Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.945 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 19:40
Wo liest du das denn raus, acer66?

Und warum sollte es sich ausschließen? Auch ein Psychopath fängt mal klein an......


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 19:48
@XYFan

Ich meins nicht so,deshalb der Smily ;)

Ich seh einfach nur zuwenig den typischen Psychopathen hier...und besonders schlau kommt er mir auch nicht vor.

Aber ich weiss es nicht besser als du,nicht dass es so rüber kommt ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 19:50
Ich glaub nicht, dass der strunzdumm ist und nur unglaubliches Glück hatte- nee!

Für mein Empfinden ist er durchaus sehr berechnend und sehr planend vorgegangen- und dazu gehört ein gewisses Maß an Intelligenz.

Schlau sein und sich dumm stellen ist einfacher als umgekehrt.....


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 20:21
Hier mal ein Paar Merkmale eines Psychopathen. Quelle ist Focus.

Psychopathen haben die Tendenz, raffiniert und einnehmend zu sein. Das hilft ihnen, bestimmte Positionen zu erlangen – macht sie aber auch zu unangenehmen Gesprächspartnern.

Psychopathen können äußerst arrogant und eingebildet sein, da sie ihre eigenen Fähigkeiten maßlos überschätzen.

Psychopathen suchen ständig nach Stimulation, sie gehen große Risiken ein und haben keine Angst vor den Folgen. Es wird ihnen schnell langweilig – häufige Jobwechsel sind eine mögliche Folge davon.

Psychopathen haben häufig wechselnde Partner, zahlreiche Affären und versuchen häufig, andere zu sexuellen Handlungen zu zwingen.


Langfristig planen können Psychopathen eher nicht, sie laufen auffällig ziellos durchs Leben.

Psychopathen denken nicht an die Folgen ihrer Handlungen, sie sind launisch und unberechenbar und können kurzfristigem Verlangen schlecht widerstehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 22:42
@Malinka
@ all

Wie war das grad in der Meldung? "Der Verkehr wurde umgeleitet" ?

Das ist aber jetzt interessant! Das müsste für unseren Täter hier doch auch heikel gewesen sein bzw. er müsste doch dann aber ganz sicher gewusst haben, wo er herfahren konnte und wo nicht!

Konnte er Polizeifunk hören? War er involviert?

oder wurde Frauke doch erst mal irgendwo festgehalten, bis die Umleitungen aufgehoben waren und dann nach Nieheim gefahren?


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 22:45
@acer66

Ich halte den Täter auch nicht für besonders schlau oder ausgefeilt. Entweder hatte er sehr gute Infos (beruflich vielleicht bedingt), oder aber einfach nur Dussel genug.

Es gehört grundsätzlich keine Intelligenz dazu, jemanden eine Woche hinzuhalten und zu verstecken und an einem relativ einsamen Platz abzulegen, der z.B. zum Austreten so kurz vor den Sommerferien ein gar nicht so geschickter Ort war.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 23:24
Hallo!
Ich bin neu hier, lese aber schon seit der ersten Stunde mit und habe es bisher bis auf Seite 792 geschafft und mich nun wieder neu seit ca. 900 eingelesen.
Ich lese immer wieder die Beiträge von @acer und ich muss sagen, dass ich konform gehe. Aus Zeitgründen kann ich hier und heute nicht näher drauf eingehen, was ich sehr bedaure. In den nächsten Tage mehr.
Aber hier kurz mein eigenens Statement, auch wenn es diese schon im Überfluss gegeben hat:

