Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 18:47
Nimmt man an, dass die Strassenzufahrt im Verlauf der Durchsuchungsaktion in Pallien am 13.06.2007 zwischen Kaiser-Wilhelm-Brücke und Ortseingang Biewer gesperrt gewesen ist, dann hätten Personen, die etwas mit den gehörten Schreien zu tun gehabt hätten, die Möglichkeit gehabt sich innerhalb des abgesperrten Areals zu bewegen. Verlassen hätten sie das Areal über die Strasse nicht können.

Daher wäre es logisch gewesen das gesamte abgesperrte Areal zu untersuchen, denn ansonsten hätten die Absperrungen eigentlich keinen Sinn gemacht.
Das ist eigentlich ganz simpel und leicht zu verstehen, oder?
Vielleicht wurde ja auch überall zumindest oberflächlich geschaut, man weiss es nicht. Gründlich gesucht scheint man nicht zu haben.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:00
Zitat von meerminmeermin schrieb:Daher wäre es logisch gewesen das gesamte abgesperrte Areal zu untersuchen, denn ansonsten hätten die Absperrungen eigentlich keinen Sinn gemacht.
da kann ich dir nicht zustimmen, denn es waren ja Gerichtsbeschlüsse notwendig für jedes Haus.. diese waren eben nur ergangen für diese bestimmten Häuser und wahrscheinlich auch Grundstücke. Dabei richtete man sich ja nach den Schreien und woher sie gekommen sein könnten.. irgendwo ist eben eine Grenze.. es ist also überzogen, wenn man behauptet, sie hätten einfach aufgehört zu suchen..


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:11
@FadingScreams
Ich glaube @meermin meint das so, dass man den zu durchsuchenden Bereich möglichst deckungsgleich mit dem abgesperrten Bereich hätte halten sollen, da man sich sonst aus dem durchsuchten Bereich zwar in den abgesperrten, jedoch NICHT durchsuchten Bereich bewegen kann.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:14
@y-ray
ok.. ich weiß ich pule immer alles haarklein auseinander - sorry ;)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:16
@FadingScreams
Naja, wichtig ist ja, dass wir uns einigermaßen verstehen ;-)

Und ja, es ist großzügig eine äußere Absperrung so weit zu fassen, fraglich bleibt, ob es eine innere Absperrung gab.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:23
War es nicht so das damals "Dringlichkeit oder Gefahr im Verzug" vorlag und deshalb gar kein richterlicher Beschluss von Nöten war ? Ich habe das zumindest irgendwie so in Erinnerung.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:28
@y-ray
ich würde es wichtig finden, dass beide Seiten, Ermittler und Angehörige/Freunde nebst Öffentlichkeit, die Vorgehensweisen und Gefühle wieder verstehen lernen.. ein ständiges Gegeneinander wird am Ende (PK3) wieder zu mehr als Unzufriedenheit führen. Vielleicht darf man annehmen dass neben Frau Gräff auch die Mehrheit der Ermittler sehr unzufrieden sind mit der Situation?

@Svensvenson
es wird ab ca 1:05++ von einer richterlichen Anordnung gesprochen:

Youtube: Tanja Gräff  /  Durchsuchung Bonner Strasse 32 - 46 am 13 Juni 2007 ?!
Tanja Gräff / Durchsuchung Bonner Strasse 32 - 46 am 13 Juni 2007 ?!



melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:32
@FadingScreams
Ich möchte aufgrund Deines hier geposteten Beitrages nochmal auf das Szenario eingehen das Du geschildert hattest, also jenes welches Du für Dich in der Situation für möglich halten würdest, nämlich das Angehörige sich gemeldet hätten, bzw. Du das in der Rolle des Angehörigen für Dich für möglich halten würdest.
Hier ist die Rede von 3 unterschiedlichen Quellen ,die sehr ernst genommen wurden, die diese Hinweise lieferten.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:34
Das damals abgesperrte Areal wurde auf der einen Seite durch die Mosel, auf der anderen Seite durch den Roten Felsen begrenzt. Die Strassensperren an der Kaiser-Wilhelm-Brücke und am Ortseingang von Pallien hätten ,nachdem sie errichtet wurden verhindert, dass jemand mit einem Fahrzeug das abgesperrte Gelände verlassen konnte.

Die Polizei hat innerhalb des abgeriegelten Geländes ein kleines Areal gründlich durchsucht. Die Sperren scheinen dazu gedient zu haben Personen, die aus diesem Bereich hätten fliehen wollen daran zu hindern das abgesperrte Areal zu verlassen.

Allerdings hätten Personen, die sich rechtzeitig, d.h, vor Eintreffen der Polizei aus dem durchsuchten Areal hätten zurückziehen können, bzw. die sich gar nicht in diesem Areal aufhielten als die Durchsuchung begann, Schutz in dem nicht durchsuchten abgesperrten Areal suchen und abwarten können bis die Sperren wieder aufgehoben wurden.

In diesem Zusammenhang wäre es interessant zu wissen, ob wenigstens alle Fahrzeuge, die sich zum Zeitpunkt der Absperrung in dem abgesperrten Areal aufhielten mit Hilfe von Spürhunden durchsucht wurden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:38
@Svensvenson
da hast du mich falsch verstanden. ich halte eine Inszenierung der Schreie für möglich.. und stelle mir die Frage, ob durch Freunde oder Mitwisser veranlasst und durchgeführt.. und schließe nicht aus, dass auch Angehörige von einer solchen "Maßnahme" wissen könnten


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:40
@meermin
In diesem Zusammenhang wäre es interessant zu wissen, ob wenigstens alle Fahrzeuge, die sich zum Zeitpunkt der Absperrung in dem abgesperrten Areal aufhielten mit Hilfe von Spürhunden durchsucht wurden.
Wieso wäre das interessant? Tanja lag doch schon seit einer Woche auf der dreistämmigen Eiche, es gab offensichtlich Zeugen des Absturzes und der Gerichtsmediziner bestätigt ebenfalls den längeren Zwischenstopp.
Wir wollen die Sache ja nicht komplizierter machen als sie ist. ;-)


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:45
@FadingScreams
Von welchen Schreien nimmst Du das denn jetzt an?
Hattest Du das nicht auch von den Schreien gesagt die im "Priesterseminar" registriert wurden?
Also hälst Du es jedenfalls für möglich das sich 3 Quellen aus dem Bekanntenkreis, vermutlich anonym weil sonst würde es ja etwas komisch wirken, zeitgleich melden und diesen dann auch nachgegangen wird?
Und sofort ein richterlicher Beschluss gefolgt von einem Riesen Aufgebot inkl.Sperre in Bewegung gesetzt wird?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:50
@Svensvenson
NEIN - bei dem Zeugen sprach ich von einer "Installation" - weiß nicht warum ich diesen Begriff immer wählte.. jedenfalls nicht von einer Inszenierung..


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:52
Ähem was ist denn in Deinen Augen der Unterschied zwischen einer Installation und einer Inzenierung?
Nur die Tatsache das sich das andere harmloser anhört?
Wäre nett wenn Du auf die anderen Fragen noch eingehen könntest.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:54
@FadingScreams
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:@Svensvenson
da hast du mich falsch verstanden. ich halte eine Inszenierung der Schreie für möglich.
Ohne jetzt nochmals zu einer längeren Doktorarbeit über die Schreie und deren Zeugen animieren zu wollen, fiel mir jedoch bei Deinem vorletzten Post auf dass Du von 2 verschiedenen Dingen sprichts:

1. es hätte eine Zeuge inszeniert oder "installiert" (einzige Möglichkeit am Morgen des Verschwindens)
2. die Schreie selbst wären "installiert" worden. Was ja sehr traurig gewesen wäre als dummen Bubenstreich (am 13.06)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:55
@Svensvenson
ich denke es ist ein Unterschied, ob ich etwas inszeniere, nämlich eine Situation herbeiführe, oder ob ich etwas aussage, was nicht stattgefunden hat, dies aber für einen Dritten tue, der darum gebeten hat..


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 19:59
@J.Hypolite
du kennst eigentlich eine fast vollständige Version über das was ich denke.. brauchst es somit auch nicht falsch nachfragen.. dann wird es nämlich eine längere Doktorarbeit..


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 20:00
Weiß eigentlich jemand das Datum, wann die Erpressung z.N. Tanjas' Eltern stattfand?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 20:01
Egal wie Du es nennst und was der Antrieb wäre, egal ob Du es Installation oder Inszenierung nennst, es wäre in beiden Fällen eine Lüge mit erheblichen Folgen und Kosten, die Du mal eben so unterschwellig den Angehörigen und den Bekannten unterstellst, mir ist aber immer noch nicht klar von welchen Schreien Du jetzt genau sprichst, habe das so in Erinnerung das Du dieses zuvor auf die "Priesterseminar Schreie" bereits bezogen hattest und hier jetzt bei diesen erneut? Oder täuscht sich da mein Gedächtnis?
Und Du gehst auch davon aus das 3 verschiedene Bekannte dieses, vermutich anonym, gemacht hätten ?
Angetrieben durch Familie Graeff?
Und auf diese drei, dann vermutlich anonyme Hinweise, wird sofort in so einem Umfang reagiert inkl.richterlichem Beschluss?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.10.2016 um 20:05
@HerculePoirot
@meermin
In diesem Zusammenhang wäre es interessant zu wissen, ob wenigstens alle Fahrzeuge, die sich zum Zeitpunkt der Absperrung in dem abgesperrten Areal aufhielten mit Hilfe von Spürhunden durchsucht wurden.

Wieso wäre das interessant? Tanja lag doch schon seit einer Woche auf der dreistämmigen Eiche, es gab offensichtlich Zeugen des Absturzes und der Gerichtsmediziner bestätigt ebenfalls den längeren Zwischenstopp.
Wir wollen die Sache ja nicht komplizierter machen als sie ist. ;-)
Im Nachhinein wäre es nur dann von Belang wenn Tanja wie ab und zu von einigen hier vermutet erst später in dem Baum zu liegen kam(also ab 13.06).
Weil während 8 Jahren niemand sich gemeldet hat um zu sagen wo Tanja sich befand und der spätere Auffindeort derart mysteriös und unpassend zu den von der Kripo damals gesicherten Fakten ist (bis 4uhr13), darum kann man mit oder ohne Dr.Urban immer noch nichts ganz ausschliessen (ausser dass Sie irgendwann unten abgelegt worden wäre).

Natürlich gibt es wahrscheinliche Geschehensabläufe. Wie Du ja auch betonst
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb: es gab offensichtlich Zeugen des Absturzes ;-)
Ich vermute auch dass es Zeugen gab, wobei Dein statement mich jetzt doch neugierig macht.
Dass dies jetzt als gesichert gilt davon hab ich noch nichts gelesen.


melden