weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 15:07
@Roy_Makaay
Roy_Makaay schrieb:außerdem kann ich mir kaum vorstellen, dass die Polizei sie von den laufenden Ermittlungen unterrichtet.
Wenn dann würde es wahrscheinlich alles über ihren Anwalt laufen.
So ganz genau kenne ich mich da auch nicht aus welche Rechte sie
hat den akt. Ermittlungsstand zu hinterfragen. Ihrem Anwalt aber,
so glaube ich, muß Akteneinsicht gewährt werden. Ich glaube das
@AngRa vielleicht dazu etwas schreiben kann.

Beitrag von Roy_Makaay, Seite 116
Gut durchdacht. ;)

@unbelievable00
unbelievable00 schrieb:Weiters hatte sie immer wieder was mit einem Studienkollegen (nicht TB!), zu dem sie angeblich noch wollte.
Weißt Du zufällig ob dieser Studienkollege damals in dem Josef-Pembauer-
Heim in der Defreggerstrasse gewohnt hat ? Mich beschäftigt zur Zeit noch
das Thema extreme Eifersucht. Ist Dir in der Hinsicht mal etwas aufgefallen
bzw. hast Du vielleicht etwas mitbekommen was Dir in Erinnerung geblieben
ist ? Ja es ist schlimm mit uns. Da gibt man wem den kleinen Finger, und
schwups nimmt der gleich die ganze Hand. ;)

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 15:31
Die Eltern des Opfers können Nebenkläger sein. Es ist aber schon so wie @Roy_Makaay vermutet. Ein Recht auf Akteneinsicht haben sie vor Abschluss der Ermittlungen nicht. Das könnte ja u.U. den Ermittlungserfolg gefährden. Ich gehe auch nicht davon aus, dass sie gesprächsweise von der Polizei über alle Einzelheiten informiert worden sind. Die Richtung wohin ermittelt wird, wird man ihnen aber schon mitgeteilt haben. Das Interview in der Zeitung kann ich nicht deuten, da ich nicht abschätzen kann, was die Mutter gemeint hat und wie sie es gesagt hat. Es ist sicher auch unglücklich formuliert. Die Mutter wollte mE in erster Linie ausdrücken, dass sie wissen möchte warum ihre Tochter sterben musste. Ein sehr nachvollziehbarer Wunsch.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 15:47
Wenn sie verfolgt worden wäre oder Angst gehabt hätte, weil vorher etwas passiert ist, dann verstehe ich nicht, warum sie nicht gleich zur Bundespolizeidirektion Innsbruck gefahren ist, wenn sie sowieso schon Höhe Kapuzinergasse gewesen ist.


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 15:53
@unbelievable00
Mich würde interessieren, ob die Polizei bei Danielas Mitstudenten solche Beziehungsgeflechte nachgefragt hat. Wurden diese protokolliert?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 16:01
@Lohengrin

Hast du eine bestimmte Vermutung bzgl. ihres Freundes und dem Josef-Pembauer-
Heim?
Mir ist nämlich noch ein Grund eingefallen, warum sie telefonieren wollte. Zumindest in dem Studentenheim, in dem ich gewohnt habe, konnte man in der Nacht ins Gebäude nur mit einem Schlüssel rein. Wollte man jemanden auf Besuch reinlassen, musste man ihm am Haupteingang aufmachen. Da wir keine Sprechanlage in jedes Zimmer hatten, musste sich der Besuch z. B. telefonisch ankündigen.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 16:19
Was mich auch noch verwundert ist dieser obszönen Eintrag im Sowi Forum wo ein User meint er wäre froh dass D.K. tot sei, denn im Gegensatz zu manch anderen habe er Daniela gekannt.

? Hatte sie vielleicht viele Männerherzen gebrochen ?


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 17:02
Mir ist eingefallen, warum Daniela bei einem funktionstüchtigen Handy ihren Freund von der Telefonzelle aus angerufen haben könnte. Wenn sie wirklich "nur" ein Wertkartenhandy besessen hat und er nicht nur über das Handy erreichbar war, sondern auch über das Festnetz (oder nächtens nur über das Festnetz erreichbar war) war es bestimmt billiger, wenn sie mit diesen Freund über die Telefonzelle Kontakt aufnahm. Dass das wahrscheinlich sogar üblich gewesen sein könnte, dass die beiden häufig über das Festnetz kommunizierten, erschließt sich mir daraus, da sie offenbar seine Nummer abrufbereit im Kopf zur Verfügung hatte.

Die Relevanz daraus ist, dass sie sich in diesen frühen Morgenstunden nicht bedroht gefühlt hatte, denn ansonsten hätte sie vermutlich ja wirklich den "schnelleren Weg" gewählt, und ihren Freund von Handy aus zu erreichen versucht.
Oder glaubt Ihr, dass das Wählen mit Vorwahlnummer dann doch noch langsamer sei als die Benützung einer Telefonzelle?; bzw. könnte es auch noch möglich gewesen sein, dass sie die Vorwahlnummer IBKs auswendig nicht wusste.


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 17:11
Marita schrieb:bei einem funktionstüchtigen Handy
Sorry, müsste heißen: trotz einem funktionstüchtigen Handy


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 17:17
@nephilimfield
Genau genommen gibt es nur die offizielle Auussage das sie einen
Freund im Stadtteil Pradl besuchen wollte. Aus dem Umstand das der
TO in der Defreggerstrasse lag habe ich dann nachgesehen ob es da
ein Studentenheim gab weil ich immer davon ausgegangen bin das der
Täter in unmittelbarer Nähe gewohnt haben muß.

Und dieses Haus ist eben auch nur wenige hundert Meter vom TO
entfernt und zu Fuß in kürzester Zeit zu erreichen. Entweder hat
er dort gewohnt oder in einem der umliegenden Häuser. Ich tippe
aber eher auf dieses Wohnheim. Ich hätte es eben nur gerne
etwas genauer gewußt. ;)

@nephilimfield
nephilimfield schrieb:Mir ist nämlich noch ein Grund eingefallen, warum sie telefonieren wollte. Zumindest in dem Studentenheim, in dem ich gewohnt habe,
So ungern ich das ja jetzt schreibe ( ;) ) aber da gabe es mal bei
norc.at (mittlerweile abgeschaltet) die Möglichkeit Innsbruck über
streetview zu erkunden. Was ich dann in der Defreggerstrasse sehr
ausgiebig getan habe. Und soweit ich das noch in Erinnerung habe,
hat oder hatte dieses Wohnheim ebenfalls eine Hofdurchfahrt mit
einem doppelflügeligen Holztor. Und im rechten Torflügel war eine
kleinere Holztür eingelassen. Wenn diese ebenfalls abends abgeschlossen
wurde dann kommt man halt nur in´s Haus wenn jemand die Tür öffnet.
(Falls das der reguläre Eingang war)

Die Angabe mit dem doppelflügeligen Holztor bitte unter Vorbehalt
sehen weil ich das nicht mehr ganz genau in Erinnerung habe. Ich
denke mal das ein Innsbrucker mehr dazu sagen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 17:20
@rechtsfreak
Welcher Eintrag?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 17:25
Daniela könnte auch ganz oben rum gefahren sein, oder? Also ihre ursprüngliche Richtung nach Norden beibehalten haben können, dann sehr nördlich den Fluss überquert haben und dann von Norden den Fluss runter gefahren sein, an der Brücke Dreiheiligenstraße vorbei, durch den Park, oder nicht? Dafür braucht man laut googlemaps 9 Minuten mit dem Rad, wenn die angetrunken ist und trödelt oder aus Angst an bestimmten Stellen wartet, dann könnte sie dafür 15 Minuten gebraucht und dann beim Bad rausgekommen sein.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 17:54
@rechtsfreak
Hab nochmal in dem auf der ersten Seite verlinkten Thread in besagtem Forum nachgelesen (denke, der war gemeint?), aber einen solchen Post finde ich da nicht. Das einzig obszöne in dem Thread ist die gar nicht mehr so latente Fremdenfeindlichkeit einiger der Poster dort.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 18:12
@HerkulesPorrez
Also zu den Zeiten muß ich doch noch etwas dazu schreiben.
Um 04:25 Uhr wird sie in der Dreiheiligenstrasse 9 (DHS9) gesehen.
Von dort braucht sie mit dem Rad ungefähr 2 Minuten +/ bis in
die Bogenmeile/Ing.-Etzel-Str. wo sie gegen 04:30 (Punkt 2) Uhr von
mehreren Personen, unabhängig voneinander, auf- und abradelnd
gesehen wurde. Dabei wurde auch beobachtet das sie dabei
häufiger telefonierte. Für dieses rauf-und runterfahren würde ich
mal aus dem Bauch heraus 3-5 Minuten veranschlagen.

Die nächste Zeugensichtung wird mit 04:30 Uhr an der Kreuzung
Kapuzinergasse (Punkt 3) angegeben . Diese Uhrzeit kann aber nicht
stimmen da sie ja gegen 04:30 auf - und abradelnd in der Bogenmeile
gesehen wurde. Demach muß sie die Kreuzung Kapuzinergasse
sehr viel später, also um die 04:35, erreicht haben. Von da aus
sind es dann knapp 10 Minuten bis zum Leipziger Platz /Hallenbad
wo Daniela und der Unbekannte gegen 04:45 gesehen wird.

Nur noch mal zur Info. Diese Zeit-Wege-Diagram wurde von der
Bundespolizei Innsbruck erstellt. Von daher kann man davon ausgehen
das die angegebene Wegstrecke authentisch ist. Vielleicht mit
kleinen Abweichungen die aber vom Zeitablauf nicht entscheidend
sind. ;)
HerkulesPorrez schrieb:Welcher Eintrag?
Dieser Eintrag war gemeint. Die genaue Linkadresse finde ich
nur im Moment nicht.
Beitrag von Lohengrin, Seite 37
Ob dem nachgegangen wurde wissen wir nicht, aber man kann
wohl davon ausgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 18:22
@rechtsfreak
@Lohengrin

Das war übrigens, soweit ich weiß ein Forum der WU und nicht der SOWI. Also wahrscheinlich ein Student in Wien und nicht in Innsbruck.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 18:25
Und der derzeit Tatverdächtige soll in der DHS9 gewohnt haben?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 18:27
@nephilimfield
Jetzt wo Du es erwähnst fällt es mir wieder ein weil ich
zuerst mit dem WU nichts anfangen konnte. Danach habe
ich wahrscheinlich immer das Sowi als Quelle angeben.

@HerkulesPorrez
HerkulesPorrez schrieb:Und der derzeit Tatverdächtige soll in der DHS9 gewohnt haben?
Ja.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 18:29
@Lohengrin
Danke.

Kann aber Prinzipiell jeder geschrieben haben, oder? Nicht zwingend ein Wiener.


Spricht das für den Freund aus der DHS9 als Täter? Eher nicht, oder?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 18:38
@HerkulesPorrez

Aber höchstwahrscheinlich war dieser JohnnyQuest Student der Wiener WU. Er schrieb in dem Forum auch über WU-spezifische Themen. Sollte er Daniela wirklich gekannt haben und es sich nicht nur um eine Provokation handeln, dann wahrscheinlich aus Niederösterreich.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 19:10
@nephilimfield
Ich habe gerade noch ein Foto gefunden (leider etwas unscharf)
das den TO in den frühen Morgenstunden zeigt. Bevor die Beamten
der Spurensicherung vor Ort waren.

Damit können wir wohl endgültig ausschließen das ihr Rad am
Boden gelegen hat bzw. das es ein zweites Rad gegeben hat.
Vor der rechten Telefonzelle liegt irgendwas auf dem Boden, nur
kann man es nicht so genau erkennen. Gefunden auf orf.at
Der Artikel scheint aber nicht mehr abrufbar.



Falls Du gerne das Originale haben möchtest schicke ich es Dir
per PN.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

12.01.2014 um 19:19
@Lohengrin
kannst du mir bitte auch das original schicken? könnte das auf dem boden das zeitungsblatt sein, das man gefunden hat?


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden