Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.254 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:12
@orakel09
Handyortungen müssen a) genehmigt werden b) muss dafür eine klar und deutliche Gefahrenlage vorliegen die damals nicht bewiesen werden konnte da sich Frauke persönlich meldete. Und c) Was nützt dass denn der Polizei? Er war ständig an anderen Orten .. Ein ausgeschaltetes Handy konnte damals nicht geortet werden .. Selbst wenn die Polizei am gleichen Tag wusste von wo telefoniert wurde .. Es bringt nichts .. Ein Großeinsatz für die darauffolgenden Tagen mit abstellung vieler Einheiten in den unterschiedlichen Gebieten hätte damals meiner Ansicht nach nicht begründet werden können da es KEINE klare Aussage von Frauke gab (aufgrund von Bedrohung o.ä) dass die Entführt worden sei ..

Natürlich muss der Anbieter solche Daten rausgeben .. Was meinst du wer denen die Daten gegeben hat über welche Sendemasten sich das Handy eingeloggt hat?

@Locard
Die Schwester durfte auch mit Frauke reden bei einem Gespräch .. Der Anruf an chris erfolgte laut Protokoll um 23:04 Uhr .. Der Anruf vom Bruder um 23:06 .. Wenn da eine höhere Differenz zwischen läge würd ich verstehen dass einem das komisch vorkommt .. So aber nicht ..

Dass erst angerufen wurde nachdem die mutter das Haus verließ war merkwürdig geb ich dir recht, ich denke gerade wegen diesen Umstand wird auch nicht ausgeschloßen dass der Täter villeicht komplizen hatte die das Haus ggf. observiert haben könnten .. Genug möglichkeiten gäbe es an dieser Straße da es recht unübersichtlich ist ..

Es kann aber auch einfach nur Zufall gewesen sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:15
Das mit der Mutter ist mir auch aufgefallen. Es kann aber auch einfach daran liegen dass der/die Täter gezielt Chris meinten.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:16
@Kangaroo
One moment, nicht das ich was durcheinander bringe, war es an dem Tag nicht so, dass Chris ne SMS bekam und nicht angerufen wurde? Das würde nämlich noch vorraussetzen, dass Chris die SMS in 30 Sekunden gelesen haben müsste, den Bruder anruft, sagt Frauke hat SMS geschrieben, der hätte sofort dran gehn müssen und sofort Fraukes Nummer wählen. Das Szenario ist mir zu eng für ne Spanne von 1.5-3 Minuten. Es sei denn er war an dem Abend bei Chris, was nirgens erwähnt wurde.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:17
Ich zitiere aus dem Anfangsbeitrag des Threads:

Freitag, 23.Juni 2006
23.04 Uhr, Paderborn Industriegebiet Dören
Anruf an Chris

Freitag 23.Juni 2006
23.06 Uhr, Paderborn Industriegebeit Dören
Anruf vom Bruder


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:17
Ob das was mit dem Fall Graf zu tun hat? Halle ist ja auch ziemlich in der Nähe. Zwischen Frau Grafs Abgreifen und Ermordung lag wohl auch eine (unbestimmte) Zeit.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:19
Dass mit den Ortungen ist mir schon klar - und dennoch, er konnte nicht wissen, wie die Polizei es einstuft und ob sie nicht z.B. den Anruf zurückverfolgen lassen, weil sie von einer Entführung ausgehen.

Rausgeben: ja sicher, die Daten von Fraukes Handy, die sind ja auch leicht bei der Telefongesellschaft erfragbar und müssen nach der StPO herausgegeben werden. Aber wenn man den FAll annimmt, dass er sie angesmst hat, sie aber nicht geantwortet hat, dann hätte doch "ihre" Telefongesellschaft nichts gespeichert, oder? Wie soll man dann aber auf das Handy des Täters kommen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die polizeiliche Anordnung an alle Handygesellschaften gehen kann mit der Aufforderung, sämtliche SMS in einem bestimmten ZEitraum aus bestimmten FUnkzellen herauszugeben, nur um zu schauen, wer alles auf Fraukes Handy geschrieben hat...

Was ich sagen will: sicher hat die Polizei alle abgeklappert, mit denen Frauke aus dem Pub heraus Kontakt aufgenommen hat (und sicher auch chatpartner etc., soweit sich diese ermitteln ließen), aber was ist mit solchen, die nur mit ihr Kontakt aufgenommen haben? Wie soll man diese ermitteln?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:20
@Kangaroo
ja und? ein anruf dauert sogar noch länger als ne sms lesen?!Das wär ja noch zufälliger ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:22
@Syrah
Zitat von SyrahSyrah schrieb:Das mit der Mutter ist mir auch aufgefallen. Es kann aber auch einfach daran liegen dass der/die Täter gezielt Chris meinten.
Was meinst Du damit?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:22
@Locard
Nimm es mir nicht übel aber beschäftige dich intensiver mit dem Fall was alles passiert ist und les alles genau dann wird dir einiges auffallen ..

@orakel09
Ich geh da später drauf ein ich muss jetzt erstmal meiner Arbeit nachgehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:23
@Kangaroo

ähm was meinst du damit? Was ist jetzt ungenau an der Aussage, als dass sie nicht zum Fall passen würde?

Auf Seite 330 steht bspw. auch, dass es eine SMS war an dem Tag?!


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:27
@john: ich meine damit dass sie nicht die Mutter gezielt rausgehalten haben sondern sie sich einfach nur auf Chris fokussiert haben, verstehst du?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 17:31
@Syrah
Klar versteh ich das, so hab ichs ja geschrieben, ich hab nur deinen Satz falsch eingeordnet.
Hmmmm, auf Chris fokussiert......


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 18:01
Heute abend kommt im Rahmen der 3SAT Themenwoche "Das Böse" um 20.15h die Sendung "Täter
ohne Reue.Auf der Suche nach dem Gesicht des Bösen".
Sicher allgemein gehalten und doch passend zu diesem Fall.
Werde ich mir auf jedenfall ansehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 18:14
@Tristan2010

"Auf der Suche nach dem Gesicht des Bösen".

Die passende Überschrift zu diesem Fall


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 19:05
@mysterioes: In der Tat...und in etwa weiß ich auch was fuer ein Typ der Täter ist. Und ich frage mich oft, warum es so schwierig ist auf ihn zu kommen.
Jeder moege sich selbst einmal diese Frage stellen: Wie gehe ich vor und inwieweit aendert sich mein Verhalten und mein Leben wenn ich jemanden entfuehrt habe. Dies ca. mindestens eine Woche lang andauert.
Zum Taeter: Zeit (!) und Wohnung etc. vorhanden. Wer koennte so agieren das es niemandem auffaellt? Dies duerfte bei den allerwenigsten der Fall sein. Ich behaupte weniger als fuenf Personen im Raum X.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 19:08
@Tristan2010
Zeit, die kann um die Uhrzeiten der Anrufe jeder haben der keine Schicht arbeitet. Auch Arbeitslose, Rentner oder Leute die gerade Urlaub haben. Auch Selbstständige kämen in Betracht.
Alleinstehend wäre sinnvoll, aber nicht zwingend.
An welche 5 Personen denkst Du?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 19:12
@Locard: Ein Arbeitsloser sicher nicht, auch kein Rentner...eher schon ein Selbststaendiger. Wie waere es z.B. mit einem Architekten. Der hat "Zugriff" auf eine leere, fremde Wohnung...
Auf Anzahl 5 im Raum X gehe ich weiter nicht ein. Dies ist Mathematik ...Stichwort Matrix.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 19:16
@Tristan2010
Ich glaub auch nicht an einen Arbeitslosen oder Rentner, wollte nur mal aufzählen, weil theoretisch jeder Zeit haben kann, da es auch nur eine Woche war, würde sogar Urlaub reichen.
Das ist einer der wenigen Punkte die derzeit noch gar kein Platz in meiner "Theorie" haben, der Festhalteort. Leere fremde Wohnungen bergen eine gewisse Gefahr. Was bewohntes wäre sicherer und auch vertrauter. Oft sind in leerstehenden Wohnungen ja auch Wasser und Strom abgedreht, je nach Objekt wär das noch zusätzliches Risiko. Aber als "Selbstständiger" kann man sich auf jeden Fall die nötige Zeit verschaffen.....


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 19:35
Auf S628 bin ich auf @Uhlenspiegels Beitrag gestossen:
@Hans-Jörg

" Am wichtigsten erscheint mir in diesem Zusammenhang die Frage, ob bekannt ist, mit wem Frauke im Pub SMS ausgetauscht hat"

Ja , ist es und nein , es konnte kein Tatbezug aus diesem Kontakt hergeleitet / nachgewiesen werden .
Ist bekannt ob der Kontakt durch Datenauswertung oder durch den/die angeschriebene nachgewiesen werden konnte?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 19:37
wenn man so die ganze woche durchdenkt, der ganze aufwand mit der entführung, immer gefahr zu laufen, keinen fehler zu machen, ob das eine einzige person alles alleine durchgeführt hat, ist stark zu bezweifeln!


melden