Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:45
@Egi
"Hätten wir geahnt, dass sie dort liegt, hätten wir natürlich Rodungsarbeiten durchgeführt", sagte Soulier. Vorwürfe, die Polizei habe nicht richtig ermittelt, würden zu Unrecht erhoben, sagte auch Oberstaatsanwalt Fritzen.



1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:46
Zitat von MaiteMaite schrieb:"Hätten wir geahnt, dass sie dort liegt, hätten wir natürlich Rodungsarbeiten durchgeführt", sagte Soulier. Vorwürfe, die Polizei habe nicht richtig ermittelt, würden zu Unrecht erhoben, sagte auch Oberstaatsanwalt Fritzen.
Nochmal: Dazu bedarf es einer richterlichen Anordnung. Die Polizei kann nicht einfach auf Privatgrundstücke spazieren und dort Arbeiten vornehmen lassen.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:48
@Dahlie
Zitat von DahlieDahlie schrieb:Selbst geschriebene SMS, in denen gestritten oder gar gedroht wurde, haben wohl vor Gericht keinen großen Bestand. Sofern man so etwas überhaupt finden wird.
Eine SMS in der steht "Komm mal zum Roten Felsen oben und komm allein. Gez. xzy" wäre schon ein belastbares Indiz vor Gericht. Aber ja die momentane Spurenlage macht ein Verbrechen immer unwahrscheinlicher. Die Unfall-Gegner Null-Komma-Null in der Hand. Ist leider so..


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:49
@KonradTönz
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:Die Aufkeimenden Kritiken gab es immer mal wieder. Der Wahrnehmungsfehler besteht darin, aus dem zeitlichen Aufeinanderfolgen zweier Ereignisse auf einen Zusammenhang dieser Ereignisse schließen zu wollen.
Man möchte uns glauben machen, dass es sich hierbei nur um einen "Wahrnehmungsfehler" handeln kann :D Bei manchen mit Erfolg, bei manchen ohne.

@Egi
Zitat von EgiEgi schrieb:Nochmal: Dazu bedarf es einer richterlichen Anordnung. Die Polizei kann nicht einfach auf Privatgrundstücke spazieren und dort Arbeiten vornehmen lassen.
Ja und? Diese richterliche Anordnung bekommt die Polizei nach EINEM Telefonanruf! Das ist doch jetzt nur noch Besserwisserei!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:49
@Nightrider64
Dazu kann ich nichts sagen, da ich in der Situation noch nie war.
Für mich ist dieser Anruf bei Antenne West nicht nur ein bloßer Spinner und Wichtigtuer, mehr sage ich dazu nicht.
Außerdem hat sich der LTiR Typ nicht gemeldet und den gab es in der Tat.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:50
@Axolotl
Was ist denn dein Problem gerade? Fakt ist: Es gab keine richterliche Anordnung und damit auch keinen Tipp-Geber! What's your point?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:51
Zitat von AxolotlAxolotl schrieb:Man möchte uns glauben machen, dass es sich hierbei nur um einen "Wahrnehmungsfehler" handeln kann :D Bei manchen mit Erfolg, bei manchen ohne.
Stimmt: Ich Naivling falle natürlich auf die Verschwörung hinein :-D

Viele Verschwörungsansätze erledigen sich übrigens mit ein paar logischen Überlegungen von selbst. Meine Überlegung ist hier ganz einfach:

Für die aktuellen Ermittler wäre es doch wesentlich günstiger, wenn sie sich als die treibenden, aktiven Kräfte hinter dem Fund darstellen könnten und nicht als die getriebenen, passiven, die nur aufgrund eines günstigen Zufalles in ihren Ermittlungen weiterkommen.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:51
Zitat von AxolotlAxolotl schrieb:Ich finde es seltsam zufällig, dass kurz nach den aufkeimenden Kritiken an den Ermittlungen diese Rodung stattfand, die die Leiche zutage brachte.
Es gab ja wohl nur Kritik an der Beleuchtung des Bekanntenkreises nicht an der Suche. Jetzt wo der Unfall viel wahrscheinlicher geworden ist, war es klar, dass aus dem Bekanntenkreis nichts zu erwarten war, die Kritik Böhms wird sich daher als falsch herausstellen. Mittlerweile hat man so gut wie nichts von Böhm gehört, er ist auf Tauchstation gegangen. Nur als es um Kaes(e) ging, hatte sich Böhm gewundert, woher er die Information her haben soll. Das zeigt deutlich, er rudert zurück und dürfte sich bewusst sein, dass die Kritik unberechtigt war. Bei einem Unfall kann man so viel ermitteln wie man will. Nach der PK hat ja wohl Kaes(e) eine Strafanzeige am Hals. Berechtigt wie ich meine.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:53
@phoenix86
Selbst geschriebene SMS, in denen gestritten oder gar gedroht wurde, haben wohl vor Gericht keinen großen Bestand. Sofern man so etwas überhaupt finden wird.


Eine SMS in der steht "Komm mal zum Roten Felsen oben und komm allein. Gez. xzy" wäre schon ein belastbares Indiz vor Gericht. Aber ja die momentane Spurenlage macht ein Verbrechen immer unwahrscheinlicher. Die Unfall-Gegner Null-Komma-Null in der Hand. Ist leider so..
Das wäre natürlich ein Sensationsfund. ;)

Ich bin null juristisch bewandert, aber eine derartige Nachricht muss ja trotzdem noch nichts mit einem Gewaltverbrechen zu tun haben. Ich denke, ein Rechtsanwalt kann das sehr schnell entkräften.

Allerdings wäre das natürlich eine neue heiße Spur und der Sender der SMS würde nochmals überprüft werden.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:53
ich ziehe meinen hut vor den ermittlern, polizisten, Sta und andere beteiligte behörden!

die haben keine schmonzetten und verdächtigungen verbreitet, und dem druck der medien, foren, rechtsanwäte und super-journalisten standgehalten und kühlen kopf bewahrt!

in dem fall haben die behörden sehr viel mehr getan, als in ähnlich gelagerten fällen und das würdige ich.

sie ermitteln weiter und gehen noch den restlichen spuren nach und wenn es so weit ist, werden sie sachlich berichterstatten.

rechtsmediziner urban, hat der PK eine absolut seriöse note gegeben ohne dabei abgehogen zu wirken.
im gegenteil, er hat fachliches verständlich rübergebracht und war teilweise sogar für die lockere situation in dem konferenzraum verantwortlich, ohne in triviale abzugleiten.
die trierer behördenvertreter waren zugegebenermaßen angespannt, konnten aber von der art des vortrages des herrn urban profitieren.

alles in allem gelungene PK, wenn diese leidige tontechnik ncht gewesen wäre (fragende personen waren kaum zu verstehen).


ich werde versuchen, das inhaltliche erst mal sacken zu lassen, wir haben ja jetzt zeit.

weiß jemand, ob die fragende person ziemlich am schluss der RA böhm war( er wurde als H. böhm angesprochen)?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:54
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Nun wurde hier schon mehrmals auf die PK verwiesen, in der der Gerichtsmediziner aufgrund des Verletzungsmuster ausschließt, das Tanja bei dem Sturz bereits tot war oder ohne Bewusstsein. Muss das nun immer wieder behauptet und widerlegt werden das sie bereits tot dort herunter geworfen wurde ?
Glaubst du im erst dass man nach fast einem Jahrzehnt noch feststellen kann ob die Hand im Moment des Aufpralles und damit der Zertrümmerung noch unter Körperspannung stand oder nicht? Denn darum geht's doch im Grunde nur, war Körperspannung vorhanden oder nicht mehr. Hätte sich TG beim Abrutschen mit den Beinen voran verzweifelt versucht irgendwo festzukrallen dann mit beiden Händen, auch um das Abrutschen zu unterbinden. So weißt das Verletzungsmuster lediglich darauf hin dass der linke Arm voran einer großen Krafteinwirkung ausgesetzt war, so wie beim Aufprall auf eine Astgabel aus großer Höhe.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:54
@Stahlmann
Ich denke das Problem, dass viele hier und anderswo haben :
Da wurde 8 Jahre über ein Verbrechen auf "allen Kanälen" spekuliert und nun soll es ein banaler Unfall am Rande eines Festes womöglich noch unter Alk Einfluss gewesen sein ?
Tja.... All das was von Zeigen geschildert wurde - ist Alltag auf großen Festen und anderen Events.

Es gibt keinen , aber wirklich gar keinen belastbaren Hinweis zur
Bedrohung von TG.
Aber es gibt sehr wohl Hinweise darauf, dass ihr etwas gründlich die Laune verdorben hat.

Ein Unfall ist bei weitem das Wahrscheinlichste.


Würde am Dienstagmorgen jemand mit ähnlichen Verletzungsmustern am Fusse des Weisshauses gefunden - dann noch mit einigen leeren Alk Fläschlein - .... Der erste Gedanke wäre - das war ein Gast des Moselfestes ( kann ich nur empfehlen ist ab heute in Zurlauben ) - leider ist er höchstwahrscheinlich verunglückt.

Und nur so kann man die derzeit bekannten Umstände interpretieren.

@SCMP77
Was Kaes suggeriert und konstruiert hat ist unter aller Sau.
Wenn ich Spitzbart wäre - ich würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen , um dem "Schreiberling" juristsich zur Rechenschaft zu ziehen.


3x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:55
Warum ist Tanja nicht mit dem Shuttlebus gefahren? Nach ersten Aussagen stand sie sogar schon vor dem entsprechenden Bus und wollte einsteigen (Bericht vom ZDF).

Ich mutmaße einfach mal: Könnte es sein, dass sie sich von H. massiv belästigt und bedrängt fühlte? Er schreibt ja, dass er sie beim letzten Kontakt nur kurz aus den Augen verloren hat und beim erneuten Treffen der Dunkelhaarige "Lass Tanja in Ruhe" gesagt hat. Wäre es möglich, dass Tanja in dieser Situation, angetrunken wie sie war, jemand Fremdes um Hilfe gebeten hat, um H. loszuwerden? Und dass sie später auch nicht in den Bus eingestiegen ist weil H. darin saß? H. war ja wohl ein Kumpel von A., evtl. haben die beiden untereinander ausgemacht, dass H. die Tanja haben darf, weil A.s Interesse nicht so groß war? A. sagt vielleicht am Telefon noch, dass sie ja auch mit H. nach Hause fahren kann, erteilt ihr also direkt eine Abfuhr.

Anschliessend war sie dann quasi dort oben "gefangen" und hatte keinen weiteren Plan mehr. Die Streitsichtungen könnten dann auch andere betrunkene Typen gewesen sein, die sie anbaggern wollten. Genervt ist sie dann quasi in den Wald "geflüchtet".


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:56
Zitat von AxolotlAxolotl schrieb:Ich finde es seltsam zufällig, dass kurz nach den aufkeimenden Kritiken an den Ermittlungen diese Rodung stattfand, die die Leiche zutage brachte.
Und welchen Hintergrund kann das haben? Wieso wollte irgendjemand, dass die Leiche ausgerechnet jetzt gefunden wird? Für diejenigen, die ein Interesse daran haben, wäre es in jedem Fall günstiger gewesen, wenn sie früher entdeckt worden wäre. Auch zwei Jahre früher wäre für die Befunde von Vorteil gewesen.
Irgendwie ist das nicht stichhaltig, dass das arrangiert-zufällig gewesen sein soll.
Die Leute, die es dieser Logik nach verheimlicht haben, hätten es eher weiter verheimlichen wollen...


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:59
@Maite
Du willst jetzt die Erkenntnisse der Gerichtsmediziner die auf der Pressekonferenz ausführlich und verständlich dargestellt werden in Zweifel ziehen? Nun gut, das spricht für sich.
So lange Du nichts gegenteiliges hast glaube ich erst einmal eher den Experten.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:59
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:Für die aktuellen Ermittler wäre es doch wesentlich günstiger, wenn sie sich als die treibenden, aktiven Kräfte hinter dem Fund darstellen könnten und nicht als die getriebenen, passiven, die nur aufgrund eines günstigen Zufalles in ihren Ermittlungen weiterkommen.
Eben nicht. Dann müßte man ja zugeben dass es einen irgendwie gearteten Tippgeber gegeben hat und somit einen Insider, Mitwisser was auch immer. Zu einem "Unfall" paßt auch nur ein Zufallsfund.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 13:59
@augustus
Zitat von augustusaugustus schrieb:Ich denke das Problem, dass viele hier und anderswo haben :
Da wurde 8 Jahre über ein Verbrechen auf "allen Kanälen" spekuliert und nun soll es ein banaler Unfall am Rande eines Festes womöglich noch unter Alk Einfluss gewesen sein ?
Das Gefühl habe ich hier eigentlich nicht. Urban zeigt auf, dass es sich um einen Unfall gehandelt haben könnte, das Verletzungsbild lege dies nahe. Er sagt aber auch - und nicht nur er - dass man alles andere, also das "Nachhelfen" einer weiteren Person nicht ausschließen kann. Was nun passiert ist, dass viele nun genau zu meinen wissen, wie alles abgelaufen ist: Tanja ist frustriert aus welchen Gründen auch immer herumgekraxelt und abgestürzt. Das kann so gewesen sein! Es ist aber auch richtig und wichtig dann darauf hinzuweisen, dass die Polizei weiter ermittelt und es auch anders gewesen sein kann.

Nicht mehr und nicht weniger.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 14:00
@augustus
Zitat von augustusaugustus schrieb:Was Kaes suggeriert und konstruiert hat ist unter aller Sau.
Wenn ich Spitzbart wäre - ich würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen , um dem "Schreiberling" juristsich zur Rechenschaft zu ziehen.
ich geh davon aus, dass das nicht nur von spitzbart erfolgt ist. der StA ist darauf ja recht intensiv, für seine art, eingegangen.
ich denke da muss sich der eine oder andere von personen mit akteneinsicht, auf was gefasst machen.
wahrscheinlich haben sie schon was hoch offizielles in ihrem briefkasten finden können.

deschuntys leserbrief wurde ja geprüft und eine anklage oder ein dienstrechtliches vorgehen gegen ihn wurde ja geprüft und verworfen (ja, beamte bleiben lebenslänglich bedienstet).


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 14:01
Zitat von augustusaugustus schrieb:Es gibt keinen , aber wirklich gar keinen belastbaren Hinweis zur
Bedrohung von TG.
Doch, die LTiR Szene.
Zitat von augustusaugustus schrieb:Aber es gibt sehr wohl Hinweise darauf, dass ihr etwas gründlich die Laune verdorben hat.
Es ist aber unklar, ob das überhaupt TG gewesen ist.
Zitat von augustusaugustus schrieb:Ein Unfall ist bei weitem das Wahrscheinlichste.
Und wie könnte der abgelaufen sein?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.07.2015 um 14:01
Zitat von Molle42Molle42 schrieb:Anschliessend war sie dann quasi dort oben "gefangen" und hatte keinen weiteren Plan mehr. Die Streitsichtungen könnten dann auch andere betrunkene Typen gewesen sein, die sie anbaggern wollten. Genervt ist sie dann quasi in den Wald "geflüchtet".
Welche junge Frau bitte "flüchtet" in der Nacht in die Wald?...
Und wenn ja, was hat sie nach dem Flucht getan? Den Zaun überquert und abgesprungen? Entschuldigung, aber solche Theorien sind echt zum Lachen:)


melden