weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sandra Wißmann (12), seit November 2000 vermisst

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin Kreuzberg, Sandra Wißmann, November 2000

Sandra Wißmann (12), seit November 2000 vermisst

29.03.2018 um 19:50
Es ist eben alles möglich: Spinner, Wichtigtuer, Kranker, Mitwissender, Mittäter, Täter,...
Wenn es ein Täter oder Mittäter wäre, kann ich mir auch vorstellen, dass dieser innerlich geschwankt hat zwischen: was sagen und nichts sagen, unter dem Motto: ich hab einen Hinweis gegeben, ich hab meine Schuldigkeit getan, wenn sie nicht gefunden wird, ist das nicht meine Schuld (als Ausdruck dieser Zwiespältigkeit).

Ich finde es auch sehr schwer vorstellbar, dass sich Jemand sowas ausdenkt. ABER wenn man Menschen kennt, die gerade auf irgendeinem Psychotrip sind, dann ist das doch sehr leicht möglich. Und dafür reicht auch allein 1 Mensch.

Theoretisch ergeben sich auch weiterführende Möglichkeiten, die du angedeutet hast: wenn die Presse ausposaunt, dass es einen Anruf gab, und da ist was dran...kann natürlich auch ein Täter reagieren.
Aber ich denke eher, dass Sandra dort nicht liegt. Denn hätte man sie nicht finden müssen? Ich denke auch, dass die Ermittler zumindest theoretisch geschaut haben, wer da Grundstücke besitzt/gemietet/gepachtet hat. Aber ohne Vorstrafen oder konkrete Hinweise kann man auch nicht einfach überall hinein und suchen. Glaube ich zumindest. Ich bin zwar unzählige Mal mit der S-Bahn nach Schönefeld rausgefahren, aber über die angrenzende Gegend und die theoretischen Möglichkeiten weiß ich auch nicht viel. Aber nach so vielen Jahren sollte doch jeder Schuppen dort in irgendeiner Art mal gesichtet worden sein.

Dass es so wenig Hinweise gab, bzw. so wenig bekannt ist, ist natürlich zusätzlich Ursache dafür, dass wir hier an den Anrufen kleben und darüber nachdenken.


melden
Anzeige

Sandra Wißmann (12), seit November 2000 vermisst

01.04.2018 um 14:20
Gartenbauer schrieb:Das ZDF arbeitet tatsächlich gegen die Verbreitung und Veröffentlichung von Aktenzeichen XY-Folgen im Internet. Immer wieder wurden YouTube-Nutzer abgemahnt und dazu genötigt, ihren Kanal und alle dazugehörigen XY-Folgen zu entfernen, da sie sonst eine Klage wegen der Urheberrechtsverletzung seitens des ZDF erwarten können.
Dann sollen ZDF und ARD die Folgen auf ihrem Medienportal selbst zur Verfügung stellen. Es ist mir - wie gesagt - unverständlichst, weshalb mit Steuergelder finanzierte Folgen zur Verbrechens-Aufklärung nicht zum Abruf für jedermann bereit gehalten werden.


melden

Sandra Wißmann (12), seit November 2000 vermisst

02.04.2018 um 00:07
hmm, habe in diesem thread nicht alles gelesen, aber es gibt für ihr verschwinden einen hauptverdächtigen pädophilen, der damals nur 200m entfernt vom ort lebte, an dem Sandras damals verschwunden ist.

..."Knapp ein Jahr später nehmen die Ermittler einen 25 Jahre alten Mann fest, der zuvor ein Kind (9) auf einem Dachboden in Kreuzberg missbraucht hat. Er gesteht: „Ja, ich habe auch weitere Kinder missbraucht.“
Steckt er hinter dem Verschwinden von Sandra Wissmann?
Mindestens sechsmal soll der Mann seit 1999 kleine Mädchen angelockt haben („Komm, ich zeig dir Kätzchen auf dem Dachboden“). Alle hat er missbraucht. Die Tatorte liegen nahe dem Maybachufer in Kreuzberg. Nur 200 Meter von dem Ort entfernt, an dem Sandra Wissmann verschwand.
Ein Ermittler damals: „Tatort und Alter der Opfer stimmen mit dem Fall Sandra Wißmann überein. Bisher gibt es noch keine weiteren Anhaltspunkte.“ Die bleiben aus, bis heute ..."
quelle: https://www.bild.de/regional/berlin/vermisst/berlins-vermisste-kinder-33356682.bild.html

leider hat die Polizei ihn erst ein jahr nach ihrem verschwinden ermittelt und konnte dann keine spuren mehr finden.. aber für mich ist er der hauptkandidat, müsste sonst ein gigantischer zufall sein..!


melden

Sandra Wißmann (12), seit November 2000 vermisst

02.04.2018 um 15:21
@Seneca22

Das ist mir auch ein großes Rätsel. Ich habe mich auch bereits persönlich beschwert beim ZDF und um eine Freistellung gebeten, aber dies wird nur abgeblockt. Bedauerlich.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden