Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.218 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:25
@Rika84
@gurkentoni

Nochmal: Ich verbiete niemandem etwas. Des Weiterem lasse ich jedem seine Theorie. Nicht zu vergessen, dass von mir der Vorschlag kam, die Theorien einfach mal zu sammeln und sich gegenseitig einmal vorzustellen, damit man sich mal einen Überblick verschaffen kann.

Fakten sind für mich die Aussagen, die in dem Peggybuch zusammengefasst wurden, die in den Fall involvierte Personen getätigt haben und die öffentlich gemacht worden sind. Ich gebe hingegen weniger auf ein Gerücht, dass innerhalb einer städtischen/dörflichen Lebensgemeinschaft entstanden ist, da sich sehr viel erzählt wird und es unterschiedliche Gründe haben kann, weshalb es im Umlauf ist. Deshalb auch eben mein Vorschlag, sich bei Theorien an der Wertigkeit zu orientieren.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:26
Außerdem war die Diskussion darüber doch gar nicht abgeschlossen,heute um 14:37 schriebst du@Blondi23
noch,jemand sollte die Grabstätte unter die Lupe nehmen..oder war das mehr sarkastisch gemeint? Ein Einbruch wäre zumindest auf unseren Friedhöfen hier nicht erforderlich,da wie gesagt die Kapellen offen sind. Mehr wollte ich mit meinem Einwand gar nicht bezwecken. Meinetwegen können wir das Thema jetzt auch lassen.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:30
Fakten aus einem Buch..um welches Buch handelt es sich da? Ich habe schon viel zu dem Thema gelesen in anderen Foren und auf Homepages..da war die Rede von einigen Büchern..die auch immer aus einer anderen Sichtweise geschrieben sind,mit anderen Überzeugungen der jeweiligen Autoren. Und ich denke einfach,würde irgendetwas daraus ein Fakt sein und genau so passiert..wäre der Fall längst geklärt.

Was ist denn eigentlich mit dem Mann der sich wie ihr Bruder fühlte und wegen Missbrauch an seiner Nichte und Tochter verhaftet wurde? Gibt es da was neues?


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:32
@Rika84
Ich will dir da nicht zu Nahe treten, aber hast du dir auch die Mühe gemacht hier ein paar Seiten zu lesen? Dein letzter Post sagt mir, dass du wenig informiert bist.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:32
@Rika84

Nein, es war nicht sarkastisch gemeint, meine Fragen an den Ersteller der Texte sind meiner Meinung nach berechtigt. Da er sich vor Ort auskennt, sich öfter dort aufhält und anscheinend das betreffende Grab kennt, halte ich es für eine gute Idee, dass er sich der Sache annimmt.
Bei uns auf dem Friedhof ist nichts unverschlossen, weshalb ich diese Fragen auch gestellt habe. Auch in Zusammenhang mit der Aussage, dass das Schloss zu umgehen sei.

Des Weiteren wollte ich auch keine Diskussion abbrechen oder sie für beendet erklären.

Nochmal: Ich habe nichts gegen diese Theorie, ich hätte sie gerne nur fundierter. Dies wäre mit entsprechenden Nachforschungen möglich. Ich habe auch der Theorie von Aufdecker Raum gegeben in meinen Gedanken zum Fall Peggy und sie zunächst hintenangestellt, da mir notwendige Informationen fehlten. Wie ich heute schrieb, revidierte ich meine Meinung dazu.

Es sollte deutlich sein, dass ich niemandes Theorie von vornherein verwerfe. Vielmehr denke ich gerne systematisch und strukturiert, weshalb ich den Vorschlag der Wertigkeit einwarf. So lange könnte man die Theorie, dass Peggy im Grab versteckt wurde, hintenanstellen, bis neue und fundierte Erkenntnisse zu den örtlichen Gegebenheiten vorliegen, wobei dann, von dieser Grundlage aus, ganz anders gedacht werden kann.

Ist meine Vorstellung nun verständlicher?


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:34
@Rika84

Auch wenn man Fakten hat, kann man einen Fall noch lange nicht lösen. So lange es sich um Fragmente handelt und keine weiteren Beweise das Bild abrunden, kann man nichts machen. Ich meine das Buch von Jung/Lemmer.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:35
@Blondi23

Das sind Fakten?

Buch "Der Fall Peggy" - S. 5 (wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe)


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:35
@Blondi23
Ich denke auch, dass wir @1947 nochmals darauf ansetzen sollten, damit er ein paar weitere Details liefern kann. Diese Fakten fehlen uns und deswegen sehe ich es ähnlich, dass man an dieser Stelle wenig darüber spekulieren kann, was nun an der Sache dran ist.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:36
@gurkentoni
Nein,ich habe jetzt nicht alle 1359 Seiten gelesen. Ich lese schon eine Weile immer mal ein paar Seiten,und hatte bisher nicht das Bedürfnis dazu was zu schreiben..weil ich eben nichts darüber weiß was helfen könnte. Vorhin las ich nur das mit dem Friedhof und wollte nur drauf Aufmerksam machen das es nicht unmöglich ist. Aber von mir aus kann ich mich auch wieder zurück ziehen ;) Kein Thema.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:38
@jerry142

Es sind zusammengetragene Sichtweisen, Hintergrundwissen, Aussagen die zum Fall Peggy gemacht wurden. Die Autoren haben mit Sicherheit gründlich recherchiert. Oder hast du was anderes, das wir als Fakten hernehmen könnten? Akteneinsicht zb? Haben wir nicht. Also, nehmen wir das, was dem Ganzen am nächsten kommt und einen weitesgehend authentischen Charakter hat.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:40
@Blondi23


Die Fakten aus dem Buch müssen aber auch mit dem Verschwinden der Peggy im Zusammenhang stehen oder irre ich mich da ?


Tut es das ?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:41
@Rika84
Das sagt ja Niemand, dass du das sollst. Deine Ansichten bzw. deine Antworten fand ich zumindest sehr hilfreich und diese zeigt auf, dass es eben durchaus möglich ist, sich Zugang zu Gräbern, Hallen etc. zu verschaffen. Ob das nun auch in Lichtenberg geht bzw. vorgefallen ist, steht auf einem anderen Blatt.

Das Buch wurde dieses Jahr veröffentlicht von Jung und Lemmer. Heir werden erstmals alle "Fakten" zum Fall zusammengetragen, erzählt den Fall aus verschiedenen Perspektiven. Die Sache mit Holger E., das ist der Herr, den du soeben angesprochen hast, ist weiterhin aktuell. Er wird nach wie vor verhört, da er in letzter Zeit auch weitere Fälle von Missbrauch gestanden hat. Nur soviel dazu.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:41
Zitat von mohnblumemohnblume schrieb:Die Fakten aus dem Buch müssen aber auch mit dem Verschwinden der Peggy im Zusammenhang stehen oder irre ich mich da ?
Ich verstehe deine Frage nicht. Das Buch behandelt den Fall Peggy und nicht den Fall XY. Demnach ist es eine rhetorische Frage, die du mir stellst, oder?


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:45
@Blondi23

Nein, ich habe nichts außer der oben genannten Anmerkung, dass zusammengetrage Gerüchte, bereinigtes Halbwissen, gefilterte Aussagen, genauso gut wie alles andere zur Meinungs-, Gerüchte- und Theorienküche beigetragen werden darf.

In Grenzen zumindest.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:48
@jerry142

Gut, dann sind wir ja anscheinend einer Meinung.

Und die anderen User, die meinen Vorschlag noch nicht nachvollziehen können, können ja nochmal in sich gehen und überlegen, ob es nicht doch effektiver wäre, wenn man auf einer anderen, gefestigteren Grundlage dem Gerücht, Peggy sei in einem Grab versteckt worden, eine Diskussion zu kommen lässt.

Diese Grundlage würde beispielsweise durch Nachforschungen vor Ort erzielt, damit sich ALLE User ein Bild von den dortigen Gegebenheiten machen können.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:50
@Blondi23

Fakten im Buch !!!

Demnach müssten wir uns ebenso mit dem Ulvi befassen, leider schwimmt dir dieser davon !
Du hast meinen Eintrag bemängelt, in dem ich diesen alten Bericht eingestellt habe.
Lese ihn doch noch mal in Ruhe durch, wieso kann ein behinderter Mensch so handeln , lügen, Dinge vorspielen u.s.w ?

Und dazu noch etwas, für mich ist die Mutter raus !

Der Ulvi ist immer noch der verurteilte Mörder, auch wenn der ein oder andere das anders sieht.
Er ist bestandteil dieses Falles, verurteilt und darf auch hier nicht unberücksichtlich gelassen werden.
Sicherlich könnte er dieses Verbrechen begangen haben !

Meine Gedanken gehen in die Richtung des H. E aber meine Meinungen sind im Peggyfall nicht gefragt und finden keine Berücksichtigungen. Deine übrigens auch nicht.

Zudem kann ein jeder hier seine Meinung schreiben, wo kommen wir denn hin wenn es nur die alteingesessenen Schreiberlinge tun dürfen ?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:58
@mohnblume
Zitat von mohnblumemohnblume schrieb:Demnach müssten wir uns ebenso mit dem Ulvi befassen, leider schwimmt dir dieser davon !
Woran machst du diese Aussage fest? Was veranlasst dich zu dieser Aussage?
Zitat von mohnblumemohnblume schrieb:Lese ihn doch noch mal in Ruhe durch, wieso kann ein behinderter Mensch so handeln , lügen, Dinge vorspielen u.s.w ?
Ich habe lange Zeit mit behinderten Menschen gearbeitet. Demnach kenne ich mögliche Gründe führ ihr Verhalten, auch für das Verhalten von Ulvi. Diese Gründe habe ich hier im Thread auch benannt.
Zitat von mohnblumemohnblume schrieb:Meine Gedanken gehen in die Richtung des H. E aber meine Meinungen sind im Peggyfall nicht gefragt und finden keine Berücksichtigungen. Deine übrigens auch nicht.
Vielen Dank, dass du so freundlich bist, mir die vermeintliche gegenwärtige Situation aufzuzeigen. Meinen Gedanken ist viel Platz eingeräumt worden, ich habe Theorie zusammen mit Xtralarge veröffentlicht und sie mit verschiedenen Usern diskutiert. Demnach fanden meine Meinung und meine Gedanken die nötige Aufmerksamkeit.
Zitat von mohnblumemohnblume schrieb:Zudem kann ein jeder hier seine Meinung schreiben, wo kommen wir denn hin wenn es nur die alteingesessenen Schreiberlinge tun dürfen ?
Auch hier stellt sich mir die Frage, was dich zu einer solchen Aussage verleitet. Lies dir doch bitte nochmal meine Beiträge durch, dann wird vielleicht auch dir deutlich werden, dass ich niemandem die Meinung oder seine Theorie verbiete. Dies habe ich mehrfach angemerkt. Das Einzige, was ich gerne hätte, um diese Grabtheorie weiter zu verfolgen, wäre eine gefestigte Grundlage. Mehr nicht. Ich beteilige mich nun mal nicht so gerne am dörflichen Klatsch und Tratsch. Ich habe gerne Quellen vor mir liegen, gerne etwas handfestes, mit dem ich arbeiten kann. Auf dieser Grundlage entwickel ich mir meine Theorie und verbinde sie mit weiteren Fakten, Aussagen und Meinungen. Momentan erscheint mir die Grabtheorie dazu allerdings zu ungefestigt. Mehr nicht.


Des Weiteren möchte ich noch anmerken, dass ich nicht mehr auf deine Beiträge eingehe, so lange du in einer solchen Art schreibst. Auf eine solche Atmosphäre habe ich keine Lust und ich muss dich wohl auch nicht daran erinnern, dass deine Befindlichkeit nicht Thema des Forums ist. Vielen Dank.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 15:58
@mohnblume
Und das ist auch der Grund, warum du gleich so austickst ja?

Jeder kann seine Meinung sagen und jeder hat seine Theorie oder eben auch nicht. Man sollte daher jede respektieren und akzeptieren.

Ich denke, dass wir allen Theorien nachgehen und diese auch ausführlich betrachten, auch eher unwahrscheinliche oder durch fehlende Fakten vorliegende Theorien wie die Friedhofsgeschichte.

Das Forum heißt Peggy Knobloch! Es geht hier um Peggy Knobloch! Das man zwangsläufig den Ulvi hier rauslassen kann ist meiner Meinung nach Quatsch. Ulvi gehört ebenfalls dazu. Das ganze Thema rund um Ulvi wurde in diesem Thread sehr genau diskutiert. Was willst du dem noch hinzuführen? Lies dir doch die Seiten durch, da kommt eine Menge zusammen. Deine Aussage, dass Ulvi hier unberücksichtigt bleibt ist daher völliger Quatsch.

So und nun würde ich doch freundlichst darum bitten, zum Ursprung zurückzukehren.


melden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 16:04
Um die Theorie mit dem Friedhof nochmal zu erwähnen: @1947 Bitte mache doch nochmal vor Ort ein Bild vom besagten Grad und schau dir nochmal die Türen an, ggf. mit Foto, ob diese verschlossen werden können bzw. zu diesem Zeitpunkt offen zugänglich sind. Ansonsten finde ich die Bilder, die du online stellst, super. Gerade für nicht Ortsansässige ist das eine gute Möglichkeit sich ein klareres Bild zu verschaffen.

Ich schlage daher vor, dass wir auf die Bilder von 1947 warten, ansonsten drehen wir uns bei dieser Theorie im Kreis und erarbeiten nichts produktives.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

27.10.2013 um 16:05
Zitat von gurkentonigurkentoni schrieb:Ich schlage daher vor, dass wir auf die Bilder von 1947 warten, ansonsten drehen wir uns bei dieser Theorie im Kreis und erarbeiten nichts produktives.
Gute Idee.


melden