Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Vermisstenmeldungen

1.340 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Vermisst, Erwachsene, Spurlos Verschwunden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

06.02.2019 um 17:40
Mit einem Ergebnis wird am Donnerstag gerechnet.
Das müsse nun zweifelsfrei im Rahmen einer Sektion festgestellt werden, verlautet von der Polizeidirektion Chemnitz. Sprecherin Jana Ulbricht teilt weiter mit, dass Polizeibeamte mit den Eltern des Vermissten Kontakt aufgenommen haben. Mit einem verlässlichen Ergebnis der Untersuchung wird für Donnerstag gerechnet.
Nicht gefunden wurden persönliche Gegenstände.
Zusammen mit Christian Morgenstern sind am Neujahrstag persönliche Dokumente verschwunden, so seine Geldkarte. Unter anderem hatte er auch sein Handy dabei und die Brieftasche mit einer größeren Menge an Bargeld. Diese Dinge, so sie der Gefundene in dem Moment noch bei sich trug, würden einen Hinweis auf dessen Identität geben. Jedoch, so Polizeisprecherin Jana Ulbricht, könnten die in den Wochen in der Mulde auch aus der Kleidung ausgespült worden sein.
Vermisstenfall Christian Morgenstern: Gibt es bald traurige Gewissheit?
http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Vermisstenfall-Christian-Morgenstern-Gibt-es-bald-traurige-Gewissheit


melden
Anzeige

Aktuelle Vermisstenmeldungen

07.02.2019 um 17:49
Nun ist es also wie vermutet, traurige Gewissheit..

https://www.tag24.de/nachrichten/grossbothen-leisnig-vermisster-leiche-polizei-mulde-christian-polizei-obduktion-964084

Ruhe in Frieden an einem besseren Ort, Christian!


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

07.02.2019 um 19:33
Seit Donnerstagnachmittag ist es traurige Gewissheit: Der am Mittwoch in der Mulde bei Großbothen (Landkreis Leipzig) gefundene Tote ist der seit gut einem Monat vermisste Christian Morgenstern (20) aus Leisnig. Das habe eine DNA-Analyse zur Klärung der Identität zweifelsfrei bestätigt, teilte die Polizeidirektion Chemnitz mit.

Aus dem vorläufigen Gutachten der Rechtsmediziner gehe hervor, dass es keine Annahme für eine Straftat gebe, hieß es weiter. Vielmehr spreche derzeit „nichts gegen ein suizidales Geschehen“, erklärten die Ermittler. Weitere Auskünfte seien aufgrund des gegenwärtig gesicherten Erkenntnisstandes und im Hinblick auf die Hinterbliebenen nicht möglich
http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Toter-aus-der-Mulde-ist-der-vermisste-Christian-Morgenstern

Das ist leider eine traurige Nachricht.
Ruhe in Frieden und den Eltern und Hinterbliebenen ganz viel Kraft für die schwere Zeit.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

08.02.2019 um 04:07
Szuka schrieb:Deswegen wirkt es für mich doch eher wie
Minnimaus123 schrieb:
Doch sein Portmonee, Geldkarte und Handy fehlen.
Genau die Gegenstände die ein Dieb braucht.
Evtl. also doch ein Überfall bei der es zu einer Rangelei mit tötlichem (?) Ausgang kam.  Die Täter haben die Dinge wo sie nichts mit anfangen können direkt dortgelassen.
So wirkte es auf mich, nach Bekanntgabe der Umstände, auch. An eine Rangelei mit tödlichem Ausgang dachte ich auch. Schwer vorstellbar, dass man sich seiner Sachen vor einem Unfall entledigt. Das gerade die Sachen fehlen, die für Dritte verwertbar wären, spricht für sich selbst.
Szuka schrieb:Klar, können wir uns nicht in Selbstmörder reinversetzen, aber ich halte mich da doch mehr an die Eltern, die kennen ihren Sohn logischer weise besser als wir und haben das ja ausgeschlossen....
Ich meine auch, die Eltern haben einen Selbstmord mehr als ausgeschlossen. Klar könnte man nun argumentieren, dass sie vllt nicht alles über die Sorgen ihres Sohnes wussten etc etc. Allerdings ist der Fall so etwas von undurchsichtig, dass man sofort den Eindruck bekommt, es sollte einfach nach Selbstmord/Unfall aussehen. Wobei ich mich noch Frage, warum die Presse nun plötzlich eher von selbstmord, als von einem Unfall ausgeht. Da müsste er ja schon einen Abschiedsbrief dabei gehabt haben, um das sicher zu sagen. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Rangelei eskalierte, oder er ausgeraubt werden sollte. vllt nur blöd geschubst, daher keine sonderlichen Gewalteinwirkungen.
Szuka schrieb:Und dann der Hinweis, dass die Jacke erst nach 10. Uhr dort gelegen habe.....letztes Mal eingeloggt war er gegen 4 Uhr....wenn er da bereits ins Wasser gesprungen wäre, könnte er kaum selbst die Jacke später da platziert haben...
Diese Frage, wer die Bekleidung dort platziert hatte, bleibt nun wo leider ungelöst und ohne Belange, sehr schade. Ich finde nicht, dass man solche Widersprüchlichkeiten abtun sollte. Es lässt sich nun doch vermuten, dass mehr wie eine Person (also Christian alleinig) involviert war.
Szuka schrieb:So könnte ich es mir vorstellen, denn offensichtlich war er sehr hilfsbereit, wie man bei den beiden Rentnern ja festgestellt hatte, denen er geholfen hatte...
Interessant wäre tatsächlich, wann genau diese Freundin ihn das letzte mal gesehen hatte, ob er da die Tasche tatsächlich dabei hatte...

Bisher hatte man ja aufgrund der Tasche geglaubt, dass er kurz zuhause gewesen wäre, aber es gibt auch keine Zeugen dafür......
Laut Bericht habe ich es so verstanden, dass die Hunde wiederum keine Spur zurück nach hause gezeigt hätten (was natürlich kein Beweis ist, klar)......
Gibt es denn Zeugen, Beweise, dass er die Tasche wirklich mit sich hatte? Oder hat er sie ggf. vergessen und sie stand die ganze Zeit schon da, als er auf dem Weg zur Party war...
Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, wann und mit welchen Worten er sich von der Freundin, die ihn zuletzt sah, verabschiedet hat. Ich kann mir auch beim.besten Willen nicht vorstellen, dass sie, sollte er tatsächlich verwirrt, deprimiert oder suizidal gewirkt haben, ihn einfach hätte ziehen lassen. Man kann annehmen, sein Zustand war okay, was auch die Rentner bezeugt haben. Nicht betrunken oder ähnliches. Hat er zu der Freundin gesagt er möchte nach Hause? Laut eines Artikels war geplant, dass er bei Freunden übernachtet und er soll sich spontan umentschieden haben. Genaueres zu den Umständen wurde leider nicht verlautbar. Gut möglich, es ging ein Streit voraus. Selbst wenn nicht, wäre es interessant wann und wie er sich dann verabschiedet hat.

Eine sehr gute Überlegung mit der Sporttasche! Stimmt, Zeugen gibt es dafür nicht. Die Eltern mutmassten er müsse es selbst gewesen sein, da die Hunde bei fremden auf dem Grundstück angeschlagen hätten. Gab es Bekannte, bei denen sie auch ruhig blieben? Die vllt sogar wussten, wo die Tasche regulär geparkt wird? Vllt brachte sie jemand anders, oder wie oben erwähnt...unter Umständen hatte er sie ganz vergessen oder garnicht erst mit, da das mit der Übernachtung schon im Vorfeld hinfällig war..
Szuka schrieb:Können die Eltern denn bestätigen, dass er die Tasche mitgenommen hatte und sie nicht vorher schon da einfach vergessen hatte? Vielleicht hatte er deswegen ja auch vor, doch nach hause zu gehen und auf dem Weg dahin, ist es passiert...
Auch eine Möglichkeit.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 08:31
Laut Aussage des Leisniger Bürgermeisters Tobias Goth, sei das vorgelegte Ergebnis der Obduktion noch vorläufig. Rund zwei Wochen dauere es bis das endgültige vorliegt, teilte Goth bei der Stadtratssitzung am Donnerstagabend mit.

http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Toter-aus-der-Mulde-ist-der-vermisste-Christian-Morgenstern

In zwei Wochen liegt das endgültige Ergebnisse der Obduktion vor. Vielleicht wendet sich das Blatt noch?
Da Handy, Geldbeutel und Karte nicht gefunden wurden, schließe ich ein Gewaltverbrechen immer noch nicht aus! Oder könnten wirklich alle drei Gegenstände aus den Taschen gespült worden sein?
Und was hat CM bis 10h gemacht???


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 10:01
Evt. hab ich es überlesen: wurde veröffentlicht, dass alle 3 Gegenstände nicht gefunden wurden?

Hat bitte jemand die Quelle für mich? Das ist bei mir leider untergegangen.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 10:03
Minnimaus123 schrieb am 06.02.2019:Nicht gefunden wurden persönliche Gegenstände.
Zusammen mit Christian Morgenstern sind am Neujahrstag persönliche Dokumente verschwunden, so seine Geldkarte. Unter anderem hatte er auch sein Handy dabei und die Brieftasche mit einer größeren Menge an Bargeld. Diese Dinge, so sie der Gefundene in dem Moment noch bei sich trug, würden einen Hinweis auf dessen Identität geben. Jedoch, so Polizeisprecherin Jana Ulbricht, könnten die in den Wochen in der Mulde auch aus der Kleidung ausgespült worden sein.
Vermisstenfall Christian Morgenstern: Gibt es bald traurige Gewissheit?
http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Vermisstenfall-Christian-Morgenstern-Gibt-es-bald-traurige-Gewissheit


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 11:28
https://rp-online.de/nrw/staedte/koeln/koeln-silke-m-33-aus-duennwald-wird-vermisst_aid-36659437

Seid Donnerstag wird die 33 Jährige Silke M. aus Köln vermisst. Sie ist körperlich geschwächt und kann sich wohlmöglich nicht alleine helfen.

Hoffentlich geht das gut aus!


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 11:45
@ringelnatz - danke, den Artikel hatte ich auch gelesen gehabt. War noch vor der Obduktion, und ich lese daraus für mich jetzt nicht, dass definitiv die 3 Gegenstände immer noch fehlen.

Sie sind zusammen mit ihm verschwunden, ja. Der Rest ist eher so vage: „Hat er sie bei sich, deutet das weniger auf Raub hin und die Identifizierung ist leichter. Hat er sie nicht mehr bei sich, war es auch nicht zwingend eine Straftat.“

Ich frag mich einfach, was eher auf einen Suizid hindeuten sollte.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 12:42
margaritha schrieb:Sie sind zusammen mit ihm verschwunden, ja. Der Rest ist eher so vage: „Hat er sie bei sich, deutet das weniger auf Raub hin und die Identifizierung ist leichter. Hat er sie nicht mehr bei sich, war es auch nicht zwingend eine Straftat.“

Ich frag mich einfach, was eher auf einen Suizid hindeuten sollte.
Ist ja letztlich auch egal wo die Sachen sind.
Theoretisch kann er das Telefon und das Geld mit der Jacke abgelegt haben und das Handy und das Geld wurden "gefunden". Dass gerade Geld und Mobiltelefon wohl als erstes weg kommen dürfte klar sein, ebenso warum der unehrliche Finder sich nicht meldet.
Abgesehen davon besteht die nicht geringe Chance, dass Geld und Telefon vom Wasser weggeschemmt wurden.

Ist die Frage was auf Suizid hindeutet ernst gemeint?
Ein junger Mann ist mit einer Übernachtungs-Tasche und einer jungen Frau unterwegs, die Tasche wird vorm Wohnort des jungen Mannes gefunden, der junge Mann Wochen später in der Mulde.
Worauf soll das denn sonst hindeuten?
C.M. hat sich den Start ins neue Jahr offenbar komplett anders vorgestellt als seine weibliche Begleitung. Hinzu kommt der Alkohol...
Bei anderen Beteiligten hätte man evtl. die Begleitung aus der Mulde gezogen.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 12:51
margaritha schrieb:Ich frag mich einfach, was eher auf einen Suizid hindeuten sollte.
JA, das frage ich mich auch!
Vielleicht wurden die Gegenstände doch gefunden oder zumindest ein, zwei davon - ansonsten spricht es in meinen Augen doch eher für eine Gewaltverbrechen, oder?
Zumindest kann es dann nicht so kategorisch ausgeschlossen werden...


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 12:55
kodama schrieb:Ist die Frage was auf Suizid hindeutet ernst gemeint?
Ein junger Mann ist mit einer Übernachtungs-Tasche und einer jungen Frau unterwegs, die Tasche wird vorm Wohnort des jungen Mannes gefunden, der junge Mann Wochen später in der Mulde.
Worauf soll das denn sonst hindeuten?
C.M. hat sich den Start ins neue Jahr offenbar komplett anders vorgestellt als seine weibliche Begleitung. Hinzu kommt der Alkohol...
Bei anderen Beteiligten hätte man evtl. die Begleitung aus der Mulde gezogen.
Es war doch nur eine Freundin / Bekannte oder habe ich da was überlesen???
Die Kombination: junger Mann, Alkohol, Wasser ist mir hinlänglich bekannt, allerdings gibt es für mich hier einige Ungereimtheiten.
Der eigentliche Plan zu übernachten, die abgestellte Tasche, die (zugegebenermaßen nicht verifizierte) Aufnahme der Überwachungskamera, die "fehlenden" Stunden bis 10 Uhr...


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 13:57
Zu Christian Morgenstern: Wie fast zu vermuten war, wollen die Eltern einen Suizid vorerst nicht akzeptieren und weiter ermitteln.
Die Obduktion am Donnerstag ergab, "dass es keine Annahme für eine Straftat gibt, die zum Tod des jungen Mannes geführt hat. Vielmehr spricht derzeit nichts gegen ein suizidales Geschehen". Doch genau diese Version der Polizei schließen Eltern, Geschwister, Freunde und die Hausärztin des Toten aus - und wollen weiter ermitteln. Christians Leiche ist bislang noch nicht freigegeben. Forensische Untersuchungen können sich noch über Wochen hinziehen.
https://www.tag24.de/nachrichten/leisnig-sachsen-wasserleiche-ermittlungen-suizid-straftat-967645

Laut Bildunterschrift wurde auch das Handy bei CM gefunden. Allerdings ist TAG24 nicht immer durch überbordende Akkuratesse aufgefallen, deshalb sollte man das vorerst mit Vorsicht geniessen.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 18:53
Warum vermutet eigentlich niemand (mehr) einen Unfall? Für mich kommt das am ehesten in Betracht - weit vor Gewaltverbrechen oder Suizid. Ein Unfall wäre aus Eurer Sicht nicht möglich?


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 19:38
puntanorte schrieb:Warum vermutet eigentlich niemand (mehr) einen Unfall? Für mich kommt das am ehesten in Betracht - weit vor Gewaltverbrechen oder Suizid. Ein Unfall wäre aus Eurer Sicht nicht möglich?
Die einzige Unfallmöglichkeit, die ich bei ausgezogener Jacke in Betracht ziehen kann ist folgende:
Irgendwie fällt Handy oder Geldbeutel in die Mulde und er, total betrunken und übermütig, zieht seine Jacke aus um hinterher zu springen...
Aber schon während des Schreibens hakt da was!

Die große Frage, bei allen "Varianten" ist doch: wo war er bis 10 Uhr??


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

10.02.2019 um 20:43
ringelnatz schrieb:Die große Frage, bei allen "Varianten" ist doch: wo war er bis 10 Uhr??
Bei einem Suizid ist das überhaupt keine Frage.
C.M. könnte einfach unentschlossen spazieren gegangen sein.
So ein Suizid ist vermutlich keine einfache Entscheidung.
ringelnatz schrieb:Es war doch nur eine Freundin / Bekannte oder habe ich da was überlesen???
Möglich, dann wollte C.M. aber sicher woanders übernachten und das ist, warum auch immer nicht passiert.
Stattdessen wurde seine Tasche vor dem Haus abgestellt, was einige hier als Indiz für eine Straftat sehen. Ich sehe das eher so, dass C.M. sich nicht irgendwelcher Fragen seiner Eltern aussetzen wollte, warum er nicht auswärts übernachtet.

Dass die Eltern einen Suizid ausschließen ist in solchen Fällen wohl normal.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

11.02.2019 um 12:28
Silke M. ist am späten Sonntag Abend unversehrt zur Wohnanschrift ihrer Eltern zurückgekehrt:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4189692


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

12.02.2019 um 14:05
http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Leiche-freigegeben-Christian-Morgenstern-ohne-Wunden-wie-bei-Sturz-aus-grosser-Hoehe

Der Leichnam von Christian Morgenstern wurde jetzt zur Bestattung freigegeben, der histologische Befund sowie das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung stehen aber noch aus. Darüber hinaus gibt es neue Details. Unabhängig von der Polizei hat der Vater über den Mobilfunkbetreiber mittlerweile ermittelt, dass sich das Handy letztmalig gegen 7:30 Uhr in die Funkzelle Leisnig eingeloggt hat. Bisher hiess es, dass durch die Polizei ermittelt wurde, dass das Handy gegen 4:00 offline ging. Des Weiteren heisst es im Artikel ...
Das Telefon seines Sohnes ist am Neujahrsmorgen zuletzt gegen 7.30 Uhr in die Funkzelle Leisnig eingeloggt. Es liegt demnach noch nicht in der Mulde. Im Wasser würde es ausgehen.
... was impliziert, dass das Handy tatsächlich bei CM aufgefunden wurde, wie es der TAG24-Artikel von vorgestern beiläufig vermeldete. Bisher wurde das (sofern ich weiss) nirgendwo offiziell bestätigt.

Weiterhin wird gesagt, dass bis auf ein paar Schürfwunden keine weiteren Verletzungen gefunden wurden, auch nicht solche, die auf einen Sturz von der Brücke in das wohl dort relativ flache Flussbett deuten würden. Basierend auf den verfügbaren Fotos kann man die Fallhöhe Oberkante Geländer -> Wasserpegel an der Fundstelle der Jacke auf ca. 4,5 bis 5 Meter schätzen. Leider wurde nicht gesagt, welche Wassertiefe an dieser Stelle herrscht. Mit den Schürfwunden könnten eventuell die von in Flüssen treibenden Wasserleichen bekannten Abschürfmarken gemeint sein.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

12.02.2019 um 21:54
Nachtrag: Jetzt ist es offiziell -- das Handy wurde bei CM gefunden.
Das Telefon wurde zusammen mit der Leiche im Fluss gefunden, befindet sich noch im Besitz der Polizei.
http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Kerzen-fuer-den-toten-Morgi-Polizei-nach-Leichenfund-am-Ende-Familie-noch-lange-nicht


melden
Anzeige

Aktuelle Vermisstenmeldungen

15.02.2019 um 19:55
Aktuell vermisst in Österreich:


Die Kärntner Polizei sucht nach einer 45-jährigen Frau. Sie ist etwa 170 Zentimeter groß und hat lange braune Haare.
Autolenkerin nach Unfall spurlos verschwunden
Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Pörtschach gibt der Kärntner Polizei viele Rätsel auf. Vier Tage später fehlt vom Lenker - vermutlich war es die Fahrzeugbesitzerin selbst - jede Spur. Am Unfallort haben die Einsatzkräfte lediglich einen schwer beschädigten Pkw vorgefunden, in dem sich auch die Handtasche und das Handy der Frau befanden. Die Polizei veröffentlicht daher jetzt ein Fahndungsfoto, um die Lenkerin zu finden.

https://www.google.com/amp/s/amp.krone.at/1863453


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden