Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

4.235 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Ungeklärt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 15:21
vielleicht nochmal eine anmerkung zur tatwaffe, die uns ja alle etwas verwundert. ich glaube, dass der täter schlichtweg keinen zugang zu schusswaffen hatte, sprich die kontakte fehlten. vielleicht verfügte er auch nicht über die kriminelle "kompetenz" ein auto mit wegfahrsperre zu knacken um nicht auf frau bögerls pkw angewiesen zu sein. alles in allem scheint mir dies ein verhalten mangels besserer alternativen und nicht als teil eines perfekten plans.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 15:55
@Thoelke

Aber vor allem der Punkt mit der Schusswaffe spricht ja eher gegen eine Planung der Tat.

Das mit dem Auto ist so eine Sache. Es ist ein Risiko weil er keinerlei Infos darüber hatte.

Was wenn das Auto gar nicht in der Garage gewesen wäre? Den Tank hatte ich bereits angesprochen.

Auf der anderen Seite, selbst wenn man sowas plant und man nicht zu den Helden rund um Vin Diesel gehört, wer kann schon so leicht ein Auto knacken bzw ein Fahrzeug stehlen.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 16:44
@insideman
das ist eben der punkt. nicht jeder der aus geldgier, hass, wut etc. so eine tat plant und durchführt muss zwingend zugang zu schusswaffen haben oder die kompetenz besitzen ein modernes auto zu knacken.
natürlich gibt es gigantische ungereimtheiten, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass er unbewaffnet frau bögerl gegenübertrat und erstmal die küche gesucht hat um ein messer zu finden.
an diesem fall sind einige sachen höchst ungewöhnlich, aber vielleicht sind auch dinge seitens der täter schief gegangen und deswegen ist das bild so diffus.
jetzt ist es zwar riskant, aber nicht völlig absurd einen vorgang zu planen, der impliziert frau bögerl erstmal in ihrem eigenen pkw ein paar kilometer zu transportieren um sie irgendwo an einem abgelegenen ort in ein anderen fahrzeug umzubetten. das risiko dass der tank leer ist oder das auto kaputt ist da, aber überschaubar, zumal wenn nur eine kurze wegstrecke zurück gelegt werden soll.


2x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 16:48
Zitat von ThoelkeThoelke schrieb:das ist eben der punkt. nicht jeder der aus geldgier, hass, wut etc. so eine tat plant und durchführt muss zwingend zugang zu schusswaffen haben oder die kompetenz besitzen ein modernes auto zu knacken.
Eine Schusswaffe wäre das Mindeste, was sich so ziemlich jeder besorgen kann. Es müsste nicht mal eine Echte sein, es würde eine Gaspistole ect reichen.

Ein Messer ist einfach völlig ungeeignet, eine Geisel in Schach zu halten. Zumindest für die ersten Augenblicke wäre eine Pistole notwendig. Danach war sie irgendwann gefesselt.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 17:18
@insideman
@Thoelke
Wer sagt denn, dass der Täter keine Waffe hatte und Frau Bögerl damit bedroht hat?

Vielleicht hat er ihr sogar eine Bomben-Attrappe um den Bauch gebunden?
Der XY-Trailer basiert auf Vermutungen bzw. Spuren, mit 100 %iger Sicherheit kann man nichts ausschließen.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 17:34
Zitat von TinaMareTinaMare schrieb:Wer sagt denn, dass der Täter keine Waffe hatte und Frau Bögerl damit bedroht hat?
Er ließ ihn noch mit seiner Frau sprechen. Wenige Worte nur. Maria Bögerl sagte, sie werde mit einem Messer bedroht.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/mordfall-boegerl-merkwuerdigkeiten-und-vorwuerfe-11788397.html

Nun oft liest man auch sie sagte, sie werden mit dem Tod bedroht, ect.

Hat sie das Messer erwähnt, dann würde ich alle andere ausschließen.

Wenn jemand auch eine Pistole dabei hat oder eine Bombe um hat, dann erwähnt mal wohl das Messer zuletzt.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 17:38
@insideman
Der XY-Trailer und der Bericht der FAZ weichen ab ...


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 17:40
Ich hab noch keine 2 Artikel über den Fall gelesen, die das nicht tun.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 17:42
@insideman
Ja, eben
Und genau das meine ich!
Es ist doch total nervig, dass es immer Abweichungen gibt und man somit mit den Spekulationen auch immer auf der gleichen Stelle tritt.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 18:01
Ich kenne den Fall auch und ich interessiere mich dafür ,ob es in erster Linie ums Geld ginge oder um eine Beziehungstat.
Mein Geühl sagt mir ,es handelt sich um eine Tätergruppe, die einmal Geld gebraucht haben,so 300000 ist auch erst mal ein ordentliches Sümmchen ,um durchzukommen,Aber es ist keine Summe für die man über Leichen gehen muß.
Dann hätte man da geplanter rangehen müssen und ein viel prominenters Opfer gewählt
Könnte mir vorstellen, dass der Täter zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollte.
Eine Bankiersfamilie schädigen und gleichzeitig auch etwas Geld bekommen.
Die Familie war sicher nicht frei von Neid und Hass.Ich denke für viele war es eine "obere Schicht" die in manchen Kreisen unserer Gesellschaft auf Ablehnung stößt.
Die 300000 waren dann für denjenigen noch ein schönes Obulus und für denjenigen oder diejenige sehr viel Geld,weil sie aus einer Unterschicht stammten.
Die D-Fahne passt dann auch irgendwie dazu in eine bestimmte Szene.
Aber das sind auch nur meine Gedanken und die sind sich schon bei der Kripo angekommen und das passende Umfeld schon durchgechekt..
Hoffe, das dieser Fall nicht in den Akten verschwindet,sondern möglichst schnell aufgeklärt wird.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 21:58
Zitat von ThoelkeThoelke schrieb:vielleicht nochmal eine anmerkung zur tatwaffe, die uns ja alle etwas verwundert. ich glaube, dass der täter schlichtweg keinen zugang zu schusswaffen hatte, sprich die kontakte fehlten.
Wenn man denn wirklich eine Schusswaffe will, bekommt man sie leider hierzulande auch sehr schnell. Da muss man nur in gewissen Etablissements die richtige Frage stellen. Ich vermute, dass ist relativ easy …
Zitat von ThoelkeThoelke schrieb:natürlich gibt es gigantische ungereimtheiten, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass er unbewaffnet frau bögerl gegenübertrat und erstmal die küche gesucht hat um ein messer zu finden.
Das Messer kam nach Aussage der Ermittler nicht aus der Küche von Familie Bögerl....
Zitat von GranolaGranola schrieb:Ich kenne den Fall auch und ich interessiere mich dafür ,ob es in erster Linie ums Geld ginge oder um eine Beziehungstat.
Mein Geühl sagt mir ,es handelt sich um eine Tätergruppe, die einmal Geld gebraucht haben,so 300000 ist auch erst mal ein ordentliches Sümmchen ,um durchzukommen,Aber es ist keine Summe für die man über Leichen gehen muß.
Echt?
Zitat von GranolaGranola schrieb:Dann hätte man da geplanter rangehen müssen und ein viel prominenters Opfer gewählt
Könnte mir vorstellen, dass der Täter zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollte.
Eine Bankiersfamilie schädigen und gleichzeitig auch etwas Geld bekommen.
Bankiersfamilie? Thomas Bögerl war nur Sparkassenvorstand..
Ein Bankier ist etwas ganz anderes! (google: Bankier)
Zitat von GranolaGranola schrieb:Die Familie war sicher nicht frei von Neid und Hass.Ich denke für viele war es eine "obere Schicht" die in manchen Kreisen unserer Gesellschaft auf Ablehnung stößt.
Das halte ich für ein Gerücht der Boulevardpresse .... In Schnaitheim bzw. Heidenheim wohnen sehr viel reichere Familien. Man denke nur an Voith, Zeiss, Steiff und Hartmann. Bögerl war da nur eine kleine Nummer des Mittelstandes.
Zitat von GranolaGranola schrieb:Die 300000 waren dann für denjenigen noch ein schönes Obulus und für denjenigen oder diejenige sehr viel Geld,weil sie aus einer Unterschicht stammten.
Naja.....
Zitat von GranolaGranola schrieb:Die D-Fahne passt dann auch irgendwie dazu in eine bestimmte Szene.
In welche? Könntest Du das genauer definieren?
Zitat von GranolaGranola schrieb:Aber das sind auch nur meine Gedanken und die sind sich schon bei der Kripo angekommen und das passende Umfeld schon durchgechekt.
Hoffe, das dieser Fall nicht in den Akten verschwindet,sondern möglichst schnell aufgeklärt wird.
Jo, leider tut sich da so rein gar nichts mehr.....


2x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 22:58
Zitat von mysterion13mysterion13 schrieb:Das halte ich für ein Gerücht der Boulevardpresse .... In Schnaitheim bzw. Heidenheim wohnen sehr viel reichere Familien. Man denke nur an Voith, Zeiss, Steiff und Hartmann. Bögerl war da nur eine kleine Nummer des Mittelstandes.
Was wieder dagegen spricht, es wäre ne Erpresserbande oder ähnliches von außerhalb.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 23:02
Auch ganz merkwürdig:

Der Nachfolger von Thomas Bögerl, Vorstandsmitglied Michael Hellerling, verließ schon nach wenigen Monaten die Kreissparkasse Heidenheim....

http://www.swp.de/heidenheim/lokales/heidenheim/Vorstandsmitglied-Michael-Hellerling-verlaesst-Sparkasse;art1168893,1744620

Warum wohl?


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

04.01.2013 um 23:09
Ich sehe da keinen plausiblen Zusammenhang.
Zitat von mysterion13mysterion13 schrieb:Warum wohl?
Gibts denn eine Idee?


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

05.01.2013 um 00:25
@mysterion13
das hört sich für mich nach tatort-klischee an, nach dem motto: ich geh mal in den puff oder eine finstere bahnhofskneipe und frag mal ob ich da an eine illegale waffe komme...das mag ja im einzelfall funktionieren, in der regel aber nicht.
richtig ist, dass man nicht ausschließen kann, dass sie z.b. mit einer gaswaffe bedroht wurde und die eigentliche tat natürlich damit nicht durchführen konnte...


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

05.01.2013 um 01:28
Zitat von mysterion13mysterion13 schrieb:Wenn man denn wirklich eine Schusswaffe will, bekommt man sie leider hierzulande auch sehr schnell. Da muss man nur in gewissen Etablissements die richtige Frage stellen. Ich vermute, dass ist relativ easy
zu diesem thema gibt es verständlicherweise kaum belastbare zahlen und fakten...
es ist allerdings keinesfalls so, dass man ohne kontakte "einfach und schnell" an eine scharfe schusswaffe kommt. das wichtigste sind entsprechende kontakte. und "saubere" illegale waffen (also schusswaffen, die noch nicht in der polizeidatenbank bei schweren straftaten erfasst sind) sind relativ teuer.

gewisse kreise (alles mit mafiösen strukturen, zb. rocker, großdealer, rotlichtmilieu) kommen natürlich deutlich schneller an solche dinger ran. diesen kreisen werden i.d.regel auch relativ oft illegale scharfe waffen angeboten (zb. von einbrechern).

von den rein kriminellen kreisen abgesehen gibt es noch ein phänomen, das regelmäßig beobachtet wird: ursprünglich legale waffen geraten durch falsche einträge in waffenbüchern (zb. gibt ein händler an, dass die waffe in teile zerlegt oder als ersatzteil verwendet wurde usw.) an unberechtigte personen.

und natürlich kommen noch konstant waffen aus krisenregionen, wie zb. dem balkan, nach deutschland, die nur für den schwarzmarkt bestimmt sind. aber auch hier gilt: man bekommt solche dinger nicht an jeder ecke...

an scharfe waffen zu kommen ist also für otto normalverbrecher nicht so easy.
schwerkriminelle haben es da leichter, da diese oftmal über bessere und mehr kontakte verfügen (zumeist durch langjährige haftstrafen, durch die man leute kennengelernt hat usw.).

seit einigen jahren ist auch der bei verbrechern früher beliebte "trick", gaspistolen umzubauen, erschwert bzw. unmöglich gemacht worden. durch bestimmte konstruktionen ist es so kaum mehr möglich, eine gaspistole zu einer scharfen waffe umzubauen (das geht fast nur noch mit älteren modellen. bei aktuellen waffen wurden zb. sollbruchstellen integriert, wodurch die waffe bei einem umbauversuch zerstört wird usw.).


im fall bögerl teile ich durchaus die ansicht, dass der täter keinen zugang zu einer schusswaffe hatte. und -so makaber das auch klingen mag: der täter hat sein ziel ja erreicht...


