Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:31
MrSpocks schrieb:Habe ich das geschrieben? Bitte unterlasse solche Unterstellungen. Danke.
Nein, Du hast geschrieben, in dem Bericht stünde nichts davon, dass Peggy vergewaltigt worden wäre. Es steht aber dort und somit ist die Schilderung für Dich ja wohl keine Vergewaltigung.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:37
MrSpocks schrieb:Ich bin beim alten Berichten lesen gerade auf diesen Beitrag der FAZ gestoßen. Warum wird da nichts davon geschrieben, dass Peggy vergewaltigt worden ist? Ist dieser Bericht falsch?
Nachdem das Thema weitergeht, ist es wohl unerlässlich, doch näher darauf einzugehen.
Wo steht denn in dem Urteil irgendwas von Vergewaltigung? Nirgends. Wir benutzen zwar den Begriff Vergewaltigung, korrekt aber ist von schwerem Kindesmissbrauch die Rede.


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:37
Bigmäc schrieb:Nein, Du hast geschrieben, in dem Bericht stünde nichts davon, dass Peggy vergewaltigt worden wäre. Es steht aber dort und somit ist die Schilderung für Dich ja wohl keine Vergewaltigung.
Tja das weiß ich so nicht. Deshalb habe ich nachgefragt, wie so eine sexuelle Handlung zu bewerten ist. Mir fiel die Deutlichkeit auf, was da genau passiert ist.


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:38
@MrSpocks
Fehlt Dir im Bericht der Rest von U. K. s widerlicher Schilderung um das zu erkennen, was der Journalist nicht vollständig ausformulierte?


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:39
Bigmäc schrieb:Fehlt Dir im Bericht der Rest von U. K. s widerlicher Schilderung um das zu erkennen, was der Journalist nicht vollständig ausformulierte?
Mir fehlt gerade nichts. Aber dir deine Sachlichkeit. Ich habe mit dem Mißbräuchen nichts zu tun. Also unterlasse es mir etwas zu unterstellen. Danke.


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:45
emz schrieb:Wir benutzen zwar den Begriff Vergewaltigung, korrekt aber ist von schwerem Kindesmissbrauch die Rede.
Achso. Aber wenn man hier schon wegen Begriffen angegriffen wird, wenn man Täter statt Verbringer schreibt, war das für mich jetzt schon wichtig, sich sachlich mit dem Thema und den Begriffen auseinander zu setzen.


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:46
MrSpocks schrieb:Also unterlasse es mir etwas zu unterstellen. Danke.
Ich unterstelle Dir gar nichts. Ich beziehe mich und das ganz sachlich, rein auf das was Du geschrieben hast. Seit einigen Beiträgen stellst Du Behauptungen auf und wenn man sie Dir widerlegt, versuchst Du Dir die Hände in Unschuld zu waschen und sie anderen Leuten in den Mund zu legen.
Diese Umkehrmethode ist so feige, wie Deine Suggestionsversuche ekelhaft.


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:48
Bigmäc schrieb:Ich unterstelle Dir gar nichts. Ich beziehe mich und das ganz sachlich, rein auf das was Du geschrieben hast. Seit einigen Beiträgen stellst Du Behauptungen auf und wenn man sie Dir widerlegt, versuchst Du Dir die Hände in Unschuld zu waschen und sie anderen Leuten in den Mund zu legen.
Lassen wir das. Ich habe kein Interesse hier dauernd mich zur Wehr setzen zu müssen, wenn ich alte Beiträge hier lese und darüber sachlich diskutieren möchte. Ihr habt euch auf U.K. eingeschossen.


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 12:48
emz schrieb:Wir benutzen zwar den Begriff Vergewaltigung, korrekt aber ist von schwerem Kindesmissbrauch die Rede.
Aber nur bis zu dem in der Zeitung geschildertem Zeitpunkt.
Die weitere Schilderung des Ablaufs durch U. K. fällt unter die Definition Vergewaltigung.


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 13:06
@emz
Du hast Recht, bei Kindern beginnt die Definition Vergewaltigung schon früher als bei Erwachsenen und wird unter dem zusammenfassende Oberbegriff Schwerer Kindesmissbrauch geführt.
Somit wurde in dem Bericht ganz klar sehr wohl die Vergewaltigung nicht nur andeutend benannt.


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 13:11
MrSpocks schrieb:Lassen wir das. Ich habe kein Interesse hier dauernd mich zur Wehr setzen zu müssen, wenn ich alte Beiträge hier lese und darüber sachlich diskutieren möchte. Ihr habt euch auf U.K. eingeschossen.
@MrSpocks
Wie du selber schreibst, alte Beiträge.
Beiträge, die aufgrund der neuen polizeilichen Erkenntnisse längst über Haufen geworfen werden können. Aber so ist das halt, wenn man nur den unbestätigten Gerüchten der BI vertraut, die ja U.K. als möglichen Täter in Hinsicht Missbrauch oder auch Tötung reinwaschen wollen. Das mit der Tötung ist durch das WAV vom Tisch aber der Missbrauch ist immer noch aktenkundig und das Urteil nicht aufgehoben.


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 13:44
Lukasheinrich schrieb:....und das Urteil nicht aufgehoben
....und da stellt sich bei jedem Normaldenkendem ja auch die Frage WIE man das denn aufheben will. UK war in der Hinsicht unsauber und auffällig, er selber räumt die Vergewaltigung ein und im Gegensatz zum Mord hat er m. W. diese nie widerrufen!

