Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

93.769 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA + 18 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 12:23
Vielleicht gibt es ja Menschen, die noch nie Torf gesehen bzw. sich damit befasst haben. Da habe ich Glück. Mir ist aus Erzählungen von älteren Verwandten geläufig, dass in der Nachkriegszeit in Moorgegenden die Kinder ins Moor zum Torfstechen geschickt wurden. Mit dem gestochenen Torf wurde dann im Winter die Schule geheizt, so dass der Unterricht bei etwas Wärme stattfinden konnte.

Was Torfabbau bzw. Torfstechen heißt, ist hier etklärt:

Wikipedia: Torfstich


melden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 12:38
Zitat von schärlookschärlook schrieb:Der spätere Widerruf der Aussage und dessen Hintergründe konnten ja bekanntlich(?) von Lemmer geklärt werden.
Lemmer hat (auch) diesbezüglich gar nichts geklärt. Geklärt haben es die Ermittler und Lemmer hat mal wieder nichts anderes gemacht, als diese Klärung ermittlerbashend und die Fakten anzweifelnd in den Raum zu werfen.
Zitat von schärlookschärlook schrieb:den Themen "Schlüssel, die Peggy evtl. dabei hatte" (falls diese überhaupt benötigt wurden, um ggf. den City-Roller zu holen) und "City-Roller" (wo stand der an diesem Nachmittag) habe ich zwar schon einige Infos, aber die erscheinen mir nicht stimmig. Wenn du dazu also was sagen könntest, wäre das sehr hilfreich.
Wahrscheinlich geht es nicht nur mir so, aber ich frage mich ernsthaft, ob Du einfach nur den thread aublähen möchtest.
Du sagst, Du würdest recherchieren, aber schaffst es offensichtlich nicht, Dir Fragen zu Themen wie dem Zahn, dem Schlüssel und dem Cityroller selbst zu beantworten, indem Du hier einfach mal die Suchfunktion bemühst. Diese Themen wurden hier bis zum Erbrechen ausdiskutiert und die offenen Fragen dazu beantwortet.
Wenn Dir diese Diskussionen und Ihre Ergebnisse nicht stimmig erscheinen, wer soll Dir dann hier mehr dazu sagen können?
Die Antwort darauf wird Dir doch selbst klar sein.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 13:00
Zitat von schärlookschärlook schrieb:Nicht viel. Die Aussage ist ja ziemlich in sich stimmig detailreich und plausibel
Die Aussagen der beiden Jungs über ihre ziemlich detailreiche Beobachtung, Peggy sei in den roten Mercedes eingestiegen und im Fond des Mercedes sei bereits ein etwa gleichaltriges Mädchen gesessen, soll ja gerade NICHT stimmig sein. Bereits 2 oder 3 Tage später hat einer der Beiden schon widersprüchliche Angaben gemacht - da befand sich dann einzig der Fahrer im Wagen. Von einem weiteren Mädchen im Wagen war plötzlich keine Rede mehr.

Die Aussage, Peggy habe ihren Roller über die Beifahrertür beim Einsteigen in den Mercedes mit in den Fond genommen, erschien den Ermittlern offensichtlich nicht gerade plausibel. Der Fahrer soll lt. dem Zeugen NICHT ausgestiegen sein, um Peggy etwa beim Einladen des Rollers behilflich zu sein, respektive den Roller in den Kofferraum zu verstauen - wo er eigentlich hin gehört hätte, wenn...

Später will er dann noch gesehen haben, Peggy sei gegen 19 Uhr am Marktplatz aus genau diesem Wagen wieder ausgestiegen.

