Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

92.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

16.02.2021 um 23:44
Zitat von dawarnochwasdawarnochwas schrieb:Wenn er die Leiche beseitigt, warum dann nicht das Handy oder die Armbanduhr mit ihr.
@dawarnochwas
Wenn er Handy und Uhr schon vorher entsorgt hätte, dann wäre es doch unsinnig, diese wieder zu beschaffen (sofern überhaupt möglich) um sie der Leiche dann as Grabbeilage mitzugeben.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2021 um 23:47
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Wenn er Handy und Uhr schon vorher entsorgt hätte, dann wäre es doch unsinnig, diese wieder zu beschaffen (sofern überhaupt möglich) um sie der Leiche dann as Grabbeilage mitzugeben.
Stimmt.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2021 um 23:47
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Wenn er Handy und Uhr schon vorher entsorgt hätte, dann wäre es doch unsinnig, diese wieder zu beschaffen (sofern überhaupt möglich) um sie der Leiche dann as Grabbeilage mitzugeben.
So ist es, und wenn er die Sachen noch nicht entsorgt, sondern irgendwo 'rumliegen hatte, dann hatte er vermutlich trotzdem anderes zu tun, als sich darum zu kümmern.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2021 um 23:49
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:So ist es, und wenn er die Sachen noch nicht entsorgt, sondern irgendwo 'rumliegen hatte, dann hatte er vermutlich trotzdem anderes zu tun, als sich darum zu kümmern.
Was wäre das zum Beispiel? Sie wieder anzukleiden?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2021 um 23:52
Zitat von dawarnochwasdawarnochwas schrieb:Was wäre das zum Beispiel? Sie wieder anzukleiden?
@dawarnochwas
Gehst du davon aus, das Frauke während ihres Fortbleibens oder zumindest im Augenblick ihres Todes unbekleidet war?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2021 um 23:57
@F.Einstoff

Ich denke, davon kann man ausgehen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2021 um 23:59
Zitat von dawarnochwasdawarnochwas schrieb:Was wäre das zum Beispiel? Sie wieder anzukleiden?
Ehrlich gesagt verstehe ich die Frage nicht. Der Mann hatte gerade einen Mord begangen und musste zusehen, wie er die Leiche los wird. Welche Priorität sollen da Handy und Uhr gehabt haben?
Zitat von dawarnochwasdawarnochwas schrieb:Ich denke, davon kann man ausgehen.
Auf welcher Grundlage denn?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2021 um 23:59
Zitat von dawarnochwasdawarnochwas schrieb:Was hat das zu bedeuten, dass er ihr die Armbanduhr und das Handy abnimmt, den Kreuzanhänger aber nicht.
Auch wenn wir die Ursache dafür nicht kennen, frage ich mich tatsächlich, ob es einen Grund dafür geben könnte das Mobiltelefon hinsichtlich der Ermittlungen "explizit" nicht zu hinterlassen.
Welche Spuren hätte beispielsweise das Mobiltelefon von Frauke tatsächlich ermittlungstechnisch ermöglichen können?
Maximal doch die inhaltlichen SMS-Nachrichten zuvor.


4x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 00:09
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:Auf welcher Grundlage denn?
Na ja, ich beschäftige mich jetzt ein paar Wochen ausschliesslich mit diesem Fall. Ich habe einfach alle anderen Möglichkeiten "überprüft".
Soweit die bekannten Fakten das zulassen. Das Entführungsszenario ist oft auch eine klassische Beziehungstat. Aber in diesem Fall bestand meiner Meinung nach keine wirkliche Beziehung zwischen Täter und Opfer. Es ist eher wie ein typisches Sexualdelikt.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 00:18
Zitat von dawarnochwasdawarnochwas schrieb:Es ist eher wie ein typisches Sexualdelikt.
Na da sind wir uns doch zur Abwechlung mal einig. Aber deshalb muss sie zum Zeitpunkt der Mordtat nicht unbekleidet gewesen sein. Natürlich nicht auszuschließen, aber m.E. nicht besonders wahrscheinlich.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 00:23
Zitat von dawarnochwasdawarnochwas schrieb:Na ja, ich beschäftige mich jetzt ein paar Wochen ausschliesslich mit diesem Fall. Ich habe einfach alle anderen Möglichkeiten "überprüft".
Soweit die bekannten Fakten das zulassen. Das Entführungsszenario ist oft auch eine klassische Beziehungstat. Aber in diesem Fall bestand meiner Meinung nach keine wirkliche Beziehung zwischen Täter und Opfer. Es ist eher wie ein typisches Sexualdelikt.
Ein Sexualdelikt vermute ich auch. Danach ein typischer Verdeckungsmord.

Ich könnte mir jedoch auch vorstellen, dass es nur in der Nacht des Verschwindens zu einem Übergriff (evtl einer Vergewaltigung) kam, und das Festhalten Fraukes aus der Konsequenz erfolgt ist.
Sicherlich hätte sie gedroht ihn bei der Polizei anzuzeigen, das wollte er vermeiden.

In diesem Fall wäre Frauke die Woche über auch nicht nackt gewesen. Ich bin mir sicher , dass sie Ihre Kleidung selbst wieder angezogen hat. (falls Frauke überhaupt zwischen zeitlich nackt gewesen sein sollte)
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das der Täter nach ihrem Tod gemacht hat. Ich meine mit BH und allem drum und dran... Er war sicher in Panik, und nichts sonst deutet darauf hin, dass Frauke ihm etwas bedeutet hat, weshalb er sie so sorgsam wieder bekleiden sollte.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 00:28
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:Natürlich nicht auszuschließen, aber m.E. nicht besonders wahrscheinlich.
Ja. Da gleitet man schnell in die totale Spekulation ab. Ich kann mir vorstellen, dass der Täter sie gefesselt hat.
Und wenn man gefesselt ist, kann man sich selbst nicht mal halbwegs entkleiden. Dazu müsste der Täter dann die Fesseln lösen. Sie sich entkleiden lassen, dann wieder fesseln, u.s.w.
Wenn man bedenkt, wie oft er mit ihr 'rum gefahren ist, ist aber auch das denkbar.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 00:29
Fände es auch möglich, dass er anfangs den Plan hatte, sie so lange festzuhalten, bis die Spuren des Missbrauchs nicht mehr nachweisbar gewesen wären.

Zwischenzeitlich wird er dann aber festgestellt haben, dass er nicht mehr aus der Sache heraus kommt, und alles noch viel schlimmer gemacht hat. Und eines führte zum anderen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 00:44
Zitat von AnNevisAnNevis schrieb:Auch wenn wir die Ursache dafür nicht kennen, frage ich mich tatsächlich, ob es einen Grund dafür geben könnte das Mobiltelefon hinsichtlich der Ermittlungen "explizit" nicht zu hinterlassen.
Ich würde einmal vermuten, dass man als Mörder nach der Tat so unter Stress steht (sofern man nicht völlig abgebrüht ist....), dass man eher auf Nummer sicher geht und einen Gegenstand vernichtet als zu überlegen, ob es nicht eigentlich ungefährlich ist ihn in die Hände der Polizei fallen zu lassen.

Außerdem kann es ja durchaus sein, dass der Täter Frauke und ihr Handy schon vorher "getrennt" hat, indem er ihr das Handy nach dem letzten Anruf wieder wegnahm und es dann vernichtet hat, noch bevor Frauke starb/getötet wurde. Das würde vielleicht auch erklären, warum er die Armbanduhr nicht zu der Leiche gegeben hat. Denn nach der Idee von @FriedrichA.III wäre es ja gut denkbar, dass der Täter Frauke die Uhr recht bald nach der vermutlichen Entführung abgenommen hat, damit sie die zeitliche Orientierung verliert.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 01:02
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Ich würde einmal vermuten, dass man als Mörder nach der Tat so unter Stress steht (sofern man nicht völlig abgebrüht ist....), dass man eher auf Nummer sicher geht und einen Gegenstand vernichtet als zu überlegen, ob es nicht eigentlich ungefährlich ist ihn in die Hände der Polizei fallen zu lassen.
Ich mutmaße hier auch eher pragmatische bzw. vermeintlich rationale Umstände.
Ich habe mich aber gefragt, ob es alternativ auch andere Gründe geben könnte.
Für mich war bislang eigentlich klar, dass das Mobiltelefon aus Tätersicht "weg musste".
Wenn ich nun aber so nachdenke, so würde das Mobiltelefon eventuell keinesfalls weitere Erkenntnisse für Ermittler liefern (hier mag ich mich auch irren).
Somit eher ein Indiz dafür, dass der Täter es aus pragmatischen Gründen nicht bei der Ablage hinterlassen hat.
Es sein denn, irgendwelche SMS-Nachrichten zuvor wären problematisch gewesen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 01:06
Zitat von AnNevisAnNevis schrieb:Wenn ich nun aber so nachdenke, so würde das Mobiltelefon eventuell keinesfalls weitere Erkenntnisse für Ermittler liefern (hier mag ich mich auch irren).
Vielleicht hatte der Täter die Befürchtung, dass seine Nummer (oder die Nummer von jemandem, der wiederum eine Spur zu ihm sein könnte...) darauf gespeichert war und wusste nicht, ob die Polizei sie nach einer Löschung doch wieder rekonstruieren könnte.

Keine Ahnung, wie das beim damaligen Stand der Technik war, aber vielleicht wusste es der Täter eben auch nicht und ist deshalb auf Nummer sicher gegangen.....


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 01:17
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Vielleicht hatte der Täter die Befürchtung, dass seine Nummer (oder die Nummer von jemandem, der wiederum eine Spur zu ihm sein könnte...) darauf gespeichert war und wusste nicht, ob die Polizei sie nach einer Löschung doch wieder rekonstruieren könnte.

Keine Ahnung, wie das beim damaligen Stand der Technik war, aber vielleicht wusste es der Täter eben auch nicht und ist deshalb auf Nummer sicher gegangen.....
So ähnlich dachte ich bislang auch - aus Tätersicht musste das Mobiltelefon zwingend verschwinden.
Die Uhr hingegen eben nicht. Somit auch mein Umdenken, dass es eben möglicherweise ausschließlich pragmatische Gründe hatte.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 01:34
Zitat von AnNevisAnNevis schrieb:Die Uhr hingegen eben nicht. Somit auch mein Umdenken, dass es eben möglicherweise ausschließlich pragmatische Gründe hatte.
Wir wissen ja nicht, in welchen räumlichen und sozialen Verhältnissen der Täter lebte - vielleicht war ihm das Risiko zu groß, dass jemand seine Freundin/Frau (falls vorhanden), eventuelle Mitbewohner, Besucher.... bei ihm zufällig eine DAMENarmbanduhr liegen sehen könnten. Und das könnte Nachfragen auslösen - sei es Eifersucht seitens der Freundin/Frau oder Belustigung/Neugier von Freunden/Mitbewohnern ("Nanu, warum liegt denn da eine Damenarmbanduhr? Hast Du etwa eine neue Flamme?")


melden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 04:27
@brigittsche

Vielleicht wurde Frauke in der Wohnung/Haus/... der Mutter des Täters gefangen gehalten, daher auch 3x Mama auf die Antwort wo sie ist.

Würde auch erklären wieso die Damenarmbanduhr sofort verschwinden musste, damit die Mama kein Verdacht schöpft. Wieso Sie nichts mitbekommen hat? Eventuell im Urlaub gewesen, der Täter bekam Panik als sie angekündigt hat früher Heim zu kommen als geplant, deswegen so schnell wie möglich und ohne größeren Aufwand irgendwo die Leiche ablegen


melden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2021 um 09:13
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Gehst du davon aus, das Frauke während ihres Fortbleibens oder zumindest im Augenblick ihres Todes unbekleidet war?
Zitat von dawarnochwasdawarnochwas schrieb:Ich denke, davon kann man ausgehen.
Warum kann man davon ausgehen? Die Todesursache ist völlig unbekannt.
Es macht keinen Sinn, dass der Täter die Tote vor der Ablage erst noch anzieht.


1x zitiertmelden