weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing

Der Mordfall Weimar

17.03.2013 um 22:46
@Mao1974
Quelle?

Laut Strate hätten beide Mädchen Stärkekörner in ihren Mägen gehabt.
http://www.strate.net/de/publikationen/der_mordfall_weimar.html

Möööp....Nachtrag: 2 Sätze weiter unten schreibt Strate, dass nicht mehr festgestellt werden konnte, was Melanie getrunken und gegessen hatte.

(Der Mann weiß auch, wie er schreiben muss....)


melden
Anzeige
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

18.03.2013 um 10:40
@LivingElvis

Ist aus dem Buch von Heide Platen.

"Fast einen Monat lang hatte Monika Weimar ausgesagt, die Kinder seien am Morgen des Montag noch am Leben gewesen.Sie sei mit ihnen gegen 10 Uhr aufgestanden, die beiden Mädchen hätten zum Frühstück Milch und Kakao getrunken, Karola habe ein Brötchen gegessen" (Seite 95).

und an anderer Stelle (über den Obduktionsbericht):

"Melanies Magen sei fast leer, der von Karola laut Gutachten des Gerichtsmediziners mit Weizengebäck und einer kakaohaltigen Masse "recht reichlich gefüllt" gewesen". (Seite 123).


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

18.03.2013 um 11:18
@LivingElvis

Ich hab das grad nochmal mit Strates Ausführungen verglichen. Er schreibt von 30ml (Melanie), das deckt sich mit "fast leer". "Reichlich gefüllt" war dann wohl nur Karolas Magen und das deckt sich wiederum mit den Ausführungen der Mutter, gerade dieses Kind habe gut gefrühstückt.
Kakao haben wohl beide getrunken.


melden

Der Mordfall Weimar

18.03.2013 um 21:00
@Mao1974
Ok...danke.

Da muss ich bei Strate noch mal nachlesen.


melden

Der Mordfall Weimar

20.03.2013 um 09:48
Ich habe immer noch arge Zweifel, dass sie es war bzw. dass sie es alleine war.

Allein die Tatsache, wo das eine Kind gefunden wurde und wie es da hinkam, lässt mich zweifeln. Sie hätte es werfen müssen und das wäre schon für jemanden mit deutlich stabilerer Statur extrem schwer gewesen. Jemand wie sie (zierlich und leicht) hätte das wohl nicht gepackt.

Wir werden wohl nie erfahren, was jetzt letztlich wirklich passiert ist. Er ist tot und war wohl psychisch krank.

Und sie wird schweigen.

Nachdem es ja auch öfters vorkommt, dass gezielt gelogen wird in Geständnissen (mit dem Wissen, dass man es nicht war und teilweise den Täter kennt, obwohl man weiß, was einen erwartet), wundern mich solche Geschichten nicht mehr.


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 11:41
Ich hab bei diesem Fall noch nie verstanden, was die kaputte Frontscheibe und das Zustandekommen der Beschädigung mit der Tat zu tun gehabt haben soll und warum dem so viel Gewicht beigemessen wurde. Das ist doch weder ein Indiz für noch gegen Monika Weimars Täterschaft. Selbst wenn sie in dieser Sache anfangs gelogen hat, so ist das doch nachvollziehbar. Nicht jeder breitet bereitwillig sein Intimleben aus.


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 12:02
@John_Doe_1974
Nunja...zunächst mal sagt das schon einiges aus:
Wenn Dein Partner Deine Kinder umbringt wirst Du ihn in aller Regel nicht durch solche Stories schützen wollen. Daneben ist es halt nur eine von vielen Lügen der Monika Weimar, von denen etliche auch zur Verdeckung des Intimlebens nicht nötig waren. Es passt einfach in´s Bild.

Daneben gibt es -viel wesentlicher- 2 Punkte, die die Frontscheibe wichtig machen:
1.) Versuch mal mit der Ferse eine solche Frontscheibe kaputt zu treten. WENN Monika Weimar das geschafft hat, dann war erstens der Kevin Pratt wirklich ne Granate im Bett UND ich traue der dann auch zu die Kinder 10m weit zu werfen. Die Frau muss dann wirklich enorme Kraft haben.

2.) Kevin Pratt hat nie irgendeinen Belastungseifer gegenüber Monika Weimar gezeigt. Trotzdem hat er gerade keinen Bruch in der Windschutzscheibe gesehen, als sie ihn nach dem Sex heimgefahren hat. Lustig, dass Frau Weimar dann aber genau weiß, wie der Bruch zustande gekommen ist. Dann wäre Pratt dann doch keine solche Granate im Bett.

Mal ehrlich - wenn einem so etwas passieren würde, wie würde man den reagieren? Klar - man spricht (anschließend) mit dem Anwesenden über die Beschädigung. Das ist denke ich doch ganz normal. Monika Weimar aber will die Scheibe kaputt getreten, die bemerkt haben, aber kein Sterbenswörtchen zu Pratt diesbezüglich gesagt haben. Normal wäre ein "Scheiße, wie erklär ich das dem Reinhard?" o.a. gewesen.

Aber nein - stattdessen bemerkt sie die Beschädigung, fährt ihren Kevin nach Hause ohne ihn auch nur auf die Beschädigung hinzuweisen, während der aus der Scheibe rausglotzt ohne was zu bemerken. Dann fährt sie mit dem Auto seelenruhig nach Hause und stellt es dort ab, baut aber dann später die kaputte Windschutzscheibe in IHRE ERSTE VERSION ein. Hätte die davon gar nichts gesagt, wäre das vermutlich gar nicht so thematisiert worden.

Würde Monika Weimars "Nachtversion" stimmen, dann hätte Reinhard Weimar den Bruch bereits gesehen haben müssen. Dummerweise schildern beide in ihren ersten Aussagen, dass Monika Weimar nach dem sie von ihren Besorgungen zurück gekehrt sei, Reinhard erzählt habe, ein LKW habe durch Steinschlag den Bruch verursacht.

Da hätte der Reinhard sehr planvoll vorgehen müssen und die Monika noch in der Nacht instruieren müssen, was sie diesbezüglich sagen soll. Ein solches Vorgehen passt aber gar nicht zu dem eher planlos, schwerfällig und passiv agierenden Reinhard Weimar.


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 12:32
Kuckuck,

möchte mich kurz einklinken...auch wenn John_Doe es schon ansprach...

Allgemein jetzt.. wie kann überhaupt so eine Windschutzscheibe brechen ? Doch nur durch Steinschlag oder enorme Kraft...
Aber wie soll das im Bezug auf den Mord, wenn er im Auto stattfand, passiert sein ?
Kinder haben,selbst in Todesangst doch nicht soviel Kraft?

Irgendwie steh ich grad auf dem Schlauch, macht glaub ich, das Wetter hier


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 12:44
@Sweetgwen
Die Antwort suche ich selber noch....


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 12:49
@LivingElvis

wenn ich es mir so recht überlege...selbst ein Steinschlag löst nicht viel aus...kopfkratz

Man sollte mal die von Carglass anrufen,lach


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 13:05
@sweetgen
Genau das meine ich. Mit den Morden hat das sicher nicht unmittelbar was zu tun.


@LivingElvis
Ohne Monika Weimars unnötigen Lügen wäre höchstwahrscheinlich Herr Weimar in den Knast gegangen.

Trotzdem ist das mit der Autoscheibe durchaus kontrovers zu sehen.

Zu 1.)
Ich glaube, dass es durchaus möglich und nicht mal schwer ist, eine Scheibe mit dem Fuß zu beschädigen. Ich weiß die genauen Umstände nicht, aber kann es nicht z. B. sein, dass MW dabei Schuhe getragen hat? Gibt es dazu Erkenntnisse?

Zu 2.):
Ich kann mir auch vorstellen, dass die Beschädigung kleiner war, so dass man sie auch übersehen konnte, gerade wenn die Scheibe nicht sauber war (bei mir hat der TÜV auch schon einen Steinschlag im Sichtfeld übersehen bei dreckiger Scheibe) oder es geregnet hat (wie war das Wetter in besagter Nacht?) oder die Scheibe nach dem Sex stark beschlagen war. Sobald man über einen Gullideckel oder durch ein Schlagloch fährt, kann das weiter reißen. Weiß ich ebenfalls aus eigener Erfahrung.


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 13:45
Laut Strate wurden die Kinder, falls sie im Auto umgebracht wurden, auf der Rückbank ermordet und nicht vorne ... Die Fasern würden dagegen sprechen...
Wer weiss wer weiss was in dem Auto wirklich geschah?

John_Doe da magst du recht haben...das ein kleiner Riss schnell grösser werden kann ...dennoch interessant zu wissen wie man von innen eine Scheibe beschädigen kann...
Nein ich werde dies nun definitiv nicht selbst an meinem Gefährt probieren, lach


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 15:30
Meine Vorstellung ist und war immer,dass der Vater die Melanie, die er sowieso nicht mochte umgebracht hat und die Mutter die kleine Karola morgens.
Beide haben die Kinder irgendwie getrennt weggeschafft, Der Vater morgens und dann hat die Mutter die Karola der Zwischenzeit umgebracht und an einen anderen Ort abgelegt. Das spricht auch dafür ,dass die kleine Karola nachts schrie und die Melanie schon tot war.Die Melanie einen leeren Magen hatte und die Karola noch gefrühstückt hat.
Die Windschutzscheibe wurde anderweitig von innen beschädigt.Vermutlich wurden noch Schauffel etc.transportiert und dann eben dadurch kaputtgegangen.


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 16:24
John_Doe_1974 schrieb:Ohne Monika Weimars unnötigen Lügen wäre höchstwahrscheinlich Herr Weimar in den Knast gegangen.
Würde ich in der Absolutheit nicht sagen.
John_Doe_1974 schrieb:Ich glaube, dass es durchaus möglich und nicht mal schwer ist, eine Scheibe mit dem Fuß zu beschädigen. Ich weiß die genauen Umstände nicht, aber kann es nicht z. B. sein, dass MW dabei Schuhe getragen hat? Gibt es dazu Erkenntnisse?
Wenn dann ALLENFALLS mit hochhackigen Schuhen. Sie hat aber nicht gesagt, dass sie die Scheibe mit ihrem Absatz kaputt getreten hat, sondern mit ihrer Ferse. Und das halte ich für nahezu unmöglich. Zumindest unabsichtlich.

Weitergehende Erkenntnisse sind mir da unbekannt.
John_Doe_1974 schrieb:Ich kann mir auch vorstellen, dass die Beschädigung kleiner war, so dass man sie auch übersehen konnte, gerade wenn die Scheibe nicht sauber war (bei mir hat der TÜV auch schon einen Steinschlag im Sichtfeld übersehen bei dreckiger Scheibe) oder es geregnet hat (wie war das Wetter in besagter Nacht?) oder die Scheibe nach dem Sex stark beschlagen war. Sobald man über einen Gullideckel oder durch ein Schlagloch fährt, kann das weiter reißen. Weiß ich ebenfalls aus eigener Erfahrung.
Die Frage ist doch dann die - woher weiß dann Monika Weimar, dass sie die Scheibe zertreten hat, wenn sie es nicht gesehen hat und der Riss später weiter geöffnet wurde? Und warum erfindet sie einen LKW un einen Steinschlag, wenn sie einfach hätte sagen können: "Ich weiß nicht, wo das herkommt."

Ich such gerade nach Bildern. Wie ich es im Kopf habe, schließe ich ein nachträgliche Vergrößerung aus. Allerdings mag ich mich da irren.


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 16:27
@LivingElvis
Könntest du das bei deinem Auto vielleicht mal testen und mir dann das Ergebnis mitteilen? :D


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 16:36
@John_Doe_1974
Dann würdest Du Dich vermutlich beschweren, weil mein Auto etwas neuer ist und andere Sicherheitsstandards hat als der Passat der Weimars.

Aber auf dem Schrottplatz kann man das vorzüglich.... ;)
Manchmal findet man sogar noch nen alten Passat.


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 19:53
@LivingElvis
Ach, komm schon. Nicht mal wieder Lust, auf ein Nümmerchen im Auto? Das hält jung. ;-)


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 20:23
John_Doe_1974 schrieb:Ach, komm schon. Nicht mal wieder Lust, auf ein Nümmerchen im Auto? Das hält jung. ;-)
Nur wenn Du die High Heels anziehst... :D


melden

Der Mordfall Weimar

26.03.2013 um 20:25
Wort! :D


melden
Anzeige
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

27.03.2013 um 02:21
@Granola

Die Melanie war nachts offenbar noch nicht tot, die Schwester und ihr Mann hörten, wie sie mit den Zähnen knirschte.
Warum sollte eine Schaufel transportiert worden sein? Die Mädchen wurden nicht vergraben.
Auch ansonsten kann ich Deiner Theorie irgendwie nichts abgewinnen, sorry...

@John_Doe_1974

Weshalb hätte der Vater in Haft kommen sollen? Es spricht nichts gegen ihn und er hat sich auch nie widersprochen (er hat noch nichtmal seine Frau belastet).
Nochmal: Monika Weimar hat gezielt gelogen, mehrmals. Nicht etwa, um ihren Mann zu schützen, sondern um sich zu schützen. Weshalb sollte sie sonst den Vormittag betreffend lügen? Doch nur, wenn sie etwas damit zu tun hat.
Sie hat noch in ihrem letzten Prozess bekundet, es hätte mit ihrem Mann keine Absprache gegeben (der soll also den Vormittag danach einfach verschlafen haben). Das glaubt ihr doch keiner, daß sie einfach mal eben so gehandelt hat, unmöglich.

Man muss sich das mal vorstellen: Erst bringt sie die Kinder um, dann beschuldigt sie ihren Mann,skrupelloser gehts kaum.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden