Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Frauke Liebs

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

17.10.2019 um 10:59
abberline schrieb:Das sind diese kryptischen Botschaften, die ganz viele grübeln lassen. Ich kann mir vorstellen, dass sie durch die Blume sagen wollte, dass was nicht stimmt und die Anrufe unfreiwillig sind.
Zumindest dass die Art der Anrufe unfreiwillig ist. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie mit Beruhigungsmitteln sediert wurde bevor sie anrief.


melden
Anzeige

Mord an Frauke Liebs

17.10.2019 um 11:22
Eya schrieb:Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie mit Beruhigungsmitteln sediert wurde bevor sie anrief.
Allerdings konnte ja bei der Obduktion von Fraukes Leiche nichts derartiges nachgewiesen werden.
Ich weiß dass sich z B Benzodiazepine (Diazepam -> Valium, Flunitrazepam -> Rohypnol u Ä) ziemlich lange nachweisen lassen.
Wäre die Nicht - Nachweisbarkeit mit der längeren Liegezeit des Leichnams zu erklären?

Laut Eindruck von Fraukes Schwester soll ihre Stimme am Telefon 'normal' geklungen haben, Chris' Eindruck war, dass sie sich 'verwaschen' anhörte.
Womit wir wieder bei den subjektiven Wahrnehmungen verschiedener Personen angelangt wären, was wir schon in Bezug auf mögliche Interpretationen des Satzes 'das geht nicht, ich lebe noch'diskutiert haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.10.2019 um 12:52
ThoFra schrieb:Allerdings konnte ja bei der Obduktion von Fraukes Leiche nichts derartiges nachgewiesen werden.
Ich weiß dass sich z B Benzodiazepine (Diazepam -> Valium, Flunitrazepam -> Rohypnol u Ä) ziemlich lange nachweisen lassen.
Wäre die Nicht - Nachweisbarkeit mit der längeren Liegezeit des Leichnams zu erklären?
Es gibt doch K.O. Tropfen bspw die nur 6-12 Std. im Körper nachweisbar sind. Wir wissen nicht wie lange sie noch gelebt hat um diese Stoffe restlos abzubauen. Noch dazu, wenn diese sehr niedrig dosiert sind knocken die einen nicht sofort gänzlich aus, sodass ein Telefonat noch möglich wäre.

Das würde vielleicht auch erklären weshalb sie zu Anfang vielleicht tatsächlich davon überzeugt war dass sie heimkommt, weil sie vllt keine Erinnerungen mehr hatte und zudem orientierungslos war.

Sind nur mal so meine Gedanken


melden

Mord an Frauke Liebs

17.10.2019 um 16:49
@ThoFra
ThoFra schrieb:Laut Eindruck von Fraukes Schwester soll ihre Stimme am Telefon 'normal' geklungen haben, Chris' Eindruck war, dass sie sich 'verwaschen' anhörte.
Bei der Einschätzung von FLs Stimme gibt es keine widersprüchlichen Aussagen.
Karen sagte in dem Stern-Artikel:
"Sie klang wie in Trance. Das war nicht nur Erschöpfung. Die Sprache total verwaschen. Mir sind mal K.-o.-Tropfen ins Glas gekippt worden, danach klang ich so wie sie. Ich glaube, sie hat auch geweint."

Es gibt nur eine einzige Aussage, dass FLs Stimme normal geklungen habe: Das ist die Aussage des Bruders Frank und sie bezieht sich auf das Gespräch am Freiteigabend, als FL zum ersten Mal ihre Rückkehr innerhalb weniger Stunden ankündigte.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.10.2019 um 20:21
@ThoFra
@Eya

Ich weiß nicht wie schnell sich sedierende Medikamente / Substanzen in den Haaren anlagern? Man konnte es aber doch nur an den Haaren festellen, da die Liegezeit so lang gewesen ist oder irre mich da?
Wenn Frauke kurz nach ihrem letzten Telefonat gestorben ist, sind die Substanzen vielleicht noch gar nicht in ihren Haaren gewesen? Ein Haar wächst pro Monat einen Zentimeter, sie galt eine Woche als vermisst. Nach dem Tod wachsen die Haare nicht mehr.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.10.2019 um 23:38
@Lenory
Verschwinden die Spuren von K.O. Tropfen nicht gänzlich? Das macht es Vergewaltigungsopfern ja so schwer diese nachzuweisen weil das Zeitfenster sehr klein ist. Ansonsten könnte man es ja im Nachhinein immer noch anhand einer Haarprobe nachweisen. Denk ich mal ?


melden

Mord an Frauke Liebs

17.10.2019 um 23:52
@birkensee

Stimmt, das hatte ich durcheinander geworfen, hatte dann wohl die Aussage von Frank in Erinnerung.

Denkbar, dass Frauke zum Zeitpunkt des Telefonats mit ihrem Bruder Frank wieder Anlaß zur Hoffnung gehabt hatte, tatsächlich nach Hause zurückkehren zu können/ dürfen, bedingt durch das Verhalten/entsprechende (im ersten Moment) glaubhaft klingende Versprechen des/der Entführer/in

Das war doch auch der Tag, an dem Frank diese Benachrichtigung auf sein Handy bekam, dass Frauke (wieder) erreichbar sei, er Frauke daraufhin anrief und sie auch dranging!?


melden
melden

Mord an Frauke Liebs

18.10.2019 um 06:51
Eya schrieb:Verschwinden die Spuren von K.O. Tropfen nicht gänzlich?
Bei K.O. Tropfen ist das so aber es gibt ja noch viele andere, sedierende Mittel, die meiner Meinung nach auch einfacher zu beschaffen sind, wie alles aus der Reihe der Benzodiazepine. Diazepam zum Beispiel ist im Blut drei bis sieben Tage nachweisbar, Tavor hingegen "nur" 36-48 Stunden.

Der Zeitraum ist deutlich länger als bei K.O. Tropfen. Im Fall Frauke leider noch deutlich zu kurz.

Wie das mit der Nachweisbarkeit in den Haaren ist, weiß ich nicht. Ich hätte aber vermutet, dass man zumindest eine längere Einnahme nachweisen kann.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.10.2019 um 08:47
@ponni

Meiner Vermutung nach hat sie den Täter gekannt. Dieser wusste womöglich dass sie sich dort befindet oder traf sie tatsächlich zufällig auf dem Heimweg.

Vielleicht konnte er sie dazu überreden noch was anzustellen und sie schrieb die SMS tatsächlich noch authentisch, dass sie später heim kommt im Unwissen dass sie nie wieder heim kommt.

Ich hab mir dazu Gedanken zum Täter gemacht:

Sie ging in die Krankenpflege Schule, ich weiß nicht welche, auf der Karte gibt es zwei Bildungszentren und mehrere Krankenhäuser in unmittelbarer Umgebung zum Pub und ihrem Wohnort. So viel ich weiß machen Krankenpflege Schüler auch Praktika im KH.

Der Täter könnte ein MA aus dem KH sein. Hätte somit auch Zugriff zu diversen Mitteln, hätte die Möglichkeit gehabt sie zu kennen und hätte auch die Möglichkeit gehabt ihr nach der Schicht über den Weg zu laufen.

Der Täter könnte ein heimlicher Verehrer von ihr gewesen sein. Und vllt war die Entführung so nicht geplant und hat sich am Ende ergeben weil sie vielleicht nicht mehr von ihm wollte. Würde vllt ihre anfänglichen Anrufe erklären und SMS. Meist zur selben Uhrzeit und anfänglich mMn noch zuversichtlicher. Vielleicht dachte sie, weil sie ihn kannte, sie könnte ihn noch beschwichtigen und hat deshalb keine Details genannt.

Der Täter könnte auch ihren Mitbewohner gekannt haben und deshalb hat sie sich ausschließlich bei ihm gemeldet, in der Hoffnung dass er irgendwie dahinter kommt wer der Täter sein könnte.

Btw. weiß man mehr zu ihrem Ex, den sie nach Chris hatte?

My two Cents


melden

Mord an Frauke Liebs

18.10.2019 um 19:24
Eya schrieb:Sie ging in die Krankenpflege Schule, ich weiß nicht welche
St. Vincent Krankenpflegeschule, wurde hier im Thread erwähnt.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.10.2019 um 23:02
sören42 schrieb:St. Vincent Krankenpflegeschule, wurde hier im Thread erwähnt.
Ja, danke und das St. Vincent KH ist in unmittelbarer Nähe.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.10.2019 um 10:50
@ Eya:

Deine Schlussfolgerung ist die logischste überhaupt, die ich hier je gelesen habe.

Fakt ist: anfangs fühlte sich FL scheinbar nicht bedroht, schrieb unbefangen die SMS. Das deutet daraufhin, dass sie den Täter wohl kannte.
Fakt ist auch: sie wirkte neben der Spur, ihre Stimme war verwaschen, sie wirkte müde, Benzos haben so eine Wirkung. Macht daher auch Sinn, dass der Täter Zugriff auf solche Medikamente haben. Damit stellt sich für mich die Frage: fielen die Medikamente unter das BTM-Gesetz? Wenn ja, wie kam er an diese Mittel? Sollte man die Entnahme der Medikamente in Praxen, Krankenhäusern überprüfen? Gab es auffällige Entnahmen?

Der Täter wählte Chris, um den Kontakt herzustellen... kannte er ihn etwa auch? Klingt für mich ebenfalls schlüssig.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.10.2019 um 13:52
pr_little_liar schrieb:Fakt ist: anfangs fühlte sich FL scheinbar nicht bedroht, schrieb unbefangen die SMS. Das deutet daraufhin, dass sie den Täter wohl kannte.
Das sehe ich ganz anders. Wieso schreibt sie an ihren ehemaligen Freund Chris und WG-Mitbewohner um 0.49 Uhr die SMS, dass sie später kommen wird, ohne zu erläutern warum und wann sie ungefähr zurück sein wird. Das ist doch gegenüber Chris ziemlich unhöflich, da sie weiss, dass Chris auf sie warten muss, in Prüfungsvorbereitungen steckt und seinen Schlaf braucht. Sie selbst führt ja bekanntermassen keinen Hausschlüssel mit - muss also klingen.

Zudem hat sie ihrer Freundin beim Verlassen des Lokals um 23.00 Uhr gesagt, dass sie zu Chris nach Hause gehen will, da sie müde sei und auch Chris nicht länger warten lassen will. Auch Chris hat im Stern-Interview erwähnt, dass er von dieser SMS / ihrem Verhalten nicht gerade begeistert war.

Meine Meinung: Das passt nicht. Meine Vermutung: Sie hat sich auch bei der ersten SMS schon in eine "prekären Situation" befunden, hat aber noch gehofft, sich selbst aus dieser Situation herauswinden / befreien zu können (alles unter der Annahme, dass sie diese SMS tatsächlich selbst geschrieben hat).


melden

Mord an Frauke Liebs

21.10.2019 um 15:35
@Eya
Frauke war an der heutigen "Frauen- und Kinderklinik St. Louise", in der Husener Straße beschäftigt. Das sind vom Pub aus ca. 30 min Fußweg in die falsche Richtung, meine ich und nicht etwa in direkter Nähe.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.10.2019 um 15:39
Was wäre wenn die sms, die Mittwoch, 21. Juni 2006, 0.49 Uhr bei Chris ankam :

"Komme später. Das Spiel war lustig nicht gegen England Hdgdl bis später"

FL kurz vor dem Verlassen des Pubs geschrieben hatte (als noch alles normal lief) , die sms aber erst tatsächlich um 0.49 rausging.
Und man dadurch den Eindruck gewinnt, es lief bei ihr alles noch eine Zeitlang normal, wobei sie tatsächlich schon in Gefahr war.


Ist nämlich bei meinem Handy manchmal so, dass Schreiben nicht gleich tatsächliches Versenden /Rausgehen bedeutet.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.10.2019 um 15:53
Bubesonnd schrieb:Ist nämlich bei meinem Handy manchmal so, dass Schreiben nicht gleich tatsächliches Versenden /Rausgehen bedeutet.
Über den Netzbetreiber sollte man trotzdem den Absendezeitpunkt eruieren können und nicht nur wann die Nachricht beim Empfänger ankommt.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.10.2019 um 15:58
@SteamedHams
ich meinte auch, das "Rausgehen" der sms. Vielleicht hat sich das Rausgehen aus irgendeinem Grund verzögert (bzw. hing noch als Entwurf oder im Ausgang)?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.10.2019 um 17:09
Lexxi schrieb:Das sind vom Pub aus ca. 30 min Fußweg in die falsche Richtung, meine ich und nicht etwa in direkter Nähe.
Laut Google Maps sind es 15 Minuten Fußweg und Google Maps kalkuliert großzügig. Wir wissen ja nicht wo der Täter wohnt, vllt traf er sie auf dem Heimweg und müsste auch mobil gewesen sein. Sieht man sich die Route am ersten Abend an, wäre es möglich dass er die genommen hat, welche am Pub vorbei fährt.

Ich habe auf Google Maps alle Standorte vom Klinikum aus eingegeben. Viele davon führen auch am Standort vom Pub vorbei.

Weiß man auf welcher Höhe Borchener Straße sie gewohnt hat?


melden
Anzeige

Mord an Frauke Liebs

21.10.2019 um 17:20
hallo, möchte mich nach ganz langem lesen des Threads auch mal zu Wort melden.Ich dachte auch anfangs, dass diese erste Sms unter Druck geschrieben wurde. Weil sie ja sagte das sie Chris nicht warten lassen wollte und selbst müde sei und das sie wirklich nach Hause wollte. Aber als ich gelesen hab , das sie sich gar nicht für das Spiel interessiert hat und die ganze Zeit mit Nils gesimst hat und ihn auch frug , ob er nicht nach seiner Schicht , noch in den Pub kommen wollte, da dachte ich mir neee kann auch sein, das es ihr einfach zu langwelig im Pub war, da Nils nicht kommen würde.Vielleicht hatte sie ja echt vor nach Hause zu gehen , aber ich denke sie hat jemanden getroffen, den sie kannte , mit Auto und hat spontan das Angeot angenommen, was auch immer er ihr angeboten hat. Denn die SMS wurde fast 2Stunden später verschickt. Nachdem ich gelesen hab das Chris auch länger aufbleibt ist das auch logisch, dass sie sie gegen 1 Uhr verschickt hat, denn ich denke er hat eh angenommen das sie gegen 1 oder 1.30Uhr erst nach Hause kommt, also wenn der Pub geschlossen hat.Vergesst nicht das sie ja den Akku leer hatte und ich denke das sie ihren Begleiter gezielt gefragt hat ob er ihr seinen leiht oder sie hatte ein passendes Kabel bekommen.Ich denke als sie die SMS abschickte war ihre Welt noch in Ordnung.


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt