Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:00
"In dem TV-Beitrag wird von einer "unheilvollen Begegnung mit einem Mann" gesprochen, den die Polizei nicht identifizieren konnte.

Mehrere Zeugen haben ihn angeblich mehrfach in der Nacht mit Tanja Gräff gesehen. Als sie die Party verließ, soll sie nach den Zeugenaussagen von ihrem Begleiter genervt gewesen sein."

Das könnte der Täter gewesen sein.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:01
@nightshade2000
@Blondi23


die Bäume waren vor 8 Jahren noch nicht von solcher Statur wie auf den aktuellen Bildern

Sie musste "oben§ auch erstmal bis zu Abhang gekommen - oder verbracht wurden - sein.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:02
Mal wild spekuliert:

Sie geht da mit flottem Schritt bergab. Ihr fällt das Handy aus der Hosentasche / Tasche / Hand und fällt neben das Geländer in Richtung Böschung...
Sie bügt sich, will es aufheben - aber vorsichtig - sie will sich nicht schmutzig machen...
Sie verliert das Gleichgewicht vorne über (weil die Handtasche auf der Schulter nach vorne fällt) und stürzt.

Möglich wäre ein solches Szenario m.M.
So ungefähr auch meine Theorie.
Tanja geht den Weg (warum auch immer) entlang und merkt das sie pinkeln muss. Noch ist sie allein (nur mal angedeutet falls es zu späterer Zeit anders sein sollte) und die Gelegenheit günstig.
Was machen Frauen wenn sie pinkeln müssen und draußen sind? Richtig, erst einmal in der Tasche wühlen um etwas zum trocken tupfen zu finden.

Frauen stellen ihre Tasche aber nicht auf dem Boden, zumindest nicht auf so einem schmutzigen Waldboden. Die Tasche stellt sie auf dem Geländer um besser wühlen zu können. Nun ist es geschehen, die Tasche kippt hinter das Geländer und da die Tasche offen war, verteilten sich einige Gegenstände.

Sie könnte entweder die Gegenstände schon aufgehoben haben und die Gelegenheit genutzt haben ihrem Bedürfnis nachzugehen und dabei abgestürzt sein.

Für wahrscheinlicher halte ich allerdings dass Tanja beim aufsammeln der Gegenstände abgerutscht ist. Vielleicht lag etwas dicht am Rande oder ist schon tiefer gefallen..
Ich gehe hier mal von dem Handy aus da das Handy ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zu orten war. So könnte man auch erklären das sie deswegen dicht am Fels aufgefunden wurde.

Das Szenario kann auch einfach beim in der Tasche passiert sein ohne dass ein menschliches Bedürfnis vorlag.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:02
@DS79

Ja. Ein Unfall könnte ja auch möglich sein.

Man weiß es bisher ja noch nicht.
Du findest die Stelle also ungewöhnlich?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:04
@eis..bär

Nein, ich denke da eher an Fahrlässigkeit von Seiten des Zuständigen. Keine Ahnung, ob das Sache des Eigentümers oder der Stadt war. Ich denke eher, dass das schon öffentliches Gebiet ist, insofern ist da die Stadtverwaltung (Grünflächenamt o. ä.) zuständig. Es wurde ja irgendwo geschrieben, dass auf Drängen des Eigentümers gerodet wurde. Keine Ahnung...

Das wirkt irgendwie alles sehr vernachlässigt und ungepflegt.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie runtergestürzt ist und niemand das mitbekommen hat. Wenn man den Körper, bzw. die bunte Kleidung nicht gerade von einem rückwärtigen Balkon/Fenster aus bemerkt, dann schon gar nicht von unten aus. Ich glaube auch kaum, dass dieses kleine ungepflegte Gärtchen häufig aufgesucht wurde.

Der Beitrag von Nightshot ist schon heftig, auch im Zusammenhang mit der Meldung an den Radiosender. Da muss unbedingt nachgehakt werden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:04
Zitat von InterestedInterested schrieb:Stand das denn jemals so bei Facebook?
Damals war noch StudiVZ in. Dort und auf anderen Seiten wurde das so berichtet.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:05
PS: Sollte, wie ich gerade lese, Tanja verfolgt worden sein hätte sie mit Sicherheit vorher schon unhörbar und öfter geschrien.
Ich vermute da einfach mal dass der eine Schrei mit dem Sturz zusammenhängt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:05
Wenns auf facebook war, dann hat facebook das auch noch. Das ist ja bekannt ;-).


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:06
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Find ich dennoch sehr unwahrscheinlich. Wer legt denn eine Leiche so nah an einem Wohnhaus ab, wo es in Trier doch nunmal auch geeignetere Stellen geben sollte?
Panik, schnelle Ablagemöglichkeit ohne sich groß Gedanken zu mach ob der Leichnam zeitnah gefunden wird. Bei einem Tatgeschehen oben auf dem Weg würde sich ähnliche Frage stellen, warum gerade so nah am Haus, warum später nicht nochmal nachgesehen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:06
@Blondi23
die Stelle und die Auffindesituation - Ja!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:06
Hallo,
viele schöne Ansätze die ich hier lese. Ich selbst verfolge das Thema seit 2007 mit und kenne mich geographisch, rechtlich und kriminalistisch auf akademischen Grad und mit der vorliegenden Thematik gut aus.
Leider bin ich kein Arzt und habe Lücken in der Rechtsmedizin. Im Prinzip betreibt ihr nichts anderes als einen kriminalistischen Sachverhalt zu erörtern.

Auf der anderen Seite gibt es auch viele Ansätze die mich eher an ein Esoterik- oder Tupperwarenforum erinnern.
Um mal die Fakten zu nennen weshalb ich einen Unfall kategorisch zu 99,9999999999999 Prozent ausschließe:

1.Jeder der die Umgebung und den Metallzaun kennt würde einen "Unfall" in dem Tanja Gräff durch Zufall ihr Leben verlor ausschließen. Das ist schlicht nicht möglich. Vergesst diese These.

2. Suizidale Gedanken halte ich ebenfalls für nicht möglich. Man nimmt sich nicht von jetzt auf gleich einfach mal so nach paar spontanen Bier und Drogen, wo ich vorher noch meinem besten Freund sage, dass ich in 20 Minuten in der Stadt bin, das Leben. Schon gar nicht wenn ich vorher auf einer Party war.

3. Selbst für die Rechtsmedizin könnte es schwierig werden eine definitive Todesursache festzustellen. Mit Sicherheit wird aber zu 99,9 Prozent bestätigt werden, dass TG vom Abhang gestürzt ist. Nur bleibt hier die Frage der Freiwilligkeit, Fahrlässigkeit oder Absicht mit und ohne Beteiligung einer mindestens weiteren Person offen.

4. Ich vermute das nicht alle kleinen Knochen gefunden worden, d.h. eine Tatrekonstruktion wird schwierig. Beispielsweise kann man über den Kehlkopf herausfinden ob eine Person erwürgt wurde. Dort befindet sich der Kehlkopfknorpel und weitere kleine Knochen die bei Erwürgungstod brechen. Da höchstwahrscheinlich Knorpel und weitere kleine Knochen verwest sind wird eine vollständige Tatrekonstruktion schwierig.

5. DNA kann man nach der Zeit haken. Die ist schlicht und einfach kaputt und nicht verwertbar. Selbst wenn, TG hatte an diesem Abend jedem zwanzigsten die Hand geschüttelt.

6. Trotz allem vermute ich leider, dass eine Aufklärung so schnell nicht vorliegen wird.

7. Die Örtlichkeit, der Hang, die Uhrzeit und der Schrei ergibt eine Kausalkette die für mich einzig logisch erscheint. TG ist einem Kapitalverbrechen zum Opfer gefallen.
Man geht um diese Uhrzeit nicht in den dunklen Wald und schon gar nicht über den Zaun an die Böschung, verliert dort zufällig die Kontrolle und fällt 40m in die Tiefe. Man bringt sich nicht spontan, egal wieviel Alkohol man intus hat, um und war vorher auf einer Party feiern.
Um an den Hang zu kommen muss man von einem kleinen beleuchteten Gehweg der sich unmittelbar an der Fachhochschule befindet und über den man zur Konrad-Adenauer-Brücke also in die Stadt gelangen, über einen kleinen Pfad dichter in den dunklen Wald gehen. Diese Örtlichkeit liegt von allem logischen wo man um 4-5 Uhr nachts hin möchte entfernt. Dieser Weg der zum Hang führt, also dort wo TG aufgefunden wurde, führt konkret genommen ins NICHTS! Da will man nicht mal eben um diese Uhrzeit hin. Selbst bei Dämmerung nicht. Da ist und kommt kilometerweit nichts mehr.

Hoffe konnte helfen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:07
Zitat von vGoghvGogh schrieb:Frauen stellen ihre Tasche aber nicht auf dem Boden, zumindest nicht auf so einem schmutzigen Waldboden. Die Tasche stellt sie auf dem Geländer um besser wühlen zu können. Nun ist es geschehen, die Tasche kippt hinter das Geländer und da die Tasche offen war, verteilten sich einige Gegenstände.
Also ich stelle meine Umhängetasche nie auf den Boden oder gar auf ein Geländer, sondern krame darin während ich sie trage. ;)


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:07
@cjelli

Danke! Mir geht es nicht darum, dass sie in den Bäumen hängen blieb, sondern dass man vom Schubsen vom Felsen spricht!

Leider hat sich Scippers Äußerung dazu ja nicht bewahrheitet, dass die Polizei sie dann auch finden würde - hat sie ja nicht und sie lag genau dort!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:07
@DS79

Also die Stelle finde ich auch merkwürdig.
Aufgrund der Umgebung, der Nähe zu dem Haus etc.
Finde ich komisch.
Dann auch, dass sie jetzt durch Zufall gefunden wurde. Gut, dafür kann niemand was, dass es nicht früher geschehen ist. Ich finde einfach das Gesamtbild merkwürdig.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 21:08
@Mao1974

Zum Weg:

Auf einem der vielen Fotos vom Gärtchen sieht man rechts vom Rhododendron wie noch ein Stück weg weiterläuft und mit einer Abschlusskante endet. Der führt praktisch ins Nichts. Möglich, dass da früher noch ein Pfad entlanglief, ansonsten würde dieses Stück Weg keinen Sinn ergeben. Aber das ist ja auch nicht kriegsentscheidend, denke ich. Fiel mir nur so auf.


melden