Ist hier eigentlich irgendwer bei der Feuerwehr oder weiß irgendjemand ob die da so 'ne Art Kastrophenplan hängen haben? „Vorgehensweise bei Vermissten“. Und wenn ja, ist das ein Standard oder gibt es da Unterschiede? Bspw. regionale oder abhängig vom Alter des Vermissten.Also könnte der Ablageort insofern Kalkül gewesen sein, da MS wusste, daß in Rodacherbrunn nicht zeitnah gesucht wird. Vielleicht sogar i. d. Hoffnung, daß etwaige Spuren eines mglw. vorangegangenen Missbrauchs bis dahin nicht mehr nachweisbar sind?


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 13:53
margaretha schrieb:daß in Rodacherbrunn nicht zeitnah gesucht wird. Vielleicht sogar i. d. Hoffnung, daß etwaige Spuren eines mglw. vorangegangenen Missbrauchs bis dahin nicht mehr nachweisbar sind?
Es soll sogar in Thüringen gesucht worden sein.

Ziitat* Denn die Leiche, deren Existenz die Mordanklage unterstellen mußte, ist bis zum heutigen Tag nicht entdeckt worden, weder in Lichtenberg, dem oberfränkischen Wohnsitz des Mädchens, noch in der näheren Umgebung, die sich bis Thüringen erstreckt. Ganze Hundertschaften haben damals gesucht - und wie! Im Einklang mit der veröffentlichten Meinung, lieber halb Oberfranken auf den Kopf zu stellen, als vorzeitig zu resignieren, durchkämmten die Beamten und Beamtenanwärter Dörfer und unwegsames Gelände, nahmen Häuser und Höhlen in Augenschein, Betten und Flußbetten, dunkelste Verliese und schummrigste Wälder. Über mehreren Landkreisen surrten Hubschrauber mit Wärmebildkameras.

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/peggy-prozess-an-der-grenze-des-geistes-1162898.html


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 14:14
margaretha schrieb:Also könnte der Ablageort insofern Kalkül gewesen sein, da MS wusste, daß in Rodacherbrunn nicht zeitnah gesucht wird.
Kalkül setze ich in jedem Fall voraus.. Rodacherbrunn war ganz sicher weit außerhalb eines am Boden zu vermutenden Suchradius.. es sei denn jemand hätte verdächtige Beobachtungen gemeldet..


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 14:16
MrSpocks schrieb:Es soll sogar in Thüringen gesucht worden sein.
Und wo in Thüringen wurde gesucht?
Dachte schon gelesen zu haben, es sei nur in Bayern gesucht worden.


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 14:17
FadingScreams schrieb:Kalkül setze ich in jedem Fall voraus.. Rodacherbrunn war ganz sicher weit außerhalb eines am Boden zu vermutenden Suchradius.. es sei denn jemand hätte verdächtige Beobachtungen gemeldet..
Nordhalben ist da gleich um die Ecke von Rodacherbrunn und gehört noch zu Oberfranken.

https://www.google.de/maps/dir/Nordhalben/Rodacherbrunn,+07343+Wurzbach/@50.4221581,11.1803277,10z/data=!3m1!4b1!4m13!4m...


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 14:24
@MrSpocks
über Rodacherbrunn wurde nur aus der Luft gesucht.. frag Lemmer, der spricht von Tornado Show


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 14:26
FadingScreams schrieb:über Rodacherbrunn wurde nur aus der Luft gesucht.. frag Lemmer, der spricht von Tornado Show
Na ja können auch Wärmebildkameras gewesen sein? Aber da frage ich mich schon, wie man da was entdecken hätte können. Es leben ja auch Tiere im Wald und von daher?


melden

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 14:36
MrSpocks schrieb:Na ja können auch Wärmebildkameras gewesen sein? Aber da frage ich mich schon, wie man da was entdecken hätte können. Es leben ja auch Tiere im Wald und von daher?
Dazu müsste man wissen wie das funktioniert, gelle? Steht darüber nix in den alten Beiträgen oder war der Focus nur auf H. E. gerichtet?

Aber es ist Wochenende und ich netter als man denkt...
Mittels eines Wärmebildverfahrens sollen darauf Bodenveränderungen wie frische Grabungen im Erdreich und Wärmeunterschiede sichtbar werden.
http://archiv.rhein-zeitung.de/on/01/05/16/topnews/peggy1.html?markup=peggy&knobloch
Zwei mit Spezialkameras ausgerüstete Flugzeuge sowie eine Begleitmaschine hatten am Dienstagvormittag das Gelände um Peggys Heimatort Lichtenberg im Landkreis Hof überflogen. Dabei wurden Luftbilder von einem sechs mal sechs Kilometer großen Gebiet angefertigt. Ein Wärmebildverfahren soll darauf Bodenveränderungen wie frische Grabungen im Erdreich und Wärmeunterschiede sichtbar machen.
https://www.mainpost.de/regional/franken/Tornados-suchten-Peggy;art1727,454198

Bestimmt kann man die genaue Technik ergoogeln, nur das ich das jetzt suche, so nett bin ich dann doch nicht.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

16.03.2019 um 14:37
@MrSpocks
was kommt jetzt.. die Theorie dass man wissentlich an falschen Orten gesucht hat?


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt