Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:18
@sleterator

Ich glaube auch nicht, dass sie alleine dorthin gegangen ist, oder nach dem letzten Telephonat alleine war. Da passt einfach zu vieles nicht zusammen.

Wenn sie direkt um 4:13 aufgebrochen ist, dann war es noch dunkel, und da gehen Frauen einfach nicht alleine in den Wald. Wenn sie erst um 5 dort hingegangen ist, dann frage ich mich, wo sie in der Zwischenzeit war.

Darueberhinaus sollte man nicht vergessen, dass sie von mindestens 3 Zeugen gesehen wurde, wie sie mit einem Mann, der 1.8m gross war, schwarzes T Shirt trug und kurze schwarze Haare hatte, ziemlichen Stress hatte, ueber ca anderhalb Stunden.

Haette er sie bedroht, dann haette sie sicherlich den Sicherheitsdienst um Hilfe gebeten. Ich denke, die hatten einfach nur Meinungsverschiedenheiten. Das ist die Situation,mit der die Polizei bisher gearbeitet hat.

Dann gibt es ja auch noch die Einbuchung des Handys gegen 5 am Drachenhaus...


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:19
@fango
schrieb:
>>ich würde mal behaupten, dass es wenige bis NULL Vergleichsfälle für Gerichtsmediziner gibt, bei denen eine Person aus größerer Höhe direkt in eine Baumvergabelung stürzte und dort liegen blieb.<<

Sorry, das ist quatsch. Das ist kein seltenes Unfallereignis. Bei Abstürzen von Hubschraubern, Groß- und Kleinflugzeugen, Kletterern, Paraglidern, Fallschirmspringern und und und passiert so etwas immer wieder, so schaurig es klingt. Frag mal Höhenrettungstrupps der Feuerwehr, die sind auf die Bergung solcher Unfallopfer vorbereitet. In manchen Regionen natürlich mehr als anderswo.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:25
Zitat von seniasenia schrieb:sie wollte selbst dort hin!
Zumindest sollte man TG durch diese Entscheidungsfreiheit, einen Pullover anzuziehen, einen hohen Grad an Freiwilligkeit unterstellen, das Waldgebiet, den Felsenpfad und diesen Ort aufzusuchen. Also fällt meines Erachtens jede Zwangssituation, die eine vielfach skizzierte flüchtende TG über den Felsenpfad beschreibt oder unter den Eindrücken sonstiger Bedrohnungen stünde, vollkommen weg.

@fango

Genau der allererste Dummyversuch verfing sich genau in diesem Baum und landete von dort exakt an der aufgefundenen Auffindestelle TGs.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:34
Die Frage ist auch welche Erwartungen TG bezüglich der sogenannten geplanten Übernachtungsmöglichkeit hatte.
Ich könnte mir vorstellen, je höher diese Erwartungen waren desto tiefer konnte auch die Gesamtstimmung sinken.

Somit wäre, wenn keine besonderen Erwartungen an die Übernachtung gekoppelt waren, keine große Änderung der Gesamtstimmung erfolgt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:36
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Ich finde die Idee von @GhostofCain plausibel. Ihr fällt was runter und sie will es wieder holen. Vielleicht etwas, was sie zuerst aus Wut weggeworfen hat, dann aber doch wieder haben wollte.
Ist für mich vorstellbar, schließt natürlich andere Lösungen nicht aus.
Vorstellbar ist das, aber aus meiner Sicht doch extrem unwahrscheinlich.
Wenn ich schätzen sollte, würde ich sagen, unter 1%.

Soulier hat ja wenig gesagt, aber er hat zum Schluss die Sache mit dem Chillplateau und dem Trampelpfad erwähnt.
Das wurde hier ja öfters diskutiert, aber von vielen, vor allem Einheimischen, vehement abgelehnt, weil zu gefährlich.
Vorstellbar ist das für mich schon: Rumalbern, spaßhaftes Verfolgen die Kante entlang, Absturz.
Was ich dann aber wieder problematisch finde, dass keine Hilfe geholt wurde.

Dass sie alleine hinter den Zaun geht, glaube ich einfach nicht. Da setzt man sich doch auf eine Bank oder so.

Sie war dort nicht alleine.
Also gibt es Zeugen und/oder Täter!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:38
@GhostofCain
Will hier nichts aus dem Kontext reißen und bitte deshalb um Erklärung für:
Zitat von GhostofCainGhostofCain schrieb:fällt meines Erachtens jede Zwangssituation, die eine vielfach skizzierte flüchtende TG über den Felsenpfad beschreibt oder unter den Eindrücken sonstiger Bedrohnungen stünde, vollkommen weg.
Du machst dies aber nun nicht an dem Überziehen eines Pullovers fest?

@ all

Könnten wir nochmals auf die bei der PK erwähnten Trampelpfade eingehen?

Ein Skizze wäre hilfreich von Ortskundigen, wo die nun angenommene und die bisherige vermeintliche Absturzstelle sichtbar gemacht werden kann inklusive eben dieser Pfade.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:39
@AnnaKomnene
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Wenn sie direkt um 4:13 aufgebrochen ist, dann war es noch dunkel, und da gehen Frauen einfach nicht alleine in den Wald. Wenn sie erst um 5 dort hingegangen ist, dann frage ich mich, wo sie in der Zwischenzeit war.
Deine Frage macht mir das Unfallszenario sogar noch plausibler. Die Schreie und damit die Uhrzeit sind nicht mehr relevant. Ihr Bus ging erst Stunden später. Vielleicht hat sie sich in eine ruhige Ecke in der Nähe des Drachenhauses gesetzt und gewartet und nachgedacht. Dann wurde es heller und sie bekam die Idee, dass es am Felsen schön wäre, die Morgendämmerung zu erleben und ist erst bei anbrechendem Tageslicht in den Wald.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:40
Kann denn irgendjemand ein mögliches, detalliertes UND plausibles Unfallgeschehen hier mal konstruieren?


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:41
@Drosselpart
Meine ursprüngliche Theorie wäre nur nochmal erwähneswert mit Wissen aus meinem zuvorigen Post.
Leider kann ich selber keine Gegenden mehr erkunden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:44
@eis..bär
hast du einen Link (Quelle) dazu?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:48
Zitat von chelsichelsi schrieb:Sorry, das ist quatsch. Das ist kein seltenes Unfallereignis. Bei Abstürzen von Hubschraubern, Groß- und Kleinflugzeugen, Kletterern, Paraglidern, Fallschirmspringern und und und passiert so etwas immer wieder, so schaurig es klingt.
Zeig halt mal eine Link, wo ein ähnliches Unfallgeschehen beschrieben wird.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:48
@chelsi
Zitat von chelsichelsi schrieb:sorry, das ist quatsch. Das ist kein seltenes Unfallereignis. Bei Abstürzen von Hubschraubern, Groß- und Kleinflugzeugen, Kletterern, Paraglidern, Fallschirmspringern und und und passiert so etwas immer wieder, so schaurig es klingt. Frag mal Höhenrettungstrupps der Feuerwehr, die sind auf die Bergung solcher Unfallopfer vorbereitet. In manchen Regionen natürlich mehr als anderswo.
Aber korrekterweise muss hinzugefügt werden, dass sich in diesen Fällen meist die Fallschirme und Fluggleiter in den Bäumen verfangen.

Ich bin auch der Ansicht, dass es ansonsten nur sehr selten Fälle gab in denen Menschen ohne jegliche Flugausrüstung in Bäumen hängenblieben sind.Mir sind zumindest keine bekannt.

Bei manchen Flugzeugabstürzen fielen Menschen in Bäume, die rutschen durch die Kraft des Aufpralls dann aber meist sofort durchs Blattwerk und fielen gebremst auf den Boden.

Es geht ja ums Hängenbleiben.

Ich habe auf der Pressekonferenz gestern auch ein genaueres Foto der Baumspitze mit den korbähnlichen Strukturen und der breiten Fläche zum Aufkommen in unmittelbaren Nähe des Korbes oben vermisst.

Die Stauchungen der Wirbelsäule sollen beim Aufprall mit den Füssen oder den Steissbein auf den "Korb" oder in dessen unmittelbarer Nähe entstanden sein. Mir fällt es schwer mir das vorzustellen. Kopfüber im Baum könnte ich mir eher vorstellen. Aber es geht nicht darum, was ich mir vorstellen kann, daher wären Fotos wichtig, damit das eindeutig geklärt werden kann. Herr Böhm stellte gestern auf der PK ebenfalls eine Frage, die in diese Richtung ging. Sie wurde meiner Ansicht nach nicht ausreichend genug beantwortet, da keine Fotos die die entsprechence Baumregion in Grossaufnahme zeigen , vorlagen bzw.gezeigt wurden.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:51
Zitat von DrosselpartDrosselpart schrieb:Kann denn irgendjemand ein mögliches, detalliertes UND plausibles Unfallgeschehen hier mal konstruieren?
TG gibt es auf, in die Stadt zu gehen.
Sie ist in einer neuen Clique, die beschließt, an die Felskante (Chillplateau) zu gehen.
Sie geht mit.
Dort wird rumgealbert, sie läuft ein paar Schritte Richtung "Höhle", dabei stürzt sie ab.

Nun das Problem:
Normal wäre es, sofort Hilfe zu holen!
Niemand der Anwesenden weiß, ob sie tot ist. Im Überlebensfall könnte sie die Anwesenden also identifizieren. Insofern ist es unwahrscheinlich, dass keiner Hilfe holte.
Trotzdem ist es denkbar, dass sie sich absprachen und alle still hielten, bis heute.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:55
Zitat von eis..bäreis..bär schrieb:Du machst dies aber nun nicht an dem Überziehen eines Pullovers fest?
Genau daran mache ich es fest, da wir es hier mit einer selbstbestimmten Person zu tun haben, die sich noch zu einem späteren Zeitpunkt frei von äußeren Bedrohungen bewegt hat und sich alleine durch ihren persönlichen Entscheidungen leiten ließ. Wichtig für den weiteren Verlauf wäre zu ergründen, in welchem Stadium sich ihre emotionale Seite befunden hat, aber auch das zieht eine äußere Bedrohungssituation immer weniger in Betracht und konzentriert sich, ausgehend von den gestrigen Erläuterungen, mehr und mehr auf die Protagonistin dieses unglücklichen Geschehens selbst.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:55
Zitat von meerminmeermin schrieb:Herr Böhm stellte gestern auf der PK ebenfalls eine Frage, die in diese Richtung ging. Sie wurde meiner Ansicht nach nicht ausreichend genug beantwortet, da keine Fotos die die entsprechence Baumregion in Grossaufnahme zeigen , vorlagen bzw.gezeigt wurden.
leider konnte ich die fragen der zuschauer nicht verstehen.
bitte, wiederholst du mir seine frage?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 09:56
@senia

Ich wollte damit nicht sagen, dass du sie extra wegen des Pullis nochmal aufsuchen sollst.
Nur, wenn ihr noch Kontakt gehabt hättet, wäre ja die Möglichkeit da gewesen, mal darüber zu sprechen.
Im Übrigen finde ich nicht, dass man TG negativ darstellt. Sie hatte Likör dabei, sie war feiern und das in Ordnung so. So machen das viele andere Menschen auch. Und niemand sagt, dass sie die alleine konsumiert hat.
Und selbst wenn, der Beitrag eines Users bezüglich Vorbildfunktion ist in dem Kontext doch völliger Blödsinn.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 10:02
@vielefragen
Soweit ich es verstanden habe, fragte Herr Böhm sinngemäss , ob die Stauchungen und Verletzungen an den Kniegelenken unten erfolgt wären beim Aufkommen auf dem Boden.

Darauhin kam ein sehr schnelles und energisches "Nein" von Herrn Urban, die Stauchungen seien beim Aufprall auf die Baumäste mit den Füssen oder dem Po entstanden. wenn das nicht der Fall gewesen wäre, dann müsste Tanja ja anders durch innere Verletzungen zu Tode gekommen sein. Gerade diesem BEreich der PK habe ich nicht ganz folgen können. Es folgte ein ziemlich langes Geschwafel (aus meiner Sicht) über innere Verletzungen , die es ja dann gegeben haben müsste, wenn nicht die Stauchungen am Baum zum Tode geführt hätten.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 10:04
mal was zu den Kurzen:

Man geht nicht auf ein Fest, schmuggelt Alkohol an der Kontrolle vorbei und hebt ihn dann bis zum Morgen auf.

glaubt einer ernsthaft, dass Tanja, die ja schon mit der Gruppe zum Vorglühen zusammen war, die 9 Fläschchen + die Ampulle extra für den Fall aufgehoben habe, dass sie am Morgen die Gruppe aus den Augen verliert, und vielleicht an den Roten Felsen marschiert??
Das war doch gar nicht ihr Plan!!

hier wird wieder und wieder das logischste außer Acht gelassen:

die Fläschchen waren längst leer. Entweder hat sie sie allein auf dem Fest oder mit dem ein oder anderen Kumpel geleert.

was die Fläschchen verraten -
sie fands toll, ihren eigenen kleinen Vorrat dabei zu haben und hat möglicherweise mehr Alk getrunken, als bislang angenommen.

Je höher die Blutalkoholkonzentration, desto höher ein mögliches Unfallrisiko, auch das Risiko, Situationen im zwischenmenschlichen Bereich falsch einzuschätzen, steigt erheblich.
Auf diese Problematik möchte ich hinweisen!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 10:07
Zitat von meerminmeermin schrieb:Ich habe auf der Pressekonferenz gestern auch ein genaueres Foto der Baumspitze mit den korbähnlichen Strukturen und der breiten Fläche zum Aufkommen in unmittelbaren Nähe des Korbes oben vermisst.
Na und? Meinst Du das die Lügen? Wir müssen nicht jedes Detail wissen, dazu haben wir keinerlei Rechte. Eigentlich ist schon viel zu viel Details genannt worden, so dass die Sensationsgier vieler Menschen mehr als befriedigt wurde. Hier wurde über Dinge gesprochen, welcher ein Laie überhaupt nicht beurteilen kann. Wenn Herr Böhm mit den Gutachten nicht einverstanden sein sollte, hat er sicherlich die Möglichkeit ein Gegengutachten erstellen zu lassen. Ich glaube, das es dazu aber nicht kommen wird. Herr Böhm und Frau Gräff dürfen sicherlich die Gelegenheit haben, das ganze Gutachten und alles was dazugehört zu lesen.
Zitat von meerminmeermin schrieb:Bei manchen Flugzeugabstürzen fielen Menschen in Bäume, die rutschen durch die Kraft des Aufpralls dann aber meist sofort durchs Blattwerk und fielen gebremst auf den Boden.

Es geht ja ums Hängenbleiben.
Allein die Tatsache, dass der Dummy sich dort verfangen hatte, sollte einem doch genügen.

Wenn man die Verletzungen ansieht, war Tanja nach dem Aufprall vermutlich bewegungsunfähig, auch wenn sie noch lebte. 2 Halswirbel waren gebrochen, allein das bewirke, dass sie dort lag, wie ein Dummy, gelähmt, so grausam es auch klingen mag. Bei solchen Verletzungen gibt es kaum ein Unterschied zu einem Dummy. Tanja konnte sich da oben nicht mehr befreien, vermutlich ist sie sehr schnell gestorben. 4 Wirbel in der Nähe von lebenswichtigen Schlagadern waren gebrochen, höchstwahrscheinlich wurde da mindestens eins der lebensnotwendigen Gefäße verletzt worden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 10:10
Gibt es denn irgendwo Fotos von den Örtlichkeiten, über die gestern in der Pk referiert wurde ? Leider komme ich vielleicht alle zehn Jahre einmal in die Nähe von Trier, da ich über 500 km weit weg wohne. Insofern kann ich mir die Gegend, wo sich der Absturz ereignete, nur schwer vorstellen. Für jede Hilfe schon mal im Voraus besten Dank !


melden