Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

88.052 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 10:37
@emz
Zitat von emzemz schrieb:Wann hatte denn die Polizei die Daten vorliegen, woher die Anrufe kamen?
War das denn so zeitnah, dass eine derartige Überwachung überhaupt möglich gewesen wäre?
Selbst wenn es nicht zeitnah war, ein Muster lässt sich dennoch erkennen, nämlich dass die Anrufe immer in der Nähe der Industriewerke getätigt wurden. Gab es da keine Videoüberwachung oder ähnliches ?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 10:45
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Selbst wenn es nicht zeitnah war, ein Muster lässt sich dennoch erkennen, nämlich dass die Anrufe immer in der Nähe der Industriewerke getätigt wurden. Gab es da keine Videoüberwachung oder ähnliches ?
@Melodic_Wings
Ich glaube nicht, dass das Auto direkt in der Nähe von Lagerhallen oder Büros geparkt wurde.
Wahrscheinlich eher abseits, um nicht aufzufallen. Und nicht gefilmt zu werden.
Von einem Auto, das in der Dunkelheit geparkt ist, nimmt doch niemand Notiz.
Allenfalls denkt man, da muss jemand austreten.
(Aber das sind nur Ideen dazu. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Lösung des Falles eine ganz andere wäre)

edit:
verschiedene Standorte für die Telefonate,
um einem Wiedererkennen des Autos aus dem Weg zu gehen.
Nicht dass ein Zeuge später sagt: Ein Auto mit der Aufschrift XY-Technik habe ich mehrmals gesehen.
(Beim wiederholten Sehen merkt man sich mehr Details. Mir geht das so)


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 10:46
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Selbst wenn es nicht zeitnah war, ein Muster lässt sich dennoch erkennen, nämlich dass die Anrufe immer in der Nähe der Industriewerke getätigt wurden. Gab es da keine Videoüberwachung oder ähnliches ?
Was für ein Muster soll das denn sein? Will man dann alle Gewerbegebiete Paderborns überwachen?
Richtig ermittelt wurde doch erst, als die Leiche aufgefunden worden war.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 10:54
Zitat von emzemz schrieb:Richtig ermittelt wurde doch erst, als die Leiche aufgefunden worden war.
@emz
War das so? Das weiss ich nicht mehr genau.

Das letzte Telefonat war am 27. Juni 2006. Ihre Leiche wurde am 4. Oktober gefunden.

Was geschah denn Ermittlungstechnisch im Juli, August, September?
Wurde der Fall als Vermisstenfall im Sinne von "freiwillig den Wohnort verlassen, freiwilliger Kontaktabbruch"
behandelt?
Bis zur Auffindung der Leiche sind Monate vergangen, ohne Lebenszeichen, ohne Kontobewegungen.
Zudem verschwand Frauke in der Nacht, von der Straße weg und sie war eine junge attraktive Frau.
Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die Polizei den Fall (nach dem sie nicht wieder aufgetaucht ist)
nicht ernst genommen haben soll.

Aber vielleicht wurden wirklich nur pro forma Freunde und Angehörige befragt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 11:01
@emz
Zitat von emzemz schrieb:Was für ein Muster soll das denn sein? Will man dann alle Gewerbegebiete Paderborns überwachen?
Richtig ermittelt wurde doch erst, als die Leiche aufgefunden worden war.
Das hört sich ja fast Vorwurfsvoll an, ja das wäre doch eine Idee gewesen... Es ging schliesslich um eine Entführung. Andererseits glaube ich nicht, dass erst ermittelt wurde nach Leichenfund. Das wäre ja dann ein grober Fehler der Polizei gewesen, welcher einfach unter den Teppich gekehrt wurde.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 11:05
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Es ging schliesslich um eine Entführung. Andererseits glaube ich nicht, dass erst ermittelt wurde nach Leichenfund. Das wäre ja dann ein grober Fehler der Polizei gewesen, welcher einfach unter den Teppich gekehrt wurde.
@Melodic_Wings

Mit Sicherheit hat man den Fall ganz noch oben gesetzt,
nachdem ihre Leiche gefunden war.
Das heisst aber nicht, dass die Ermittlungen vorher lax gewesen sind.

Vielleicht schreibt @emz dazu etwas.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 11:31
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die Polizei den Fall (nach dem sie nicht wieder aufgetaucht ist)
nicht ernst genommen haben soll.
Ernst genommen schon. Aber erst eine Mordkommission hat weiterreichende Kompetenzen. Soweit ich glaube zu wissen, kann jetzt nicht jede Polizeidienststelle einfach mal so Daten von Providern erfragen. Es wurde z.B.im Fall Rebecca Reusch sehr schnell eine Mordkommission eingerichtet, um das große Besteck auffahren zu können, wie beispielsweise auch Durchsuchungsbeschlüsse.
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Das hört sich ja fast Vorwurfsvoll an, ja das wäre doch eine Idee gewesen... Es ging schliesslich um eine Entführung.
Eine Idee schon, aber nicht umsetzbar, denn ich glaube eben nicht, dass die Polizei jeweils aktuell die entsprechenden Daten hatte und dann ist auch das Personal nicht unbedingt verfügbar.
Nein, es ging nicht um eine Entführung, es war zunächst lediglich ein Vermisstenfall.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 11:42
Es gibt noch eine weitere Sache welche mich verwundert.
Wieso geht der Täter das Risiko ein, die Leiche an diesen Waldrand abzulegen, wo er gesehen werden könnte. Er muss ja mit dem Auto am Strassenrand anhalten die Leiche ausladen und dort ablegen. Ausserdem kann er ja nicht sicher sein, dass die Leiche nicht schon vor dem Verwesungsprozess gefunden wird und Hinweise auf den Täter geben könnte.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 11:43
Wann und wo durch wurde es denn eigentlich zu einer Entführung?


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 11:49
Dann müsste man vielleicht auch fragen, wieso der Täter mehrfach mit Frauke herum fährt und sie kommunizieren lässt. Ein Risiko war das ja auch, würde ich meinen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 11:53
Zitat von morgenstern123morgenstern123 schrieb:Dann müsste man vielleicht auch fragen, wieso der Täter mehrfach mit Frauke herum fährt und sie kommunizieren lässt. Ein Risiko war das ja auch, würde ich meinen
Das hatten wir schon geklärt, man würde meinen dass es ein Risiko darstellt. Eigentlich stellt es im nachhinein betrachtet kein grosses Risiko dar, wenn man bedenkt es könnte ein Transporter oder Taxi gewesen sein. Da schöpft zunächst ja niemand verdacht.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 11:56
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Wieso geht der Täter das Risiko ein, die Leiche an diesen Waldrand abzulegen, wo er gesehen werden könnte. Er muss ja mit dem Auto am Strassenrand anhalten die Leiche ausladen und dort ablegen.
Die Leiche lag nicht am Waldrand sondern im Wald.
Er konnte in den Wald hineinfahren.
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Eigentlich stellt es im nachhinein betrachtet kein grosses Risiko dar, wenn man bedenkt es könnte ein Transporter oder Taxi gewesen sein. Da schöpft zunächst ja niemand verdacht.
Auch ein ganz normales Auto stellt kein Risiko dar.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 12:06
Zitat von morgenstern123morgenstern123 schrieb:wieso der Täter mehrfach mit Frauke herum fährt und sie kommunizieren lässt. Ein Risiko war das ja auch, würde ich meinen.
Bei der Herumfahrerei sehe ich für den Täter kein Risiko (wenn Frauke körperlich unversehrt war). Bei einer Flucht oder Entdeckung hätte er doch sagen können, dass sie freiwillig bei ihm war - da sie sich fast täglich bei Angehörigen meldete und nie einen Hilferuf sendete.

Was überwiegt dass Risiko der Kommunikation? Die Wichtigkeit, mit der Kommunikation einen bestimmten Zweck zu erreichen!
((Ablenken von Nieheim. Fahndung verhindern.) Alibibeschaffung. Forderung stellen. (Psychoterror.) ...)


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 12:08
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Wieso geht der Täter das Risiko ein, die Leiche an diesen Waldrand abzulegen, wo er gesehen werden könnte. Er muss ja mit dem Auto am Strassenrand anhalten die Leiche ausladen und dort ablegen. Ausserdem kann er ja nicht sicher sein, dass die Leiche nicht schon vor dem Verwesungsprozess gefunden wird und Hinweise auf den Täter geben könnte.
@Melodic_Wings
Es haben sich Täter mit der Leichenablage schon mehr Mühe gegeben.
Aber viele auch bedeutend weniger. Das muss man auch sagen.

Für mich sieht es so aus, als wollte er (oder wollte man) ihre Leiche schnell loswerden.
Die Leiche lag dort monatelang unbemerkt. Hat der Täter damit gerechnet?
Vielleicht ging er davon aus, dass Wärme/Hitze, Witterung, Wildtiere, ihren Beitrag
zur Verschleierung der Todesursache beitragen werden.

Die Leiche war in den ursprünglichen Sachen gekleidet.
Der Auffindet war nicht weit von ihrem Wohnort.
Durch die räumliche Nähe und die Kleidung lag sicher sofort der Schluss nahe, es handelt sich um Frauke.

Hat der Täter in einer fatalistischen Haltung die letzte Handlung vollzogen:
Wenn sie schnell gefunden wird, dann soll es so sein

Hat er sich für besonders sicher gehalten? (Mich verdächtigt bestimmt niemand)

Oder hat ein Angehöriger des Täters die Leiche abgelegt? (Weil der Täter nach Fraukes Tod nicht mehr weiter wusste)


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 12:12
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:JeeKay schrieb:
Wir sollten uns einfach darauf einigen, dass nach der SMS für Frauke nix mehr im Lot gewesen ist, und wahrscheinlich vorher auch schon nicht mehr, denn..

@JeeKay

"Einigen" müssen und können wir uns nicht.
Wir müssen hier keinen Konsens schaffen. Wir sind keine Partei.
Wir sind Menschen, die sich aus persönlichen en Gründen mit
Frauke Liebs´ Verschwinden und Tod beschäftigen.
Schon dafür wird es unterschiedliche Gründe geben.
Die Einen halten eine einzige Theorie für richtig, Andere stehen auf dem Standpunkt,
dass man sich nicht auf eine Lösung festlegen kann.

Ich fand z.B. die vor einiger zeit diskutierte Windmühlen-Theorie absurd, aber einige hatten hier
den Wunsch darüber zu diskutieren. Es deren Schreib-Recht ist, ihre Idee zu diskutieren.
Alles gut, jeder kann wie er soll und möchte 😉


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 12:27
Ich habe mir nun lange genug den Kopf darüber zerbrochen. Meine Motivation oder Interesse war es zu verstehen wie jemand eine solche Tat begehen kann, ohne jemals festgenommen zu werden. Keine Spuren, nichts.... das klingt ja nach dem perfekten Mord. Ich denke daher nicht, dass das alles geplant war. Man hat doch schon X Dokus gesehen in denen Täter jahrelang eine Tat geplant haben um nicht entdeckt zu werden.
Der Täter in diesem Fall lässt Frauke telefonieren, das Handy konnte ( wenn auch zu spät) geortet werden. Die Leiche wurde einfach so abgelegt ohne versteckt oder begraben zu werden.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 13:00
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Die Leiche wurde einfach so abgelegt ohne versteckt oder begraben zu werden.
Na klar, und dann hat es drei Monate gedauert, bis man sie gefunden hat :D
Richtig ist: Sie lag in einer Mulde und war mit Zweigen abgedeckt.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 14:22
Deshalb habe ich gemeint, dass daran was nicht stimmen kann.

Ich glaube fast jeder von uns hat doch schon einmal medical detectives gesehen. Da werden Mordfälle gelöst die schon uralt sind. Dort findet man die kleinsten noch so undenkbaren Spuren und kann Täter durch teilweise kleinste Mikrofasern überführen.

Dann soll man sich vorstellen dass der Mörder von Frauke durch die Weltgeschichte mit ihr fährt und sie einfach nach Tagen irgendwo ablädt und nie gefasst wird.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 14:45
Zitat von Melodic_WingsMelodic_Wings schrieb:Ich glaube fast jeder von uns hat doch schon einmal medical detectives gesehen. Da werden Mordfälle gelöst die schon uralt sind. Dort findet man die kleinsten noch so undenkbaren Spuren und kann Täter durch teilweise kleinste Mikrofasern überführen.
Ja, aber das ist doch Fernsehen, alles fiktiv und idealisiert, so dass der Zuschauer einen leicht wohligen Schauer bekommt und beruhigt in die Heia geht...
Die Wirklichkeit ist vermutlich um etliches schrecklicher und auch komplizierter.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.06.2021 um 15:46
Zitat von JeeKayJeeKay schrieb:Ja, aber das ist doch Fernsehen, alles fiktiv und idealisiert, so dass der Zuschauer einen leicht wohligen Schauer bekommt und beruhigt in die Heia geht...
Die Wirklichkeit ist vermutlich um etliches schrecklicher und auch komplizierter.
Natürlicher ist die Wahrheit komplizierter.... Aber genau da liegt doch der Punkt, -kompliziert-.
Ist der Fall von Frauke so kompliziert ? Oder doch so einfach dass niemand darauf kommt?


melden