weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

23.01.2014 um 23:53
Doverex schrieb:Hey lieber JosefK, ich kann dir leider nur eine Chilli-Schlote anbieten, damit die Bilder schärfer werden.
Ein wirkliches Fahrradschloß, welches entweder am Sattel oder Lenker irgendwo sein sollte, kann ich nirgendwo erkennen.
Das ist wohl das Problem, von unscharfen Bildern. Ich persönlich glaube, aber zur wirklichen Verifikation braucht man etwas schärferes, dass es sich um ein sogenanntes Rahmenringschloss handelt. Die waren damals relativ üblich, häufig schon in der Lieferversion dabei.

Das kann man schon auf folgendem Bild erkennen:

http://www.allmystery.de/bilder/km89650/73

Die sehen etwa so aus:

http://www.amazon.de/Fahrrad-Ringschloss-stabile-Ausf%C3%BChrung-Rahmenbefestigung/dp/B002HW0Q5I

Die Verstärkung links und rechts hatten die damals noch nicht.

Aber es gab hier schon mal ein besseres Bild von einer anderen Seite aufgenommen. Da müsste man es besser erkennen. Ist aber leider gelöscht worden.


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

24.01.2014 um 00:00
@JosefK1914

vielleicht kann dir da @Lohengrin weiterhelfen?
Der hat, glaub ich, alle Bilder vom Fahrrad was halt für die Öffentlicheit einsichtig war.

Lieben Gruß!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

24.01.2014 um 11:33
@JosefK1914

Ich kann auch auf keinem Foto ein Schloss erkennen, aber es stimmt schon, zur eindeutigen Verifikation bräuchten wir bessere Aufnahmen. Vielleicht kann uns da wirklich @Lohengrin helfen.

Allerdings: Wenn die Ermittler davon ausgehen, dass Daniela auf ihrem eigenen Rad verfolgt wurde, werden sie auch die Sache mit dem Schloss erklären können.

nemo62xx hat am 24.12.2013 gepostet:
ich lese gerade die tiroler tageszeitung und dir krone und hoere die tirol nachrichten im radio. der 29jaehrige mordverdaechtige soll ein niederoesterreicher sein. nach dem mord hat er sein studium abgebrochen und ist nach australien ausgewandert. sein facebook-konto wurde ueberwacht und deshalb wurde er auf dem flughafen gefasst. cold case ermittler haben herausgefunden, dass sein alibi nicht passt ... er soll daniela mit ihrem eigenen rad verfolgt haben, der sitz war so hoch eingestellt, dass sie selbst die pedale nicht erreichen haette koennen.
Wenn man mal wüsste, ob diese Aussage von den Ermittlern stammt, wären wir einen wesentlichen Schritt weiter. Aber irgendwo muss sie ja herkommen, die Journalisten werden sich so eine spezifische Aussage hoffentlich nicht aus den Fingern saugen.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

24.01.2014 um 20:00
@JosefK1914,

für mich ist das ganz klar eine Felgenbremse.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

24.01.2014 um 20:44
@Doverex
@JosefK1914
@nephilimfield

@Doverex
Doverex schrieb:.
Ein wirkliches Fahrradschloß, welches entweder am Sattel oder Lenker irgendwo sein sollte, kann ich nirgendwo erkennen.
Genau genommen hat @Doverex die Antwort auf die Frage nach einem
Radschloss mit seinem Foto ja schon beantwortet. Ich habe lediglich den
Ausschnitt noch mal vergrößert.

Bei diesem Fahrrad-Modell ließe sich ein fest installiertes Rahmenschloss
nur an der hinteren, innenliegenden Radgabel installieren da außen die
Bremsvorrichtung sitzt. Selbst wenn eine Montage am äußeren Rahmen
möglich wäre, könnte man es aufgrund der Bauform im Bildausschnitt
erkenen.

Eine Montage an der vorderen Radgabel ist aufgrund der Federbeine gar
nicht möglich (Festinstallation). Also kann man ein Rahmenschloss
ausschließen.

Ein Kabelschloss ist ebenso nirgends zu erkennen da ein Kabelschloss nur
Sinn macht wenn es zwischen Speiche und Rahmen befestigt. ist. Und
das kann man anhand des Ausschnitt´s definitiv ausschließen. Desweiteren
läßt sich am Rahmen auch kein mitgeführtes Kabelschloss erkenne (z.B. um
den Rahmen gewickelt).

Jetzt käme nur noch ein Speichenschloß in Frage. Am Vorderrad ist da
aber ebenfalls nicht´s zu erkennen da dieser Schlosstyp ja ebenso mit
der Radgabel verbunden sein muß. Beim Hinterrad muß ich passen.

Entscheidend ist aber die Tatsache dass das Rad am Tatort bewegt wurde,
erkennbar an der Tretkurbel die um 90° gedreht wurde. Das wiederum geht
nur wenn das Rad geschoben wird. Somit muß man davon ausgehen dass
das Rad nicht abgeschlossen war. (Die entsprechenden Bilder hatte ich ein
paar Beiträge vorher schon mal eingestellt.

So, hier noch mal das Bild von @Doverex (Bildausschnittsvergrößerung):
Fahrrad-ohne-schloss.PNG

Da ich nicht davon ausgehe das Daniela so leichtfertig war und ohne
Fahrradschloss losgefahren ist (Diebstahl) stellt sich die Frage wo ist das
Schloss eigentlich abgeblieben. Desweiteren habe ich mich immer gefragt
ob Daniela an dem Abend bzw. Morgen eine Tasche, Beutel oder ähnliches
dabei gehabt hat.

Aus beruflichen Gründen hatte ich lange Zeit das zweifelhafte und von mir
abgrundtief gehaßte "Vergnügen", regelmäßig einen Blick (und nicht nur das)
in Handtaschen werfen zu müssen. Von daher kann ich mir eigentlich nicht
vorstellen das sie an diesem Abend keine Tasche oder ähnliches dabei hatte.
Auf den Foto´s ist aber diesbezüglich nichts zu erkennen.

Es kann natürlich sein das die Tasche in der Tel.-Zelle zu Boden gefallen und
deshalb nicht zu sehen ist. Bis ich dann zuletzt noch dieses Foto entdeckt habe.

Frueher Morgen.PNG
Quelle müßte orf.at gewesen sein (Artikel nicht mehr vorhanden)

Und da ist mir dieses helle, am Boden liegende Objekt vor der rechten Tel.-
Zelle aufgefallen. Und direkt davor eine Art schwarzer ovaler Ring das event.
ein Kabelschloss sein könnte. Das helle Objekt könnte eine Tasche sein.
Vielleicht hat ja jemand das Foto in einem größeren Format. Interessant wäre
da lediglich der Bildausschnitt mit der rechten Zelle.

objekt2.PNG

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

24.01.2014 um 22:14
@Lohengrin

Danke für deine Analyse!

Ein Speichenschloss würde ich auch ausschließen, weil das die minderwertigsten Schlösser sind und sicher nicht auf einem Mountainbike angebracht werden.
Wir können also folgern, dass am Rad selbst kein Schloss angebracht war. Was hat es nun mit den Gegenständen auf deinem Foto auf sich? Auf der folgenden Aufnahme kann ich diese Objekte nicht entdecken. Auch wenn ein Teil von Büschen verdeckt ist, müsste man von der Perspektive doch zumindest diesen schwarzen Gegenstand sehen, oder nicht?

1270082 1 8557 221cf33e09971045bf40cec31

Vielleicht sind die Objekte auf deinem Foto noch von der Spurensicherung? Der Tatort war ja noch nicht freigegeben. Worauf ich hinaus will: Ich denke, dass da auch kein Fahrradschloss lag, ergo war überhaupt kein Schloss vorhanden und Danielas Rad in der DHS9 auch nicht abgeschlossen, sodass es jeder nehmen hätte können. Dass man ein Rad in Innsbruck nicht absperrt, ist zwar sehr ungewöhnlich (mir wurden schon zwei Räder gestohlen, trotz Schloss!), aber hier war es anscheinend so. Ich nehme nicht an, dass jemand in der DHS9 schnell das Schloss geknackt hat.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

25.01.2014 um 12:44
@nephilimfield
@Lohengrin

Ganz am Anfang dieser Diskussion haben wir schon aus etlichen Artikeln gelesen,
dass Daniela an diesem Abend eine Tasche dabei hatte. Da sich Geld etc alles noch in dieser Tasche befand haben die Ermittler von Anfang an einen Raubmord ausgeschlossen.

Ich weiß leider nicht mehr woher die Information mit der Tasche kam!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

25.01.2014 um 14:21
@rechtsfreak

Ich hab' nur gelesen, dass die Geldtasche und das Handy zurückblieben, aber nichts explizit von einer Tasche. Beides könnte man auch in der Hosentasche transportieren.

Mich würde interessieren, ob sie ein Fahrradschloss hatte, um einschätzen zu können, ob jemand einfach ihr Rad nehmen konnte.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

25.01.2014 um 15:56
@nephilimfield

Das Foto zeigt den TO 'in situ', so wie der Pensionär Daniela
(geschw. Stelle) aufgefunden hat. Das Foto wurde in den frühen
Morgenstunden aufgenommen, kurz nachdem der TO von der
Polizei abgesperrt wurde. Die Beamten von der Spusi sind erst
danach am TO eingetroffen. Bei entsprechender Bildbearbeitung
kann man an der linken Tel.-Zelle erkennen das noch die Beleuchtung
in den Zellen aktiviert war.

Anzunehmen ist das die Spusi, sollte es sich bei den am Boden liegenden
Objekten um Daniela´s pers. Wertsachen handeln, diese als allererstes
zur weiteren Spurensicherung bearbeitet haben und deshalb auf den
nachfolgenden Bildern nicht mehr zu sehen sind.

@rechtsfreak

Ich meine mich zu erinnern das in den Nachrichten immer nur von
den pers. Gegenständen (Handy, Geldbörse etc.) die Rede war. Eine
Tasche wurde da explizit nicht erwähnt. Mich hat das halt immer nur
gewundert das sie ohne Tasche unterwegs gewesen sein soll. Auf
der Vergrößerung läßt sich zumindest erkennen das die beiden Objekte
relativ mittig vor der rechten Tel.-Zelle gelegen haben müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

25.01.2014 um 22:34
Wenn man auf Studentenfeste geht, steckt man Seine Wertsachen in die Hosentasche. Sonst müsste man beimTanzen eine Tasche tragen, stehenlassen kann man sie wohl kaum.

Zumindest war das zu meiner Zeit so.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

26.01.2014 um 09:50
Daniela musste eine Tasche dabei gehabt haben.sie hatte einen Rock an und der sieht nicht danach aus,dass sich dort Taschen befinden.und auch beim
Radfahren würden sperrige Gegenstände rausfallen aus einer Rocktasche


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

26.01.2014 um 09:59
Ob sie einen Rock oder eine Hose anhatte, ist nicht geklärt. Ich persönlich glaube eher eine Hose. Sie fuhr mit dem Rad und wusste, dass es ein langer, flüssiger Abend wird. Dann wählt man eher eine Hose denke ich.

Aber wie gesagt, das ist nicht geklärt.


melden
OR1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

26.01.2014 um 10:59
Wie ist denn momentan der aktuelle Stand? Ist der festgenommene Verdächtige vom Flughafen immer noch in Haft und verdächtig? Gibt's was neues?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

26.01.2014 um 11:28
@Allgemeines

Ich verfolge den Fall schon sehr lange.ich bin mir recht sicher, dass es anfangs ein Foto gab, auf dem eindeutig zu erkennen war,dass die getötete Daniela einen knielangen rock anhatte.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

26.01.2014 um 14:24
@allmy_my
Quelle


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.01.2014 um 17:07
nephilimfield schrieb:Mich würde interessieren, ob sie ein Fahrradschloss hatte, um einschätzen zu können, ob jemand einfach ihr Rad nehmen konnte.
@nephilimfield
Theoretisch müsste sie ja ein Frahrradschloss gehabt haben, wenn sie das Rad in Innsbruck öfters nutzte. Aber selbst wenn sie eine Tasche mithatte, würd' es mir komisch vorkommen, wenn sie dieses darin deponiert hätte. Das nirgendwo am Rad wirklich ein Schloß erkennbar ist, auch seltsam.

Möglichkeit nur, wenn Rad vor den Telezellen gelegen ist (solche Meldungen gab es) und es wer aufhob (der Pensionist der Leiche fand) , dass wirklich der Kreis auf dem einen Bild von @Lohengrin ein Fahrradschloss ist, welches vom Rad fiel?


melden
OR1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.01.2014 um 18:31
Bei manchen Fahrrädern ist auch ein Schloß integriert. Kein besonders gutes, aber es ist eins dran. Meistens am oberen Hinterrad.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.01.2014 um 18:39
@OR1

Genau weiter oben (selbe Seite) wurde dies von @Lohengrin schon genau beschrieben

Beitrag von Lohengrin, Seite 126
Lohengrin schrieb:Bei diesem Fahrrad-Modell ließe sich ein fest installiertes Rahmenschloss
nur an der hinteren, innenliegenden Radgabel installieren da außen die
Bremsvorrichtung sitzt. Selbst wenn eine Montage am äußeren Rahmen
möglich wäre, könnte man es aufgrund der Bauform im Bildausschnitt
erkenen.
Lieben Gruß!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.01.2014 um 20:04
Allgemeines schrieb:Ob sie einen Rock oder eine Hose anhatte, ist nicht geklärt.
@Allgemeines
Ja, beides ist möglich.
Wie gesagt, mir kommt es eher so vor, als hätte sie um die Hüfte was herum gebunden, was aber auch täuschen kann.

In den letzten Tagen gibt es ja überhaupt gar nix neues mehr von den Medien über den Fall.
Nun ist ja der Jänner auch bald vorbei, also wird eh bald wieder die nächste Haftprüfunge sein (ca. 7 Feber herum). Vielleicht erfährt man da ja mehr, ob schon eine Anklageschrift gegenüber den U-Häftling - für den die Unschuldsvermutung gilt - ausgearbeitet wird?

Aber für mich ist der Täter...WER er genau auch sein mag... auf alle Fälle ein Psychopath!

"Sehr oft wird der typische Psychopath besonders angenehm wirken und wird beim ersten Treffen einen ausgesprochen guten Eindruck machen. Aufgeweckt und freundlich in seiner Art kann man sich sehr leicht mit ihm unterhalten und er scheint, viele authentische Interessensgebiete zu haben. Es gibt nichts an ihm auszusetzen und er verkörpert in jeder Hinsicht eine gut angepasste, fröhliche Person. Durch seine Gelassenheit erscheint er auch nicht als jemand, der etwas vortäuscht oder irgendetwas 'verkaufen' will. Er kann nur schwer mit einem 'professionellen Schulterklopfer' verwechselt werden oder mit jemandem, der sich nur aus einem verdeckten Grund integrieren will. Zeichen der Zuneigung oder exzessiver Freundlichkeit sind nicht charakteristisch. Er wirkt einfach echt."

http://de.sott.net/article/1018-Der-Psychopath-Teil-7-Symptome-Checklisten-fur-Psychopathie

Ich denke, diese Eigenschaft wird auf den brutalen Mörder von D.K. auch zutreffen!?


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.01.2014 um 20:42
@Doverex

Ich denke, dass die Ermittlungen noch andauern, vor allem die Zeugenvernehmungen. Es wird halt so sein, dass die ehemaligen Studienkollegen inzwischen an unterschiedlichen Orten leben und dort vernommen werden müssen. Der Alkohol, der auf der Feier konsumiert worden ist, wird eine entscheidende Rolle spielen. Der Verteidiger des Tatverdächtigen hatte ja schon einfließen lassen, dass sich sein Mandant an kaum etwas erinnern könne. Nun werden die Polizei und die Staatsanwaltschaft vermutlich Zeugen auch zu diesem Punkt noch ergänzend vernehmen, denn im Vorfeld war diese Einlassung noch nicht bekannt. Nach dem 7. Januar wissen wir mehr. Vermutlich wird dann auch zeitnah eine Anklage beim Landgericht eingereicht. Mit einer Gerichtsverhandlung rechne ich auf jeden Fall. Voraussetzung hierfür ist in Deutschland bekanntlich nur ein hinreichender Tatverdacht, d.h. Anklage wird erhoben, wenn eine Verurteilung zu 50 % +x zu erwarten ist. In Österreich wird es nicht anders sein.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schachbrett-Mörder21 Beiträge
Anzeigen ausblenden