Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

84.953 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

29.12.2015 um 20:57
@Oskura
Handy ist Kommunikation mit Menschen und Orientierung im Raum (für den, der den Besitzer sucht), die Uhr ist Orientierung in der Zeit. Das Kreuz ist wohl eine Art "seelischer Kompass", das von den Tätern anerkannt, aber leider bei ihnen versagt hat.Es hat Frauke nicht vor den Tätern und die Täter nicht vor sich selbst geschützt. Schade.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2015 um 21:28
@Scoobidoo
@Oskura
@Siegfrieden
@eis..bär
@hallo-ho

Wenn es mehrere Täter waren...und die Tat keinen okkulten Hintergrund hat...eine klassische Entführung ist es ja auch nicht...ich kann mir schwer ein Motiv vorstellen, das zwei bis drei Täter gemeinsam haben.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2015 um 22:00
@barbarah
Nunja also ein gemeinsames Motiv läge im organisierten Verbrechen wie zum Beispiel Organhandel.
Auch abartige Neigungen können ein Motiv darstellen.
@Scoobidoo
Ja leider kann man allen nur vor den Kopf schauen, war auch ganz erstaunt daß Satanisten zum Beispiel das Recht haben in die Kirche zu gehen und zwar irgendwie am heiligen abend bis zum nächsten Morgen.
Als ich das hörte, ganz ehrlich, ich blieb Zuhause.
Soviel zu Kirche Dorf und tralala.

Vllt haben die Täter schlicht und ergreifend das Kreuz vergessen was sie ihr gaben weil es ein Wunsch war den sie ihr nicht abschlagen konnten, weil ihre Argumentation diesbezüglich überzeugend war.
Da wir nicht wissen wo am Körper es gefunden wurde, können wir auch nciht spekulieren ob sie damit etwas ausdrücken wollte?


@Siegfrieden
Es ist nur eine Möglichkeit und daß es diese Paralellgesellschafte gibt ist nciht von der Hand zu weisen.
2006 waren zum Beispiel schon lange die Grenzen zum Osten auf und gerade da gabe es solche Gesellschaften habe ich mir sagen lassen.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2015 um 22:50
@eis..bär
warum sollte der Täter (im Fall) Organhandeln noch anrufen lassen?


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2015 um 22:54
@eis..bär

Im Falle Organhandel müsste der Tod auch schnell und ohne Schädigung des gesamten Organismus eingetreten sein - Ersticken wäre dann wahrscheinlich keine Alternative.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2015 um 23:40
@barbarah
War auch nur ein Beispiel. Organisiert in diesem Sinne glaube ich auch eher weniger.
Obwohl ausschließen will ich es auch nicht, soetwas wurde in Erwägung gezogen und dann fallen gelassen.
@ninano
Ablenkung oder Verzögerung.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2015 um 23:49
@eis..bär Tut mir leid, selten so etwas Abwegiges gelesen! Organhandel in Paderborn mit anschließendem Kutschieren und Telefonie des späteren Opfers :-)
Oder bist du da etwa down mit der FFT ? (Erst Organe raus - dann telefoniert die Mafia mit Chris und Co?!) Wenn ja- Warum??
Wie stellst Du Dir eigentlich so eine Organentnahme vor?!
Sorry, aber das ist jetzt wirklich pure Spekulation ohne jeglichen Bezug zu den uns vorliegenden Fakten.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 00:01
@barbarah
Zitat von barbarahbarbarah schrieb:Wenn es mehrere Täter waren...und die Tat keinen okkulten Hintergrund hat...eine klassische Entführung ist es ja auch nicht...ich kann mir schwer ein Motiv vorstellen, das zwei bis drei Täter gemeinsam haben.
Mir fällt auch keinen Motiv ein für mehrere Täter.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 00:04
@ninano
Mir schon.
Das Szenario
Affekttat und überforderter Einzeltäter, der sich Hilfe im engen Umkreis holt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 00:06
@eis..bär
Mir kommen die Zeichen..Christos...das Kreuz..die dualität in den aussagen von Frauke eben alles so vor als handele es sich hier um eine wie soll ich sagen..Paralellgeselschaft.
Ne an die Kirche dachte ich da eben nicht..wobei..die sympathisieren ja wohl auch damit?
t
Habe vom Nachlesen den Eindruck, dass da meist grausame Rituale stattfinden, die zu schweren Traumatisierungen führen. Dann hätte Frauke aber bei den Anrufen eigentlich nicht mehr so...innerlich gefasst wirken können. Auch wäre es dann doch wahrscheinlich nicht unblutig abgelaufen und an der Kleidung war doch nichts.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 02:50
@barbarah

Ich stelle mir gerade die Frage, warum dem gefundenen Kreuz wieder so viel Aufmerksamkeit zuteil wird. Soweit ich es in der Suche überblicken konnte, wurde hier ja auch schon zig mal über alle möglichen Theorien dazu diskutiert. Besonders irritiert mich in dem Zusammenhang die Annahme, Frauke könnte Opfer von Ritualmördern einer dunklen okkulten Sekte/Organisation geworden sein. Natürlich ist es schon sehr ungewöhnlich, dass Frauke zunächst festgehalten wurde, Anrufe getätigt werden konnten usw. Doch insgesamt sehe ich -zumindest jetzt- nicht genügend Anhaltspunkte, die eine solche Annahme untermauern. Das gefundene Kreuz ganz bestimmt nicht allein. Schließlich ist auch überhaupt nicht geklärt, ob es mit absicht dort abgelegt wurde, wo man es gefunden hat.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 04:59
@Slaterator
@Tibetdog
Wenn ihr richtig gelesen hättet, dann wäre Euch allen beiden aufgefallen, ich habe es als Beispiel für organisierte Kriminalität genannt.
Im Übrigen erscheinen @Slaterator Menschen von der dunklen Seite wie du es nennst, nach außen hin völlig normal und ich habe angemerkt, daß insbesondere in den neuen Bundesländern, die DDR war eine Vorteilsgesellschaft, Sekten hier sehr gut Fuß gefasst haben.

Ob Frauke von solchen Kreisen als Opfer "ausgesucht" wurde kann doch niemand von uns sagen.

Es ist aber eben eine Möglichkeit.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 05:01
@barbarah
Egal wer nun der täter war, aber das Frauke "innerlich gefasst" wirkte wie du es nennen willst, kann eben auch daran liegen, es sollte der Eindruck vermittelt werden, mit ihr ist alles ok und sie bleibt freiwillig von zu Hause fern.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 05:04
@Slaterator
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb: Doch insgesamt sehe ich -zumindest jetzt- nicht genügend Anhaltspunkte, die eine solche Annahme untermauern.
Tja, dies hat organisiertes Verbrechen wohl so an sich. Nicht umsonst wird dort oft verdeckt und lange Zeit ermittelt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 07:21
@eis..bär

Das mit der "Sekten-Szene" kann aber erst nach dem Ende der DDR 1989/90 auf dem Gebiet des heutigen Ostdeutschland begonnen haben. Vorher wurde ja jeder Winkel durch die Angestellten der Inneren Sicherheit + MfS kontrolliert und alle nicht staatskonformen Gruppierungen ausspioniert. U.a. wurden auch die Zeugen Jehovas (als religiöser Spezialfall abseits der beiden traditionellen Ausrichtungen der christlichen Kirche)
seit den 1950ern repressiert, ebenso wie die Grufti-/Gothic-Szene Ende der 80er - nur als 2 Bsp. von vielen. Solche Jugendlichen wurden gerne mal zur Disziplinierung in ein Erziehungsheim gesperrt. Nach dem Zusammenbruch der DDR mussten sich die Menschen erst mal neu orientieren, vor allem jüngere Menschen waren in dieser Zeit sehr empfänglich für alternative Glaubens- und Lebensformen. Allerdings würde ich nicht davon ausgehen, dass es in Ostdeutschland generell ein höheres Aufkommen von sektenartigen Lebensgemeinschaften mit morbiden Ritualen gibt.

Bei dem hier diskutierten Fall halte ich einen solchen Kontext eher für ausgeschlossen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 07:24
@Tibetdog
Zitat von TibetdogTibetdog schrieb:Das Szenario Affekttat und überforderter Einzeltäter, der sich Hilfe im engen Umkreis holt.
Das halte ich für möglich, wobei ich denke, 2 überforderte junge Haupttäter, ein Informant/Tippgeber aus Fraukes naher Umgebung und ... vielleicht ein Älterer im Hintergrund, der versucht die Buben aus dem Schlamassel herauszuholen. Ist noch schlimmer geworden, sie hätten wohl mal jemanden gefragt, der sich auskennt .... Rechtsanwalt oder so. :-(

Es stimmt, ein Kreuz ist erst mal mur ein Kreuz. Man muss da nichts hineingeheimnissen. In unserem Kulturkreis bedeutet es das eine und für andere Menschen vielleicht nichts.
Zitat von eis..bäreis..bär schrieb:Im Übrigen erscheinen @Slaterator Menschen von der dunklen Seite wie du es nennst, nach außen hin völlig normal und ich habe angemerkt, daß insbesondere in den neuen Bundesländern, die DDR war eine Vorteilsgesellschaft, Sekten hier sehr gut Fuß gefasst haben.
Ob Frauke von solchen Kreisen als Opfer "ausgesucht" wurde kann doch niemand von uns sagen.
OMG, @eis..bär Die Sekten sind freikirchliche Gemeinschaften, dann gibt noch es Pietisten, Adventisten, Baptisten ... Ich mag die auch nicht, aber bitte. Die morden auch nicht mehr als andere. Der Kirche ist alles Sekte, was nicht strikt katholisch oder evangelisch ist. (Was um Himmels willen ist eine "Vorteilsgesellschaft"?)

Es ist nun mal so, dass Paderborn katholisch geprägt ist und dies in das denken und Handeln hineinwirkt. Ich glaube aber nicht, dass dieser Aspekt irgendwie zu Klärung dieses Falles beiträgt.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 07:28
@inextenso
Nein eben nicht. Gerade dieses System bietete das Vorteilsgeschehen.
Wer eine Stellung hatte der konnte sich Vorteile verschaffen.
Ich will mich darüber aber nicht streiten, bitte nur darum sich eingehend zu informieren.

@Scoobidoo
Es ging mir auch garnicht darum, im Einzelnen zu erläutern welche "Gemeinden" es gibt und auch nicht ob sie mehr oder weniger morden.

Mir ging es um den Aspekt der "Perfidität"
Und Sekten sind eben in sich geschlossene Systeme wo nichts raus oder reindringt..ausser eben die Geheimdienstarbeiten.

Um nichts Mehr oder Weniger sollte es gehen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 07:39
@inextenso
Zitat von inextensoinextenso schrieb:Das mit der "Sekten-Szene" kann aber erst nach dem Ende der DDR 1989/90 auf dem Gebiet des heutigen Ostdeutschland begonnen haben. Vorher wurde ja jeder Winkel durch die Angestellten der Inneren Sicherheit + MfS kontrolliert und alle nicht staatskonformen Gruppierungen ausspioniert.
OMG, @inextenso Die Sekten sind freikirchliche Gemeinschaften, dann gibt noch es Pietisten, Adventisten, Baptisten ... Ich mag die auch nicht, aber bitte. Die morden auch nicht mehr als andere. Der Kirche ist alles Sekte, was nicht strikt katholisch oder evangelisch ist.

Alle wurden bespitzelt. JA, verdammt. Das ist jetzt gottseidank nicht mehr so. (Ironie) Das gehört jetzt nicht her: ... aber als Mitarbeiter eines dritte Weltladens bist du durchaus in den Verdacht gekommen, einer marxistischen Splittergruppe anzugehören. Bitte macht doch einen neuen Thread zum Thema Religion in Ostdeutschland auf.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 07:42
@eis..bär
Zitat von eis..bäreis..bär schrieb:Es ging mir auch gar nicht darum, im Einzelnen zu erläutern welche "Gemeinden" es gibt und auch nicht ob sie mehr oder weniger morden.
Mir sind die normalen Menschen perfide genug. Dem oder den Täter/n ging es darum, den Ar*** zu retten und sie haben ihr Leben über das von Frauke gesetzt.
Die Tat war aus einer Stimmung heraus geplant und nicht zu Ende gedacht ... Welch ein irres Schlamassel.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.12.2015 um 07:51
@Scoobidoo
Nunja verschriftet bis in die Ewigkeit bin ich sehr vorsichtig mit meinen Worten.
Es soll sich nicht so lesen, als sei der Fall bereits gelöst und Tätertyp und Todesursache und -begebenheit bereits festgehalten.

Aber gut, wir sind ja alle nur Menschen und es kann ja nur besser werden, daran glaube ich.


melden