Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.465 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 00:37
@TatzFatal
Sind für mich schon ganz krumme Gedanken!
Frauke geht also, weil sie sich suizidieren möchte, nach dem Pub Besuch in Richtung Nieheim. Auf dem Weg dorthin meldet sie sich bei Christos. Danach geht sie auf den Friedhof, ja welchen überhaupt?, in ihr Versteck.
An nächsten Tag geht sie vom Friedhof ins Industriegebiet um sich bei Chris zu melden, danach in ihr Versteck zurück.
Und so weiter macht sie es die weiteren Tage auch. Gesehen wird sie bei ihren Spaziergängen von niemanden.
Am letzten Tag meldet sie sich nochmals bei Christos und Schwester aus einem Industriegebiet, um sich dann ca 19Km weiter in den Totengrund zum Sterben zu begeben. Alle Achtung Herr Specht!

Da wurden doch schon ganz andere, für mich besser klingende Beiträge als "wilde Spekulationen" kurzer Hand von der Moderation gelöscht.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 01:10
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Natürlich wurde auch dies getestet damit man sich nichts vorstellen muss, sondern es weiß.
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Ja, und zwar, weil jemand, der sie geschubst hätte, auf dem abschüssigen Gelände sicher auch ins Rutschen geraten und ebenfalls abgestürzt wäre. Es gibt im Netz ein Video der Pressekonferenz, auf der die Ergebnisse genau vorgestellt werden, da wird das auch erklärt.
Ok, aber sie hat auch nicht diese Distanzen überwunden, sich nicht mehr telefonisch gemeldet über eine Woche, FL muss mindestens für den Nieheim-Kontakt motorisiert unterwegs gewesen sein, und wie soll das dann vonstatten gegangen sein? Das macht in der Form für mich keinen Sinn.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 02:08
@TatzFatal
Wie hat sie in der Nacht ihr Handy aufgeladen? Und die kommenden Tage?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 08:20
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:FL war auch nicht zugedeckt. Die wenigen Zweige bedeuten keinen Hinweis auf einen Täter.
@TatzFatal

Ich würde von dir gerne wissen:
Wenn du federführend in der Aufklärung dieses Falles wärst,
was würdest du veranlassen?

Dass die Akte Frauke Liebs geschlossen wird, mit
dem Ergebnis, dass sie sich suizidiert hat?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 08:37
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Dass die Akte Frauke Liebs geschlossen wird, mit
dem Ergebnis, dass sie sich suizidiert hat?
Interessanter Gedanke. Und was würdest du mit der Akte Liebs machen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 08:53
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Interessanter Gedanke. Und was würdest du mit der Akte Liebs machen?
@schluesselbund

Ich hoffe, dass @TatzFatal auf meine Frage antwortet.
Der User scheint überzeugt zu sei, dass ein Suizid vorliegt.

Was ich machen würde?
Ich würde die Akte offen lassen. Für mich ist der Fall nicht geklärt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 10:16
Ich würde die Akte auch offenlassen, mein erster Schritt wäre, alle Exverehrer von Frauke durchzugehen, weil alte Wunden heilen bei Psychopathen nicht so schnell. Enttäuschte Leidenschaft kann auch noch Jahre später in Hass und Agression umschlagen. Da hier mit über 90 Prozent Wahrscheinlichkeit, Geld als Motiv keine Rolle spielt, könnten hier Leidenschaft und Rache eine Rolle spielen sowie ein verletztes Ego. Vielleicht jemand, der versucht Frauke ein schlechtes Gewissen zu machen, sie versucht zu zermürben, es wird nächtelang diskutiert, nicht mehr geschlafen, eine psychische abnormale Abhängigkeit geschaffen, es kommt zum Streit, jemand stürzt vielleicht eine Treppe hinunter oder sogar beide, als Frauke versucht, sich verzweifelt zu befreien. Ich stelle mir das ganze nicht als klassischen Mord vor, sondern mehr wie eine Tragödie mit einem psychisch kranken, aber mindestens durchschnittlich intelligenten Entführer.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 13:27
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb:mein erster Schritt wäre, alle Exverehrer von Frauke durchzugehen
Wer soll das denn sein? Meines Wissens gab es da nur einen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 13:33
@Windsurfer1991

Lass mal für dich selbst Revue passieren:

in wie viele Menschen warst du in deinem Leben verliebt, die von deinen Gefühlen nichts geahnt haben?
Oder dein Love interest ahnte deine Gefühle, aber sonst niemand?

wie sollen also die Ermittler herausfinden, wer sich in Frauke verliebt hatte?
Frauke war ein sehr hübsches, lebendiges, lebenslustiges und mitfühlendes Wesen.
Sie wird viele stille Verehrer gehabt haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 13:36
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Was ich machen würde?
Ich würde die Akte offen lassen. Für mich ist der Fall nicht geklärt.
Genau so, wie es auch die Ermittler handhaben. Hier nochmal ausführlich nachzulesen

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3203819-Profiler-des-Landeskriminalamts-nehmen-sich-alte-Akten-vor-50-ungeklaerte-Mordfaelle-aus-OWL-im-Fokus vom Samstag, 03.03.2018
Zitat von eifel49eifel49 schrieb:Wer soll das denn sein? Meines Wissens gab es da nur einen.
Das wird doch vielleicht nicht nur einen Einzigen gegeben haben, der Frauke verehrte. Nicht jeder wird das unbedingt öffentlich kundgetan haben. Soll ja auch sowas wie heimliche Verehrer geben.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 13:46
Zitat von eifel49eifel49 schrieb:Wer soll das denn sein? Meines Wissens gab es da nur einen.
Abgesehen davon, daß man sicherlich nicht alle heimlichen Verehrer "durchgehen" kann, weil man die nicht alle ausfindig machen kann, ist zu bemerken, daß Christos nicht etwa ihr letzter Freund vor ihrem Tod war. Es ist bekannt, daß es nach ihm (mindestens) einen weiteren gab, den die Ermittler aber mit Sicherheit im Visier gehabt und als unverdächtig befunden haben. Das nur zu der Aussage, aber nicht, um jetzt wieder jemanden ungerechtfertigt ins Gespräch zu bringen!


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 13:54
Das haben wir ja schon mehrmals diskutiert:
es ist vollkommen ausgeschlossen, alle Männer ausfindig zu machen,
die jemals in Frauke verliebt, verknallt, verschossen gewesen sind.
Möglicherweise schlugen bei einem die Liebesgefühle in Hass um, weil
er sich von Frauke schlecht behandelt fühlte?

Für mich ist auch immer noch der große Unbekannte im Spiel.
Oder jemand, der Frauke nur flüchtig kannte und sie von Anfang an
als Opfer ausgesucht hat.
(Also ohne Umweg über das gekränkte Ego)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 14:24
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das haben wir ja schon mehrmals diskutiert:
Sorry, aber es ging mir in erster Linie darum, daran zu erinnern, daß es nach Christos noch mindestens einen weiteren "festen Freund" gegeben hat.

Das mußte mal deutlich gesagt werden, weil man immer mal wieder in Beiträgen auf die falsche Vorstellung stößt, Christos sei "ihr Letzter" gewesen. Sie lebte mit ihm in einer Wohngemeinschaft, aber die Zeit einer festen Freundschaft lag schon länger zurück. Man sollte also bei Vermutungen über den Tathergang nicht unwillkürlich Christos in falscher Rolle einbeziehen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 15:01
Zitat von snowdonsnowdon schrieb:Das mußte mal deutlich gesagt werden, weil man immer mal wieder in Beiträgen auf die falsche Vorstellung stößt, Christos sei "ihr Letzter" gewesen.
Das finde ich auch ganz wichtig generell mal hervorzuheben.
Es waren so mancherlei Theorien zu lesen, die darauf basieren, Frauke hätte immer noch Gefühle für Chris gehabt und der Täter hätte versucht, das irgendwie einzuordnen. So ganz verstanden habe ich das nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 19:03
@frauzimt
Oh, ich habe es fast jeder Frau gesagt, in die ich ehrlich verliebt war. Aber du hast recht, vielleicht habe ich bei der Analyse den Fehler gemacht und bin von mir ausgegangen. Allerdings sollten meiner Meinung nach mit äußerster Akribie auch nach Sachen, die zum Beispiel im Jahr 2000 auffällig waren, geforscht werden. Ich bilde mir ein der Schlüssel des ganzen liegt bereits Jahre vor Fraukes Tod. Ich tendiere zu einem persönlichen Motiv wie Rache oder Eifersucht.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 20:00
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb:Allerdings sollten meiner Meinung nach mit äußerster Akribie auch nach Sachen, die zum Beispiel im Jahr 2000 auffällig waren, geforscht werden. Ich bilde mir ein der Schlüssel des ganzen liegt bereits Jahre vor Fraukes Tod. Ich tendiere zu einem persönlichen Motiv wie Rache oder Eifersucht.
Nur das kann polizeiliche Arbeit nicht leisten. Ohne irgendeinen konkreteren Hinweis Kontakte rückwirkend auf Jahre hin zu durchleuchten, das geben die Ressourcen nicht her. Man ist bis nach Nürnberg gefahren, hat ca. 900 Chatkontakte abgearbeitet, irgendwann ist da ganz einfach auch mal Schluss.

Viel wahrscheinlicher als Rache oder Eifersucht ist doch, dass sich Frauke auf ein Abenteuer mit jemandem einließ, den sie durchaus kannte, der aber dann andere Vorstellungen hatte, wie der Abend verlaufen sollte.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 20:08
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb:Oh, ich habe es fast jeder Frau gesagt, in die ich ehrlich verliebt war. Aber du hast recht, vielleicht habe ich bei der Analyse den Fehler gemacht und bin von mir ausgegangen. Allerdings sollten meiner Meinung nach mit äußerster Akribie auch nach Sachen, die zum Beispiel im Jahr 2000 auffällig waren, geforscht werden. Ich bilde mir ein der Schlüssel des ganzen liegt bereits Jahre vor Fraukes Tod. Ich tendiere zu einem persönlichen Motiv wie Rache oder Eifersucht.
@Windsurfer1991
Das mache Menschen ganz verschieden.
Manche trauen sich erst, wenn sie meinen Signale zu sehen. Oder wenn ein Freund, Freundin sagt "die/der mag dich".

Man kann davon ausgehen, dass der Täter ein gestörtes Gefühlsleben hat. Einfach aus dem Umstand, dass er Frauke entführte und Frauke gestorben ist.
Der Täter kann natürlich trotzdem intelligent sein (oder durchschnittlich).
Wenn Frauke für ihn eine fixe Idee wurde, könnte er gedacht haben, er kann sich erst von ihr befreien, wenn er mit ihr alleine mit verbringt und sie ihn unverstellt wahrnimmt.

Das wäre eine Theorie, die ich für wahrscheinlich halte.

Trotzdem gebe ich die Idee eines gänzlich fremden Täters nicht auf.
Jemand, der charmant war, nett aussah, mit dem Frauke ganz locker in ein Gespräch geriet.


Bei XY wurde wurde vor einiger Zeit ein Film gezeigt, über einen Vergewaltiger- und Mörder- der die jungen Frauen in sein Auto gequatscht hat.
Eine junge Frau hat überlebt und konnte den Täter, sein Auto und sein Vorgehen beschreiben.
Der sah harmlos aus, hatte ein gewinnendes Lächeln, wirkte hilfsbereit und ließ nicht locker, bis sie dann doch (gegen ihren Willen) in sein Auto gestiegen ist. Der hat seine Opfer emotional manipuliert, ganz ohne Gewalt.
Er hat auf sie eingeredet: Du machst mich ganz traurig. Traust du mir nicht? Sehe ich aus wie ein Verbrecher?
Ich fahre erst weiter, bis du eingestiegen bist. - Komm, ich bring dich schnell nach Hause.
usw.


Ob das nun so schwierig ist, einen Menschen zu verstecken?
Wenn die Räumlichkeiten vorhanden sind? Ein alter Hof z.B., genügt doch ein vager Plan.

Ich denke das ist der eigentliche Hauptdiskussionspunkt:
War die Tat geplant und vorbereitet?
Oder ist die Idee spontan entstanden, nach dem Frauke dem Täter auf den Leim gegangen war?


melden

Mord an Frauke Liebs

01.05.2021 um 22:52
Wie war die Akustik im Pub? Aus welcher Entfernung hätte man noch lauschen können? War FLs Getränk die ganze Zeit unter Beobachtung, oder hätte der Täter ihr bereits da KO-Tropfen unterjubeln können? Wenn er sich den Inhalt der ersten SMS durch bloßes Zuhören und Beobachten ergründen konnte, macht das für mich noch am meisten Sinn, statt dass jemand Tage oder Wochen den besten Moment abwartet, und an FL oder gar ihrer Mutter Rache verüben wollte.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.05.2021 um 09:38
@frauzimt
War die Tat geplant und vorbereitet?
Oder ist die Idee spontan entstanden, nach dem Frauke dem Täter auf den Leim gegangen war?
Aus der Tatsache, dass der Täter genau wusste, wie man die Polizei (zumindest für ein paar Tage) davon abhalten kann, zeitnah etwas zu unternehmen, kann man schließen, dass er sich schon vorher gedanklich mit einer Entführung beschäftigt hat.
Um das in Erfahrung zu bringen, braucht man zwar nicht bei der Polizei zu sein (wie es hier vereinzelt angenommen wurde), aber es ist auch kein allgemein verbreitetes Wissen.
So gut wie alle Mitteilungen von Frauke enthalten die Merkmale: zweifelsfreie Identifizierung (in der ersten Nachricht durch den Bezug auf einen privaten Gesprächsinhalt mit Chris, dann später durch ihre Stimme), damit auch den Beweis, dass sie noch lebt, dann die Mitteilung, dass es ihr gut geht und dass das Wegbleiben ihre eigene Entscheidung ist (bis auf das letzte Gespräch) dann die Ankündigung zeitnah wieder zu kommen.
Wenn das dann doch nicht geschieht so hätte sie es sich eben anders überlegt (freie Wahl des Aufenthaltsortes).
Auffällig ist, dass auch die allererste Nachricht die wichtigsten Komponenten bereits enthält, und damit in einer Reihe mit den anderen Nachrichten steht, mag sie nun von Frauke selber geschrieben sein oder nicht.
So könnte man schließen, dass beim Täter zumindest als gedankliches Konstrukt eine Entführung als Möglichkeit schon eine Rolle gespielt hat. Ausserdem muss es ja auch bereits einen als Gefängnis geeigneten Ort gegeben haben.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.05.2021 um 15:30
Zitat von GurnemanzGurnemanz schrieb:Aus der Tatsache, dass der Täter genau wusste, wie man die Polizei (zumindest für ein paar Tage) davon abhalten kann, zeitnah etwas zu unternehmen, kann man schließen, dass er sich schon vorher gedanklich mit einer Entführung beschäftigt hat.
Um das in Erfahrung zu bringen, braucht man zwar nicht bei der Polizei zu sein (wie es hier vereinzelt angenommen wurde), aber es ist auch kein allgemein verbreitetes Wissen.
So gut wie alle Mitteilungen von Frauke enthalten die Merkmale: zweifelsfreie Identifizierung (in der ersten Nachricht durch den Bezug auf einen privaten Gesprächsinhalt mit Chris, dann später durch ihre Stimme), damit auch den Beweis, dass sie noch lebt, dann die Mitteilung, dass es ihr gut geht und dass das Wegbleiben ihre eigene Entscheidung ist (bis auf das letzte Gespräch) dann die Ankündigung zeitnah wieder zu kommen.
Wenn das dann doch nicht geschieht so hätte sie es sich eben anders überlegt (freie Wahl des Aufenthaltsortes).
Auffällig ist, dass auch die allererste Nachricht die wichtigsten Komponenten bereits enthält, und damit in einer Reihe mit den anderen Nachrichten steht, mag sie nun von Frauke selber geschrieben sein oder nicht.
So könnte man schließen, dass beim Täter zumindest als gedankliches Konstrukt eine Entführung als Möglichkeit schon eine Rolle gespielt hat. Ausserdem muss es ja auch bereits einen als Gefängnis geeigneten Ort gegeben haben.
Das würde bedeuten, wollte man dieser Logik folgen, dass bereits die 1. SMS Teil des Plans des TV war. Und in letzter Konsequenz die Annahme stützt, dass Frauke in eine Falle gelockt wurde beim Verlassen des Pub.


1x zitiertmelden