Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.207 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 03:02
@Sonnenlicht333
Ja ich denke auch, das Frauke und der Täter so eine Art Deal hatten. Er wollte, das alle denken, Frauke wäre freiwillig bei ihm und bat sie sicher auch auf seine Weise, dieses Spiel mitzuspielen. Sie willigte bestimmt auch ein - in der Hoffnung bald wieder nach Hause zu können.

Sie rief bei Chris an und tat so, als wäre alles in Ordnung. Wer sie kannte, hörte jedoch raus, das nichts in Ordnung war.

Der Täter dachte, Frauke spielt sein krankes Spiel mit und irgendwann setzt er sie wieder zu Hause ab und die Welt ist in Ordnung.

Dann kam am Telefon die Frage „wirst du festgehalten?“und Frauke verplapperte sich und sagte „JA“ - danach dann gleich „nein nein“ ... aber dieses JA wird ihr Todesurteil gewesen sein. Da wusste der Täter, das Frauke sein Spiel nicht mitspielt und er irgendwann vor Gericht stehen wird, wegen Freiheitsberaubung, Nötigung und wer weiss was noch ...

In dieser Nacht muss es dann eskaliert sein. :-(


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 03:15
Wie ich schon mal schrieb, glaube ich nicht , dass der Täter aus Fraukes engerem Bekanntenkreis stammt. Wäre es z. B. ein Kollege aus Bad Driburg gewesen, hätte Frauke sicher erwähnt, dass ihre Mutter dort eine Wohnung hat etc. In der Kenntnis dieser Verbindung hätte der Täter eine Wiederholung von Fraukes Antwort "Mama" auf Chris' Frage, wo sie sei, bestimmt nicht zugelassen. Ich gehe davon aus, dass der Täter diese Antwort für ungefährlich gehalten hat, weil er nichts von der Verbindung nach Bad Driburg wusste.
Für weitaus wahrscheinlicher halte ich die hier schon öfter geäußerte Vermutung, es könne sich um jemanden handeln, der Frauke zwar schon mal begegnet war, der für sie aber vollständig bedeutungslos war. Z. B. der Angehörige eines Patienten aus dem Krankenhaus, in dem Frauke den praktischen Teil ihrer Ausbildung absolvierte. Jemand, den Frauke eher flüchtig zur Kenntnis nahm, der aber ihren Vornamen wusste (den Nachnamen herauszubekommen ist leider nicht immer schwierig) und sich Informationen über das Internet beschaffen konnte. Gegen die Annahme eines zufälligen Opfers spricht meiner Meinung nach, dass es sich hier nicht "nur" (wohlbemerkt in Anführungszeichen) um eine einmalige Vergewaltigung handelte, sondern der Täter sie über einen längeren Zeitraum in seiner Nähe (und Gewalt) haben wollte. Das scheint mir eher für ein gezieltes Interesse an ihrer Person zu sprechen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 03:25
@birkensee

Nein, das glaube ich nicht, warum sollte sie zu jemand Fremdem ins Auto steigen?
Sie war müde, wollte Heim, hatte keinen Schlüssel und wusste Chris wartet.
Wieso sollte sie mit einem ihr fast Fremdem nach Nieheim/ Driburg fahren?
Ihre Freunde und Familie sagen, sie wäre nie zu Fremden ins Auto gestiegen, ich denke sie kannte den Täter nicht nur flüchtig.
Bei einem ihr fast fremden Täter, wäre sie verzweifelter gewesen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 03:27
Zitat von Twins0199Twins0199 schrieb:Dann kam am Telefon die Frage „wirst du festgehalten?“und Frauke verplapperte sich und sagte „JA“ - danach dann gleich „nein nein“ ... aber dieses JA wird ihr Todesurteil gewesen sein.
Es kann aber leider auch sein, dass Fraukes mehrmalige Antwort "Mama" auf Chris' Frage nach ihrem Aufenthaltsort dem Entführer zu denken gab und er den Sinn dieser Antwort herausfand. Hinweise auf die Unfreiwilligkeit ihres Fernbleibens gab es schon einige: Ich kann nicht, das kann ich nicht sagen. Das scheint den Entführer nicht allzu sehr gestört zu haben. Wenn er nicht zu Fraukes Bekanntenkreis gehörte und ihr nur als unscheinbarer Besucher im Krankenhaus begegnet ist, brauchte er nicht zu befürchten, dass die Kripo ihn auf dem Radar haben könnte. Mit der Preisgabe seines Wohnortes hätte es für ihn deutlich ungemütlicher werden können.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 03:38
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Ihre Freunde und Familie sagen, sie wäre nie zu Fremden ins Auto gestiegen, ich denke sie kannte den Täter nicht nur flüchtig.
In den zurückliegenden Beiträgen wurde schon öfter darauf hingewiesen, dass die Grenze zwischen Fremden und Bekannten nicht so eindeutig ist. Wenn er sie beim Verlassen des Pubs angesprochen hätte: "Ach, Sie sind doch Schwester Frauke! Sie haben sich doch so nett um meinen Opa gekümmert, erinnern Sie sich, Herr X?" Und wenn Frauke sich zwar nur sehr schwach an irgendeinen Enkel erinnerte, dafür aber recht gut an Herrn X, der ein sehr höflicher und liebenswerter alter Herr war, mit dem sie wochenlang zu tun, wird sie vielleicht auch ihren künftigen Entführer für harmlos und nett gehalten und sein Angebot angenommen haben, sich nach Hause bringen zu lassen, zumal sie sehr müde war. "Aber ich bitte Sie, natürlich bringe ich Sie nach Hause, das ist doch nur ein kleiner Umweg, und das bin ich Ihnen nun wirklich schuldig nach allem, was Sie für meinen Großvater getan haben."


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 07:44
Also, ich habe mir das alles jetzt nochmal durch den Kopf gehen lassen, und das macht alles keinen Sinn, das ist alles so widersprüchlich und absurd.
Frauke die als zuverlässlich und empantisch galt , schnell nach dem Spiel nachhause wollte , weil Chris wartete, sie müde war und keinen Schlüssel hatte , verlässt den Pub, und entscheidet sich auf einmal um.
Warum?
Was war plötzlich so wichtig, das sie ihre Müdigkeit, ihre Zuverlässigkeit und Rücksichtsnahme vergiesst?
Chris vergessen, leerer Handyakku auch nicht wichtig und die Müdigkeit ebenso.
Dann 2 Std später eine völlig unsinnige SMS, kein Entschuldige oder tut mir leid und danach Handy aus.
Dann kein Lebenszeichen von ihr bis Donnerstag, warum meldet sie sich nicht Mittwoch Abend oder Nacht?
Jeden Tag fährt der Täter mit Ihr durch die Gegend und lässt sie Telefonieren oder SMS schreiben.
Warum dieses Risiko, geht mir nicht in den Kopf.
Warum überhaubt Frauke für eine SMS mitnehmen?
Warum am Freitag nur eine SMS an Chris, und warum blieb das Handy danach an?
Wollte man einen Rückruf und von wem?
Warum darf sie als der Bruder anrief ans Handy gehen?

Jesen Tag darf sie Chris anrufen, ausser am Freitag, aber Handy bleibt nach der SMS an und sie darf den Anruf des Bruders annehmen.
Am Dienstag, eine Woche später darf sie länger telefonieren , sogar mit der Schwester, aber erst nachdem die Eltern die Wohnung verlassen haben, Zufall???
Sie darf also mit Chris sprechen, mit dem Bruder und der Schwester, aber nicht mit den Eltern.


Das die Anrufe suggerieren sollten das es ihr gut geht und nicht nach ihr gesucht wird, hätte man mit einem einzigen Anruf geschafft.

Ein "Macht euch keine Sorgen, mir gehts gut, melde mich wieder, brauch mal Zeit für mich" hätte eine viel bessere Wirkung gehabt, noch dazu wenn dieser Anruf an Chris, Schwester oder Bruder oder Vater, Mutter gegangen wären.

Warum also dieses Risiko mit der rumfahrerei eingehen?
Warum darf sie mit ihrem Bruder und ihrer Schwester telefonieren, hat der Täter soviel Empatie mit ihr?
Warum dann nicht auch mit der Mutter?


Ich habe noch nie von einem vergleichbarem Fall in der Kriminalgeschichte gehört .
Wie wäre es gelaufen, wenn Frauke ihren Schlüssel dabei gehabt hätte?
Viele Fragen, aber berechtigte, kann man sie beantworten, und wie?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 08:49
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Was war plötzlich so wichtig, das sie ihre Müdigkeit, ihre Zuverlässigkeit und Rücksichtsnahme vergiesst?
Chris vergessen, leerer Handyakku auch nicht wichtig und die Müdigkeit ebenso.
Vielleicht hat ihr eine person der sie vertraute angeboten, sie zu ihrer Wohnung zu fahren?
1,5 km sind ja ein kleiner Fußmarsch, wenn man müde ist.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 09:03
@frauzimt
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Vielleicht hat ihr eine person der sie vertraute angeboten, sie zu ihrer Wohnung zu fahren?
1,5 km sind ja ein kleiner Fußmarsch, wenn man müde ist.
Und warum kam sie dann nicht an? Wo stieg sie in ein Auto , wenn sie schon ein Stück gelaufen ist, lohnt es sich dann noch wegen ein paar Metern einzusteigen?
Und wenn er sie gar nicht heimfuhr, was hat dann diese SMS um 0.49h zu bedeuten?


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 09:39
Zitat von birkenseebirkensee schrieb:Gibt es denn überhaupt eine zuverlässige Quelle für die Aussage von Fraukes Mutter, ihre Tochter habe einen "Schrauber aus Nieheim" kennengelernt? In dem Stern-Interview, das 2015 geführt wurde (jedenfalls wurde es im Herbst 2015 erstmalig veröffentlicht) sagt Fraukes Mutter : "Warum Nieheim? Warum legten sich die Profiler fest? Sie hatte keinen Bezug dorthin." 2015 lag Fraukes Ermordung bereits 9 Jahre zurück, und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich erst zu einem noch späteren Zeitpunkt an diese potentiell relevante Bekanntschaft erinnert hat.
es wurde hier von "stern tv" geschrieben, allerdings war es ein interview mit dem "stern" im frühjahr 2016, in dem die mutter von FL den "schrauber" erwähnte. den genauen textlaut müsste man hier auch noch finden, da der entsprechende absatz her zitiert wurde (die info wurde nicht im ausführlichen "stern crime"-artikel veröffentlicht!).
Zitat von emzemz schrieb:Es wurde seinerzeit von der Polizei alles auf links gedreht, was mit einem Schrauber zu tun haben könnte. Eine Userin berichtete hier, wie es dabei einem Bekannt ergangen war.
das stimmt, allerdings heißt das ja nicht, dass nicht trotzdem etwas unentdeckt blieb. und für mich ist der "schrauber aus nieheim" einfach die stimmigste lösung, die hier bisher diskutiert wurde.
Zitat von Twins0199Twins0199 schrieb:@Sonnenlicht333
Ja ich denke auch, das Frauke und der Täter so eine Art Deal hatten. Er wollte, das alle denken, Frauke wäre freiwillig bei ihm und bat sie sicher auch auf seine Weise, dieses Spiel mitzuspielen. Sie willigte bestimmt auch ein - in der Hoffnung bald wieder nach Hause zu können.
das würde ich auch so sehen. der täter versprach FL, dass sie freikommt, wenn sie nur mitspielt. der sinn dahinter ist ja klar: FL ruft fast täglich an und betont, sie sei freiwillig weg; dafür kommt sie frei und verspricht dem täter, auch weiterhin bei dieser geschichte zu bleiben, damit es für ihn keine konsequenzen gibt. falls sie doch gegenteiliges behauptes, hatte er vielleicht die hoffnung, dass es aussage gegen aussage steht.
Zitat von Twins0199Twins0199 schrieb:@Sonnenlicht333
Ich denke eher, das ihre Mutter den Täter kennt ... und Frauke damit sagen wollte, das man bitte ihre Mutter befragen solle.
Entweder hat Frauke mit ihrer Mutter früher schon mal über den (späteren) Täter gesprochen, oder der Täter ist ein Bekannter der Mutter, und Frauke wusste das.
stichwort: der "schrauber aus nieheim"; er war gesprächsthema zwischen FL und ihrer mutter vor der tat.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 09:45
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Dankeschön, weisst Du ob es eine Kapelle in dem KH gibt in dem Frauke arbeitete?

Zilch schrieb:
Mutter Liebs: Kommissar Östermann stand zwei Tage später vor unserer Tür. Da wussten sie sicher, dass es Frauke war. Er erzählte mir von dem Fundort. Meine Schule ist in der Nähe, aber dort war ich nie. Der Mörder muss sich ausgekannt haben.

In der Nähe der Schule? Die Schule ist eine gute Ecke weiter in bewohntem Gebiet, daher : welchen Bezug stellt sie da (unbewusst) her?

Wieder ein Hinweiss zur Mutter, ich denke sie wollte wirklich mit dem 3x Mama auf den Ort Bad-Driburg weisen.
Vieliecht wurde sie dort festgehalten, oder die Mutter kennt den Täter.
Du interpretierst das nicht richtig, gehst von dem falschen Standort aus.

Wenn Frau Liebs von "unserer Tür" spricht, dann spricht sie nicht von Driburg, da hätte sie gesagt vor "meiner Tür", sondern von Lübbecke, wo sie mit ihrer Familie wohnt.

Von Lübbecke aus gesehen, kann der Fundort durchaus als in der "Nähe der Schule" bezeichnet werden.

~~~

Zitat von Twins0199Twins0199 schrieb:Ich glaube ... dieses 3-malige Wiederholen könnte doch was bedeuten.

3 = DRIEburg. Könnte Frauke das gemeint haben? 3 x hintereinander Paderborn (was Chris und alle anderen stutzig gemacht hat und 3 x hintereinander Mama. Irgend einen Zusammenhang muss es geben, zwischen BAD DRIEBURG, ihrer Mutter und dem Täter ...
Der Ort heißt Driburg, benannt nach der Iburg. Von Iburg auf die Drei zu schließen, erscheint mir allzu konstruiert.

~~~

Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Die erste SMS in der Nacht(0.49UHR), kam ja von Nieheim, das liegt doch auf dem Weg von Driburg, richtig?
Nein, liegt es nicht.

~~~

Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Oh man, wieso kamen sie nicht auf Driburg?
Na hoffentlich wurde da auch gesucht.
Ist Driburg eher Ländlich?
Was sollte denn da gesucht werden, der Schrauber? Frauke? Ich wüsste nicht, dass in Driburg gesucht wurde.
Driburg ist eine Kleinstadt, ob man sie als eher ländlich einstuft, dürfte davon abhängen, woher man selbst kommt.

~~~

Zitat von birkenseebirkensee schrieb:Jemand, den Frauke eher flüchtig zur Kenntnis nahm, der aber ihren Vornamen wusste ... und sich Informationen über das Internet beschaffen konnte. Gegen die Annahme eines zufälligen Opfers spricht meiner Meinung nach, dass es sich hier nicht "nur" (wohlbemerkt in Anführungszeichen) um eine einmalige Vergewaltigung handelte, sondern der Täter sie über einen längeren Zeitraum in seiner Nähe (und Gewalt) haben wollte. Das scheint mir eher für ein gezieltes Interesse an ihrer Person zu sprechen.
Es wurden sämtliche Internetkontakte von Frauke überprüft, bis ins mehrere hundert Kilometer entfernte Nürnberg.

Wie kommst du zu der Annahme einer "'nur' einmaligen Vergewaltigung"? Es gab meines Wissens keine Hinweise auf ein Sexualdelikt.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 10:04
Zitat von tischtisch schrieb:das stimmt, allerdings heißt das ja nicht, dass nicht trotzdem etwas unentdeckt blieb. und für mich ist der "schrauber aus nieheim" einfach die stimmigste lösung, die hier bisher diskutiert wurde.
Dass eine Schrauberwerkstatt im ländlichen Bereich unentdeckt bleibt, das halte ich schlichtweg für ausgeschlossen.
Frauke fragt, wo ist Nieheim? Und Mutter Liebs stellt, so wie halt Mütter sind, die Gegenfrage, warum willst du das wissen? Ich war auch mal Tochter in dem Alter, weshalb ich dem Wahrheitsgehalt dieser Antwort nicht allzu viel Bedeutung zumesse.
Aber dass es in Nieheim jemanden gab, der für Frauke eine Rolle spielte, das halte ich für sehr wahrscheinlich.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 12:14
Der Begriff Schrauberwerkstatt ist gerade im ländlichen Bereich nichtssagend.
In der Stadt gibt es sicherlich hier und da Werkstätten, die Plätze für Schrauber vermieten. Ganz offiziell, sogar mit Werbung im Internet.
In der ländlichen Region ist es anders. Die Grundstücke sind groß, es gibt massig Personen, die auf ihren Grundstücken Schuppen, Scheunen etc. haben. Entweder nutzen sie diese Örtlichkeiten selbst als Abstellmöglichkeiten oder zum Werken/Schrauben etc. oder sie vermieten sie für wenig Geld, meist bar auf die Hand ohne Verträge, um Geld für die Versicherung der Scheune etc. rein zu bekommen.
Ich selbst habe so unseren Wohnwagen untergebracht.

Im Prinzip kann der Täter ja auch ein verlassenes Grundstück/ eine verlassene Scheune zur Unterbringung genutzt haben. In der ländlichen Region um PB stehen seit Jahren viele Immobilien leer.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 12:35
Weil immer wieder die gleichen Fragen zu den Örtlichkeiten gestellt werden, möchte ich empfehlen, schaut euch doch das Ganze einfach mal auf der Karte an.

Wichtig hierbei wären folgende, in alphabetischer Reihe aufgeführten Orte:

Bad Driburg --> Zweitwohnung Frau Liebs
Herbram Wald --> Ablageort Frauke
Lübbecke --> Wohnort Familie Liebs
Nieheim --> Handy eingeloggt/Schrauber
Paderborn --> Wohnort Frauke


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 12:44
Ich habe mir die 3000 Seiten nicht durchgelesen und kenne den Fall auch nur wenig. Also sorry, wenn ich hier Schnee von gestern absondere. Mir ist beim Lesen der Gedächtnisprotokolle der Kontaktaufnahmen aufgefallen, dass F offenbar bewusst andauernd Verneinung und Bejahung verwechselt hat. Insofern meine Meinung, dass sie mit den Ankündigungen, sie käme heim, auf Nieheim verweisen wollte. Zudem könnte das dreimalige "Ich bin in Paderborn" dann als "Ich bin in Driburg" oder auf einer Straße mit drei im Namen (Drydburger Str.?) verstanden werden.

Gibt es hier irgendwo eine zusammenhängende Interpretation der Protokolle?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 13:02
Zitat von überführtesüberführtes schrieb: "Ich bin in Driburg" oder auf einer Straße mit drei im Namen (Drydburger Str.?) verstanden werden.
Ich kann dir versichern, dass keiner, der aus dieser Gegend kommt, den Ortnamen Driburg mit der Zahl Drei assoziiert.
Im Übrigen gibt es eine Vielzahl von Driburger Straßen in allen möglichen Orten der Umgebung, dass so ein Hinweis völlig sinnlos wäre.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 13:55
Wer weiß, ob die Angabe „Schrauber“ überhaupt stimmt. Der oder die Täter, muss ihr gegenüber doch gar nicht die Wahrheit gesagt haben. Würde ich als von der Polizei abgearbeitet einstufen, da wird es in der Richtung keine neuen Erkenntnisse geben.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 14:05
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Exakt, deswegen denke ich , sie war im Ort( wie heisst der noch) der Mutter gefangen.
Das kann kein Zufall sein, das sie 3x auf die gleiche Frage die gleiche Antwort gibt.
Hätte Chris 5x gefragt hätte sie es vielleicht 5x wiederholt. Ich finde daraus kann man nicht wirklich etwas ableiten.
Das sie aber mit Mama antwortet find ich schon merkwürdig. Aber vielleicht war sie auch einfach nur verzweifelt und hoffnungslos und wollte heim.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 14:40
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Empfinde das letzte Gespräch nicht so das Frauke viele Freiheiten hatte in der Art wie sie antwortet.
Sie hat viele Fragen ja erneut nicht beantwortet.
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Siehst du das Wirklich als ausweichen? Frauke sagte auf die Frage (wie bei paar anderen auch) "Kann ich dir nicht sagen".
Das empfinde ich nicht als ausweichen sondern eher als klare Ablehnung darüber sprechen zu wollen.
Als Ausweichen würde ich es eher sehen wenn Frauke gar nicht auf die Frage reagiert hätte und das Gespräch auf etwas anderes gelenkt hätte.
Ja ich sehe viele ihrer Antworten als ausweichend aus.
Eine klare Ablehnung kann ich nicht bei allen Antworten
erkennen.
Hier ein paar Beispiele von Antworten die für mich
eindeutig ausweichend klingen (und nicht ablehnend):
"Warum bist du denn weg?
"Das weißt du doch, Chris."
"Warum bist du nicht gekommen, obwohl du
gesagt hast, dass du heute zurückkommst?"
"Erklär ich dir später."
"Wo bist du?"
"Mama."
"Wo bist du?"
"Mama."
"Wo bist du?"
"Mama."
"Wann meldest du dich?"
"Weiß ich noch nicht."
"Bist du mit einer oder mehreren Personen zusammen?"
"Bitte frag mich nicht. Ich würde gerne bei euch sein. Ich würde gerne nach Hause."
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Denke Frauke wurde im Vorfeld gebrieft was Ok ist und was nicht.
Und ich frage noch mal: darüber zu sprechen, dass sie nicht nachhause
kommen kann weil sie noch lebt und Chris zu antworten, dass er ja wüsste warum sie
weg ist, so wie die Antworten "Mama" auf die Frage ihres Aufenthalts waren für den
Täter so in Ord
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Sie stand unter irgendwelchen Mitteln.
Karen Liebs meinte im Stern Crime Artikel das Frauke wie in Trance klang.
Sie fügte noch das Beispiel an das sie mal mit K.O Tropfen betäubt wurde und das Frauke genauso klang.
Ich möchte Karen da nicht angreifen aber wenn man selbst unter
dem Einfluss von K.O. Tropfen steht hat man eher eine
subjektive Wahrnehmung seiner selbst. Ich kann mir nicht vorstellen,
dass man sich am nächsten Tag klar daran erinnern kann wie man
geklungen hat nach einer Dosis K.O. Tropfen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 14:45
@Maifeuer
Ja richtig - sie wollte heim. Und ohne Hilfe von außen kam sie dort nicht weg. Also muss sie versuchen, Botschaften zu senden, damit man nach ihr sucht und sie gefunden wird ...
Wo bist du?"
"Mama."
"Wo bist du?"
"Mama."
"Wo bist du?"
"Mama."
Das sollte ein Hinweis sein, da bin ich mir sicher. Ansonsten ergeben die Antworten keinen Sinn.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2018 um 14:56
@Malinka
Das gesamte letzte Gespräch wird wohl für den Täter nicht in Ordnung gewesen sein weshalb Frauke dann auch letztendlich sterben musste.
Ich halte es aber für Möglich das ihr Tot zu dem Zeitpunkt gar nicht geplant war sondern nur ein Wechsel der Örtlichkeit.

Vielleicht hat Frauke die ganze Stimmung und eventuelle Vorbereitungen falsch interpretiert und gedacht Ihr Tot steht kurz bevor weswegen sie so gehandelt hat wie sie es tat.

Das "Mama" sehe ich nicht als ausweichende Antwort. Sie hätte da doch genauso sagen können "Kann ich dir nicht sagen" wie zuvor schon mehrere Male.
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Ich kann mir nicht vorstellen,
dass man sich am nächsten Tag klar daran erinnern kann wie man
geklungen hat nach einer Dosis K.O. Tropfen.
Das muss jeder für sich selbst Interpretieren wie er mag.
Natürlich ist das Ganze eine subjektive Aussage von Karen aber ich denke sie wird diese Aussage trotzdem nicht einfach so in den Raum geworfen haben.
Vorallem denke ich das der Journalist da auch ein wenig recherchiert hat ob die Aussage nun haltbar oder nicht ist.

Karen gibt da eine persönliche Information über sich preis, denke sie wird sich was dabei gedacht haben das explizit zu erwähnen.

Das Frauke anders klang als sonst, irgendwie benommen / wie in trance sagte ja auch nicht nur Karen sondern auch Chris.


1x zitiertmelden