Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Charlotte Böhringer

24.713 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, München, 2006 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Charlotte Böhringer

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 00:55
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Lange kein Beweis dafür, dass er seine Tante getötet hat.
Das hat auch Niemand behauptet, dass das ein Beweis sei. Es ist ein Motiv. Von dem Du vor 10 Minuten gesagt hast, es gäbe es nicht.
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Aber das wäre reine Spekulation.
Nein. Das ist die Grundlage einer rechtskräftigen Verurteilung. Aber das sind ja alles Amateure. Außer Dir.

Er lügt, er klaut, er hat Hausverbot, er riskiert seine Erbschaft, sein Einkommen, seine Lebensplanung zu verlieren. Er hat kein Alibi. Sein Nachtatverhalten ist höchst verdächtig. Genauso, wie es höchst verdächtig ist, dass ausgerechnet er zufälligerweise die tote Tante findet, obwohl er eigentlich Hausverbot hat. Und komisch auch, dass man das Geld mit ihrer DNA bei ihm findet.

Ja, alles nur Spekulation? Nö.


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 01:04
Zitat von emzemz schrieb:Und wie ihre Freundin sagte, trug sie sich durchaus mit dem Gedanken, ihr gesamtes Vermögen dem Tierschutz zu vermachen.
Da musste er schnell sein, um das zu unterbinden.
Das bezog sich aber nicht nur auf bence .
Bei Streitereien meinte sie auch, dass ihre ganze Familie sie ausnützen wollte, da nur sie selbst es zu etwas gebracht hätte.

Aber da er nicht die Wahrheit sagte, wird er diese lange Strafe jetzt absitzen.
Selbst wenn er u U mit Totschlag rausgekommen WÄRE.
Es kommt ja noch hinzu, dass er die Tatwaffe nicht mitgebracht haben durfte, sondern in Rage dort irgendwie gegriffen o gefunden haben müsste.
Das wäre ja bei den Bauarbeiten dort vorstellbar gewesen .
Aber das wissen wir alles nicht.
Jetzt hat er sich und der Familie jedenfalls das Erbe gesichert u hat keine Schuld zugegeben.
Wenn es ihm das wert war, wird er die letzten Jahre auch noch schaffen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 01:19
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Und komisch auch, dass man das Geld mit ihrer DNA bei ihm findet.
Naja, es kam schon vor, dass übertriebene Geldgeschenke gemacht wurden, das war ihre Art , Menschen an sich zu binden u nach Streitereien kam das vor.
Dass er „fett geworden wäre“ u das Rad kaufen sollte , das ist nicht so abwegig .
Meist mit dem Zusatz, sich auch noch eine gescheite Freundin zu suchen.
Aber im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt u den andren nicht stimmigen Aussagen von Bence schon merkwürdig.
Warum hat er das Geld nicht versteckt, sondern an der Tankstelle eingesetzt u zur Polizei mitgenommen ?
Das war schon fast irre....


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 01:24
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Das war schon fast irre....
Für mich ist das ein Hinweis darauf, dass sich da jemand für sehr schlau hielt. Und das wiederum passt auf Bence. Zumindest nach dem wenigen, was man über ihn lesen kann.

Diese Studium-Nummer ist ja auch völlig gaga. Die eigene Verlobte wusste nichts davon. Und er schmeißt ne Examensparty. Das erzählt doch eine ganze Menge darüber, wie der tickt, was ihm wichtig ist.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 01:33
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Er lügt, er klaut, er hat Hausverbot, er riskiert seine Erbschaft, sein Einkommen, seine Lebensplanung zu verlieren. Er hat kein Alibi. Sein Nachtatverhalten ist höchst verdächtig. Genauso, wie es höchst verdächtig ist, dass ausgerechnet er zufälligerweise die tote Tante findet, obwohl er eigentlich Hausverbot hat. Und komisch auch, dass man das Geld mit ihrer DNA bei ihm findet.
Das kann alles oder nichts bedeuten.
Für mich haben die Punkte, die Du schreibst, keine große Aussagekraft.
Ich kann alles in die eine, aber auch in die andere Richtung ziehen.
Das macht für mich den Fall auch so unglaublich.
Natürlich waren die Richter keine Amateure, aber sie haben aus meiner Sicht, das, was man hatte, falsch gewürdigt.
Viele andere Juristen und Professoren für Strafrecht sagen ja auch, dass ihnen das, was man in dem Fall hatte, für eine Verurteilung eben nicht gereicht hätte.
Das Landgericht kam zu einer anderen Überzeugung.
Das heißt lange nicht, dass er der Täter ist.
Denn das konnte mit diesen Indizien überhaupt nicht festgestellt werden.
Das mit dem Alibi ist lächerlich. Kein Mensch der Welt braucht zu jeder Zeit ein Alibi.
Außerdem hätte sich BT auch eines beschaffen können.
Ich denke, dass die Polizei direkt überzeugt war, BT ist der Täter gewesen.


4x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 01:38
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Denn das konnte mit diesen Indizien nicht festgestellt werden.
Komisch, das Strafgericht konnte das sehr wohl. Nochmal: Was weißt Du, was die nicht wissen?
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Das mit dem Alibi ist lächerlich.
Das ist mindestens genauso lächerlich, wie die ständigen Ablenkungsversuche mit dem großen Unbekannten.

Übrigens: Im Zivilprozess ging es um die Erbunwürdigkeit Bences. Um nicht viel anderes. Und er hat die Chance verstreichen lassen, nochmal genau zu erklären, dass er eben nicht erbunwürdig ist. Er hatte die Chance in einem Prozess, wo nicht alle voll fies zu ihm waren, Dinge klarzustellen. Hat er aber nicht genutzt. Damit die Kohle stimmt.

Ein weiteres Indiz. Gegen ihn.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 01:38
@BoobSinclar
Zum Studium kann ich nur sagen, dass ich das nicht glaube, dass es keiner wusste.
Egal, was da später öffentlich gesagt wurde.
Dass er so gut wie nie lernen musste u wenig in der Uni war, sondern meist in der Parkgarage arbeitete o feierte ist schon aufgefallen .
Es hätte keinen der Spezls gewundert wenn das Studium im Endeffekt ohne Abschluss geblieben wäre.
Das war aber seine Sache. Hinterher fragten sich halt manche, ob man nicht mal was hätte sagen sollen o nachfragen .
Dass er keine Studienbescheinigung herbrachte, um ihn jobmässig anzumelden ,da war das auch CB klar, was Sache ist .
Wirklich überrascht wird es auch frauke nicht haben.
Aber da ist er nicht der einzige, der da rumlügt.

Eigentlich wussten alle, dass er Theaterwissenschaften studieren wollte o Schauspieler werden wollte.
Letzteres war er dann ja.
Aber da hatte er nicht den Mumm sich gegen die Tante durchzusetzen, u sein leben auf eigene Beine zu stellen .


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 01:42
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Eigentlich wussten alle, dass er Theaterwissenschaften studieren wollte o Schauspieler werden wollte.
Letzteres war er dann ja.
Da das zufälligerweise mein Bereich ist, kann ich ausnahmsweise mal mit dem Brustton der Überzeugung sagen: Theaterwissenschaft hat mit Schauspiel nichts zu tun. Allerdings studieren viele Theaterwissenschaften, die auf den guten staatlichen Schauspielschulen nicht genommen wurden.

Hauptsache, was mit Theater. Und ein schlechter Schauspieler und Hochstapler. Das wiederum passt zu Bence. Keine Ahnung haben, keine Ambitionen haben, aber alles besser wissen und sich für sehr clever halten. Sein Job in der Parkgarage? Dosen nachfüllen.

Ist ja auch eigentlich wurscht, ob seine Freunde das ahnten oder wussten, die Tatsache, dass er es verheimlicht hat, ist für sich genommen schon so dermaßen absurd. Vor allem, weil so völlig ohne Not. Das spricht dafür, dass er ein massives Egoproblem hat. Und das wiederum passt wunderbar in die Motivlage. Und dass ihm die Sicherung durchgeknallt ist.
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Aber da ist er nicht der einzige, der da rumlügt.
Das stimmt wohl. Ich versteh es meistens null.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 02:05
@BoobSinclar
Schon allein, dass sein bester Freund selber Jura studiert hat.
Da unterhält man sich doch u mir kann keiner erzählen, dass da Ungereimtheiten nicht auffallen würden.
Spätestens als er garnicht mehr in der Uni war.
Das stell ich mir sehr anstrengend vor, da drüber mit einem Juristenfreund zu reden, und dem was vorzumachen .
Grauenhafter Gedanke .
Aber ich kann mir vorstellen, dass er sich da zu sehr verstrickt hatte u da ohne klar Schiff zu machen, nicht mehr rausgekommen wäre.
Oder wollte er sein Staatsexamen auch feiern u dann als“ Jurist“ in der Garage einsteigen?
Vielleicht da auch noch ein Schriftstück fälschen ?
Aber er ist an der Studienbescheinigung für die Buchhaltung schon gescheitert .

Aber ich hab das mit dem Studium abgetrennt gesehen.
Ich hab anfangs genau wie ProBence mal alle Indizien in Zweifel gezogen u Alternativmöglichkeiten für die Indizien gesucht .


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 02:13
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Ich hab anfangs genau wie ProBence mal alle Indizien in Zweifel gezogen u Alternativmöglichkeiten für die Indizien gesucht .
Ich find das auch völlig legitim und ich hab ja auch nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen. Ich hatte nur von Anfang an, als ich damals diese Doku gesehen habe, den Eindruck, irgendwas stimmt doch da nicht. Allerdings nicht mit dem Urteil, sondern mit der Wahrnehmung des kompletten Umfeldes. Und wenn man dann die ganzen Dinge mitbekommt, die in der Doku mal fröhlich hinten runter gefallen sind, bin ich endgültig überzeugt gewesen.

Diese ganze Konstellation mit der reichen Tante und dem Lieblingsneffen, der überall rumgezeigt wird und als Thronfolger auf die schicken Parties darf ist in dem Moment zum Scheitern verurteilt, wo das alles Projektion ist und viel weniger eigenes Wollen. Da sind Probleme vorprogrammiert. Klar ist das geil, die Aussicht auf Kohle und Wichtigkeit zu haben, ohne wirklich was dafür tun zu müssen, aber alleine die Nummer mit der Verlobten, die Böhringer wohl so gar nicht mochte, wäre mir schon mega unangenehm. Vor allem, da das Gehalt alles andere als üppig ausfiel und er ansonsten völlig abhängig von der Tante war.

Aber so wirklich mutig, sich gegen sein vermeintliches ungewolltes Schicksal zu wehren, scheint er nicht zu sein. Spätestens, als es dann mal wieder explodiert und es ihm final erscheint, sind dann die Synapsen durchgeknallt. Das ist die einzig logische Erklärung.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 02:30
Die Doku hab ich kaum anschauen können ohne mich zu winden. Ohne Worte.
Dazu will ich auch nichts mehr öffentlich sagen.
Und wer aus der Doku besucht ihn noch im Knast ?
Ok, das nimmt über die Jahre meist ab, aber es ist schon ein unterschied, sich selber im TV als Freund in einer Doku zu sehen u dann einen Freund über Jahre wirklich zu unterstützen..
Mein Problem war, dass die Erklärungen von Probence o von seinen damaligen Freunden nichts wirklich erklärt haben um die Indizien zu entkräften .
Es ging schon damit los, dass ihn niemand auf dem Weg in die Garage gesehen hat .
Und?
Natürlich hab ich auch gesehen , dass der engste Kreis nicht ( mehr) so sicher ist, dass B unschuldig ist.
Dazu gab es auch eine kurze Doku , die ich nicht finde.
Der Freund sagte, wenn er es war , bleibt er trotzdem mein Freund .


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 03:11
@Stradivari

Ich glaube tatsächlich, Du triffst den Nagel auf den Kopf. Vor allem BT hat sich selbst verdächtig gemacht und um Kopf und Kragen geredet.

Da brauche ich keine Polizei, die sich auf ihn einschiesst. Da brauche ich einen eitlen Narzissten, der gerne zockt und glaubt, er wisse schon alles besser. Typisch fauler Jurastudent. Nichts anderes hat er mit seiner Studiums-Hochstapelei unter Beweis gestellt.

Aber gut zu wissen, dass tatsächlich das und im kompletten Umfeld ermittelt wurde. Das Gerücht, man habe sich ja nur auf BT eingeschossen, hält sich dann doch hartnäckig.


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 03:25
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Ich denke, dass die Polizei direkt überzeugt war, BT ist der Täter gewesen.
In München war „man“ überzeugt, dass es jemand auf ihre Tüten mit Bargeld zuhause abgesehen hatte o dass sie sich mit dem falschen gestritten gehabt hat .
Und es wurden tatsächlich einige Bekannte, auch Personen, die nicht an den Stammtischen saßen, befragt.
Es gab auch Hinweise, auch denen wurde nachgegangen .
Aber sie hatte vielfältige Kontakte, natürlich kann da jemand durchs Raster gefallen sein.
Jedenfalls hat keiner sich so in Widersprüche verstrickt wie Bence.
Der seinen Anwalt wegschickte u sich dann um Kopf u Kragen redete.
Und der Aussagen machte, die nicht stimmig waren.
Und der auf einen Freispruch hoffte.
Aber die Indizien selbst lieferte .
Das war ein gefährliches Spiel.
Wenn es wirklich anders war u im Endeffekt kein Mord, dann hätte man die Verteidigung ganz anders aufbauen können.
Dann wäre er längst raus.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 03:46
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Aber gut zu wissen, dass tatsächlich das und im kompletten Umfeld ermittelt wurde. Das Gerücht, man habe sich ja nur auf BT eingeschossen, hält sich dann doch hartnäckig.
Ja, aber es wurde auch im Kreis der 2 Stammtische ermittelt . Meiner Schwester wurde dort erzählt, dass eine Person auch im Fokus war. Mehrfach befragt wurde. Man war überrascht , wie penetrant da vorgegangen wurde.
Ich muss mal schauen, wieviel Zeit vergangen ist bis BT Beschuldigter war.
Und ob auch danach noch am Stammtisch jemand befragt wurde .


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 04:01
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Ich glaube tatsächlich, Du triffst den Nagel auf den Kopf. Vor allem BT hat sich selbst verdächtig gemacht und um Kopf und Kragen geredet.
Er schickt den Anwalt weg u meint , er ist dem ganzen gewachsen.
Ich wäre froh, wenn ich einen Anwalt hätte !
Wollte er damit suggerieren, dass er als Unschuldiger
keinen Anwalt braucht ?
Aber das ist alles eine Ausnahmesituation u ich gestehe ihm verrücktes Verhalten zu .
Und es ist auch echt schwierig,in so einer Situation zu schweigen.
Ich hab in JVAs gearbeitet.
Und ich kenn 100 Geschichten /
Es ist aber manchmal wichtig , zu schweigen - besonders wenn man den RA wegschickt


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 05:09
Es gibt immer mal so Leute, die sich selbst so toll und so schlau einschätzen, dass sie meinen, den "Dorfpolizisten" und anderen überlegen zu sein und sich selbst retten können (Soering ist auch so einer).

Und wenn dann noch ein paar rudimentäre Jurakenntnisse dazukommen, wird's noch schlimmer.

Daher gibt es bei uns hier ein sehr zutreffendes Sprichwort: "An attorney who defends himself has a fool for a client." (Ein Rechtsanwalt, der sich selbst verteidigt, hat einen Narren als Mandanten)

Arroganz ist so oft der dickste Fallstrick, an dem sich vermeintlich schlaue Täter selbst aufhängen.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 05:47
Na, wenn BT irgendwann mal entlassen wird, muss er wenigstens nicht mehr gucken, wie er seinen weiteren Lebensunterhalt verdient. Der Bruder wird ihm seine Hälfte des Erbes geben und gut ist.

Dann kann er außerhalb der JVA seine Unschuld weiter proklamieren oder es einfach gut sein lassen und die Kohle ca. 20 Jahre später in Empfang nehmen und ausgeben.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 12:33
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Viele andere Juristen und Professoren für Strafrecht sagen ja auch, dass ihnen das, was man in dem Fall hatte, für eine Verurteilung eben nicht gereicht hätte.
Sagen sie das? Dann wirst du sicherlich den ein oder anderen Juristen bzw. Professor benennen können.
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Aber er ist an der Studienbescheinigung für die Buchhaltung schon gescheitert .
Tja, so banal ist es tatsächlich, bringt man es auf den Punkt.
Diese an sich lächerliche Studienbescheinigung hat ihn in die für ihn ausweglose Situation gebracht.
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:... Ich hatte nur von Anfang an, als ich damals diese Doku gesehen habe, den Eindruck, irgendwas stimmt doch da nicht. Allerdings nicht mit dem Urteil, sondern mit der Wahrnehmung des kompletten Umfeldes. Und wenn man dann die ganzen Dinge mitbekommt, die in der Doku mal fröhlich hinten runter gefallen sind, bin ich endgültig überzeugt gewesen.
Ach was :D Mich hatte jemand auf diese erste Doku hingewiesen mit der abschließenden Frage, was ich denn davon hielte. Ich habe sie mir nicht nur einmal angesehen und kam, wobei die Absicht war, Gegenteiliges zu erzeugen, immer mehr zu dem Eindruck, hier wird beschönigt ohne Ende. Ich denke mal, es ging dem Freundeskreis in der Hauptsache darum, die Verlobte aufzufangen.
Zitat von DuchovnyDuchovny schrieb:Na, wenn BT irgendwann mal entlassen wird, muss er wenigstens nicht mehr gucken, wie er seinen weiteren Lebensunterhalt verdient. Der Bruder wird ihm seine Hälfte des Erbes geben und gut ist.
Das glaube ich nicht, weil das nämlich äußerst unklug wäre, allein schon wegen der Schenkungssteuer.
Er wird das Penthaus beziehen und eine großzügige Apanage in Form eines Arbeitsvertrages erhalten.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.06.2021 um 13:40
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Das mit dem Alibi ist lächerlich. Kein Mensch der Welt braucht zu jeder Zeit ein Alibi.
Außerdem hätte sich BT auch eines beschaffen können.
Auch wenn da erfahrungsgemäß jetzt keine vernünftige Antwort kommen wird, sollst du noch eine Chance erhalten:

Also: Wie beschafft man sich für einen Mord ein belastbares Alibi?


1x zitiertmelden