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

05.01.2013 um 01:46
@mysterion13
Die Frage ist doch: Wie sicher ist es, dass Frau Bögerl an diesem Morgen aus ihrem Haus entführt wurde?

Es gibt meines Wissens nur 2 Aussagen, die darauf hindeuten, dass sie zuhause war:

1. Der Anruf bei ihrer Schwiegermutter
2. Der Anruf ihres SohnesText
Existiert Info darüber, ob Maria Bögerl bei diesen Anrufen irgendwie erwähnt hat, wo sie sich gerade befindet? (Es kommt ja durchaus vor, dass man dies (besonders wenn man nicht zuhause ist) dem Gespräachspartner während des Telefonats sagt (z. B. "Bin gerade beim Frisör").

Falls Maria Bögerl nicht aus dem Haus entführt wurde, besteht Erklärungsbedarf für die schwarzen Schleifspuren auf dem Boden des Wohnzimmers, ihren danebenliegenden Schuh, und ihren zweiten Schuh, der auf dem Klavier lag.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/mordfall-boegerl-merkwuerdigkeiten-und-vorwuerfe-11788397.html


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

05.01.2013 um 22:25
Zitat von AggieAggie schrieb:Existiert Info darüber, ob Maria Bögerl bei diesen Anrufen irgendwie erwähnt hat, wo sie sich gerade befindet? (Es kommt ja durchaus vor, dass man dies (besonders wenn man nicht zuhause ist) dem Gespräachspartner während des Telefonats sagt (z. B. "Bin gerade beim Frisör").
Möglich. Ich z.B. telefoniere hauptsächlich beim Autofahren. Früher hätte ich das vielleicht noch aus Kostengründen erwähnt, dass ich vom Handy aus anrufe. Heutzutage haben die meisten Leute eine Flat und es ist eher unwichtig, von wo aus man telefoniert.
Zitat von AggieAggie schrieb:Falls Maria Bögerl nicht aus dem Haus entführt wurde, besteht Erklärungsbedarf für die schwarzen Schleifspuren auf dem Boden des Wohnzimmers, ihren danebenliegenden Schuh, und ihren zweiten Schuh, der auf dem Klavier lag.
Wurden die Schleifspuren von der Polizei jemals untersucht bzw. dem Tatgeschehen zugeordnet? Sie könnten ja auch von etwas anderem herrühren. Eine Frau ohne Schuhe wird wahrscheinlich eher wenig Schleifspuren verursachen. Herumliegende Schuhe könnten auch durch Schusslichkeit der Bewohner erklärt werden. Möglicherweise war Frau Bögerl leicht chaotisch? Man sagt dies ja oft kreativen Menschen nach.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

05.01.2013 um 22:37
Zitat von MR_IöSMR_IöS schrieb:an scharfe waffen zu kommen ist also für otto normalverbrecher nicht so easy.
schwerkriminelle haben es da leichter, da diese oftmal über bessere und mehr kontakte verfügen (zumeist durch langjährige haftstrafen, durch die man leute kennengelernt hat usw.).
Naja, dass es sich hier um skrupellose Schwerverbrecher handelt,die vor nichts zurückschrecken, ist wohl unumstritten. Schon die Tatsache, wie bestialisch die arme Frau ermordet wurde, sagt wohl alles über diese Menschen aus.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

05.01.2013 um 23:02
Zitat von TinaMareTinaMare schrieb:Der XY-Trailer und der Bericht der FAZ weichen ab ...
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ich hab noch keine 2 Artikel über den Fall gelesen, die das nicht tun.
Genau, das nervt mich auch tierisch!

Man hat immer das Gefühl, es wird solange wie möglich gelogen und alles unter den Teppich gekehrt. Erst wenn das beim besten Willen nicht mehr geht, wird wieder ein kleiner Teil zugegeben. Auch die regionale Presse hat offenbar einen Maulkorb verpasst bekommen.

Nach mehr als zwei Jahren könnten die Ermittler endlich ihre Erkenntnisse auf den Tisch legen.

Es gibt wirklich keinen vernünftigen Grund mehr für das eigensinnige Schweigen. Da ziehen auch fadenscheinige Rechtfertigungen über die mögliche Preisgabe von Täterwissen usw. nicht mehr.

Eigentlich ist es kurz vor 12 und je mehr Zeit vergeht, desto geringer werden die Chancen, dass sich noch jemand an irgendwelche Beobachtungen erinnern kann.


2x zitiertmelden