-FL hat meiner Meinung nach den Täter aus dem Netz gekannt
-die erste Mail wurde noch total unbedacht von FL selbst geschrieben, (ich empfinde sie einfach zu "einfach", zu "simple", als dass das vorrauschauend vom Täter veranlasst oder selbst geschrieben wurde) Auch der Akku wurde m. M. nach "freundschaftlich" überlassen oder aufgeladen, sie sollte nicht beunruhigt werden und man machte noch "gutes Wetter"... (der Täter ist ja dann zumindest für ein paar Stunden in Sicherheit). Das er was im Schilde führte war ihm wohl selbst auch klar, jedoch..
-das IRGENDWANN eine Straftat vorlag war auch dem Täter spätestens dann bewusst, als er sich eventuell an ihr -sexuell- vergangen hat. Und das er es tat sagt mir einfach mein Gefühl.
- die Sache ist ihm aus dem Ruder gelaufen, er konnte sie ja nun nicht laufen lassen, aber ahhh, .. sie hatte ja die SMS abgesetzt! Folglich führte er sie herum und lies sie simsen und telefonieren. Er konnte es ja jetzt nicht schlimmer machen, nur "besser"! (Vermutlich war auch ihm nicht verborgen geblieben, dass man SMS /Handytelefonate nachverfolgen kann.) Deswegen halte ich Nieheim/Umgebung auch für absolut legitim als Aufenthaltsort. Die Telefonate wurden natürlich unter immensem Druck durchgeführt, ich tippe auf vorgehaltener Waffe. Und daraus schliesse ich:

Dem Täter selbst ordne ich keinerlei immense Intelligenz zu!!!!! Und wenn ich hier lese was Psychopaten ausmachen, dann muss ich doch sagen: wenn es einer gewesen wäre, hätte der defintiv anders gehandelt!!!! Solche Menschen sind nicht zu unterschätzen, er hätte sie länger für sich behalten, und nicht NUR eine Woche! Ich habe eine Menge an Kriminalfällen mitverfolgt und Nein, Psychopaten fangen niemals klein ein! Ich denke eher, dass es sich um eine Person mit einem eher minderwertigem Selbstwertgefühl handelt. Aus dem Gefühl heraus, Affekthandlungen machen ihn aus. (Ablegeort...etc.)
Und vielleicht lieg ich auch völlig falsch, vielleicht war es alles ganz anders....


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 23:30
@Waldfee108

Willkommen erst mal und danke für das viele Lesen! Hab ich auch gemacht, ich finde schon, dass man sich erst mal einlesen sollte.

Ich stimme in fast allen Punkten überein, nur nicht in dem Punkt, dass sie den Täter aus dem Netz kannte, aber dass es ein Bekannter war, halte ich für sehr wahrscheinlich.

Gehe ich jetzt davon aus, dass du die nächsten 900 Seiten mit uns gestaltest? ;-)


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 23:35
Vielen lieben Dank für das herzliche Willkommen!
Selbstverständlich werde ich weiterhin zugegen sein. Zumindest werde ich mitlesen, und ggf. mal etwas einwerfen. ;-)
Ich tu´mich damit immer etwas schwer, es dauert eher lange bis ich mich mitteile.

Nun, ein Typ aus dem Netz ist ja auch ein Bekannter, wenn man es so will. Aber wie gesagt, es kann auch alles ganz anders sein, und es war kein flüchtiger Bekannter. Wie auch immer ist sie meiner Meinung nach freiwillig mitgegangen.
Aber das ist hier auch schon mehrmals "durchgekaut" worden.
Ich muss nun um halb sieben raus, werde aber weiterhin mitlesen und mir Gedanken machen.
LG aus dem Sauerland!


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 23:37
@Waldfee108

Sauerland ist ja fast um die Ecke! Dann mal viel Spaß beim frühen Aufstehen, ich hab das Montag wieder vor mir, da klingelt um 5.35 h der Wecker.

Hier ist vieles schon mehrfach durchgekaut worden, schadet aber im Prinzip nicht, denn jemanden fällt dazu immer was neues ein ;-)


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 23:50
Wochenende hab ich diese Reise nicht...
Nichts desto trotz lese ich momentan wieder jede freie Minute mit. Auch bin ich im Frühling an ih rem Auffindeort gewesen. Es lässt mich nicht in Ruhe, nehm aber nach einer Weile immer wieder Abstand weil dann .. 'too much'.
Das Lesen erfordert wirklich sehr viel Konzentration. Es ist ja nicht wie mit einem Buch, dass man sich zu Gemüte fuehrt.