Wie stimmig können die Aussagen dieser beiden Jungs denn hinsichtlich all der anderen Sichtungen zwischen 15.30 und 19 Uhr dann überhaupt noch sein?
Zitat von BigmäcBigmäc schrieb:Lemmer hat (auch) diesbezüglich gar nichts geklärt. Geklärt haben es die Ermittler und Lemmer hat mal wieder nichts anderes gemacht, als diese Klärung ermittlerbashend und die Fakten anzweifelnd in den Raum zu werfen.
So isses nämlich! Die Jungs hatten unter dem Vorhalt, ob sie sich über die Bedeutung ihrer Aussage bewusst wären, ihre Aussagen widerrufen!


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 13:22
@schärlook
Zitat von schärlookschärlook schrieb:Der spätere Widerruf der Aussage und dessen Hintergründe konnten ja bekanntlich(?) von Lemmer geklärt werden.
Dass Lemmer irgendwas geklärt hätte wäre mir neu.
Was hat er denn im Bezug der Mercedes-Aussagen geklärt?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 13:40
Zitat von kätzchen4kätzchen4 schrieb:Wie stimmig können die Aussagen dieser beiden Jungs denn hinsichtlich all der anderen Sichtungen zwischen 15.30 und 19 Uhr dann überhaupt noch sein?
@schärlook
Offensichtlich hatte auch schon Frau Rödel hinsichtlich der Story "Peggy ist in den roten Mercedes eingestiegen" den darin zu erkennenden Unsinn bemerkt. In ihrer Auflistung all der bezeugten Sichtungen finden diese Aussagen zumindest keinerlei Erwähnung (mehr).

https://web.archive.org/web/20141124164421/http://www.ulvi-kulac.de/peggy_verschwindet.html


melden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 14:14
Zitat von schärlookschärlook schrieb:"Es gibt Gutachten von mehreren Instituten und keines hat konkrete Spuren auf Gewalt gefunden..."
Quelle: Lemmer Podcast Folge 1 bei ca. 21:30
Habe da mal reingehört und stelle fest, zu der von dir angegebenen Zeit geht es um Pflanzen, nicht jedoch um Gutachten zu nicht festgestellten Spuren von Gewalt.

Hier bedarf es einer Korrektur deinerseits.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 14:36
Zitat von schärlookschärlook schrieb:"Es gibt Gutachten von mehreren Instituten und keines hat konkrete Spuren auf Gewalt gefunden..."
Quelle: Lemmer Podcast Folge 1 bei ca. 21:30
Zitat von emzemz schrieb:Habe da mal reingehört und stelle fest, zu der von dir angegebenen Zeit geht es um Pflanzen, nicht jedoch um Gutachten zu nicht festgestellten Spuren von Gewalt.
das liegt vielleicht daran, dass es mindestens 2 Versionen zur Folge 1 gibt.. bei meiner originalen (noch unzensierten) ersten Version beginnt Lemmer mit den Gutachten bei 21:50

- aber wer weiß wie viele Versionen tatsächlich online waren/sind


3x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 15:29
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:das liegt vielleicht daran, dass es mindestens 2 Versionen zur Folge 1 gibt.. bei meiner originalen (noch unzensierten) ersten Version beginnt Lemmer mit den Gutachten bei 21:50

- aber wer weiß wie viele Versionen tatsächlich online waren/sind
Aus diesem Grund eignen sich Verlinkungen ganz gut, um zu untermauern worauf man sich bezieht @schärlook.
Also links.


melden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 15:36
dieser Podcast ist aber auch hilfreich..

zwar kann ich das Gestammel vom Meringer kaum mehr ertragen - ABER in meiner Version ab Min 49:50
will doch Meringer tatsächlich behaupten dass sein Mandant ja gar nicht wissen konnte dass die Schuhe unter einer Baumwurzel gefunden wurden..

der will entweder alle für blöd verkaufen oder - (so meine Vermutung) - er hat überhaupt gar keinen Plan vom Fall und vermutlich tatsächlich auch keine Aktenkenntnis.. - auch wenn er anderes beteuert..


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 16:22
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:dieser Podcast ist aber auch hilfreich..

zwar kann ich das Gestammel vom Meringer kaum mehr ertragen - ABER in meiner Version ab Min 49:50
will doch Meringer tatsächlich behaupten dass sein Mandant ja gar nicht wissen konnte dass die Schuhe unter einer Baumwurzel gefunden wurden..
Und inzwischen hat der gesamte Podcast gerade mal 38:59 Minuten :D
Da muss ja kräftig weggestrichen worden sein.

https://www.youtube.com/watch?v=U6ZSW6f7ChU
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:der will entweder alle für blöd verkaufen oder - (so meine Vermutung) - er hat überhaupt gar keinen Plan vom Fall und vermutlich tatsächlich auch keine Aktenkenntnis.. - auch wenn er anderes beteuert..
Er strampelt wild in der Gegend umeinander, hat offensichtlich die vielzitierten "Schweissperlchen" auf der Stirn und meint, User aus dem Forum locken zu können, indem er behauptet, sie zu kennen. Irgendwie ist er schon goldig :D


3x zitiert1x verlinktmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 16:35
Zitat von emzemz schrieb:inzwischen hat der gesamte Podcast gerade mal 38:59 Minuten :D
da musste ich glatt nochmal bei mir nachschauen.. da sind es immerhin 56:25 Minuten:Sekunden


melden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 17:02
@FadingScreams
Ich hatte mir den Podcast erst kürzlich nochmal angehört, da umfasste die Gesamtlänge ein bisschen weniger als 56.25 Minuten, allerdings nicht gravierend weniger, nur 1-2 Minuten. In dieser Version hatte Lemmer die Nachstellung des Gesprächs mit Erdal und Ulvi herausgenommen und lediglich erklärt, dass er das Gespräch NICHT nachstellen darf.
Zitat von emzemz schrieb:Und inzwischen hat der gesamte Podcast gerade mal 38:59 Minuten :D
Da muss ja kräftig weggestrichen worden sein.
Meine Güte, das sind ja immerhin 17 Minuten, da fragt man sich schon, was Lemmers Intentionen hinter der ständigen Abänderung des ursprünglichen Podcasts sind. Ich höre mir den aktuellen Podcast sicher nochmal an, mal sehen was ihm offentsichtlich so wichtig erschien, es rauszunehmen.


melden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 17:11
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb am 18.05.2019:an Peggy gefunden (Schädelinneren) - besonders: Besenheide, Torfmoos, Sonnentau, Wasserschlauch, Bärlapp
auch: Erle, Haselnuss, Birke
Vorkommen lt. LEMMER: https://www.antenne.de/programm/podcasts/geheimakte-peggy bei 22:20
Im Podcast wird das leicht irreführend dargestellt, da nach dieser Aufzählung der Pflanzen diverse Gebiete in der näheren und weiteren Umgebung genannt werden, wo diese Pollen vorkommen. Wie jedoch eine Vielzahl von kompetenten Gutachtern und Forumsmitgliedern bereits festgestellt haben, ist es vollkommen ausgeschlossen, dass es sich bei den bei Peggy gefundenen Pollen um zum damaligen Zeitpunkt (Mai 2001) in irgendeinem Gebiet in der Luft herumfliegende Pollen handelte. Das verbietet schon mal die vollkommen unterschiedliche Blütezeit der einzelnen Pflanzen (Hasel beispielsweise nur bis höchstens Mitte April, Besenheide im Spätsommer, u. s. w.)
Die Pollen befanden sich höchstwahrscheinlich, bevor sie in Peggys Schädel gelangten, in einem Sack mit torfhaltiger Blumenerde oder auch in einem Sack mit reinem Torf. Leider ist es wahrscheinlich so wie der Anwalt von MS bereits mutmaßte, dass eine wahrscheinliche oder gar eindeutige Zuordnung dieses Torfs zu einem bestimmten Verwendungsort oder gar zu einer bestimmten Person prinzipiell nicht möglich ist, da davon auszugehen ist, dass dieses Material in mehr oder weniger gleicher (Pollen-)zusammensetzung damals tonnenweise verkauft wurde.
Damit ist dieser Sachbeweis leider für die Tonne.


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 17:17
Zitat von schärlookschärlook schrieb:Damit ist dieser Sachbeweis leider für die Tonne.
wenn der Meringer das meint, dann scheint er wohl vom ähnlich gleichen Muster wie sein Mandat.. - um Ausreden nicht verlegen..


melden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 17:41
Als Beweis mögen die Pollen nicht viel taugen, aber evtl. als Indiz für die Umstände der Tötung. Z. B. mit Blumenerde verschmutzte Handschuhe.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 17:52
@schärlook

Die bei Peggy gefundene Pollenzusammensetzung wurde ebenfalls zwischen den Gehwegplatten im Garten des Elternhauses von MS nachgewiesen.

Auch wenn Torf mit dieser Zusammensetzung tonnenweise in Deutschland verkauft wurde, Peggy hat nun mal ihre letzten Atemzüge in Lichtenberg gemacht und zum Zeitpunkt ihres Verschwindens wurde mit diesem Torf umgetopft, das ist nun mal der Schnittpunkt.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 18:02
Zitat von schärlookschärlook schrieb:Damit ist dieser Sachbeweis leider für die Tonne.
Schade, dass Lemmer das immer noch nicht aufgefallen ist.


melden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 18:13
@schärlook

Du darfst aber gerne noch klären, wie das mit den Gutachten ist, auf die du dich beziehst.
Dazu wäre hilfreich Link und Minute anzugeben.
Danke.


melden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 19:42
Zitat von schärlookschärlook schrieb:Als Beweis mögen die Pollen nicht viel taugen
Im Prinzip ist das schon richtig, wenn man auf nem Dorf wohnt gibt es ja nicht unbedingt viele Möglichkeiten Blumenerde zu kaufen, und die Option daß die Blumenerde der Firma X sowohl bei den Sch. als auch in weiteren Haushalten im Umkreis von x km zu finden war ist nunmal gegeben. Mehr als ein Indiz wird es nicht.

Das Argument, daß nunmal viele Leute im Frühjahr gärtnern greift m. E. hier halt nicht, denn:

1.) Peggy muß nachweislich in Lichtenberg oder auf dem Weg nach Rodacherbrunn gestorben sein

1.1 erstickt durch
Zitat von schärlookschärlook schrieb:Z. B. mit Blumenerde verschmutzte Handschuhe.

1.2 erstickt durch mit Blumenerde /Pollen kontaminierte Hand
1.3 erstickt in einer mit Blumenerde /Pollen kontaminierten Plane

2.) der 7.5 war kühl und trüb. Temperatur um 4°C, da waren so schon kaum Leute draußen die Peggy hätten helfen können, U. K. hätten be-oder entlasten. Wo sollen da nun Hobbygärtner herkommen?
Zitat von emzemz schrieb:Auch wenn Torf mit dieser Zusammensetzung tonnenweise in Deutschland verkauft wurde, Peggy hat nun mal ihre letzten Atemzüge in Lichtenberg gemacht und zum Zeitpunkt ihres Verschwindens wurde mit diesem Torf umgetopft, das ist nun mal der Schnittpunkt.
Und nicht zu vergessen, dass selbst wenn es noch 5 weitere Leute geben würde die am 7.5 gegärtnert haben, einer von denen hätte auch Renovierungsmüll haben müssen.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

21.11.2020 um 20:04
Zitat von margarethamargaretha schrieb:Und nicht zu vergessen, dass selbst wenn es noch 5 weitere Leute geben würde die am 7.5 gegärtnert haben, einer von denen hätte auch Renovierungsmüll haben müssen.
und nicht jeder von denen hat Silagefolie parat - und nicht jeder von denen hat sich 2001 bereits selbst bezichtigt Peggy verbuddelt zu haben..


1x zitiertmelden