weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.267 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing

Der Mordfall Weimar

20.09.2017 um 22:16
Zum Thema Beweiswürdigung in den beiden widersprüchlichen Urteilen des Landgerichts Gießen und des Landgerichts Frankfurt möchte ich auf folgende Passage hinweisen, die in dem am 30.05.2011 veröffentlichten SPIEGEL-Artikel "Glaube und Wahrheit" enthalten ist:

Heftige, manchmal hysterische Reaktionen prägten die Berichterstattung. Die eigenen Kinder erwürgen? Tut eine Mutter so etwas? Die Wahrheit im Fall Weimar gibt es bis heute nicht.

Gehrke sieht das anders. Seine Kammer hat das letzte, das Schuldig-Urteil über die Frau gesprochen. Und er ist sich sicher, dass es richtig war: "Die Indizien waren eindeutig. Es gab über 50 Belege dafür, dass sie es getan hat."

Aber wie kann es dann sein, dass das Landgericht Gießen zum gegensätzlichen Urteil kam? Den Anwälten, so die Erklärung Gehrkes, sei es damals gelungen, die Schöffen der Schwurgerichtskammer in Gießen auf ihre Seite zu bringen: "Die Frau hat überzeugend das leidende Justizopfer gespielt, das um seine Kinder trauert."

Gegen das Votum beider Laienrichter ist eine Verurteilung nicht möglich. "Die Schöffen", sagt Gehrke, "sind regelmäßig überfordert." Nur ein Profi sei in der Lage, "zwischen dem zu unterscheiden, was er nur glaubt, und dem, was er beweisen kann".


Link: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-78689615.html


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

20.09.2017 um 22:44
Frage @LL

Hat irgendjemand ein Aktenzeichen zu dem letzten Urteil?
Vielleicht wurde das Urteil ja veröffentlicht und ließe sich so finden und damit nachlesen.

Immer nur über ein Buch und den dort veröffentlichten Auszügen aus dem Urteil zu diskutieren, die nur einem engen Kreis bekannt sind, schließt doch so manchen aus.


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 12:11
Ventil schrieb:du machst es immer so kryptisch, ich verstehe dich, deine texte nicht.


und finde, dass allgemeine fragen zu Scheidungs- und/oder Sorgerecht hier auch nichts zu suchen haben.
Es ist aber der Ausgangspunkt des Kriminalfalles und kryptisch mag es daher kommen für die meisten hier, wonach sie auch urteilen, denn sie halten sich an dies :

" Wir sehen die Dinge nicht , wie sie sind , wir sehen die Dinge , so wie wir sind ''
(Anais Nin 1903-1977) ......

Ich sehe die Dinge , wie sie sind , weil ich neutral urteilen kann , wenn es auch so aussieht , das ich Frauen bevorzuge.

Jeder hat eine Prägung aus dem Elternhaus mitbekommen , dass er entweder neutral ggü den beiden Geschlechtern urteilen kann oder aber zur männlichen oder weiblichen Seite tentiert , was demjenigen nicht mal bewusst sein muss .

Wenn jetzt ein neutral geprägter Mensch auf einen einseitig geprägten , ob mütterlich oder väterlich trifft , je nach dem , wie ausgeprägt das ist , so sind  Schwierigkeiten in der Beziehung vorprogrammiert , was sich bei RW und seinem Elternhaus ja nicht übersehen lies .

Also, schon vor Berufsantritt ist man davon eingenommen , wie man anderen gegenüber tritt  , neutrales,  männliches  oder weibliches bevorzugt und noch andere Faktoren können da mitmischen ,
So sehe ich das auch als Grundlage dieser Fehlurteile , wie in dem Spiegel - Link berichtet wurde, denn auch Richter /Anwälte, jeder hatten ein Elternhaus .... oder auf welche Weise glaubt ihr , zieht Herr Strate seine Schlüsse, hat das Gespür, dass jemand falsch verurteilt wurde ?

Jörg Kachelmann brauchte auch erst (s)eine Psychologin , die ihn aus dieser ......rausgezogen hatte.

Das mit dem Einkauf von MW mit dem Eis und Schmand wollte ich nur nochmal geklärt haben . Es ändert aber nichts an meiner Sichtweise , denn es waren NOTlügen , die Zeit bis zum Beginn der Suche der Kinder zu überstehen und danach noch , deshalb auch diese selbst geschriebene Briefe , deren Sinn und Inhalt man auch nicht versuchte, an den jeweiligen Fortschritt der Ermittlungen anzupassen ...

Und @emz , nicht der Unterhalt an RW war damit gemeint , sondern der Unterhalt an die Kinder .
Vielleicht wäre alles besser gelaufen , hätte er mindestens einen Sohn bekommen , dass er weshalb er zunächst enttäuscht war nach dem 2 Kind,  , aber für eine  "neutral"  denkende die Frau / Mutter ist es die selbe "Arbeit" , das Kind zubekommen und stellt auch den selben Wert dar , was bei Melanie bei RW offenbar nicht so war .

Man muss nur mal vor Augen halten , welchen Vorhaltungen auf ein Elternteil zukommen , die die eigenen Kinder vom anderen Elternteil nicht schützen , sollt mal ärztliche Hilfe dadurch benötigt werden ...  

Ich sehe die Sache so: RW hätte MW "viel Freiraum" eingeräumt , hatte er ja bestätigt , solange sie ihn mitversorge ...den Freiraum , den er sich auch genehmigte , 3-4 Tage in der Woche mit seinem Vereinsleben , sie diesen aber nicht wollte , sonst wäre diese Affäre auch mit dem Kollegen von RW nicht zu Stande gekommen , der ihr ja anfangs auch vorgab , seine Ehe sei nicht mehr "intakt ".

MW war damals schon auf der Suche nach war ernsthaftes , aber als Flittchen wurde sie dargestellt  !

Deshalb auch dieser Satz von ihr " 5 Richter haben das Urteil gefällt ......Sie werden uns Frauen nie verstehen ".....

Als sie KP kennenlernte , die Chance sah, ein vor allem "gleichgestelltes" Leben führen zu können , von da an wurde es für RW gefährlich ....







   














 


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 12:39
bellady schrieb:Und @emz , nicht der Unterhalt an RW war damit gemeint , sondern der Unterhalt an die Kinder .
Auch das erübrigt sich.
Da es nicht KPs Kinder waren, gab es nicht die mindeste Veranlassung, mit ihm wegen irgendwelcher Unterhaltszahlungen zu streiten.

Ansonsten, und da möchte ich mich @Ventil anschließen, verstehe auch ich nicht, worauf du in deinen Beiträgen hinauswillst.


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 15:46
emz schrieb:Von einem Ersticken mit vermutlich einer Decke wusste ich bislang nichts. Wurden Faserspuren in der Lunge gefunden? Ich denke nein
Niemand sagt etwas von einer "Decke". Man geht davon aus, dass das Ersticken wahrscheinlich mit "einer weichen Bedeckung" erfolgt ist. Das KANN eine Decke sein, das muss aber keine Decke (oder ähnliches dessen Fasern eingeatmet werden könnte) sein.

"Weiche Bedeckung" meint nur etwas Weiches, mit dem Mund und Nase BEDECKt wurden.
Maria2017 schrieb:Das ist ein gutes Argument mit der Kleidung. Monika hatte den Kripo-Leuten ja die (wenige) Kleidung von Reinhard ausgehändigt. Allerdings war das wohl noch in der angeblichen Phase, als Monika angeblich Reinhard als Mörder schützen wollte?
Da müsste man jetzt mal tiefer einsteigen, wann die Kleidung übergeben wurde und wann die RW bezichtigenden Briefe kamen.
emz schrieb:Du beugst dich über das auf dem Rücken liegende Kind, wie soll das denn mit seinen Beinchen bis dort oben an die Windschutzscheibe reichen und dabei noch so viel Druck ausüben, dass die springt? Man müsste vielleicht einmal nachmessen, wie weit Beschädigung und Sitz voreinander entfernt sind
Wenn ich es richtig verstanden habe, soll MW das Kind auf dem Schoß gehabt haben. Vermutlich blickten beide dabei Richtung Windschutzscheibe. Dabei ist die Abwehr des Kindes auch eher wirkungslos und das Festhalten deutlich einfacher.

Bei der Messung, die sicher erfolgt ist, müsste man als den Körper von MW noch einbeziehen.

Grundsätzlich ergibt das aber durchaus Sinn. Wenn das Kind sich mit einem Fuß gegen die Windschutzscheibe und mit dem Kopf gegen den Brustkorb MWs presst, erklärt das die Spuren und es sollte auch von der Entfernung her kein Problem sein.

Weiß denn jemand wie groß die Kinder waren?


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 16:22
bellady schrieb:Es ist aber der Ausgangspunkt des Kriminalfalles und kryptisch mag es daher kommen für die meisten hier, wonach sie auch urteilen, denn sie halten sich an dies :

" Wir sehen die Dinge nicht , wie sie sind , wir sehen die Dinge , so wie wir sind ''
(Anais Nin 1903-1977) ......

Ich sehe die Dinge , wie sie sind , weil ich neutral urteilen kann , wenn es auch so aussieht , das ich Frauen bevorzuge.
Aha, im Großen und Ganzen sind deine Beiträge eben nicht neutral und aus deinem - entschuldige den Ausdruck - Psychogeschwurbel, wird halt so mancher hier nicht schlau. Deine Beiträge sind unstrukturiert und lassen viele halt mit ? zurück. So nach dem Motto: Was wollte sie uns jetzt sagen?


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 17:52
LivingElvis schrieb:Niemand sagt etwas von einer "Decke". Man geht davon aus, dass das Ersticken wahrscheinlich mit "einer weichen Bedeckung" erfolgt ist. Das KANN eine Decke sein, das muss aber keine Decke (oder ähnliches dessen Fasern eingeatmet werden könnte) sein.
Wenn niemand was von einer Decke sagt, dann werde ich den Beitrag, auf den ich meinte mich beziehen zu wollen, wohl falsch verstanden haben. Es war also keine Decke, sondern eine Bedeckung.
Sorry


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 18:37
@emz
Ich hatte die Decke erwähnt, da eine im Auto sichergestellt wurde. Die Verwendung dieser
Decke ist für mich eine Option.

@LivingElvis
Melanie war 1,30m groß
Also sicherlich groß genug und kräftig genug für den bruch
in der Scheibe.
Der Riemen könnte an der Fenstkurbel gerissen sein.
@emz
Könnte! ;-)


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 18:52
Ich war heute im Philippsthal.
Ich habe das Wohnhaus, das Grab, sowie beide Aufindeorte besucht.
Das Grab von RW habe ich nicht gefunden. Ich könnte mir aber vorstellen, das er
anonym beigesetzt wurde, da er ja schon zu Lebzeiten gesagt hat, das er endlich seinen
Frieden finden möchte. Es gibt auf dem Friedhof auch Wiesengräber ohne Stein.
Wie schon erwähnt, soll er "unweit" begraben sein.

Ich werde, wenn ich wieder zu hause bin, zu den einzelnen Orten noch einiges schreiben.

Das Grab von Melanie und Karola befindet sich an der Eichberg Str.
Ich habe vorab schon mit Google maps gesucht, und habe auf ein bestimmtes
Grab getippt (Anhand von Fotos, vorallem die Hecke im Hintergrund)
Man kann das Grab tatsächlich einwandfrei auf Google maps erkennen.


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 19:12
IMG 20170921 074940Original anzeigen (11,4 MB)


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 19:16
Der Friedhof ist sehr schön und still an einem Hang.
Ich bin ihn zweimal abgelaufen um das Grab von RW zu finden.
Das Grab von den beiden ist das, welches im schlechtesten Zustand
von allen ist.


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 19:27
@Gatersrecont 

Wow....das ist beeindruckend....bedrückend....bedrückend..
Toll, dass Du da warst. Und danke fürs Foto reinstellen....

Das stimmt mit dem Zustand Grabstein. 
Aber immerhin ist das Grab noch da. Wobei man nicht weiß, für wie lange Monika damals das Grab gekauft hat?

Normal sind wohl 25 Jahre und dann immer Verlängerung?
Immerhin hat sie ja dann dafür Geld bezahlt.

Man weiß ja auch nicht, wie es Monika jetzt geht.
Vielleicht ist sie gar nicht in der Lage Grab zu besuchen? 
Zumal sie sicherlich nicht dabei “ertappt werden möchte. 


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 19:51
@Maria2017
Sehr gerne :-)
Falls Interesse besteht, lade ich die Bilder von den anderen Orten auch noch hoch.

Und du hast absolut Recht. Ich weiß nicht in welcher Verfassung sich
MB befindet.
Aber es gibt in ihrem Leben nur eine einzige möglichkeit den beiden
noch etwas "gutes" zu tun: Ein würdevolles Grab.
Dieses Grab ist nicht würdevoll. Es ist lieblos. Weggeworfen wie ihre Kinder, auf zwei
Parkplätzen, wo die Leute nur zum Pissen anhalten. Sorry für die Wortwahl.
Aber wenn du da gewesen wärst, würdest du Wissen was ich meine :-(


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 20:25
Wie schön hier immer geurteilt wird .............. das Grab dahinter ist auch nicht besser. Und viele Gräber sind momentan nicht so toll hergerichtet. Der Sommer ist vorbei und die meisten richten erst Mitte/Ende Oktober neu her. Für Allerheiligen.


Es ist kein Unkraut auf dem Grab und ich bin überzeugt, wäre es sehr kindlich gemacht, würde man ihr das auvh anlasten.


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 20:26
@Gatersrecont
Ja...ich weiß, was Du meinst.....und Deine Sätze dazu bringen es auf den Punkt.....

Ja, bitte noch mehr Fotos....


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 20:29
@Katinka1971
Und der Grabstein? Dass die Inschrift Melanie kaum zu lesen ist? 


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 20:32
@Maria2017
Hast du schonmal so einen alten Grabstein aus diesem Material gesäubert? Ich schon und ich habe die Erfahrung gemacht, dass er immer schneller wieder ansetzt, gerade wenn das Wetter so schlecht ist,.


melden

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 20:40
Ich lese auf dem Tablet und kann das Bild nicht vergrößern. Ich kann den Namen problemlos erkennen.




Sie hat jahrelang anders getrauert, wenn sie es nicht war. Ohne Möglichkeit zum Grab zu gehen.

Wenn sie es war, wäre es für viele verlogen, wenn sie jetzt sonstwas mit dem Grab machen würde.




Hier gibt es einen ganzen Bereich mit Kindergräbern auf dem Friedhof. Da ist alles vertreten. Von kaum was gemacht, teilweise noch nicht mal eine Grabanlage, bis zu absolut toll hergerichteten Gräbern mit tollen Grabsteinen und Umfassungen.
Und das sind alles Gräber, bei denen die Kinder durch Unfälle und Krankheiten gestorben sind.
Jeder geht anders damit um.


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

21.09.2017 um 21:38
@Katinka1971
Ja....jeder geht anders mit Trauer um....und es ein Für- und Wider, was Grabpflege betrifft. 

Dass ein Grabstein schnell wieder Grünspan ansetzt, wusste ich nicht. Ich kann den Namen Melanie mit meinem Bildschirm...Tablet kaum lesen.....ist aber egal....

Und egal ob Monika es war oder nicht...es wird für sie so oder so sicher unangnehm sein dort auf dem Friedhof zu treffen ...geschweige beim Putzen des Grabsteines gesehen oder gar fotografiert zu werden....

Schließlich hat sie es geschafft in der Anonymität zu leben....

Andererseits könnte sie ja jemand beauftragen, der den Grabstein pflegt? 

Naja, letztendlich ist es immer eine persönliche Entscheidung....


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden