Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.11.2011 um 19:43
Das sehe ich auch so!
Natürlich war Tanja auf dem FH-Fest, denn wenn die Aussagen vieler Freunde (Bekannte) völlig angezweifelt werden sollten, dann müssten auch stichfeste Beweise auftauchen.
Nur einfach etwas behaupten geht gar nicht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.11.2011 um 19:53
Wenn ich mir vorstelle, man vermisst eine gute Bekannte/Freundin sucht nach ihr, versucht alle möglichen Medien aufmerksam zu machen und dann kommt wer und würft einem vor das man mit dem Verschwinden zu tun hat oder gar ein Mörder sei.....

Als würde ein Hobbydedektiv mehr heraus bekommen als die Polizei.

Am wahrscheinlichsten halte ich es, das sie von jemandem aus dem nahe liegenden Ausland entführt hat. Und wenn sie toz sein sollte, denke ich man wird sie nicht in der Nähe von Trier finde, wo man gesucht hat.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.11.2011 um 20:05
@Truefaith
@Sternenhell
@TinaMare
Dass Tanja nicht auf dem Fest gewesen sein soll, kommt von Leuten, die ich gar nicht ernst nehme.
Wenn man anderer Meinung war, kam von denen sofort der Satz: Man habe ja vor Ort recherchiert und Freunde befragt und deshalb wisse man ja alles besser!
Nur seltsamerweise hat buffys dann ein paar Seiten vorher plötzlich eine ganz neue Theorie, wegen der angeblichen Freundin, die Tanja vom Fest mit einem fremden Mann wegfahren gesehen hat. Buffys dreht sich also wie das Fähnchen im Wind ;-)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.11.2011 um 20:07
Zitat von SternenhellSternenhell schrieb:Am wahrscheinlichsten halte ich es, das sie von jemandem aus dem nahe liegenden Ausland entführt hat. Und wenn sie toz sein sollte, denke ich man wird sie nicht in der Nähe von Trier finde, wo man gesucht hat.


Muss nicht sein. Sieh Dir dochmal das Luftbild an: Die Hochschule liegt mitten im Wald. Sie könnte getötet und irgendwo - nicht unbedingt weit weg - abgelegt worden sein. Wenn es in diesem Wald viel Wild gibt - v.a. Wildschweine - dann findet man vielleicht irgendwann mal einige Knochen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.11.2011 um 20:59
@rochus

Ich bin davon ausgegangen sie haben den Wald abgesucht mit Spürhunden u so. Ich weiß ja nicht wie groß der Wald ist, dann könnte das natürlich auch sein.

Auf jeden Fall denke ich sie ist nicht einfach abgehauen, weil ihr das Studium zu viel wurde oder so. Sie hätte ja auch aufhören können zu studieren und wer geht und lässt alles hinter sich, ohne Geld und Klamotten.
Auch die Sache mit Selbstmord halte ich für völligen Quatsch, wer bringt sich um und versteckt sich danach....


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.11.2011 um 21:10
Also Selbstmord halte ich für das Abwegigste überhaupt.

Wenn ich mir die Bilder von ihr ansehe, ich weiß nicht, aber diese Bilder strahlen so eine intensive Lebensfreude aus. Irgendwie wirkt sie auf mich wie ein Mensch, der mit sich selbst im Reinen ist. Das ist auch einer der Gründe, warum mir dieser Fall echt Nahe geht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.11.2011 um 12:42
@Sternenhell
Leider gibt es in diesem Fall wenige belegbare Fakten, aber dafür um so mehr Hypothesen. Es weiss letztendlich nur ein Täter (so ein ein solcher geben sollte) oder ein Mitwisser, was tatsächlich passiert ist.
Hypothese heisst in diesem, dass es letztendlich nichts ausgeschlossen werden kann. Auch ein Selbstmord, eine Entführung o.ä. ist vielelicht nicht sehr wahrscheinlich, aber dennoch nicht auszuschliessen.
Genau das ist vielleicht das Fatale am Verschwinden von Tanja: Die Spur reisst irgendwann in der Nacht vom 06.06. auf den 07.06.07 ab. Einfach so. "Als wäre sie vom Erdboden verschluckt worden" hiess es einmal und ich glaube das trifft die Situation derzeit am Besten (leider!!).


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.11.2011 um 12:48
@grimbosq
Damit hast du sicherlich Recht, dass man kaum irgendetwas ausschließen kann. Allerdings kann ich mir, wie ich schon sagte, einen Selbstmord gar nicht vorstellen. Es wird ja immer betont, dass sie so ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern und sehr viele Freunde und Bekannte hatte. Ich denke, dass man dann nicht einfach geht, ohne ein Zeichen zu hinterlassen.

Eine Entführung wäre nur möglich, wenn es dem Täter nicht auf Lösegeld ankommt, d. h. sie seitdem gefangen gehalten wird. Aus den Medien hat in den letzten Jahren immer wieder solche Fälle gegeben, ist aber, wie du schon sagtest auch sehr unwahrscheinlich.

Ja, sie ist praktisch ohne verwertbare Spuren, wie vom Erdboden verschluckt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.11.2011 um 12:59
@grimbosq

Selbstmord glaub ich einfach nicht, dann wäre sie doch gefunden wurden. Ich denke ein Selbstmörder macht sich nicht die Mühe sich dabei so zu verstecken das er nicht auffindbar ist.
Warum auch, um seine Angehörigen zu schützen? Sicher nicht.


Ich finde die verschundenen Menschen sollte immer in erinnerung gerufen werden, vllt ergibt sich ja doch ein Zufall und hilft bei der Aufklärung.
Es ist einfach unfassbar wie viele Menschen verschwinden ohne jeglich Spur. :(


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.11.2011 um 18:03
@Sternenhell
@Truefaith

Ich gebe Euch natürlich Recht, dass es im vorliegenden Fall nicht alle Lösungsversuche die gleiche Wahrscheinlichkeit haben. Aber leider ist es so, dass NICHTS ausgeschlossen werden kann, solange Tanja nicht gefunden wurde. Das ist nun mal leider so. Realistisch betrachtet dürfte ein Selbstmord recht unwahrscheinlich sein, ebenso eine Entführung, ein Davonlaufen und/oder eine Aufnahme von Tanja in ein Zeugenschutzprogramm.

Was diesen Fall für mich so mysteriös macht, ist die Tatsache dass viele Sachverhalte -wohl auch für die Ermittler- im Unklaren bleiben. Der Ausspruch vonseiten des leitenden Ermittlers: "Ab 4.13 Uhr (...am 07.06.07) ist alles spekulativ" sagt da wohl leider einiges aus...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.11.2011 um 19:39
Die wahrscheinlichste Ursache bei der Konstellation ist leider der Mord. Das eine Leiche nicht gefunden wird,ist leider nicht so selten. Wäre Mircos Leiche aufgetaucht,wenn Olaf nicht gestanden hätte.

Da unten in Trier gibt's reichlich Wald. Nicht immer sind Pilzsammler und Jäger am richtigen Ort.

Und selbst wenn die Leiche gefunden würde: Die Eltern könnten das Kapitel dann endlich abschliessen,aber zur Klärung des Falles brächte es nach der Zeit nichts mehr.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.11.2011 um 19:47
Also scheint es ja doch den perfekten Mord zu geben, wie die vielen ungeklärten Fälle zeigen....sehr erscheckend!

@Luminarah
auch wenn "nur" ihre Leiche gefunden wird, so haben wenigstens die Eltern das Wissen was passiert ist und die haben eine Stelle wo sie immer hinkönnen um zu Trauern.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.11.2011 um 19:49
Ich kann mir vorstellen, dass es für Eltern oder Angehörige im Leben NICHTS SCHLIMMERES als diese Ungewissheit gibt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.11.2011 um 20:06
@TinaMare
Da kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen: Es gibt wirklich nichts Schlimmeres. Die Gewissheit, so schlimm sie auch sein mag, ist auf jeden Fall besser, auch wenn damit der letzte Funke Hoffnung oftmals ebenfalls verlischt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.11.2011 um 14:25
Ja das sehe ich auch so ... ich denke leider im Fall von Tanja auch das sie nicht mehr lebt :( ... dafür ist einfach zu viel Zeit vergangen kann mir auch nicht vorstellen das sie irgendwo a la NK festgehalten wird Tanja war eine erwachsene Frau und nicht wie NK ein kleines Mädchen.

Ich kann mir gut vorstellen das an der Aussage von Shakky was dran ist ich meine man kann ja nicht ausschließen das sie/er doch ein Freund/in von Tanja war und sich nun ein wenig Luft machen wollte andererseits kann man eben auch nicht ausschließen das es nur eine wichtigtuerei war ... mir tun Tanjas Eltern so schrecklich leid :( ich wünsche Ihnen so sehr das sie endlich mal Gewissheit bekommen.

Wie schon geschrieben wurde es ist viiel schlimmer nicht zu wissen was mit dem eigenen Kind passiert ist als nach so langer Zeit doch endlich zu wissen das man mit so einem schlimmen Kapitel abschließen kann und Trauern kann.
Ich hoffe die Mitwissenden (in dem Fall gehe ich davon aus das es mindestens einen Mitwisser gibt) brechen endlich Ihr schweigen und sagen was sie wissen !!!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.11.2011 um 14:39
Gräff-Ermittler werten hunderte weitere Spuren aus

Nach fast einem Jahr hat die Ermittlungsgruppe zum Fall der vermissten Studentin Tanja Gräff ihre Arbeit abgeschlossen. Hunderte Spuren wurden verfolgt. Ergebnis sind mögliche neue Ermittlungsansätze. Die Arbeit wird nun vom Fachkommissariat für Kapitaldelikte fortgeführt.

Die drei Männer der Ermittlungsgruppe, die 2010 eingesetzt worden war, sind nach Mitteilung des Polizeipräsidiums allesamt erfahrenen Kriminalbeamte, die vorher nicht mit dem Fall Tanja Gräff befasst waren waren (und somit unvoreingenommen an die Ermittlungen herangehen konnten). Sie haben während der Zeit ihrer Ermittlungen rund 200 Leitzorder mit hunderten von Spuren durchforstet. Die Ermittler hätten nach Unklarheiten, möglichen Widersprüchen in den Aussagen und nach neuen Ansätzen gesucht. "Sie haben ihre Arbeit sehr gründlich gemacht und sind dabei auf mögliche weitere Ermittlungsansätze gestoßen", teilt die Polizei mit. Diese würden inzwischen von den Beamten des Fachkommissariats für Kapitaldelikte weiterverfolgt und überprüft.

Polizeipräsident Lothar Schömann und Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Jürgen Brauer dankten den Beamten der Ermittlungsgruppe für die monatelange Untersuchung des Falls. „Ihre Arbeit war wichtig und wertvoll, weil wir nichts unversucht lassen wollen, um das Schicksal von Tanja Gräff zu klären. An diesem Vorsatz ändert sich auch heute - viereinhalb Jahre nach dem spurlosen Verschwinden der jungen Frau - nichts“, sagte Schömann bei der der Abschlussbesprechung.

Immer noch gehen Hinweise zu der vermissten Lehramtsstudentin aus Korlingen bei der Polizei ein, und jedem einzelnen Hinweis würden die Ermittler nachgehen.

Dass es auch viele Jahre nach einem Verbrechen noch gelingt, den Fall aufzuklären, zeigte jüngst der Fall Lolita Brieger. Diese junge Frau war vor fast 30 Jahren verschwunden. Aufgrund weiterer Hinweise wurde im Oktober die Leiche der Frau gefunden.

Die Ermittler appellieren an mögliche Zeugen oder Mitwisser, sich bei der der Kriminalpolizei Trier zu melden.

Hinweise werden auch vertraulich entgegengenommen. Die Staatsanwaltschaft Trier hat gemeinsam mit dem Trierischen Volksfreund für Hinweise, die zur Ermittlung des Aufenthaltsortes der Studentin oder zur Ermittlung oder Ergreifung der Täter führen, insgesamt eine Belohnung von 30.000 Euro ausgesetzt.

Quelle: http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/trier/Heute-in-der-Trierer-Zeitung-Graeff-Ermittler-werten-hunderte-weitere-Spuren-aus;art754,2965281


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.11.2011 um 14:42
Na ja, nichts Neues, allgemeines im-Dunkeln-tapern. Aber ich finde es gut, dass weiterhin über den Fall berichtet wird.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.11.2011 um 14:45
Vermisstenfall Tanja Gräff weiter ungeklärt

Eine Ermittlungsgruppe zum Vermisstenfall Tanja Gräff hat ihre Arbeit abgeschlossen. Nach Angaben einer Polizeisprecherin hatten die drei Kriminalbeamten den Fall der vor rund viereinhalb Jahren verschwundenen Studentin noch einmal komplett durchgearbeitet.

Das im Herbst 2010 neu eingesetzte Ermittler-Trio habe 200 Aktenordner und mehrere hundert Spuren aufs Neue durchforstet. Dabei seien die Beamten auf mögliche weitere Ermittlungsansätze gestoßen. Diese würden nun überprüft. Eine heiße Spur sei aber nicht dabei.

Die Akte "Tanja" wird den Angaben der Sprecherin zufolge aber noch lange nicht geschlossen. Es gebe immer noch Hinweise zur der 21-Jährigen, die am 7. Juni 2007 bei einem Sommerfest an der Fachhochschule Trier spurlos verschwunden war.
Belohnung von insgesamt 30.000 Euro ausgesetzt

Die Polizei appellierte an mögliche Zeugen und Mitwisser, sich zu melden. Sie geht davon aus, dass die junge Frau aus Korlingen (Kreis Trier-Saarburg) Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen, ist eine Belohnung von insgesamt 30.000 Euro ausgesetzt.

Inzwischen sind mehr als 2.000 Hinweise eingegangen und gut 800 konkrete Spuren bearbeitet worden.

Quelle: SWR.de - Nachrichten
http://www.swr.de/swr1/rp/nachrichten/-/id=446650/nid=446650/did=8854516/1bky07u/index.html


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.11.2011 um 15:00
Was die Freunde von Tanja einfach nicht begreifen ist, dass es schon lange nicht mehr nur um Tanja geht...
Wir sind den Lebenden gegenüber verpflichtet...nicht den Toten!
Es gibt ja nur 2 Alternativen:
1. Tanja ist tot
2. Tanja lebt und ist untergetaucht...oder verschleppt worden...

Fakt ist, dass die Suchaktionen enorm viel Geld verschlingen, womit man vielen anderen Menschen bereits helfen könnte...
Von diesen Aufwendungen könnte man Schulen und Kindergärten renovieren oder hungernden Kindern ein Heim geben...!!!
Sollte sie untergetaucht sein, so könnte man doch wenigstens ein Ableben Tanjas inszenieren, um diesen Such-Irrsinn zu beenden.
Zudem...wenn Tanja untergetaucht ist, hat sie dann überhaupt noch das Recht darauf, dass ihre Freunde wieder und wieder Misstrauen und Anfeindungen ausgesetzt sind? Hätte ihre Grausamkeit den eigenen Eltern gegenüber, die sie im Unklaren über ihren Verbleib lässt, dann nicht eigentlich verdient, endlich bestraft zu werden? Sollte man diesen Egoismus dann tatsächlich unterstützen...???

Sollte Tanja tot sein und DIE FREUNDE schweigen aus falsch verstandenem "EHRGEFÜHL", dann sollte man sich vor Augen halten, dass die Eltern von Tanja jeden neuen Tag in ihrem Leben mit einem blutigen Horrorkino im Kopf durchleben.
Sie stellen sich vor, wie ihre Tochter gequält wurde...oder möglicherweise von einem Verrückten noch immer als Sklavin gehalten wird...von ihm auf grausame Weise verstümmelt und gefoltert wird oder wie sie wohl sonst leiden musste...auf welch brutale Weise sie wohl zu Tode kam.
Irgendwann werdet ihr selbst Eltern sein. Dann wird euch schmerzlich bewusst werden, wie egoistisch euer Verhalten war und grausam den Eltern von Tanja gegenüber.
Wem hilft dieses Schweigen wirklich? Oder ist es etwa der klägliche Versuch, eine etwaige Mitschuld zu verdrängen?
Jemand wird sein Schweigen brechen...das weiß ich aus Erfahrung. Die ersten können schon jetzt nicht mehr hinter den Berg halten... Es wird also nicht mehr lange dauern, bis alle Welt erfährt, was damals wirklich passiert ist. Traurig ist dann allerdings, dass Tanjas Vater wohl nicht mehr erfahren wird, was aus seiner Tochter wurde...er wird in Angst und Trauer sterben...und in quälender Ungewissheit...und das möglicherweise schon sehr bald, denn es geht ihm sehr sehr schlecht.
Kein Grund der Welt rechtfertigt über Tanjas Verbleib zu schweigen...und weil dieses Schweigen bereits ein Verbrechen an eurem eigenen Leben ist, werdet ihr niemals wirklich gänzlich glücklich sein können...weil der Schatten eines Geheimnisses auf euch liegt und das Wissen, dass all eure Errungenschaften all eure Beziehungen...von einen Tag auf den anderen zerbrechen können, wenn der erste zusammenbricht...und sein Gewissen erleichtert...
Vielleicht wird aber bis dahin Blut an euren Händen haften, weil jemand unter der Last des Schweigens zusammenbrach...

Mögen die Freunde von Tanja bitte endlich erwachsen werden...und sich ihrer Verantwortung bewusst!!!
Deutschland hat beispielsweise bei Lolita Brieger keine Ruhe gegeben und nach fast 30 Jahren hat man nun ihren Mörder gefasst...Den Maskenmann hat man gefasst, einige Serienkiller sind ins Netz gegangen.
Immer mehr Verbrechen werden geklärt...nach vielen Jahrzehnten noch...und das ist auch gut so...weil das Leben es wert ist, geschützt zu werden...
Ganz Deutschland wird niemals Ruhe geben...ganz im Gegenteil...
Je mehr Vermisste es gibt, desto intensiver werden die Bemühungen, deren Schicksale zu klären.
Genau aus diesem Grund...besteht für Tanjas Freunde die einzige Chance auf ein ruhiges Leben darin, wenn Tanjas Schicksal endlich geklärt würde...
Inzwischen sind 4 Jahre vergangen...und Tanjas Geist schwebt über dem Leben ihrer Freunde, die darunter ganz gewiss leiden...

Ist es das wirklich wert? Je mehr Zeit vergeht, desto schwerer wird es doch...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.11.2011 um 15:16
@anonymus24
Sehe ich es also richtig, dass du die Ansicht vertrittst, dass die Bekannten von Tanja etwas mit dem Verschwinden von Tanja zu tun haben? Wenn ja, welche Belege hast du dafür?

Klingt ja fast so, als wärst du persönlich betroffen, zumindest scheinst du die familiären Verhältnisse ja ganz gut zu kennen...


melden