Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Vermisstenmeldungen

3.884 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Vermisst, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Aktuelle Vermisstenmeldungen

01.10.2020 um 15:23
Zitat von LucyDiamondLucyDiamond schrieb:Das ist wohl Fakt! Ich frage mich allerdings wie die Dame in die Isar kam.....sie muss ja noch ein gutes Stück anders (vermutlich per Bahn?!) zurückgelegt haben.
Aber ich vermute da wird man nicht mehr viel erfahren, eine fremdeinwirkung wurde ja ausgeschlossen.
Spricht ja auch erstmal nichts dagegen, dass sie den Weg auf sich genommen hat, wer weiß, vielleicht hatte sie eine persönliche Verbindung zu München oder speziell zur Isar und wollte gerne dort hin. Man wird es aber wohl nicht mehr erfahren, da hast du Recht.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

01.10.2020 um 17:40
@Eossoe


ach nein, bitte ziehe dich nicht zurück, poste weiter ältere Vermisste...und nimm es nicht persönlich!

mich interessieren solche Fälle sehr wohl, hab eher ein Problem mit den ewigen minderjährigen Mädchen aus Einrichtungen etc....die tauchen nach ner Zeit eh wieder auf.

jetzt kriege ich gleich wieder Haue, aber so hat halt jeder seine Prioritäten, seine Meinung.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

01.10.2020 um 19:45
@Eossoe

Das sich das Interesse für ältere Menschen in Grenzen hält, welche Opfer einer Straftat wurden oder vermisst werden, ist ja nur die Spitze des Eisberges. Schau mal was z.B im Bereich der Altenpflege abläuft. Deutschland hat generell nicht sonderlich viel für seine älteren Mitbürger übrig...wenn überhaupt dann nur in der Form dass man über die Pflege-/Kranken und Sozialversicherung mit ihnen Geld verdienen kann.

Es ist aber so, dass wenn du nichts mehr postest diese Menschen lediglich noch weniger Lobby haben.
Darum: Einfach weiter machen!


1x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

01.10.2020 um 20:52
Zitat von Mr.maschaunMr.maschaun schrieb:Schau mal was z.B im Bereich der Altenpflege abläuft. Deutschland hat generell nicht sonderlich viel für seine älteren Mitbürger übrig...wenn überhaupt dann nur in der Form dass man über die Pflege-/Kranken und Sozialversicherung mit ihnen Geld verdienen kann
Wem sagst du das. Ich war Jahre in der geriatrischen Pflege...

Die Menschen haben keine Lobby und es ist fraglich, ob sich das durch einen Post meinerseits, der ignoriert oder abgewatscht wird, sonderlich ändert.
Irgendwann vergeht einem das Enagement, wenn es so gar keine Resonanz gibt. Ich kann mit vielem...aber nicht mit Gleichgültigkeit und Ignoranz oder ein Opfer als weniger wertvoll anzusehen, als ein anderes.

Ja, ein alter Mensch hat den größten Teil seines Lebens hinter sich gebracht, aber ist er damit weniger "(beachtens-)wert", als eine 5jährige Vermisste, ein 10jähriges Mordopfer?

Gleiches Spiel bei Prostituierten...

Vielleicht wähle ich auch nur die falschen Fälle aus, die zu wenig mysteriös sind, zu wenig aufregend, zu wenig medienbeachtet, zu wenig berühmt...

Ein alter dementer Mann verschwindet halt nicht mit Pauken und Trompeten. Wohl sein Pech.

Man verzeihe mir meine Zermürbtheit. Was ich real in Altenheim und geriatrischer Reha erlebt habe, erlebe ich ebenso hier...als ob die Leute vergessen hätten, dass sie auch mal alt werden. Aber ist halt nicht die eigene Oma oder Mutter...würde die dementerweise verschwinden, DAS wäre was anderes.

Ich überlege noch, ob ich mich weiter einbringe. Zwar habe ich heute einen Fall "eröffnet", aber auch dem mangelt es an Exklusivität, Monstrosität und Mysteriösem. Mein Pech.


1x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

01.10.2020 um 22:30
@Eossoe

Na, ich hab den Beitrag von Herr E. gelesen und mich im stillen ,( ich würde es wahrscheinlich nicht schreiben, wenn du nicht gesagt hättest " Wir vergessen die älteren".)
warum lässt man jemand dementen alleine, warum lässt msn ihn alleine Rad fahren?
Wo waren Familie, Pfleger oder Betreuer?
Also du siehst, das man nicht schreibt, heißt nicht unbedingt, das man nicht drüber nachdenkt.


1x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

01.10.2020 um 23:46
Zitat von EossoeEossoe schrieb:Irgendwann vergeht einem das Enagement, wenn es so gar keine Resonanz gibt.
Wenn Dein Engagement von aeusserlicher Resonanz abhängig ist, solltest Du vllt ueber einen Berufswechsel nachdenken. Das wäre die bessere Lösung, als Dich zu zermuerben (zu lassen). Ich bin nach 6 Jahren Pflegeheim in einen Verwaltungsjob in der Seniorenbetreuung gewechselt, weil ich das stationäre Elend mental nicht mehr bewältigen konnte. Letztendlich muss/sollte man auf sein eigenes Wohlbefinden achten.


1x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 13:31
In Tirol ist eine Frau abgängig, die noch nicht mal bekannt ist. Sie ist anscheinend aus Deutschland angereist. Vielleicht kennt jemand ihr Fahrrad oder ihre Unterschrift und kann somit zu ihrer Identifizierung beitragen.

Nähere Infos hier:

https://www.tt.com/artikel/30755170/frau-nach-fund-von-e-bike-in-telfs-vermisst-polizei-bittet-um-hinweise


2x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 13:45
Zitat von nephilimfieldnephilimfield schrieb:In Tirol ist eine Frau abgängig, die noch nicht mal bekannt ist. Sie ist anscheinend aus Deutschland angereist. Vielleicht kennt jemand ihr Fahrrad oder ihre Unterschrift und kann somit zu ihrer Identifizierung beitragen.
Es wurden im Gepäck Bahnkarten gefunden, die nach Düsseldorf verweisen. Ausserdem ist in diesem Artikel die Unterschrift der Frau zu sehen:

https://mobil.krone.at/2243084


1x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 13:55
Zitat von Rhea_Lee_TateRhea_Lee_Tate schrieb:Wenn Dein Engagement von aeusserlicher Resonanz abhängig ist, solltest Du vllt ueber einen Berufswechsel nachdenken.
Ich bin seit fast zwei Jahren aus der Pflege und das unter anderem wegen einer Resonanz. Außerdem bezog sich das auf mein Engagement hier, nicht in der Pflege, in der ich immer sehr gerne gearbeitet habe. Aber irgendwann ist halt auch hier der Zenit erreicht, wenn Körper und Seele schlappmachen.
Das "Elend" der Patienten hat mich nie abgehalten und ich habe hier viele wertvolle Kontakte geknüpft. Jedoch waren es eben meine körperlichen "Zipperlein" (Bandscheiben und Arthrose) und letztlich auch das Verhalten meines Arbeitgebers bei Übergriffen durch Patienten, was mich aus der Pflege "getrieben" hat. Wenn man mal beinahe durch einen Patienten vergewaltigt wurde und der AG nichts anderes zu sagen hat, als "Mei, da stehen Sie doch drüber. So schlimm wird's schon nicht gewesen sein. Sie wussten doch, was auf Sie zukommt, als Sie in die Pflege gingen." und das aus dem Mund einer Frau. Sorry. Das war's.
Zitat von renasiarenasia schrieb:warum lässt man jemand dementen alleine, warum lässt msn ihn alleine Rad fahren?
Wo waren Familie, Pfleger oder Betreuer?
Also du siehst, das man nicht schreibt, heißt nicht unbedingt, das man nicht drüber nachdenkt.
Es ist einfach, die Verantwortung anderen zuzuschieben. "Wo wart ihr? Hättet ihr aufgepasst, wäre es nicht passiert." Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das ist oft einfacher gesagt, als getan. Es reichen fünf Minuten, in denen man die Wäsche macht, dass sich ein an Demenz Erkrankter wegschleicht. Es reicht eine (!) Minute, in der man sich als Pflegekraft einem anderen Patienten zuwendet; weg ist der Patient.
Man KANN NICHT 24Std. neben einem Menschen sitzen und ihn bewachen. Auch wenn das immer viele wollen, aufgrunddessen gibt es ja soviele ungenehmigte Freiheitsentziehungen und Fixierungen...mal ans Bett fixiert...oder mal in den Fixierstuhl gesetzt. Ja nicht, frei herumlaufen lassen, sonst passiert doch noch etwas...läuft weg, stürzt vielleicht. Das darf nicht passieren. Sorry, mein Sarkasmus dahinter.
Aber niemand von uns würde sich 24Std. irgendwo fixieren lassen...aber bei einem Dementen wäre es in Ordnung, unter dem Deckmantel des Selbstschutzes?

Wie gesagt, ich habe es nicht nur einmal erlebt. Und selbst wenn man zu dritt auf Station ist...irgendwann MUSS man einen Rundgang machen und hat nicht alle Patienten im Blick...bei 24 Patienten, reicht eine Glocke aus, um die Aufmerksamkeit auf den Läutenden zu lenken...sollte ich dann zuerst den dementen Patienten fixieren? Das darf ich gar nicht. Erst recht nicht, wenn keine Selbstgefährdung vorliegt und kein richterlicher Beschluss. Bin ich dann wirklich gezwungen 24Std. auf denjenigen aufzupassen und meine anderen Patienten zu vernachlässigen?

Oder als Ehefrau? 24Std. wach bleiben? Ständig neben dem Ehemann sitzen oder herlaufen, damit er nicht weglaufen kann? Wie stellt man sich das vor? Zudem Demenz sich jeden Tag anders zeigt und oftmals einen unbemerkten Schub hinlegt...es reicht schon aus, dass einmal zu wenig getrunken wurde und schon tritt sie massiver auf.

Das ist in diesem Thread OT, definitiv. Aber es ist immer ganz einfach zu fordern, wenn man nicht selbst in der Situation steckt.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 15:04
Zitat von nephilimfieldnephilimfield schrieb:In Tirol ist eine Frau abgängig, die noch nicht mal bekannt ist.
Wer lässt denn so ein Rad, mit Gepäck, irgendwo unverschlossen stehen?

Die Unterschrift kann ich nicht wirklich entziffern: E. B--- Zel oder Blundel?
Vor allem das was nach dem B kommt, ist unklar.
Das "del" am Ende sieht auch komisch aus, wie von einer anderen Person. Gehört das überhaupt zur Unterschrift dazu?
Sonst vielleicht Blun, Brun, Brün oder so?


Unterschrift 2


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 15:27
Echt schwer zu entziffern. Das letzte könnte auch Lel heißen.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 16:23
Ich dachte erst an "E. B. zum Zel" und habe mal nach Familienname zum Zel gegoogelt. Da kommt als zweiter Eintrag der Hinweis auf Niederlande, Nachname Zel und ein Name "Onno Bruin". Also vielleicht "E. Bruin Zel"? Das ist ja wirklich ein merkwürdiger Fall...


1x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 16:33
Erinnert mich an sie vereinfachte Ausgangsschrift.

So ganz ergibt es leider keinen Namen:
E. Bpiee Lel

Oder aber doch eher das erste eher eine Schrift einer älteren Person und dann die Ausgangsschrift.

Dann wäre es kein i sondern u. Über dem kleinen u gab es ja den Strich, oder?

E. Bpuee Lel


1x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 17:07
Zitat von MissLeniMissLeni schrieb:Über dem kleinen u gab es ja den Strich, oder?
Den gab es.
Hab eben mit meiner Mutti (Jahrgang 54) drüber gesprochen & sie ist meiner Meinung, dass die Unterschrift noch einige Generationen älter scheint....... (unser Nachname & der meiner Oma beginnt mit B.)
Ich persönlich könnte In dem Buchstaben nach dem B auch ein kleines j sehen..... wenn ich versuche die Linie nachzufahren....demnach wäre der danach evtl ein i.....


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 17:12
@LucyDiamond
Danke für die Bestätigung.

Also tendiere ich dazu, das es zwei Schriften sind.
Und den Jahrgang hätte ich auch geschätzt wenn ich an die Schriften in meiner Familie denke.

Du hast Recht, ein j könnte es auch sein.
Denke eher an ein l statt i wenn der Strich zum U gehören soll.

Bjlu ... e

Oder sonst Bjime?

Experten sind bestimmt schon fertig mit dem entziffern 😎


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 17:16
@MissLeni
Ich füge mal an, was bei mir rauskommt wenn ich mit schneller Hand "Bji" schreibe.
Den Hinweis auf die Niederlande find ich auch ganz interessant. Wenn man (als Zeuge) nur ein paar Brocken wahrnimmt ähnelt sich die Sprache ja auch....

Mir kam der Überstrich/i-Punkt auch etwas vor wie im Osteuropäischen.... č - das hier zB..... aber, wenn ich mir meine eigenen i-Punkte ansehe.... das "verrutscht" leicht mal wenn man schwungvoll schreibt....


A583E806-4B3B-4CBA-8F3A-4FF633FA2454Original anzeigen (1,4 MB)


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 17:25
Suizid??




bitte @Eossoe mach doch für deine Befindlichkeiten einen eigenen thread auf, danke!


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 18:07
E. B. jun[ior] Zel ?


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 18:26
Vielleicht könnte jemand das Foto von dem E-Bike der unbekannten Frau, direkt hier einstellen. Das E-Bike mit Tragekorb am Lenker (für den Hund ?) ist schon recht signifikant:

https://mobil.krone.at/2243084

Laut Polizei wurden Bahnkarten von Düsseldorf nach Passau gefunden. Und zwar vom 8.7.; Von Passau bis Braunau dürfte die unbekannte Frau geradelt sein. Dann soll sie von Braunau nach Salzburg wieder mit dem Zug gefahren sein. Die Polizei vermutet, dass sie dann von Szbg nach Telfs geradelt ist (das wären 198 km). Am 10.7. sei das Rad in Telfs abgestellt worden.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

02.10.2020 um 18:41
Hier ist ein Foto des E-Bikes:


E-bikeOriginal anzeigen (0,8 MB)


melden