Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

84.959 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 14:57
@marct

Wenn sie das ausprobiert hat und es funktioniert hat, wäre dieses Einloggen in den Provider-Daten aufgetaucht.

Was würde dieser Einschaltversuch für den Fall bedeuten?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 14:59
Tja, jetzt auch noch das Südländerfass, unfassbar!

Absolut nicht. Aber ich habe es schon selbst mit bekommen, dass ein "nein" oft nicht verstanden wird. Sie fühlen sich in ihre Ehre verletzt, wenn sie abgewiesen werden. Manche Männer verkraften es nicht und probieren es wieder.

Und ich habe nicht gesagt, dass Nicht-Südländische Menschen anders oder besser sind. Sie ist aber auf den Bildern mit diesen Personen zu sehen.

Und wenn hier im Forum einen Bezug auf Engländer/Amerikaner und/oder ob ihr Exfreund Grieche ist weil sein Name sich so anhört. Kann man auch einen Bezug auf Südländer machen.

Der Täterkreis kann jeder Nationalität treffen und hat überhaupt nichts mit Ausländerhass zutun.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:02
Zumindest unterstreicht der Eindruck der Fotos in meinen Augen ihre Offenheit gegenüber anderen Menschen bzw. ihre wenigen Berührungsängste. Das wiederum passt eher zu einer Theorie, sie wäre spontan und zunächst freiwillig bei jemandem mit, als die "plötzliche Entführung".

@Ocelot: Wenn wir davon ausgehen, dass die Polizei uns hier nichts vorenthält, dann wäre die Frage eher: Warum kam es nicht zum Einschalten, obwohl der Versuch so auf der Hand liegt? Ich meine, sie ist SMS-"süchtig", hat einen langweiligen Nachhauseweg und probiert es nicht...?

Da komme ich auf zwei Möglichkeiten:
1. Sie ist direkt nach Verlassen des Pubs von jemanden angesprochen worden oder ist auf jemamden gestoßen, mit dem sie ins Gespräch kam. Also ohne erst lange irgendwo rumzugehen.
2. Sie hat es tatsächlich versucht, aber ihr Handy ging gar nicht mehr an. Sie muss dann die SMS zwingend mit einem anderen Akku oder Ladekabel versendet haben. Das Szenario schließt im Grunde (nochmal) alle Theorien aus, sie hätte die SMS deutlich vor 00:49 geschrieben.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:05
Wo hast du diese Bilder denn rausgekramt?
Ganz einfach. Auf Seite 1 standen Datum + Location in PB. Ich komme selbst aus Schlangen (14km entfernt) und war da selbst schon oft feiern. Am Ende aber einfach Google:

z.B. "02.06.2006 capitol paderborn"

https://www.google.com/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#safe=off&q=02.06.2006%20capitol%20paderborn

Erster Eintrag.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:06
@marct
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Was würde dieser Einschaltversuch für den Fall bedeuten?
Wenn Frauke schon trotz ihrer Müdigkeit (gähnte immer) den Niels zum Pub bestellen wollte, dann könnte es auch sein, dass sie sich noch mit jemand anderem verabredet hat, der wie sie kein fanatischer Fußballfan war. In diesem Fall hätte sie beim Verlassen des Lokals schon gewusst, dass sie noch jemanden treffen würde. So ganz ohne Grund wird sie sich nicht sogar noch einen Akku ausgeliehen haben, scheint für sie schon wichtig gewesen zu sein. Natürlich kann sie auch draußen auf einen flüchtig Bekannten getroffen sein oder jemand aus dem Lokal hatte sie bereits im Auge und verließ mit ihr das Lokal, um ihr schließlich eine Heimfahrt anzubieten.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:07
@marct

Jep, der Versuch kann auf jeden Fall stattgefunden haben. Wenn aber kein Netz erreicht wurde, werden wir nie erfahren, ob sie das getan hat.

Daher wird es schwierig, darauf Überlegungen aufzubauen.

Es spricht schon eher dafür, dass Frauke zeitnah in ein Auto gestiegen ist, weil niemand sich gemeldet hat, der sie auf ihren Heimweg gesehen hat.
Man darf aber hierbei nicht außer acht lassen, der Zufall wollte es vll so. Daher passierte es vll auf halber Strecke etc.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:07
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Könntest du vielleicht die Gesichter auf den Bildern, die du eingestellt hast, verpixeln.? Das wäre sehr nett. Jetzt hatten wir schon das Problem, dass ein Kreuz an einer unschuldigen jungen Frau mit dem bei Frauke gefundenen Kreuz in Verbindung gebracht wurde.
Ich habe keinerlei Bilder "reingestellt". Das sind einfache Links, frei zugänglich für jeden im Internet.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:10
können wir bitte aufhören, von einer nationalität auf handlungen zu schließen? das ist rassistisch!
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Wenn sie das ausprobiert hat und es funktioniert hat, wäre dieses Einloggen in den Provider-Daten aufgetaucht.
wie auch schon gefühlte 1 mio mal erwähnt. das handy war aus, die sms noch nicht versucht worden, zu versenden und erst um 0:49 uhr wurde das handy angeschaltet. alles andere (vorher geschrieben und handy ging aus, vorher verschickt aber nicht durchgekommen etc.) funktioniert nicht, da zuvor geschriebene sms auf dem handytyp nicht gespeichert wurden und eine zuvor versendete, aber zu einem späteren zeitpunkt erst eingegangene sms dann die ursprüngliche anzeigen würde.

also: handy war seit dem pubbesuch bus 0:49 nicht mehr an; sms kann zuvor nicht versucht worden sein, zu verschicken.
Zitat von marctmarct schrieb:Zumindest unterstreicht der Eindruck der Fotos in meinen Augen ihre Offenheit gegenüber anderen Menschen bzw. ihre wenigen Berührungsängste. Das wiederum passt eher zu einer Theorie, sie wäre spontan und zunächst freiwillig bei jemandem mit, als die "plötzliche Entführung".
das unterstreicht gar nichts. die fotos wurden damals überall geschossen und man kam kaum drum herum, nicht auf irgendwelchen komischen fotos aufzutauschen. wer feiern ging, wurde fotografiert. und das auch nicht selten mit gerade den leuten, mit denen man zufällig an der bar stand o.ä.! ich würde von diesen fotos auf gar nichts weiter schließen, außer das FL an dem abend in dieser discothek war.

ich halte das szenario ja noch immer für sehr wahrscheinlich, dass sie mit gewalt in das auto kam. schaut euch diese bilder vom heimweg an. die sind gruselig, dunkel, zig versteckte ecken, dunkle parkplätze etc.! selbst wenn sie die täter aus dem chat kannte, kann er ihr doch aufgelauert haben und sie dann nach dem pubbesuch entführt haben (dann müsste sie ihm mitgeteilt haben, dass sie an dem abend dort ist, was ja dann auch hätte geprüft werden können durch die chats etc. und war es nicht gar so, dass sie gar nicht unbedingt zum pub wollte und dies eher eine spontane aktion nach dem essengehen gewesen ist?)?


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:12
tisch, ich gebe dir vollkommen Recht, dass der Rückweg gruselig ist. Ich hatte das ja selbst hier vor Kurzem noch mal erwähnt. Interessant dabei finde ich aber vielmehr, wieso Frauke so einen Weg überhaupt alleine ging und wie das im Allgemeinen in ihrer Zeit dort war? Hat sie das öfters gemacht? Oder ist sie mit dem Taxi sonst gefahren? Von Freunden gefahren worden?

Oder hat nicht gerade dieser gruselige Weg ihre Bereitschaft erhöht, mit einem flüchtigen oder nichtflüchtigen Bekannten mitzufahren auf einen Absacker etc.?

Dennoch schließe ich aus mehreren Überlegungen und Argumentationen (siehe meine Vorpostings) inzwischen (wie auch die Polizei übrigens) ziemlich sicher aus, dass die 1. SMS per Zwang oder durch den Täter geschrieben wurde.

Und zu den Fotos: Das sehe ich etwas anders. Einerseits gibt es auch immer wieder Leute, die sich den Fotografen aufdrängen. Andererseits wird niemand einfach fotografiert, es sind hier ja gestellte Fotos mit verschiedenen direkten Begleitpersonen (damit meine ich die Frauen).

Sie war auf jeden Fall nicht der Typ, der in der hinteren Bar die ganze Zeit nur mit der besten Freunden redete.

Aber ihre Offenheit und Kontaktfreudigkeit ist ja auch nichts Neues in diesem Fall.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:14
@tisch

Ja, ich weiß das schon alles. Besonders die Akku/Handy/SMS-Story kommt für mich zum 10.000 mal vor.

Es geht darum ob ein Versuch getätigt wurde, was wir aber nie erfahren werden, weil bis 0.49 Uhr keine Netzeinloggung stattfand.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:16
Zitat von schnuffeline00schnuffeline00 schrieb:Absolut nicht. Aber ich habe es schon selbst mit bekommen, dass ein "nein" oft nicht verstanden wird. Sie fühlen sich in ihre Ehre verletzt, wenn sie abgewiesen werden. Manche Männer verkraften es nicht und probieren es wieder.
Und hier erneut. Pauschalisierend und rassistisch.
Zitat von schnuffeline00schnuffeline00 schrieb:Der Täterkreis kann jeder Nationalität treffen
Warum erwähnst du dann "die Südländer" und noch dazu ihren Ex.
Zitat von schnuffeline00schnuffeline00 schrieb:und/oder ob ihr Exfreund Grieche ist weil sein Name sich so anhört.
Und vor allem: wodurch untermauerst du damit eine Hypothese? Kennst du Pubbesucher von besagtem Abend?

