Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.262 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:00
@Marikita
in einem weinland mit kellergassen und erdkellern gibt es rentner und pensionisten, die sozusagen nur zum schlafen aus dem weinkeller rausgehen. er ist ein viel frequentierter ort, manchmal mehr als das wohnhaus.
daher ist es eher befremdlich, nicht an den keller zu denken.

die täter priklopil und fritzl hatten beide gut ausgestattete atomkeller.
es wäre nicht verkehrt, im bundesland der atomkellerförderung, an diese räume zu denken.

weiters weist die gegend um den fall fritzl eine weitere besonderheit auf, weitläufige unterirdische erdgänge, so genannte erdställe. wozu sie in der geschichte genutzt wurden, weiß man nicht mehr so recht, die bevölkerung nimmt gemeinhin an, dass diese im dreißigjährigen krieg als versteck vor den kriegern, und später zur kühlung der vorräte dienten.

keller und unterirdische gänge gehören einfach zu niederösterreich.
warum interessierte sich die polizei dann im fall priklopil nicht dafür, nach dem sehr konkreten hinweis?


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:00
@Aggie
Zitat von AggieAggie schrieb:... weil der Täter sich dann doch gefühlsmäßig gegen die 'Veränderung' entschied?
Die Veränderung die Täter wünschte war Normalität....Die kehrte nicht ein.
Ich denke Täter hätte gern eine Zeitreise gemacht, zurück vor ca. 23:15 20.6.2006 vermute ich.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:02
@vielefragen:

Ja, das weisst Du nicht und ich nicht! Stimmts? Da gibt es ja auch viele Möglichkeiten.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:03
@Ehlias
Die Veränderung die Täter wünschte war Normalität....Die kehrte nicht ein.
Ich denke Täter hätte gern eine Zeitreise gemacht, zurück vor 23:15 20.6.2006 vermute ich.
Dann muss es aber heftiger gewesen sein , als Liebe und Eifersucht.
Für den Täter stand sehr viel auf dem Spiel.
Vielleicht wäre sein ganzes , gut aufgebautes Leben zerstört gewesen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:05
@Marikita
ich nehme einfach an, man nahm die existenz der keller nicht in die schulungsunterlagen auf.
absicht unterstelle in den örtlichen polizisten im fall kampusch nicht.

übertragen auf den fall liebs könnte man fragen, gibt es z.b. am ablageort herbram wald noch bunker?


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:07
@alloverthetime
Zitat von alloverthetimealloverthetime schrieb:Für den Täter stand sehr viel auf dem Spiel.
Vielleicht wäre sein ganzes , gut aufgebautes Leben zerstört gewesen.
Das aufgebaute leben endete mit dem Verschwinden von FL für Täter.
Täter hielt FL für Überlegen. Weiterhin wusste Täter das FL vertrauenswürdig war aber Täter wusste auch das der Rest des Lebens unter dem Joch des eigenen Zweifelns stehen würde. Das ist für einen Dominanz geprägten Menschen/Täter nicht zu ertragen.

Das Risiko das FL irgendwann Täter verrät war zu groß.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:11
@Ehlias
Zitat von EhliasEhlias schrieb:Das aufgebaute leben endete mit dem Verschwinden von FL für Täter.
Täter hielt FL für Überlegen. Weiterhin wusste Täter das FL vertrauenswürdig war aber Täter wusste auch das der Rest des Lebens unter dem Joch des eigenen Zweifelns stehen würde. Das ist für einen Dominanz geprägten Menschen/Täter nicht zu ertragen
Soweit kann ich Dir bedenkenlos folgen.
Die Frage ist aber, warum hat er so lange gezögert ?
Hat er mit FL verhandelt ?
Und wenn, was konnte er ihr anbieten ?

Seine Angst wäre immer geblieben.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:12
@vielefragen:

Vielleicht gibt es ja da Pläne? Man müsste den ganzen Thread mal ausdrucken und der Polizei schicken, wenn sie hier nicht reinschauen. Womöglich können die ja noch ein paar Anregungen von uns brauchen...Kürzlich sagte doch auch noch jemand, dass in Vermisstenfällen in Deutschland zu spät die Öffentlichkeit heranzgezogen wird.Da wurde ja in den USA durch einen Entführungsfall der "amber alert" entwickelt.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:16
@Marikita

Vielleicht erst einmal Geld sammeln, um die Beamten aufzustocken.
Wir haben viel zu wenig Beamte, das ist ein Problem.
Tag und Nacht durcharbeiten, funktioniert auch nicht.

@vielefragen
Und zu dem Fall , Fritzl und Kampusch, hätte man alle Keller und evtl.
Atombunker durchsuchen wollen ?
Welcher Staatsanwalt hätte diesen Aufwand genehmigt ?
Und dann bitte noch zeitgleich, damit der Täter nicht gewarnt wird.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:17
@Marikita
es gibt eigene foren für an bunker- und militärbauten interessierte.
und leute die eigens durch halb europa reisen, um das zu erforschen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:19
@alloverthetime:
Das wäre gut!!!Vielleicht wären dann viele Threads hier nicht nötig.Frauke Liebs hatte Pech, dass ihr Fall durchs Raster gefallen ist. Da ist kein großer Indiz/Beweisbrocken hängengeblieben.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:23
@Marikita
Zitat von MarikitaMarikita schrieb:Das wäre gut!!!Vielleicht wären dann viele Threads hier nicht nötig.Frauke Liebs hatte Pech, dass ihr Fall durchs Raster gefallen ist. Da ist kein großer Indiz/Beweisbrocken hängengeblieben.
Die Problematik ist doch, der Täter war sehr schlau.
Er kann, muss aber nicht intelligent gewesen sein.

Er kann, muss es aber nicht vorbereitet haben.

Alle Spuren, wurden sorgfältig ausermittelt.

Was hier geschieht, wir spekulieren ohne weitere Fakten.
Das halte ich auch für gut , denn evtl. kommt noch ein zündender
Gedanke.

Deshalb finde ich es wichtig, das jeder frei und offen seine Gedanken
äußern kann. Egal wie abwegig es manchem erscheinen mag.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:29
@Ehlias schrieb:
Zitat von EhliasEhlias schrieb:Die Veränderung die Täter wünschte war Normalität....Die kehrte nicht ein.
@Ehlias

Falls Du dich auf Normalität 'aus Tätersicht' beziehst, sehe ich es genauso.
Es wäre dann zu fragen, was hier aus Tätersicht 'normal' gewesen wäre. Was war Deiner Meinng nach seine Vorstellung von 'Normalität'?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:34
@alloverthetime
Zitat von alloverthetimealloverthetime schrieb:Die Frage ist aber, warum hat er so lange gezögert ?
Hat er mit FL verhandelt ?
Und wenn, was konnte er ihr anbieten ?
Der Täter handelte nicht mit Tötungsabsicht von beginn an, der Verlauf des Geschehens bestimmte das FL sterben musste.

Verhandelt, klassisch nicht. FL hatte nur eins was sie geben konnt, ihr Versprechen des Stillschweigens,


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:36
@Ehlias
Zitat von EhliasEhlias schrieb:Verhandelt, klassisch nicht. FL hatte nur eins was sie geben konnt, ihr Versprechen des Stillschweigens,
Das ist doch aber saublöde , oder ?
Versprechen kann man das Blaue vom Himmel .

Darauf würde sich wohl niemand wirklich verlassen.
Er muss dann entscheiden , Knast oder jemanden ermorden.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:37
@Aggie
Zitat von AggieAggie schrieb:Falls Du dich auf Normalität 'aus Tätersicht' beziehst,......
Täter wollte sein gewohntes Leben vor der Tat weiterführen, aber Pol und Flugblätter usw ließen den Rücktritt nicht mehr zu.
Aus Sicht "Täter".
Der Beginn des Verlaufs war keine Straftat, es wurde ab dem 21.6 zur Erfüllung des Tatbestandes.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:39
@Ehlias
Der Beginn des Verlaufs war keine Straftat, es wurde ab dem 21.6 nach 16:00 Uhr zur Erfüllung des Tatbestandes.
Auch da meine Frage, warum ?
Er hätte sie gehen lassen können , und es wäre gut gewesen.

Seine Motivation , sie nicht gehen zu lassen , muss wesentlich tiefgründiger gewesen sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:41
@alloverthetime
Nein hätte Täter FL gehen lassen bestand die Gefahr das dass "normale" Leben von Täter beendet ist, auch ohne Strafverfolgung.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:44
@alloverthetime
Das Rechtsverhältnis zwischen Staat und Bürger hat Täter nicht als Bedrohung empfunden, das kam erst später.
Täter stellte sich über alles andere.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.11.2015 um 22:45
@Ehlias
Zitat von EhliasEhlias schrieb:Nein hätte Täter FL gehen lassen bestand die Gefahr das dass "normale" Leben von Täter beendet ist, auch ohne Strafverfolgung.
Wenn ihm diese Tatsache bewusst war, warum dann das lange zögern ?
Dann hatte FL die Macht gegen ihn.
Sie hätte jederzeit , etwas sagen können .

Oder hätte sie ein neues Leben anfangen müssen, mit dem Täter zusammen?
Weit weg, und ohne Spuren zu hinterlassen ?

Wären dann Täter und Opfer frei gewesen ?


melden