Ja, das Sauerland ist quasi um die Ecke, deswegen auch das gesteigerte Interesse.
Bis bald.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 23:52
@Waldfee108

Ich denke (hoffe), dass Fraukes Internetbekanntschaften hinsichtlich der Alibis überprüft wurden. Es müsste sich mMn um eine Bekanntschaft handeln, von dessen Existenz die Polizei nichts weiß. Aber natürlich kann auch eine Netzbekanntschaft durchs Raster fallen.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.11.2013 um 23:54
Der Meinung bin ich auch!!!


melden

Mord an Frauke Liebs

03.11.2013 um 00:00
Mit Interesse verfolge ich eure "Tätertheorien" aber ich hätte da mal eine Frage. Obwohl das Thema "Chris" ausführlich behandelt wurde stellt sich mir immer noch die Frage "Warum nur Chris?". Die erste SMS hätte eine "Antwort" auf eine zuletzt angekommene SMS sein können. Aber in weiterer Folge hätte der Täter (gehen wir einmal davon aus, dass er alle SMS und Anrufe initiiert hatte) auch andere Personen (Mutter, Schwester etc.) kontaktieren und eine "bessere" Story zur Zeitgewinnung oder Machtparade erzeugen können ... aber gut. Meine Frage ist jetzt; Wäre nicht davon auszugehen, dass ein Täter noch weiterhin Kontakt zu Chris sucht. Ihn vielleicht anonym anruft oder versucht anderweitig in sein Leben zu treten. Immerhin ist da doch eine Verbindung innerhalb einer "besonderen Phase" entstanden. Oder spielt die angerufene Person keinerlei Rolle ? Wie seht ihr diese weiterführende Verbindung ? Oder kann man nicht von so einer Fortsetzung ausgehen ? Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass der Täter Chris zuvor nicht persönlich kannte ... wie wäre es dann ?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

03.11.2013 um 07:12
Zitat von wolkentodwolkentod schrieb:Oder kann man nicht von so einer Fortsetzung ausgehen ?
Wenn sich seitdem niemand in irgendeiner Form bei Chris gemeldet hat, dann kann man von so einer Fortsetzung nicht ausgehen, nein.

Zur Psychopathensache:
Ich bin kein Psychiater, Forensiker, was auch immer, ich verwende diesen Begriff laienhaft. Wenn ich schreibe, dass der Täter für mich Psychoterror mit FL und ihren Angehörigen betrieben hat oder aus Sadismus heraus gehandelt hat, dann ist das nicht als forensische Diagnose zu verstehen, sondern als Versuch, sein Verhalten und sein Motiv zu beschreiben und andere Tätertypen und Motive auszuschließen oder zumindest zu relativieren. Ich glaube halt nicht an den Vorgesetzten oder die große Liebe, für die sie alles hat stehen und liegen lassen und dann die erste Zeit freiwillig beim späteren Täter verbracht hat.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

03.11.2013 um 07:22
Zitat von AdellAdell schrieb:Es gehört grundsätzlich keine Intelligenz dazu, jemanden eine Woche hinzuhalten und zu verstecken und an einem relativ einsamen Platz abzulegen,
Das kommt meiner Meinung nach total auf die Umstände an, von denen wir nichts wissen. Wenn es eine leerstehende Halle im Gewerbegebiet war auf einem einsamen Gelände - hier kann jeder Trottel jemanden versteckt halten.
Nur als fiktives Beispiel - wenn sie im Waschsalon eines Studentenwohnheims versteckt worden wäre, wo zehn Mal am Tag jemand vorbeikommt und keinem wäre etwas aufgefallen - also da muss man schon abgebrüht sein und wissen, was man tut, damit das gelingen kann!

@Doverex hat sich ja gestern etwas an meiner Bezeichnung "doof" gestört. Nun, wenn der Täter völlig unempathisch war, dann wusste er es halt nicht besser und hat gemeint, FL kurz anrufen zu lassen, würde sein Problem (was auch immer das für eins war) lösen. Dann hat er erstaunt festgestellt, dass ein benommenes 30-Sekunden-Gestammel nicht die erwünschte Wirkung gebracht hat (natürlich immer vorausgesetzt, dass "beruhigen/verzögern" tatsächlich das Ziel war, was ich ja nicht glaube) @Doverex, nenn es meintetwegen nicht doof, nenne es aber bitte wenigstens naiv So etwas ernsthaft zu glauben (wie gesagt, wenn es den überhaupt so war), ist einfach naiv


melden

Mord an Frauke Liebs

03.11.2013 um 09:31
@hallo-ho
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Ich glaube halt nicht an den Vorgesetzten oder die große Liebe, für die sie alles hat stehen und liegen lassen und dann die erste Zeit freiwillig beim späteren Täter verbracht hat.
Nur zum Verständniss. Ich sehe die freiwilligkeit maximal bis zur ersten SMS. Danach nicht mehr. Ich sehe auch weniger einen Vorgesetzten oder eine Liebe,sondern eher so wie ihre Mutter sagte "jemand den sie noch nicht lange kannte und falsch eingeschätzt hat".


melden

Mord an Frauke Liebs

03.11.2013 um 09:34
@Waldfee108

Willkommen,wir freuen uns über neue Leute die etwas beitragen möchten. Viel Spass hier :)


melden

Mord an Frauke Liebs

03.11.2013 um 10:05
@Doverex

Checke die anderen Artikel zum Dienstag/Mittwoch. Der Public Viewing Artikel bezog sich lediglich auf die Fans. Die Straßen waren an diesem Abend sehr voll und außer Fußball ist noch einiges abgegangen in der Stadt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

03.11.2013 um 10:14
@hallo-ho
@wolkentod
@Waldfee108
@nephilimfield
@Adell
@acer66
@XYFan
@Malinka
@cassandra71
and @all
@Doverex, nenn es meintetwegen nicht doof, nenne es aber bitte wenigstens naiv So etwas ernsthaft zu glauben (wie gesagt, wenn es den überhaupt so war), ist einfach naiv
Hy! Ja naiv, ok:-) Es ist dann wohl so, wenn man sich wo nicht auskennt.
Ich kenn mich etwa in Briefmarken überhaupt nicht aus. Wenn du mir eine Briefmarke hinlegen würdest, ich könnte nie erkennen, ob die nun nur 50 Cent wert ist oder doch über 10.000Euro.

Psychopathen kennen sich in mitmenschlichen Gefühlen & Sorgen überhaupt nicht aus. Wenn er überhaupt etwas fühlt, dann nur Gefühle der oberflächlichsten Art. Man sollte dabei nicht vergessen, dass "Menschlichkeit spielen" für den Psychopathen generell sehr anstrengend ist.

Ich will eigentlich nur darauf hinweisen, dass der Täter wohl kaum durch Dummheit oder Naivität seiner Umgebung auffällig wird. Der Täter kann in seinem Umfeld sogar als 'liebenswürdig', 'charmant', 'intelligent', 'aufmerksam', 'imponierend', 'vertrauenserweckend' rüberkommen. Die Wahrscheinlichkeit das dies so ist, ist mMn hoch, weil wo sind die Personen in seinem Umfeld, die einen Zusammenhang von Fraukes Tod und ihm verbinden?
ich könnte mir allerdings vorstellen, dass der vorher schon mal durch andere Delikte aufgefallen ist, Diebstahl und/oder Tierquälerei z.B. Oder Exhibitionismus.
Ja ich denke dies ist sehr gut möglich, denn ein wichtiges Element ist die Frage nach frühen Verhaltensauffälligkeiten des Täters? Denn psychopathische Jungs zeigen meist schon früh alarmierende Anzeichen einer seelischen Unwucht: Sie quälen Tiere, legen Feuer, sind mitunter extrem gewalttätig und bedrängen häufig schon mit zehn oder zwölf Jahren Mitschüler oder Geschwister sexuell. Sind Attribute die auf den Täter von Frauke Liebs gut hinkommen könnten.
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Checke die anderen Artikel zum Dienstag/Mittwoch. Der Public Viewing Artikel bezog sich lediglich auf die Fans. Die Straßen waren an diesem Abend sehr voll und außer Fußball ist noch einiges abgegangen in der Stadt
Aha, sehr interessant!!! Danke!
Zitat von Waldfee108Waldfee108 schrieb:Ich lese immer wieder die Beiträge von @acer und ich muss sagen, dass ich konform gehe.
Ja, es soll ja jede Theorie und Überlegung hier ihre Berechtigung haben. Und jeder neue Gedanke kann hier weiter helfen. Auch von mir ein "Herzliches Willkommen"!

Auch natürlich @wolkentod !!!


melden