Nun gut, lassen wir es dabei. Es gibt ja schließlich nicht umsonst einen Meldebutton.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:20
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Es geht darum ob ein Versuch getätigt wurde, was wir aber nie erfahren werden, weil bis 0.49 Uhr keine Netzeinloggung stattfand.
was dadurch ja auch hinfällig. der versuch macht uns in diesem fall nämlich nicht klug (oder klüger). denn was wäre die konsequenz, wenn sie das handy nochmal eingeschaltet hätte aber keinen empfang gehabt hätte? so wie ich es von den handy-profis gelesen habe, wäre die sms ja wieder gelöscht worden vom handy.

zudem es unrealistisch ist, dass das handy keinen empfang hatte während FL die sms schrieb. bis dahin hätte sich das handy schon längst eingeloggt haben müssen (an eine überlastung glaube ich nicht: es war weder wm-finale noch silvester, sondern ein vorrundenspiel ohne deutschland).
Sie ging mit niemandem mit. Kein bekannter, kein unbekannter
durch die neue (?) aussage durch ihre mutter ist das nicht mehr auszuschließen. wenn man zwingend parallelen zum höxter-fall ziehen will, muss man davon ausgehen, dass sie die person durch den chat kannte (und der mutter von genau diesem chat-kontakt berichtet hat: mann, nieheim, irgendwas mit autos).

selbst wenn sie den typen kannte, könnte ich mir dennoch eher vorstellen, dass sie nicht freiwillig mitgegangen ist. möglichkeiten, sie unentdeckt ins auto zu bekommen, gab es viele (auch wenn die stadt noch recht voll gewesen sein dürfte nach dem fußballspiel; abgelegene parks und ecken gab es genug, die FL passieren musste auf ihrem heimweg).


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:20
Aber warum schreibe ich um 0.49 eine SMS an meinen Mitbewohner, das es später wird?
Das hat um 0.49 der Mitbewohner ja wohl schon mitbekommen.
Denn im normalen wäre sie ja gegen 23.30 schon Zuhause gewesen.

Halte diese SMS Aussage für blöde .


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:21
@tisch

Den Gedankengang hatte @marct und genau das hab ich ihm geschrieben. Warum Du mir das jetzt alles erklärst versteh ich nicht ganz.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:25
@Ocelot
sorry, wollte es nur aufklären und mich damit eigentlich an @marct wenden. sorry, ich weiß, dass du das weißt.
Genau wie @Ocelot sagte wurde schon endlos oft über diese erste SMS geredet. Das dreht. Das dreht sich im Kreis. Außerdem sagen Polizei, Bekannte wie der Mitbewohner und die Mama sie SMS klang nach einer "fröhlichen Frauke". Darum ist wohl davon auszugehen, dass sie freiwillig irgendwo zugestiegen ist. Alles bereits von der Polizei und dem Profiling, dass auf ALLEN Fakten und Spuren basiert (die wir nicht kennen), durchgeführt wurde.
was ist, wenn sie doch unter zwang entstand? niemand weiß, wie FL unter druck/ todesangst/ bedrohung reagiert und eventuell hat der täter ihr genau diese sms herausgepresst (wie auch immer).

ich will nicht sagen, dass es so war aber die gedanken, die wir durchspielen, wenn FL freiwillig bis 0:49 uhr mit dem täter (oder wem auch immer) in nieheim war, sind teilweise widersinnig und dadurch auch oft völlig haarsträubend und stehen dann ebenfalls konträr zu den aussagen der polizei und mutter.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:28
Zitat von tischtisch schrieb:was ist, wenn sie doch unter zwang entstand? niemand weiß, wie FL unter druck/ todesangst/ bedrohung reagiert und eventuell hat der täter ihr genau diese sms herausgepresst (wie auch immer).
Ausschließen kann man es natürlich nicht. Am Ende wird wohl vermutlich bei der Ermittlung einfach mit Wahrscheinlichkeitsrechnung gearbeitet. Ich halte jedenfalls die Theorie freiwillig zugestiegen für total plausibel. Egal ob vorab verabredet per SMS oder spontan getroffen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:31
Warum erwähnst du dann "die Südländer" und noch dazu ihren Ex. und/oder ob ihr Exfreund Grieche ist weil sein Name sich so anhört.
Ich habe geschrieben:

Und ich habe nicht gesagt, dass Nicht-Südländische Menschen anders oder besser sind.
Und wenn hier im Forum einen Bezug auf Engländer/Amerikaner und/oder ob ihr Exfreund Grieche ist weil sein Name sich so anhört. Kann man auch einen Bezug auf Südländer machen.


Wenn du den ganzen Satz lesen würdest, dann habe ich geschrieben, das hier im Forum darüber geredet wurde, ob der Exfreund Grieche ist und ob es vielleicht irgend etwas damit zutun haben könnte.
Nicht ich habe dies behauptet das er es ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.05.2016 um 15:32
@tisch

Kein Ding :) Hier ist auch echt viel los, war lange nicht mehr so :)

Freiwillige / Unfreiwillige SMS

Im Ungeklärte Morde Beitrag sprach Östermann Zeugen an, ob man Beobachtungen machen konnte, ob eine Frau, die auf Fraukes Beschreibung passt, in ein Auto eingestiegen oder gezerrt wurde. (müsste mal den genauen Wortlaut raus suchen)

Wie ich es verstanden habe, geht man von freiwillig aus. Aber das ist natürlich nicht in Stein gemeißelt, wenn man die Aussage betrachtet.

Es kann auch anders gewesen sein, als insgesamt vermutet, auch für die Kripo.


1x zitiertmelden