Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.180 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 16:58
@1947:

Hat absolut nicht mit der Sache zu tun: Fällt aber wirklich in der Altstadt überall der Putz von den Wänden? Der Rest der Stadt Super gepflegt. Leben die von der "Substanz"?

Die Hauseigentümer müssen "blind" sein. Eigentum möchte erhalten und gewartet werden.


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 17:34
Wir gehen von einem Wechsel der Schule aus, welcher sich im Jahr 2000 vollzog.

Peggy besuchte nach unseren Erkenntnissen die Schule in Lichtenberg ab September 2000.

1%


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 17:51
Wer sich übrigens dafür interessiert, unter welchen Umständen und an wen die
ausgelobte Belohnung gezahlt wird, kann sich auf Seite 144 informieren.
Dort wurde schon mal darüber diskutiert.

Offenbar ist die Auffindung der Vermissten nicht unbedingt erforderlich.
"Hinweise zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters ..."
reichen anscheinend.


1x zitiert1x verlinktmelden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 19:31
@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:"Hinweise zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters ..."
Aufklärung der Tat und/ oder Ergreifung des Täters sind DIE KRITERIEN für die Vergabe einer Belohnung.
mich wundert, dass dir das fremd scheint...


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 19:39
Nach unserer Auffassung ist es aber schon ein Armutszeugnis, sich mit einer wackligen Verurteilung zu begnügen.

Der Suche nach dem Kind hat der Anführer der Gendarmen offenbar nur noch insofern Bedeutung beigemessen, dass eine Auffindung von Peggy seiner Reputation erheblich schadet, wenn dadurch der Nachweis seiner Fehlbarkeit erbracht wird.

1%


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 19:59
Für den Fall , dass es jemand nachlesen möchte, die betreffende Stelle im Buch, auf welche wir mit unserem Beitrag Bezug nehmen, findet Ihr auf Seite 96.

(im Buch)

1%


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 21:11
@Mao1974

Wir sind einfach keine Schafe in der Medienlandschaft, die darauf warten, dass irgendwo neue Triebe spriessen, auf denen sie herum kauen können.

Hast Du etwas beizutragen, was auf eigenen Recherchen beruht?

Was uns immer noch brennend interessiert, ist der Mann, um den Peggy angeblich herum gehüpft ist, wie ein junger Hund.

Kannst Du uns mit Deinem fundamentalen Wissen vielleicht helfen?

Wenn @Tussinelda eine brauchbare Idee hat, ist diese ebenso willkommen.

1%


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 21:47
@1947
Tut mir leid, ich bin nicht so anmaßend zu denken, dass ich Mordfälle aufklären könnte, das überlasse ich den Behörden


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 21:51
@1947
das war (ohne Quelle, daher meiner Meinung nach) der damals 17 jährige Hallenser.


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 22:03
@Tussinelda

Wer erwartet das denn von Dir?

Wir gehen auch nicht davon aus, dass allein damit der Verbleib oder das Schicksal Peggys geklärt werden kann. Es interessiert uns einfach.

Was sind eigentlich Deine Absichten. Ich bin mir da noch nicht sicher.

1%


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 22:22
@mr707

Dank Dir für den Support.

Das haben wir anfänglich auch vermutet. Doch wir haben Anhaltspunkte, dass es sich um einen älteren Mann oder auch jungen Mann handeln muss, da er angeblich mehrmals mit einem silbernen Citroen in Lichtenberg gesehen wurde.

Wir sind dabei, verschiedenen Angaben nach zu gehen und uns Einblick in die Situation vor Peggys Verschwinden zu verschaffen.

Auf alle Fälle muss er öfter angekreuzt sein, wie man dem Hallenser nachsagt. So schien er das Vertrauen des Kindes zu genießen und kann eventuell Auskunft über das Mädchen geben.

1%


melden

Peggy Knobloch

19.08.2013 um 22:54
Dann versuchte man uns auch zu erzählen, S.K. habe von Beginn an U.K. als Täter benannt.

Wir haben aber den Eindruck, dass anfänglich davon ausgegangen wurde, dass Peggy ausgerissen ist.

Unter diesem Gesichtspunkt entstand auch die erste Fernsehansprache von S.K. Und die Belohnung war wesentlich geringer.

Diese wurde noch von der FP erhöht und als das Kind verschwunden blieb, ermittelte man zunächst in Richtung internationaler KinderschänderRing. Bevor man sich U.K. zuwendete, wurde die ausgelobte Belohnung noch einmal erhöht.

Wenn sich da noch jemand genau erinnert, sind wir auch für Informationeh dankbar.

1%


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 07:54
@1947
na so Aussagen wie, wenn wir graben finden wir auch was etc., manches, was hier so losgelassen wurde, ist befremdlich und hört sich sehr danach an, das manche glauben, sie könnten mehr herausfinden als die Behörden, den Fall lösen (warum würde es sonst um die Belohnung gehen?), denn die "Bullerei", wie hier zuhauf geschrieben, hat ja eh keinen Plan. Das auch schon Journalisten jahrelang alles abgegraben, alles abgearbeitet haben und auf Ungereimtheiten stiessen, auf Ermittlungsfehler etc und TROTZDEM den Fall nicht lösen konnten, obwohl diese sicherlich über bessere Ressourcen verfügen, als Allmy-Ermittler, wird auch vernachlässigt. Es ist mir egal, dass man "ermittelt", ist ja auch nur ein Hobby aber das hier ständig irgendwelche unbelegten Schlüsse gezogen werden, die einfach subjektiv sind,das stört mich. Wenn man nachfragt kommen Antworten wie: das haben WIR UNS zusammengereimt.......da soll man sich nicht wundern?


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 08:15
Mit der Belohnung stieg natürlich auch das Risiko um Aussagen des eigenen Vorteile Willen. So geschah es dann, dass eine LichtenbergErinnerung den Schlüssel zur aktuellen TathergangHypothesen und wollte U.K. zum entschiedensten Zeitpnkt auf der Bank gesehen haben.

Getrieben von Rachegefuhlen, U.K. hatte zuvor Ihren Sohn belastet, und die Belohnung vor Augen, schuf sie die Grundlage für das Desaster.

Zumindest, wenn man den Berichten einiger Lichtenberger Glauben schenkt.

Allerdings glaubte man nicht an die Kraft dieser Aussage und letztendlich belehrte das Gericht die Lichtenberger eines Besseren.

1%


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 08:23
@Tussinelda

Wo wurden denn von uns unbelegte Schlüsse gezogen?

Wenn, dann von denen mit deren Ergebnissen man sich aktuell herum plagt.

Ich kann mich auch nicht erinnern, den Begriff "BULLEREI" verwendet zu haben.

1%


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 10:16
Zitat von 19471947 schrieb:Unter diesem Gesichtspunkt entstand auch die erste Fernsehansprache von S.K. Und die Belohnung war wesentlich geringer.

Diese wurde noch von der FP erhöht und als das Kind verschwunden blieb, ermittelte man zunächst in Richtung internationaler KinderschänderRing. Bevor man sich U.K. zuwendete, wurde die ausgelobte Belohnung noch einmal erhöht.
Zum Zeitpunkt der Ansprache von Frau K. am 12.05.01 im Freizeitzentrum wurde eine Belohnung von 15.000 DM (10.000 BLKA + 5.000 FP) ausgelobt.

Bereits 2 Tage später (14.05.01) wurde die Belohnung auf 55.000 Mark angehoben.


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 10:36
@1947
na dann les mal die posts von Deinem Kollegen, der Dich immer ONEPERCENTER nennt, ich finde da geht es dann doch manches Mal zu weit.......aber offensichtlich versteht jeder die Rubrik "Kriminalfälle" anders......von daher, ich ermittle nicht, ich diskutiere Fälle und Prozesse, mehr nicht


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 10:42
@trullala

Und wer hat die nun bekommen, wenn doch allein schon
Aufklärung der Tat und/ oder Ergreifung des Täters DIE KRITERIEN für die Vergabe einer Belohnung sind.
Und wie ist es, wenn der daraufhin "ergriffene Täter" garnicht der Täter ist
(wie sich vielleicht herausstellen wird)?

Nach wie vor besteht Interesse daran, ob die ausgelobte Belohnung auch zur Auszahlung
gekommen ist und an wen.

Im übrigen @Tussinelda, sind verschiedentlich Gedankengänge einiger User nachvollziehbarer,
als (unterlassene) Aktivitäten der Ermittler und Nachforschungen von Journalisten.
Nicht jeder hier will sich profilieren, alles besser wissen, Detektiv "spielen" oder ist sensationshungrig. Bei den meisten steht Mitfühlen und menschliches Interesse an
dem Fall im Vordergrund und denen, die ihre Freizeit opfern, um uns näher mit den
Örtlichkeiten und Gegebenheiten vertraut zu machen, gehört meine größte Hochachtung.
Bestimmt haben die auch was Besseres zu tun.

Wer sich nicht für das Schicksal von Peggy interessiert, wem es egal ist, einen möglicherweise Unschuldigen weiter in Haft zu sehen, kann sich ja aus einer ernsthaften Diskussion raushalten.


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 10:47
@Seethaler
Zitat von SeethalerSeethaler schrieb:Ich habe gerade angerufen. In Hof. Sie sagten, ich solle in Bayreuth anrufen. Habe ich gerade gemacht. Der Sachbearbeiter geht davon aus, dass die ausgelobte Belohnung noch offensteht. Ich möchte aber Bitte Morgen ab 7:30 Uhr nochmals anrufen :)
Hast du angerufen? Mit welchem Ergebnis?


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 10:50
Belohnung:

Ob noch eine Belohnung aussteht und wenn ja in welcher Höhe, daran arbeite ich seit der Frühe. Die Durchwahlnummer des zust. Beamten habe ich mittlerweile. Nur geht da gerade keiner dran. Sobald ich den Mitarbeiter telefonisch erreiche, werde ich mich melden.

Neue Strafanzeige:

Der Mann war schon 2001 ins Visier der ersten Sonderkommission geraten: Bei einer Vernehmung hatte er ein Amulett mit Peggys Foto um den Hals getragen, in einem Schulheft des Mädchens fand man prompt seine Telefonnummer.

Obwohl der Mann für den 7. Mai kein Alibi hatte, ließ sich der Verdacht gegen ihn damals nicht erhärten. Doch jetzt hat ihn ein Vater aus Lichtenberg angezeigt: Er soll sich vor zwölf Jahren an einem Kind vergangen haben, das im selben Haus wie Peggy wohnte.


Quellnachweis seit 7:00 Uhr:

http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/region-bayern/manipulierte-akten-im-fall-peggy-1.3103891 (Archiv-Version vom 23.08.2013)


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 10:52
@ramisha
eine ernsthafte Diskussion ist ja genau das, was ich stellenweise vermisse.......


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 11:03
@Tussinelda

Dann konzentrier dich doch bitte auf die ernsthaften Stellen;
die gibt es zur genüge.

Vielleicht überzeugt dich Folgendes:
Zitat von SeethalerSeethaler schrieb:Obwohl der Mann für den 7. Mai kein Alibi hatte, ließ sich der Verdacht gegen ihn damals nicht erhärten. Doch jetzt hat ihn ein Vater aus Lichtenberg angezeigt: Er soll sich vor zwölf Jahren an einem Kind vergangen haben, das im selben Haus wie Peggy wohnte.
Wie ernsthaft sich User untereinander austauschen, beweist, dass o.g. Aussage in den Medien
schon längst überholt ist. Wir wissen inzwischen, dass es sich um einen Verwandten der im
"Blauen Haus" ansässigen Familie handelt und um deren Tochter. Weiterhin sitzt er derzeit ein,
weil er seine leiblichen 2jährigen Tochter missbraucht hat.

Ein Rückblick in diesem Thread kann Wunder wirken, wenn man sich wirklich informieren will.


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 11:12
Mittlerweile habe ich den Sachbearbeiter erreichen können. Die damals ausgelobte Belohnung in Höhe von DM 50.000 + DM 5.000 wurde noch nicht ausbezahlt. Weil Peggy nicht gefunden wurde. Der Betrag steht noch zur Auszahlung offen.


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 11:17
@Seethaler

Danke für dein Engagement und für die Info!


melden

Peggy Knobloch

20.08.2013 um 11:18
@Seethaler
heisst das, Peggy Knobloch muss gefunden werden, damit der Betrag ausgezahlt wird? Ich dachte Hinweise zur Ergreifung des Täters würden ausreichen, hatte das nicht jemand gepostet?
Das würde dann ja bedeuten, eine vermeintliche Belohnung, bezüglich eines sachdienlichen Hinweises gäbe es nicht, also kann man diese nicht in Aussicht stellen, damit eventuelle zeugen doch noch reden, oder verstehe ich das falsch?


melden