Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 18:02
Zitat von 242242 schrieb:Zitat Böhm " Sie könnte auch erstickt worden sein "
So kann man es auch ausdrücken, wenn man spekulieren möchte.

Sie könnte auch einfach "erstickt sein."

Und wenn man da so wild spekulieren mag: In meinem Bekanntenkreis sind drei junge Erwachsene gestorben. Einfach so.
Plötzlicher Herztod, Kreislauf, einmal trotz Obduktion ungeklärt.

Ist das nun unwahrscheinlicher oder wahrscheinlicher als etwas anderes?

Ich glaube - es wurde jedoch auch schon gesagt - der Grund für diese Mutmaßungen in Richtung eines Verbrechens resultieren einfach aus dem langen Nichtauffinden und den Vermutungen, die daraus entstanden.

Jedes Wort jedes Beteiligten und jede Mutmaßung wurde öffentlich durchgekaut, ob da nicht doch noch etwas verdächtiges zum Vorschein kommt. Mit dem Ergebnis, dass nach all den Jahren kaum etwas erhellendes zu Tage trat. Nur der Umstand, dass man das naheliegendste - vielleicht weil man es einfach nicht glauben wollte - nicht berücksichtigte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 18:07
@jerry

dieses Gefühl habe ich auch. Es gibt keinen einzigen Hinweis auf ein Fremdverschulden, aber das wäre den meisten zu langweilig.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 18:49
@242
Also meiner Ansicht nach war nach dem Fund nicht klar, ob es sich um einen Unfall o. um ein Tötungsdelikt handelt. Da eine Unfalltheorie seitens der Kripo nicht festgelegt werden konnte, da dies allein durch den Fund der sterblichen Überreste der T.G. trotz fehlender Werkzeugspuren nicht festgelegt werden konnte, wird weiterhin ein Tötungsdelikt noch nicht ausgeschlossen. Nun kann es doch aber sein, dass nach einem Jahr Ermittlungsarbeit Spuren gefunden wurden, die ein Tötungsdelikt eher wahrscheinlich machen o. nicht, demnach also auch festgelegt werden kann, ob Tötungsdelikt o. ausgeschlossen werden kann. Das ist meiner Meinung nach eben bislang nicht klar. Wenn sich ergibt, dass T.G. eher wahrscheinlich einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen war, dann muss ggf. weiter ermittelt werden. Derzeit heißt es ja, dass die Kripo keine neuen Erkenntnisse gewonnen haben will. Das macht mich ehrlich gesagt stutzig, denn durch den Fund müssten aus meiner laienhaften Sicht zumindest alte u. ggf. neue Hinweise eine Bestätigung bringen o. nicht.

Dass T.G. allein verunfallt sein soll, nachdem wir darüber lange diskutiert haben, kommt mir derzeit nicht in den Sinn. Es ergibt keinen Sinn aus meiner Sicht.


3x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 18:49
@jerry142

Dem stimme ich zu. Ich denke, es kommt auch noch die menschliche Natur und der Gerechtigkeitssinn als Faktor hinzu

Betrachtet man theoretisch folgende Möglichkeiten, dann ergeben sich unterbewusst ggf. die folgenden Gedankengänge bzw. Gewissensfragen:

Annahme Unfall+tatsächlicher Unfall: Akzeptabel
Annahme Unfall+tatsächliches Verbrechen: Nicht akzeptabel, der Verbrecher würde ja sowohl strafrechtlich als auch "gedanklich" davon kommen
Annahme Verbrechen+tatsächlicher Unfall: Akzeptabel, man hat ja niemanden konkret verdächtigt
Annahme Verbrechen+tatsächliches Verbrechen: Akzeptabel, man hat es ja immer gewusst bzw. lag richtig

Die Annahme eines Verbrechens erzeugt als weniger Gewissenskonflikte, da man sich in keinem Fall (vor sich selbst) rechtfertigen muss, sollte ein Fall nach langer Zeit noch aufgeklärt werden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 18:55
Zitat von nutzi2015nutzi2015 schrieb:Dass T.G. allein verunfallt sein soll, nachdem wir darüber lange diskutiert haben, kommt mir derzeit nicht in den Sinn. Es ergibt keinen Sinn aus meiner Sicht.
Nehmen wir doch einfach mal mein zuletzt geschildertes Szenario: Beitrag von Funkmaster (Seite 3.462) Was ergibt deiner Meinung nach hier konkret keinen Sinn?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 18:57
@stanmarsh

Danke, so habe ich das noch nicht betrachtet.

@nutzi2015
Zitat von nutzi2015nutzi2015 schrieb:Dass T.G. allein verunfallt sein soll, nachdem wir darüber lange diskutiert haben, kommt mir derzeit nicht in den Sinn. Es ergibt keinen Sinn aus meiner Sicht.
Aber obwohl man lange darüber diskutiert hat, kann man trotzdem falsch liegen. Kann. Nicht: Muss.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 19:12
@Funkmaster
Ja, habe ich gelesen, bin jedoch anderer Meinung. Ich kann natürlich einen Alleinunfall nicht ausschließen. Nach allem, was wir über T.G. u. den Verlauf des Abends recherchiert haben, schließe ich ein Szenario, welches einen Alleinspaziergang durch den dunklen Felsenpfad voraussetzen würde, als Frau aus.

@jerry142
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Aber obwohl man lange darüber diskutiert hat, kann man trotzdem falsch liegen. Kann. Nicht: Muss.
Natürlich. Ich behaupte auch nicht, dass ich richtig liege, sondern lediglich meine Vermutung geäußert habe. Übrigens: Die Ermittlungen sollen zwar keine neuen Ergebnisse gebracht haben, also in der Form, dass die Soko einen konkreten Verdacht hätte. Es besagt meiner Meinung nach aber nicht, dass ein Tötungsdelikt nunmehr ausgeschlossen würde. Dass der Fall zu den Akten gelegt werden wird, wenn keine neuen Ansätze gefunden werden, besagt meinem Verständnis nach nicht, dass ein Alleinunfall wahrscheinlicher geworden ist.

@all

http://www.lessentiel.lu/de/news/grossregion/story/Tod-von-Tanja-koennte-fuer-immer-ungeklaert-bleiben-12299418


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 19:20
Zitat von nutzi2015nutzi2015 schrieb:Ja, habe ich gelesen, bin jedoch anderer Meinung.
Es ist keine "Meinung", es ist ein mögliches Szenario, das in sich schlüssig ist. Ich habe auch schon Szenarien gepostet, die ebenfalls schlüssig waren und ein Fremdverschulden beinhalteten. Beides beinhaltet erst einmal noch keine Aussagen darüber, was wahrscheinlicher oder weniger wahrscheinlich ist! Es dient lediglich dazu, sich zu vergegenwärtigen, was möglich ist.

Formulierungen wie "schließe ich aus" halte ich in diesen Zusammenhängen für schwierig, wenn man keine objektiven Argumente gegen diese Szenarien hat. Natürlich kann jeder das eine oder das andere für mehr oder weniger wahrscheinblich halten, aber so absolute Aussagen sind diesbezüglich in meinen Augen deplaziert. Ist vielleicht auch nur eine Frage der Ausdrucksweise.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 19:27
@Funkmaster
Da gebe ich dir recht. Es ist natürlich keine Meinung, sondern eines von dir entwickeltes Szenario. Es ist so, dass ich seinerzeit in viele Richtungen Szenarien entwickelte. Diese würde ich nun nicht mehr hier wiederholen wollen. Aus allen entwickelten Szenarien mit den Usern u. im Stillen hat sich bei mir ein Bild gefestigt, dass schwer zu widerlegen ist. Ein Alleinspaziergang durch den dunklen Felsenpfad hatten wir ja ausgiebig diskutiert. Nicht jeder kann sich mit dieser Theorie wirklich anfreuden. Ich kann es nicht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 19:44
@Nutzer2015

seit wann müssen Unfälle einen Sinn ergeben?

Das ergibt wiederum für mich keinen Sinn


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 19:49
Zitat von Maddin1977Maddin1977 schrieb:seit wann müssen Unfälle einen Sinn ergeben?
Da Tanja kein fremdbestimmtes Wesen war, gibt es diesen Sinn schon. Die Frage ist, ob sich dieser "Sinn" von außen noch nachvollziehen lässt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 19:50
@all
Als kurze Rückschau u. um noch einmal einen Blick aufs Ganze zu werfen, halte ich diesen Artikel für interessant.

http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/blickzumnachbarn/rheinland-pfalz/Trier-Leichen-Leichenfunde-Studenten;art447173,5743447

@Maddin1977
Das ist eine wirklich gute Frage. Mit Sinn meine ich, dass alle Gesamtumstände aus meiner Sicht keinen Sinn ergeben. Wenn T.G. verunfallt wäre an anderer Stelle, hätte ich wahrscheinlich weniger ein Problem damit, auch einen Alleinunfall zu akzeptieren. Da ein Zaun nicht ohne Grund dort steht, musste dieser überwunden werden. Darin sehe ich keinen Sinn, es sei denn, es hat sich an dieser Stelle etwas ereignet, das T.G. dazu veranlasste, den Zaun zu überwinden.

Wenn T.G. freiwillig u. allein an dieser Stelle über den Zaun gestiegen sein soll, dann müsste aus meiner Sicht ein Suizidgedanke vorgelegen haben. Dieses schließt die Kripo aber aus. Was bleibt übrig?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 19:54
Ich wollte hier eigentlich wirklich nichts mehr schreiben, aber ich kann einige Aussagen hier einfach nicht so stehen lassen!
Ich möchte hier nicht auf jede einzelne Aussage eingehen, finde es allerdings befremdlich was einige Personen hier äußern die mit dem Fall offensichtlich nicht so vertraut sind und Schlussfolgerungen aus den Beiträgen hier im Forum schließen wollen um ein(e) Fremdverschulden / Fremdbeteiligung o.ä. auszuschließen.

Aufgrund der Boardregeln und den zusätzlichen Regeln die durch die Moderation hier in diesem Thread aufgestellt wurden, ist es nicht möglich wichtige Hinweise und Fakten zu besprechen (das gilt es zu akzeptieren), das diese hier nicht auftauchen bedeutet allerdings nicht das es sie nicht gibt !!!

Es gibt in diesem Fall ebenfalls ein starkes Eingreifen seitens eines Zeugen über Anwälte, die diverse Veröffentlichungen gestoppt oder unterbunden haben weil diverse Persönlichkeitsrechte gewahrt bleiben sollten ( auch das ist gutes Recht und muss respektiert werden ).

Die Ermittler haben keinesfalls viele Dinge an die Öffentlichkeit gebracht, das ist schlichtweg falsch, die Veröffentlichungen gab es vor allem zu Beginn, die Spuren die seitens der Ermittler favorisiert wurden stellten sich vermutlich als falsch heraus, leider wurde von diesen öffentlich kein Abstand genommen...weitere Infos gab es so gut wie nicht.
Die Ermittler werden sich dabei was gedacht haben. ( Ist auch ihr gutes Recht und gilt es ebenfalls zu respektieren)

Ich möchte damit nur unterstreichen das es etliche Fakten außerhalb dieses Threads gibt und mir ist es wichtig das die Angehörigen wissen das es etliche Personen gibt die diese kennen und mitleiden !

Man darf hier nicht nur die Dinge bewerten die man auf Anhieb sieht, es gibt noch weitere Fakten, nur weil man diese nicht veröffentlichen kann oder darf bedeutet das nicht das diese nicht existieren !

Und Nein, ich gehe nicht von einem Mord aus, aber auch nicht von einer besoffenen Tanja die in den Tod gestolpert ist.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 19:57
@ nutzi2015

es gibt so viele Möglichkeiten
-mal kurz ins Gebüsch zum Wasserlassen (die Tiefe nicht gesehen)
-Aussicht genießen (gestolpert, halt verloren)
-Fehlende Orientierung (Wald, keine Beleuchtung, Dämmerung), sie versucht in die Stadt eine Abkürzung zu nehmen...

Wir können so weiter machen

@Funkmaster

verstehe leider deinen Satz nicht
kein fremdbestimmtes Wesen, daher hat Unfall einen Sinn?

Wenn ich die Treppe runter laufe und auf meinen Schnürsenkel trete, dann macht es wums.... Welchen tiefsinnigen Sinn macht den dieser Sturz, obwohl ich nicht fremdbestimmtes Wesen bin?
Gar keinen, muss er auch nicht. Bin eben gestolpert


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 20:00
@lupenrein

wenn es sich hier um Fakten handelt, dann sollten diese doch irgendwo für alle greifbar sein?

Das klingt leider sehr nach "ich weiß was, ich weiß was... Aber ich sage es nicht"


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 20:04
@Maddin1977
Ich habe doch glaube ich ausführlich dargestellt warum diese hier und an anderen Stellen nicht erscheinen, sämtliche Hinweise die mir und etlichen anderen bekannt sind wurden an die Ermittler und RABoehm weitergeleitet.
Das hat mit "Ich weiß was... " nichts zu tun.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 20:05
Zitat von Maddin1977Maddin1977 schrieb:verstehe leider deinen Satz nicht
kein fremdbestimmtes Wesen, daher hat Unfall einen Sinn?

Wenn ich die Treppe runter laufe und auf meinen Schnürsenkel trete, dann macht es wums.... Welchen tiefsinnigen Sinn macht den dieser Sturz, obwohl ich nicht fremdbestimmtes Wesen bin?
Gar keinen, muss er auch nicht. Bin eben gestolpert
Nicht der Unfall an sich hat einen Sinn. Hier geht es ja um Szenarien, die zu dem Unfall führen und diese haben einen Sinn. Wenn du die Treppe hinunter läufst hast du einen Grund dafür, bspw. wenn du Bier aus dem Keller holen möchtest. Anhand dieser Motivationen kann man dann im Nachhinein erklären, warum du dich auf den Weg in den Keller begeben hast, weil das eben nicht zufällig geschieht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 20:06
@lupenrein
Astrein. Das musste mal wieder gesagt werden. So habe ich heute eine Ungereimtheit nicht im Thread veröffentlicht u. vieles mehr.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 20:07
@lupenrein
Scheinen aber doch nicht wirklich relevant oder bahnbrechend gewesen zu sein, so dass der Fall gelöst werden konnte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.05.2016 um 20:09
@Funkmaster

jetzt vestehe ich es. Einige Möglichkeiten habe ich im Beitrag von 19:57 aufgeführt.

@lupenrein

erst recht solltest du die Leute verstehen, die nicht über dieses "Insiderwissen " verfügen.
Ich wiederhole mich noch einmal. Es gibt offiziell keinen einzigen Hinweis auf eine Gewalttat.


melden