht es also, nennt ihr längeres Wegbleiben (obwohl sie an anderer Stelle gerne bei ihrer Familie sein will) und weist wieder auf die Unfreiwilligkeit des Wegbleibens hin, Chris kenne sie doch. Sie hat in gewisser Weise Doppelbotschaften gegeben, nämlich gefühlsmäßige. Sie ging davon aus, dass Chris in Wirklichkeit weiß, in welcher Situation sie steckt (nämlich gegen ihren Willen festgehalten, was sie ja sogar bejahte) und sie nicht frei reden kann, er also fühlen muss, "was los ist", es eigentlich dafür keine Worte mehr braucht, weil sie wohl keine Rettung für sich sieht, sondern nur noch die letzten Abschiedsworte, wo sie nochmal mit ihren Lieben reden kann, wo sie noch gern mit ihrer Mama hätte reden wollen, all die Fragen sowieso nicht beantwortet werden dürfen, er doch verstehen soll und es jetzt um Gefühle geht, die sprechen.


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 01:40
Frauke geht klar davon aus, dass Chris weiß, dass sie gegen ihren Willen festgehalten wird, da er sie kennt und weiß, dass sie nicht einfach fast eine Woche wegbleibt, er also folglich weiß, dass ihr Gespräch unter der korrigierenden Beobachtung des Täters abläuft, und sie wohl auch davon ausgeht, dass die ganze Familie auf ihre Anrufe wartet, "Bescheid weiß", sich ebenso hilflos fühlt und es deshalb um die Doppelbotschaften der Gefühle geht, als würde man sich durch den Todeszaun unterhalten. Sie weiß um die Traurigkeit und Verzweiflung der Familie, weil sie davon ausgeht, dass sie wissen, "was los ist".

Der Täter wollte Zeit gewinnen und mit gewissen Instruktionen das Geschehen steuern, das waren seine Doppelbotschaften. Sie gab wiederum ihre gefühlsmäßigen Doppelbotschaften als Geisel des Gesprächs. Das wäre so, als käme der Täter mit der Geisel vor, würde gewisse Forderungen stellen, welche die Geisel übermittelt, wobei die Geisel selbst dann eben auch noch ihre persönliche Botschaft anbringen will, nämlich die gefühlsmäßige durch den Zaun, wo man sich noch einmal die Hände reicht. Eine Gefühlssprache, die dem Täter nicht zugänglich ist in seiner Empathielosigkeit. Sonst hätte es nur ein Gespräch gegeben, wenn er das begriffen hätte.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 08:05
@Lumina85
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb:dass der Besuch des Pubs an dem Abend doch geplant und nicht spontan war.
Welche Bewertung gibst du denn der Möglichkeit, der Täter hatte sie bereits länger schon im Vesier und an diesem Abend passte es eben besonders gut für ihn..?

Dann wäre es doch geplant spontan..


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 08:21
@LynnCare
Zitat von LynnCareLynnCare schrieb:Eine Gefühlssprache, die dem Täter nicht zugänglich ist in seiner Empathielosigkeit. Sonst hätte es nur ein Gespräch gegeben, wenn er das begriffen hätte.
Bei aller Gefährlichkeit, Unberechenbarkeit und des Wahnsinns, was den Täter vielleicht ausmachte, trifft obiges möglicherweise tatsächlich noch zu.

Die Frage bleibt, welches gemeinsame Wissen wollte Frauke in ihrem zarten Alter mit Hilfe dieser Erkenntnis über das Wesens der Täter deutlich machen?

@all

Daß der Täter die Zeit in den ersten Tagen auf seiner Seite hatte, weil Beamte Angehörige nicht Ernst nahmen ist für mich unvorstellbar. Was ich da gelesen habe ist ein Armutszeugnis womit der Täter vielleicht sogar perfekt planen und organisieren konnte.
Wie ein roter Faden ziehen sich solche Ereignisse durch die Verbrechensgeschichte in unserem Land.


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:00
Kann man den Sternartikel online lesen?


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:17
Denke wohl eher noch nicht.
Aber hier steht schon einiges wenn Du einige Seiten zurückgehst.



@LynnCare
Meinst Du es war ein sehr manipulativer Täter?
Also ich muß davon ausgehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:19
Kann jemand erklären, was das mit dem Niels war?


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:23
Er tritt in dem Artikel als Gesprächspartner auf ohne Fot so wie einige andere auch.

Frauke lernte ihn kennen durch ihre Freundin Isabella.

Niehls verlor einen Freund durch Suizid.

Bei den Ermittlern gilt er als NICHT verdächtig.


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:28
Er spricht über Fraukes Fähigkeit der emotionalen Intelligenz.
Sie schaffte es ihn aufzupäppeln und er weiß bis heute nicht wie sie dies bewerkstelligt hat.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:29
Gibt es das STernheft mit dem Beitrag aktuell zu kaufen?


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:30
@airdbair
Ja sicher, falls noch nicht vergriffen ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:32
Ok, dann werde ich versuchen es morgen zu kaufen. Gibt es in dem Artikel bis auf den Sonntagsanruf grundsätzlich Neues?


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:33
nun also wenn Du morgen erst gehst hast Du ja heute Zeit hier nachzulesen.


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:36
@eis..bär
Darum frage ich nach. Das mit Sonntag habe ich gelesen, auch das mit dem 3x "Ich bin in Paderborn."
Werden noch weitere bisher öffentlich bisher nicht bekannte Infos dargelegt oder sogar über damalige Spuren?
Das Ganze wirkt ohne Artikel etwas ohne Struktu.


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:37
Gerne per PN


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 10:56
@eis..bär
Zitat von eis..bäreis..bär schrieb:Er spricht über Fraukes Fähigkeit der emotionalen Intelligenz
sehr interessant,weil das auch auf den täter zutreffen könnte
da er fraukes emotionen ja auch ausnutzte


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 11:03
Auf www.blendle.com wird man zeitnah den Artikel einzeln und für weniger als 1 EUR online lesen können. ANeukunden erhalten 2,50 EUR Guthaben. Ich habe gerade bei der Hotline angefragt, wann der Artikel und das Heft verfügbar sind


melden

Mord an Frauke Liebs

04.10.2015 um 11:12
Der Artikel liefert z.T. neue Informationen und beantwortet einige hier oft diskutierte Sachverhalte.
Ein neuer Fokus wird auf den Sms-Kontakt mit einem Niels gelegt, der sehr stark in den Fokus der Ermittlungen geraten war, aber letztendlich so wie Fraukes Ex durch Alibis entlastet wurde.
Es wird auch klar, dass der Fall behördlicherseits in der Woche der Kontaktaufnahmen tragischer Weise nicht ernst genommen wurde und die Kripo Bielefeld erst viel später aktiv wurde.
Insgesamt entsteht der Eindruck, dass eine Beziehungstat vorlag. Östermann spricht z.B. von einem freiwilligen Einsteigen als höchste Wahrscheinlichkeit.
Es scheint als hätte der Täter mit den Anrufen sein Ziel erreicht. Es drängt sich der Verdacht auf, als stimme etwas mit den Alibis nicht, bzw. wäre ein Mittäter im Spiel.
Dennoch ist auch der ominöse Mr. X z.B. aus Asseln/Bad Driburg weiterhin möglich. Das mehrfache wiederholen des Wortes Mama auf die Frage wo Frauke ist, wird von Ingrid Liebs als Botschaft in diese Richtung interpretiert.
Alles sehr beklemmend.

Der Artikel ist ein Muss für jeden Interessierten so wie das ganze Format für Hobbykriminalisten!
Beste Grüße Phil


1x zitiertmelden